Joie Spin 360 Test

(Isofix-Kindersitz)
Befriedigend
2,8
1 Test
57 Meinungen
Produktdaten:
  • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+-I (bis 18 kg)
  • Typ: Reboarder
  • Gewicht: 11,9 kg
  • Sitzbreite außen: 45 cm
  • Altersgruppe: Kleinkind
  • Nur Isofix: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Joie Spin 360

  • Ausgabe: 6/2017
    Erschienen: 05/2017
    37 Produkte im Test
    Seiten: 5

    „befriedigend“ (2,8)

    Unfallsicherheit (50%): „befriedigend“;
    Handhabung (40%): „befriedigend“;
    Ergonomie (10%): „gut“;
    Schadstoffe (0%): „gut“.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Joie Spin360 (Isofix)

  • Joie Spin 360 – Autositz, Gruppe 0 +/1, Design Dark Pewter

    Joie Spin 360 inkl. Isofix - Base Gr. 0 + / 1 Born to grow Der Gruppe 0 + / 1 Kindersitz ist ab Geburt bis 18 kg ,...

  • Joie Spin 360 – Kindersitz, Gruppe 0 +/1, Merlot-Design

    Joie Spin 360 inkl. Isofix - Base Gr. 0 + / 1 Born to grow Der Gruppe 0 + / 1 Kindersitz ist ab Geburt bis 18 kg ,...

Kundenmeinungen (57) zu Joie Spin 360

57 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
46
4 Sterne
7
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
1

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Rotierbarer Isofix-Sitz, der beim Angurten unter seinen Möglichkeiten bleibt

Stärken

  1. Drehfunktion erleichtert Einsteigen und Anschnallen
  2. Isofix-Verankerung in beiden Fahrtrichtungen
  3. geringer Schadstoffgehalt
  4. vermittelt ein komfortables Sitzgefühl

Schwächen

  1. nur mittelmäßiger Seitenschutz beim Crashtest
  2. Motorvibrationen sind am Sitz als Klappern zu hören
  3. größere Kinder sitzen nicht mehr bequem
  4. Entfernen des Bezugs etwas kniffliger

Sicherheit

Unfallschutz & Gurt

Technisch betrachtet ist der Sitz ideal aufgestellt: Isofix-Verbindung rückwärts wie vorwärts, ein stabilisierender Stützfuß und eine Rückwärtsoption bis zum Alter des Kindes von etwa vier Jahren. Trotzdem reicht es nur für eine mittelmäßige Sicherheitsnote. Im Test schwächelt der Seitenschutz und den Nutzern sind die Isofix-Gelenke zu wackelig.

Komfort

Polster

Überraschungen bei den Komfortwerten: Obwohl bewusst schmaler konstruiert als die klassischen Reboarder, fällt der Sitzkomfort für die Kleinen hoch aus. Laut Nutzern hat Joie es geschafft, für Babys und Kleinkinder gleichermaßen komfortable Reisebedingungen zu schaffen, insbesondere durch die üppige und nach Bedarf teilbare Neugeboreneneinlage.

Verstellfunktion

Trotz der fünf Einstellungen liegen Sitz- und Liegepositionen nah beieinander, doch dank der Drehfunktion spielt dies kaum eine Rolle: Rückwärtsgerichtet ergibt sich die Liegeposition einer klassischen Babyschale, durch Drehen in Fahrtrichtung sitzt Dein Kind automatisch aufrechter. Positiv zudem: Die Gurte sind großzügig und leicht verstellbar.

Platzangebot

Der Sitz wirkt kompakt, bietet dem Kind aber ein komfortables Platzangebot. Die Beinfreiheit gilt dagegen als begrenzt, bspw. reist ein Zweijähriger rückwärts nur noch mit angewinkelten Knien – keine Empfehlung bei großgewachsenen Kindern. Zudem leidet der Joie wie alle Reboarder unter dem Problem eingeschränkter Sichtverhältnisse nach draußen.

Handhabung

Ein- & Ausbau

Für Leute, die mit einem klassischen Reboarder sonst Mühe haben, gibt es die Drehmechanik. Menschen mit kräftigen Händen gehören nicht dazu: Der Griff zum Drehen befindet sich so weit unten am Sitz, dass er schlecht zwischen Auto- und Kindersitz zu greifen ist. Das gilt nur für die Rückwärtsposition – aus der Fahrtrichtung geht das Drehen leicht.

Anschnallen

Hier lässt er Punkte liegen. Denn eigentlich bietet der Joie eine anspruchsvolle Lösung für ein häufiges Problem vieler Eltern, die sitzeigenen Gurte nur mit Mühe festmachen zu können: Die drehbare Basis erleichtert den Vorgang enorm, Du musst den Oberkörper nicht verdrehen. Doch das Angurten wird von Eltern noch immer als zeitraubend beschrieben.

Reinigung

Bei einem Joie-Sitz ist es sicherlich nicht verwunderlich, dass auch die Reinigungsnote gut ausfällt. Der Sitzbezug ist ohne Weiteres in der Maschine waschbar, nur das Abziehen vom Korpus verlangt etwas Geschick. Es ist ratsam, eine Temperatur von maximal 30 °C zu wählen und ausschließlich Feinwaschmittel zu verwenden.

Materialqualität

Verarbeitung

Die geringe Schadstoffkonzentration hebt die Gesamtqualität des Sitzes deutlich an. Die Bestnote verpasst er nur durch zwei Details: Im niedrigen Drehzahlbereich kann der Fahrzeugmotor Vibrationen als Klappern an die Plastikteile am Sitz weitergeben. Ein wenig leidet der Stoff auch, wenn er mit Klettverschlüssen von Kinderschuhen in Kontakt gerät.

Polsterbezüge

Mit dem robusten, aber weichen Bezug lässt es sich gut leben. Für die Hälfte des Jahres ist er mehr als ausreichend, doch wer eine Lösung für die warme Jahreszeit sucht, wird einen zusätzlichen Sommerbezug vermissen. Dafür besitzt die Sitzschale ein integriertes Belüftungssystem – bei einem Sitz dieser Preisklasse ist das definitiv zu erwarten.

Der Joie Spin 360 wurde zuletzt von Sonja am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Joie Spin360 (Isofix)

Joie Spin360 (Isofix)

Für wen eignet sich das Produkt?

Joie setzt wieder mit kluger Technizität ein neues Lebenszeichen: Der Kindersitz Spin 360 ist auf dem Handteller drehbar. Das Konzept folgt dem Wegebereiter von Maxi-Cosi und ist optimiert für eine ausgedehnte Rückwärtsfahrt bis ins Kindergartenalter. Wer auf die Annehmlichkeiten einer reinrassigen Babyschale verzichten kann, die als Transportgelegenheit auch zum Einkaufen verwendbar ist, könnte an diesem Kombisitz Geschmack finden. Der Isofix-Sitz hat eine Gewichtsspanne von 0 bis 18 Kilogramm, vorwärts lässt er sich ab 9 Kilogramm nutzen – aber eben nur optional und prinzipiell wie einen herkömmlichen Gruppe-I-Sitz.

Stärken und Schwächen

Wie üblich bei Joie verwehren Innovationen bewährte Sicherheits- und Komfortaspekte nicht. Dazu gehört die Isofixbefestigung mit Stützfuß, der durch Farbindikatoren den richtigen Einbau garantiert und sich um Stabilität bei einem Aufprall kümmert. Die Kopfstützenverstellung ist gekoppelt an die Gurthöhe und die Neugeborenen-Einlage passt sich an unterschiedlichste Bedürfnisse des wachsenden Kindes an. Wirkliche Innovationen sind der tiefenverstellbare „One-Click“-Isofixsystem und die Möglichkeit, störender Gurtzungen einzuhaken. Lobenswert ist das Dreischicht-System der umhüllenden Schale, die die Krafteinwirkung auf Kopf, Brust und Becken bei einem Unfall reduziert. Fünf Ruhepositionen und ein Belüftungssystem signalisieren den geschärften Blick für Elternwünsche auf scheinbare Nuancen. Schwächen sind in diesem frühen Stadium der Produkteinschätzung nicht auszumachen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit seinem Preisniveau (laut Amazon liegt er bei 370 Euro) positioniert sich der Spin 360 oberhalb des Mitbewerberfeldes. Allerdings stillt er auch Ansprüche von Eltern, die ihre Kaufentscheidung an Testurteilen orientieren und weitere als nur Sicherheitsargumente für die Abwägung für oder gegen einen Kindersitz benötigen. Joie steht trotz seines noch jungen Markenlebens sehr solide da – mit Ausnahme des i-Size-Sitzes i-Anchor, der sich im Front- und Seitenaufpralltest schwertut und unter anderem wegen der erhöhten Fehlbedienungsrisikos nur mit einem „befriedigend“ profilieren konnte. Natürlich dürfen Eltern weiter vergleichen. Eine von Stiftung Warentest mit „gut“ bewertete Alternative mit Spin-Funktion stellt besagter Milofix dar, der in allen Testdisziplinen inklusive guter Schadstoffwerte überzeugen konnte.

 

 

Datenblatt zu Joie Spin 360

Allgemeine Informationen
Typ Reboarder
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe 0+-I (bis 18 kg)
Altersgruppe Kleinkind
Einbau
Nur Isofix
vorhanden
Nur Autogurt
fehlt
Isofix oder Autogurt
fehlt
Isofast
fehlt
Stützbein vorhanden
Top-Tether
fehlt
Sitzrichtung
Vorwärts fehlt
Rückwärts fehlt
Beide Richtungen vorhanden
Anschnallen
3-Punkt-Gurt
fehlt
5-Punkt-Gurt vorhanden
Autogurt fehlt
Fangkörper
fehlt
Seitliche Gurthalter vorhanden
Beckengurt fehlt
Verstellbarkeit
Sitz
Drehbar
vorhanden
Mitwachsend
fehlt
Verschiebbarer Fangkörper
fehlt
Verstellbare Sitzbreite fehlt
Liegefunktion fehlt
Gurt
Höhenverstellbarer Schultergurt
vorhanden
Zentraler Gurtstraffer
fehlt
Kopfstütze
Höhenverstellbare Kopfstütze vorhanden
Neigbare Kopfstütze fehlt
Rücken
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Ausstattung
Einbaukontrolle
vorhanden
Sitzverkleinerer
vorhanden
Seitenaufprallschutz
vorhanden
Zusätzliche Polster
vorhanden
Schultergurtführung
fehlt
Flaschenhalter fehlt
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar
vorhanden
Bezug nur per Hand waschbar fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen