• Sehr gut 1,2
  • 0 Tests
  • 345 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Sehr gut (1,2)
345 Meinungen
Typ: Sub­woofer
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

R-120SW

Wir brauchen Bass - und möglichst den hier

Stärken

  1. Aktiv-Subwoofer für hochklassige Heimkino-Arrangements
  2. starke, volldigitale, präzise Verstärker-Einheit integriert
  3. direktstrahlend für besser kontrollierbare Basskanal-Reproduktion
  4. klangstrategisch flexibel positionierbar, MDF-Gehäuse

Schwächen

  1. keine Drahtlos-Schnittstellen

An einem fetten Subwoofer führt kein Weg vorbei. Zumindest wenn Sie Ihrem Heimkino-Raumklang bei der Wiedergabe der Tiefbass-Tonspur in Dolby- und DTS-Formaten mehr Gewicht verleihen oder normale Stereosignale tonal konsequenter ausschöpfen möchten. Warum also nicht gleich solch ein ernstzunehmendes, besonders exakt und zugleich beeindruckend bauchig reproduzierendes Front-Firing-Modell? Für das beachtliche Sound-Niveau, auch dank perfekt maßgeschneiderter, integrierter Verstärker-Einheit, ist es nicht mal teuer. Was an der Abwesenheit von Drahtlos-Schnittstellen liegen könnte. Immerhin stellen kabelgebundene Verbindungen sicher, dass es keine Funk-Ebene gibt, die Komprimierungsverluste mit sich bringen würde. Das kratzfeste, für den akustischen Zweck relativ frei positionierbare MDF-Chassis im schwarzen Holzdesign passt optisch in praktisch jede Umgebung.

zu Klipsch R-120SW

  • KLIPSCH R-120SW Subwoofer (Schwarz)

    Art # 2481407

  • Klipsch Klipsch R-120SW
  • Klipsch R-120SW (Schwarz) Subwoofer

    (Art # 24580) ANr. : 24580 12" Front - Firing Aktiv - Subwoofer, Bassreflex, All Digital - 400W Spitze

  • Klipsch R-120 SW Aktiv-Subwoofer, schwarz

Kundenmeinungen (345) zu Klipsch R-120SW

4,8 Sterne

345 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
297 (86%)
4 Sterne
35 (10%)
3 Sterne
7 (2%)
2 Sterne
3 (1%)
1 Stern
7 (2%)

4,8 Sterne

345 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Klipsch R-120SW

Typ Subwoofer
Verstärkung Aktiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 200 W
Frequenzbereich 29 - 120 Hz
Gewicht 14 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 400 W
Konnektivität Analog (Cinch)
Schalldruckpegel 116 dB
Frequenzbereich (Untergrenze) 29 Hz
Abmessungen
Breite 35,6 cm
Tiefe 48,8 cm
Höhe 41,9 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1065959

Weiterführende Informationen zum Thema Klipsch R-120SW können Sie direkt beim Hersteller unter klipsch.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kleine Form, hohe Kunst

AUDIO 12/2015 - Was man in unserem Test auch hören konnte - vielmehr nicht konnte: Oft streben Chassis auseinander, man hört die einzelnen Klangproduzenten, hier aber eine Geschlossenheit in seltener Perfektion. Die Zahl 15 ist die geheime Botschafterin dieses Lautsprechers: Dem 15-Zentimeter-Mitteltöner stellen die Westfalen zwei identische Tieftöner mit ebenfalls 15 Zentimetern im Durchmesser zur Seite, schließlich einen 25-Millimeter-Hochtöner, aber mit großem 15 -Zentimeter-Waveguide. …weiterlesen

Da geht die Musik ab!

HIFI-STARS Nr. 21 (Dezember 2013-Februar 2014) - Denn jetzt funkeln und flirren die filzangeregten Stahlsaiten des Klaviers - ganz genau so, wie es sich für einen Lautsprecher dieser Preisklasse geziemt. Apropos Preisklasse: Welche Spielpartner sind der Revel Performa 3 M105 angemessen? Das Pärchen hat sich im Testbetrieb an der straffen Leine meines potenten Vollverstärkers sehr wohl gefühlt. Eine Kombination wie diese dürfte aber, berücksichtigt man den moderaten Preis der kleinen Revel, kaum als Standard gelten. …weiterlesen

Kraft-Pakete

stereoplay 3/2013 - Ob die kurze Distanz von Bass zu Rohr tatsächlich zu einer besseren Ankopplung führt, sei dahingestellt. Tannoy Definition DC10A Kontinuität wird in England großgeschrieben: Andere mögen im Drei-Jahres-Rhythmus das Rad neu erfinden wollen, bei Tannoy setzt man seit über 60 Jahren auf das hauseigene Koax-Prinzip, den Dual-Concentric-Treiber. …weiterlesen

Sieben auf einen Streich

Klang + Ton 2/2012 (Februar/März) - Das funktioniert ganz hervorragend, die Box lieferte tiefen und extrem kontrollierten Bass bis knapp unter 50 Hertz. TQWT Diese Variante einer Transmissionline mit einer Öffnung nach unten (deshalb braucht die Box zwei so lange Seitenteile als Ständer) spielte ebenfalls ausgezeichnet. Sehr druckvoll, sehr tief, der Messchrieb weist gut 40 Hertz als untere Grenzfrequenz aus. Nicht ganz so staubtrocken wie der TL-Resonator, aber insgesamt äußerst beeindruckend. …weiterlesen

Kleine Schwester, ganz groß

image hifi 2/2011 - Wie auch immer: Die zur Feineinstellung entscheidenden "Drehregler" sind standesgemäß aus massivem Aluminium gedreht, matt oberflächenbehandelt und sollten, obwohl ja auf der Rückseite angebracht, relativ leicht zugänglich sein. Denn die kleine große Kiss, von Vienna Acoustics ganz offiziell auch "das kleinere Referenzlautsprechermodell" genannt, wird mit einigem Respektabstand vor einer Rückwand positioniert. …weiterlesen

Kinospaß pur

Heimkino 4-5/2010 - So holen Sie das Optimum aus Ihrem Subwoofer heraus: Tipp 1 – Anschluss Zuerst wird das Gerät mittels gut geschirmtem und ausreichend langem Cinchkabel mit dem Verstärker verbunden. Benutzen Sie hierfür den in der Regel gelb markierten Subwoofer-Vorverstärkerausgang am AV-Receiver und die Input-Buchse am Bassmeister. Verfügt der Subwoofer über mehr als einen Eingang, können mithilfe eines Y-Adapters auch beide Eingänge benutzt werden. …weiterlesen

Audio News

Beat 2/2008 - Mobile Medienabspielgeräte, beispielsweise ein iPod, lassen sich bequem über den Miniklinkeneingang an der Front der Monitore anschließen und über einen Regler direkt in der Lautstärke anpassen. Die kleinen Monitor-Boxen wurden für eine möglichst authentische Klangwiedergabe konstruiert und bieten eine integrierte Verstärkereinheit sowie präzise gefertigte Hoch- und Tief-/ Mitteltöner. Dank der integrierten Cinch-Eingänge ist das System zu nahezu allen Audioabspielgeräten anschlusskompatibel. …weiterlesen

Aktiver Mini

digital home 3/2010 - Der kleine, kompakte Aktivlautsprecher ist mit 9 x 9mm Durchmesser kaum größer als ein Bierdeckel. Im Karton befinden sich neben dem USB-Ladekabel gleich vier verschiedene Adpater (für Sony Ericsson und Nokia-Telefone, 2,5-mm-Klinke und Mini-USB) zum Anschluss von Mobiltelefonen und Notebooks. …weiterlesen