Gut (2,1)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Sport­art: Ski, Rad­sport
Typ: Softs­hell-​Jacke
Geeig­net für: Her­ren
Ein­satz­be­reich: Win­ter
Eigen­schaf­ten: Atmungs­ak­tiv
Gewicht: 440 g
Mehr Daten zum Produkt

Karpos Piz Palù Jacket im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (66 von 100 Punkten)

    12 Produkte im Test

    „Luftige Multisport-Jacke aus winddichtem, stark atmendem Gore Infinium. Rücken und Armrückseiten bestehen fast vollständig aus luftund nässedurchlässigem Stretch, daher ist sie nur in Kombination mit einem warmen Unterhemd wintertauglich. Bietet Kapuze, zwei große Einschubtaschen und zwei RV-Taschen. Features wie Reflektoren und hinterlegter Front-RV fehlen.“

zu Karpos Piz Palù Jacket

  • Karpos PIZ Palu' Jacket indigo bunting/black (440) M
  • Karpos PIZ Palu' Jacket indigo bunting/black (440) XL

Einschätzung unserer Autoren

Piz Palù Jacket

Viel­sei­tig ein­setz­bare Softs­hell

Stärken
  1. Sehr hohe Atmungsaktivität
  2. Hochwertige Verarbeitung
  3. Große Taschen
Schwächen
  1. Keine Reflektoren

Die Piz Palù Jacket von Karpos ist eine Softshelljacke für Herren, die sowohl beim Radfahren als auch beim Wintersport oder anderen sportlichen Outdooraktivitäten getragen werden kann. Das flexible Material bietet viel Bewegungsfreiheit. Das Material wird in Tests als sehr luftdurchlässig beschrieben. Es herrscht also auch bei schweißtreibenden Aktionen noch ein angenehmes, trockenes Klima unter der Jacke. Der Schutz vor Nässe und Kälte ist nicht die Stärke der Jacke. Im Winter sollten Sie die Softshell also in Kombination mit wärmender Funktionsunterwäsche und einer wasserdichten Hardshell tragen. Die Jacke ist wohl hauptsächlich als Mid Layer konzipiert, denn sie hat keine reflektierenden Elemente, sodass Sie in der Dunkelheit vergleichsweise schlecht zu sehen sind.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Funktionsjacken

Datenblatt zu Karpos Piz Palù Jacket

Sportart
  • Radsport
  • Ski
Typ Softshell-Jacke
Geeignet für Herren
Einsatzbereich Winter
Eigenschaften Atmungsaktiv
Gewicht 440 g

Weitere Tests und Produktwissen

Ohne Jacke geht nix

active - Manche Hersteller bieten Waschimprägnierungen an. Ihr Vorteil: Sie kommen auch an versteckte Stellen, können allerdings die Atmungsaktivität der Jacke gering einschränken. Solche Mittel sind Tx-Wash-in von Nikwax, Hey-Impra-Wash-in. Für Softshell-Jacken bietet Nikwax mit Softshell Proof und Softshell Proof Spray-on zwei Imprägnierungen an, die auf der etwas raueren Stoffoberfläche besser haften. Ebenso hält Nikwax für Daunenjacken ein spezielles Imprägniermittel zum Einwaschen bereit: Down Proof. …weiterlesen

Wenn Wassersäulen irreführen

velojournal - Ebenfalls problematisch sind jene Stellen, auf denen zusätzlich zum Wasser auch noch das eigene Gewicht lastet. Knie-Stellen sollten deshalb einer Wassersäule von mindestens 15 000 mm standhalten, Sitzflächen einer solchen von mindestens 10 000 mm. Wenn Jacken atmen Funktionelle Jacken sind wasserdampfdurchlässig und lassen einen Teil des Schweisses nach aussen entweichen - man spricht von «atmungsaktiven» Jacken. …weiterlesen

Singing in the Rain!

GOLFMAGAZIN - Unsere amerikanische Schwester-Zeitschrift Golf Digest testete Regenkleidung auf dem amerikanischen Markt. Wir präsentieren Ihnen die europäische Version dieser Hot List. …weiterlesen

Die Alleskönner

Wanderlust - Sie sollten möglichst einhändig zu bedienen sein. Von Vorteil gegenüber dem 1-Weg-Reißverschluss ist ein 2-Wege-Reißverschluss, der sich in beide Richtungen öffnen lässt. 8. Innenfutter: Häufig wird feines Velours oder ein feines Microfleece verwendet. Im Winter ist das Futter in der Regel etwas dicker. So pflegen Sie Ihr Softshell richtig Waschen: Je häufiger Sie Ihre Funktionsjacke benutzen, ohne sie zu waschen, umso mehr verliert sie an Atmungsaktivität. …weiterlesen

Gore Alp-X SO

World of MTB - Denn sie schützt den Torso, bleibt aber atmungsaktiv genug, damit der Biker nicht im eigenen Saft schmort. Sobald es dann kälter wird, kommt man nicht mehr um die ganze Jacke herum. Das Windstopper-Material ist dabei wasserabweisend genug, um auch mal einen kurzen Regenschauer durchzustehen. Der Schnitt der Jacke ist körperbetont und vor allem für sportliche Fahrer geeignet. Gut gefällt uns der Halsabschluss, der ein Halstuch unnötig macht. …weiterlesen

Weiche Schale, funktioneller Kern

SkiMAGAZIN - Anpassbare Ärmelbündchen verhindern beim Tiefschneefahren und einem Sturz das Eindringen von Schnee, auch der integrierte Schneefang am Jackenbund hält das kalte Weiß draußen. Gerade wenn man auf die ersten Softshell-Jacken vor einigen Jahren zurückblickt, darf man den Herstellern der Jacken und den Produzenten der Gewebe zu einer erstklassigen Entwicklungsarbeit gratulieren, hier hat sich wirklich einiges getan. …weiterlesen

Für alles zu haben

active - Damit reguliert der Wanderer seinen Wärmehaushalt. Die so genannten Pit-Zips gestatten eine gute Belüftung. Auch hier können die Reißverschlüsse durch den Einsatz von Gummi oder Abdeckungen wasserdicht sein. Armtasche Armtaschen nehmen Dinge auf, die schnell und häufig zu erreichen sein sollen: etwa Pass und Bargeld. Taschen, die unten an der Jacke sitzen, verdeckt oft der Beckengurt des Rucksacks, sie bleiben unerreichbar. Zusätzliche Innentaschen sind wichtig für Handy und Co. …weiterlesen