KTM Sportmotorcycle 1290 Super Adventure 18 Tests

Gut (2,0)
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Reise-​Enduro
  • Hub­raum 1301 cm³
  • Zylin­deran­zahl 2
  • ABS Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von 1290 Super Adventure

  • 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2015] 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2015]
  • 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2016] 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2016]

KTM Sportmotorcycle 1290 Super Adventure im Test der Fachmagazine

  • 743 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,4

    Platz 2 von 5
    Getestet wurde: 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2016]

    „Sehr viel Motor in einem bocksteifen Chassis. Nicht besonders komfortabel, aber die Erfüllung für Rase-Reisende.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2015]

    Motor: 5 von 5 Punkten;
    Fahrleistungen: 5 von 5 Punkten;
    Verbrauch: 4 von 5 Punkten;
    Fahrwerk: 3 von 5 Punkten;
    Bremsen: 5 von 5 Punkten;
    ABS: 5 von 5 Punkten;
    Komfort: 5 von 5 Punkten;
    Verarbeitung: 4 von 5 Punkten;
    Ausstattung: 5 von 5 Punkten;
    Alltag: 4 von 5 Punkten;
    Preis: 3 von 5 Punkten;
    Fun-Faktor: 4 von 5 Punkten.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2015]

    „Plus: Begeisternder V2-Motor; Bis auf Windschutz langstreckentauglich; Ergonomie, Viele Hightech-Features; Gutes Gepäcksystem.
    Minus: Pendeln bei über 150 km/h, Set-up Gabel; Verbrauch, Reichweite, Verarbeitung.“

    • Erschienen: 13.04.2016 | Ausgabe: 3/2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2016]

    „Stärken: bärenstarker, drehfreudiger Motor, gutes Fahrwerk, standfeste Bremsen, umfangreiche Ausstattung, hohe Reichweite, Gepäcksystem mit viel Stauraum.
    Schwächen: Bordcomputer mit tiefer Menüstruktur, Turbulenzen am Windschild.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test
    Getestet wurde: 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2015]

    „... Der Schaltfuß ist bei ihr am stärksten gefordert. Schaltautomat Fehlanzeige. Sei's drum, sie haut am Kurvenausgang die stärksten Durchzüge raus, egal in welchem Gang. ...“

  • ohne Endnote

    Platz 3 von 6
    Getestet wurde: 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2015]

    „... Eine Favoritin muss sich vorzeitig verabschieden. Warum? Die Größe, die Masse, die Ausmaße - allein das ist es, was vor allem die kleineren Fahrer kritisieren. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORRAD in Ausgabe 26/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2015]

    „... Ignoriert man die mangelnde Sensibilität und mechanischen Geräusche, die die Gabel zutage fördert, kann man mit der KTM auf der Landstraße einen heißen Reifen fahren. Mit ihrem verwindungssteifen Rahmen und den teils bockig versteiften Federelementen muss die 1290 zwar mit merklichem Kraftaufwand in Schräglage gebracht werden, hält aber bei ihr entgegenkommenden Straßenbedigungen sehr präzise die Spur. ...“

  • 401 von 500 Punkten

    Platz 1 von 4
    Getestet wurde: 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2015]

    „Plus: enorm durchzugsstark; geschmeidiger Lauf; lässt sich sehr schaltfaul bewegen; umfassende Ausstattung ...
    Minus: Ansprechverhalten Gabel; üppige Ausmaße; Windschild stört die Sicht ...“

    • Erschienen: 08.05.2015 | Ausgabe: 6/2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 85%

    Getestet wurde: 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2015]

    „... Schon nach der ersten Runde wurde deutlich, dass die Super Adventure sehr zielgenau und mit ungeheurer Performance durchs Kurvenkarussell zu zirkeln ist, doch muss man dabei auch ihr riesiges, 30 Liter fassendes Spritfass hin und her schmeißen. Ein fahrintensiver Tag in den Alpen kann da durchaus in die Arme gehen. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 9/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2015]

    „Plus: Motor extram kräftig und kultiviert; sehr gut ausbalanciertes Fahrwerk; perfektes Integral-ABS mit MSC; fast vollständige Ausstattung; exzellenter Sitz- und Reisekomfort.
    Minus: Windschildverstellung nicht perfekt; umständliches Bordcomputermenü; Koffersystem klobig und breit.“

