• ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Natur­ma­tratze
Raum­ge­wicht: fes­tere Seite: 85 kg/m3
wei­chere Seite: 65 kg/m3
Gesamt­höhe: 22 cm
Kör­pe­ran­pas­sung: 7 Zonen
Här­te­grad: H3 -​ hart, H2 -​ medium
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Naturlatex-Matratze

Latex­ma­tratze fürs Umwelt­ge­wis­sen

Stärken
  1. Kern aus Naturkautschuk, Bezug aus Bio-Baumwolle und Recyclingmaterial
  2. Duo-Matratze mit unterschiedlichen Liegehärten
  3. euroLATEX-Zertifikat für biolgische Unbedenklichkeit
  4. 10 Jahre Garantie, 30 Probenächte
Schwächen
  1. Selbstbewusste Preissetzung
  2. Käufer kritisieren unnötige Plastikverpackung

Kein Kaltschaum und nicht in Deutschland gefertigt – für eine Matratze zu Preisen zwischen 750 und 1.530 Euro sind das hohe Hürden auf dem hiesigen Markt. Doch beim Blick auf das Innenleben begeistert die Kipli Latexmatratze aus Mailänder und Turiner Fertigung: Die Gesamthöhe beläuft sich auf 22 cm, wobei der Naturlatexkern 20 Zentimeter hoch ist. Er besteht aus einer 15 cm hohen, härteren Schicht und einer 5 cm hohen, weicheren Schicht. Beide Schichten werden anschließend mit flüssigem Latex verklebt. Bemerkenswert ist, wie unauffällig Kipli die Ergonomie ins Spiel bringt: Nehmen andere Hersteller hier den Mund recht voll, erwähnt Kipli die sogenannten Komfortzonen als selbstverständliches Detail, das jedem Körperteil perfekten Halt gibt.

Den Bezug aus recycelter Mikrofaser und Bio-Baumwolle können Sie per Reißverschluss abnehmen und bei 30 °C waschen. Zwei unterschiedlich feste Liegeseiten gibt es auch noch, wobei die weichere dem Härtegrad 2 und die festere dem Härtegrad 3 entspricht. Das euroLATEX-Zertifikat steht für die biologische Unbedenklichkeit bei Matratzen und die 10 Jahre Garantie für berechtigtes Selbstbewusstsein: ein außergewöhnliches Modell, das es preisbedingt sicher nicht leicht hat im hart umkämpften Matratzenmarkt, doch mit einem großartigen Schlafgefühl, hochwertigen Materialien, Langlebigkeit und gehobenen Umweltwerten überzeugt. Ob das Gebotene den Preis rechtfertigt, müssen Tests erst noch zeigen. Dass sie um rund 100 Euro günstiger angeboten wird als die vergleichbare Jona Sleep Pure – bezogen auf die Standardgröße 90 x 200 cm –, dürfte vielen aber schon jetzt als Kaufanreiz gelten.

Ergänzende Informationen

In Europa existieren nur drei Produktionsstätten für Naturlatexmatratzen: Eine befindet sich in Belgien, eine in Norditalien und eine in Bulgarien. Eine Produktion von Naturlatexmatratzen in Deutschland ist daher leider nicht möglich. In den Tests von Stiftung Warentest ist die Matratzenproduktion nur selten ein Thema – schon eher die Umweltwerte, die zu 10 Prozent in die Gesamtwertung einer Matratze einfließen. Hier wünscht sich mancher Verbraucher, dass die Warentest-Autoren auch eine nachhaltige, umweltfreundliche, am besten plastikfreie Verpackung honorieren sollten. Doch Kipli ist auf einem guten Weg: Man werde nicht aufhören, nach alternativem Naturmaterial zu suchen, das eine mit Plastikfolie vergleichbare Stabilität und Vakuumierung aufweise. Auch das Bemühen um alternative ökologische Ansätze gehört inzwischen zur Realität der Matratzenhersteller, sollen Verbraucher nicht immer nur zum Billigeren greifen.


 

Passende Bestenlisten: Matratzen

Datenblatt zu Kipli Naturlatex-Matratze

Matratze
Kategorie Latexmatratze
Typ Naturmatratze
Latexart Naturlatex
Raumgewicht festere Seite: 85 kg/m3; weichere Seite: 65 kg/m3
Gesamthöhe 22 cm
Kernhöhe 20 cm
Erhältliche Liegeflächen
  • 80 x 200
  • 90 x 200
  • 100 x 200
  • 120 x 200
  • 140 x 200
  • 160 x 200
  • 180 x 200
  • 90 x 190
  • 90 x 210
  • 100 x 210
  • 80 x 210
  • 120 x 210
  • 140 x 190
  • 140 x 210
  • 160 x 210
  • 200 x 210
Liegeeigenschaften
Körperanpassung 7 Zonen
Härtegrad
  • H2 - medium
  • H3 - hart
Gebrauchseigenschaften
Waschbarer Bezug 30 °C
Trage-/Wendeschlaufen vorhanden
Als Duo-Matratze verwendbar vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: