Crossover GTX Produktbild
ohne Note
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Benut­zer­typ: Neu­tral­fuß­läu­fer
Typ: Trail­run­ning­schuhe
Eigen­schaf­ten: Was­ser­dicht, Atmungs­ak­tiv
Mehr Daten zum Produkt

La Sportiva Crossover GTX im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Sohle im Matsch sehr griffig; hervorragender Wetterschutz; breiter Einsatzbereich.
    Minus: auf nassem Fels rutschig.“

  • ohne Endnote

    21 Produkte im Test

    „... Kein Schnee, kein Waldboden, keine Äste - nichts fällt von oben in den Schuh! Kein Wasser läuft über die Socken nach unten. Stundenlange Geländeorgien sind mit diesem Schuh nicht weniger als obligatorisch. ... wer das Ding probiert, gibt ihn nicht wieder her! Das ist nämlich das tolle an so einem krassen Ausrüstungsstück: Es macht denjenigen, der es verwendet, krasser.“

  • ohne Endnote

    16 Produkte im Test

    „Da kann kommen, was will: Mit der integrierten Gamasche und dem wasserdichten Obermaterial ist der Schuh gegen Schlamm, Steine und Schnee geschützt. Die Sohle lässt sich sogar mit Spikes bestücken - perfekt also für den Einsatz im Winter.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Flach, flexibel und wasserdicht: ein Winterschuh für Läufer, die mal eben über einen verschneiten Alpenpass laufen wollen.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • La Sportiva - Crossover 2.0 GTX - Trailrunningschuhe 40;40,5;41,5;42;42,5;43;

Datenblatt zu La Sportiva Crossover GTX

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Benutzertyp Neutralfußläufer
Typ Trailrunningschuhe
Eigenschaften
  • Atmungsaktiv
  • Wasserdicht
Obermaterial Mesh
Material Innenschuh Gore-Tex
Verschluss Reißverschluss

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Saucony ProGrid Ride 5Nike Free 3.0 V 4Mizuno Wave Precision 13Brooks Glycerin 10Adidas AdiZero Tempo 5Asics Gel-DS Sky Speed 3Nike LunarGlide+ 4Zoot Sports UltraRace4.0Asics Gel-Nimbus 14Adidas Supernova Sequence 5