  • 741 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,4, „Sieger Motor“,„Sieger Preis-Leistung“

    Platz 2 von 2
    Getestet wurde: 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2015]

    „Drei Punkte Rückstand, da fehlt nicht viel. Doch es gibt klare Kritikpunkte: Gabel, ABS, Verbrauch, Licht, Geradeauslauf. In diesen Bereichen bräuchte die KTM noch Optimierung im Detail, dann läge sie klar vorn.“

    • Erschienen: 20.03.2015 | Ausgabe: 7/2015
    • Details zum Test

    741 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,4

    Getestet wurde: 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2015]

    „... Insbesondere der Motor hat zugelegt, nicht nur an Macht, sondern auch an Laufkultur. Die semiaktive Dämpfung bräuchte noch Feinarbeit, ebenso das ABS ... und das Scheinwerfersystem ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORRAD in Ausgabe 8/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: 11.03.2015 | Ausgabe: 4/2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2015]

    „... Druck und satten Durchzug bietet die 1290 praktisch in jedem Gang, was tourengerechte schaltfaule Fahrweise erlaubt, Überholmanöver sind quasi in einem Wimpernschlag erledigt. Der KTM-V2 gehört in Sachen Laufkultur und Leistungsentfaltung gewiss zur Referenzklasse. ... Sie zirkelt ausgesprochen locker durch enge Kurven. Das 19-Zoll-Vorderrad führt präzise durch die Radien ...“

    • Erschienen: 06.03.2015 | Ausgabe: 4/2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2015]

    „... Dem ersten Eindruck nach gebärdet sich das 160-PS-Motorrad keinesfalls als Monster, sondern fährt sich vielmehr so einfach wie ein Elektro-Golfkarren. Nur halt mit viel, viel mehr Druck. ... Von der Sturheit manch anderer Groß-Enduro ist die Super Adventure weit entfernt. Lässig zirkelt sie durch enge Kurven. Das 19-Zoll-Vorderrad schneidet präzise durch die Radien ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 6/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: 25.02.2015 | Ausgabe: 2/2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1290 Super Adventure ABS (118 kW) [Modell 2015]

    „... Das Getriebe schaltet sich fast geräuschlos und die hydraulische Anti-Hopping-Kupplung lässt sich mit einem Finger ziehen. ... Wie eine Sänfte trägt die KTM ihren Fahrer durch die verschlungenen Kurven. In ihr sollen 160 PS schlummern? Die Antwort gibt ein herzhafter Dreh am Gasgriff. Die vollgetankt 249 kg schwere Super Adventure reißt es nach vorne, als hätte sie einen Turbolader gezündet. ...“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu KTM Sportmotorcycle 1290 Super Adventure

Datenblatt zu KTM Sportmotorcycle 1290 Super Adventure

Typ Reise-Enduro
Hubraum 1301 cm³
Nennleistung Mehr als 100 kW
Zylinderanzahl 2
ABS vorhanden
Leistung in PS 160
Leistung in kW 118

Weiterführende Informationen zum Thema KTM Sportmotorcycle 1290 Super Adventure können Sie direkt beim Hersteller unter ktm.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Mission Control

TÖFF - KTM setzt voll auf Hightech. In der neuen 1290 Super Adventure steckt mehr Elektronik, als für den Flug zum Mond gebraucht wurde.Es wurde ein Motorrad geprüft, jedoch nicht mit einer Endnote bewertet. Als Kriterien dienten Motor, Bremsen, Fahrwerk und Ergonomie. …weiterlesen

Massentourismus

Motorrad News - Aber mit ihrem sensationellen Lenkeinschlag rangiert die GS auf engem Raum sogar leichtfüßiger als die respektabel wendige KTM. Schwungmasse haben beide mit in die Familie gebracht. Die BMW-Adventure gab der GS-Familie mit knapp einem Kilo zusätzlicher Kurbelwellenwucht ihre alte Souveränität zurück, die seit dem 2015er Jahrgang auch die Standard-GS genießt. KTM sattelte beim auf 1301 Kubik vergrößerten LC8-Twin sogar zwei Kilo Kurbelgewicht drauf. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf