Humax iCord Neo Test

(HD-Sat-Receiver mit Festplatte)
iCord Neo Produktbild
  • Sehr gut (1,3)
  • 4 Tests
35 Meinungen
Produktdaten:
  • DVB-S2: Ja
  • Tuner: Twin
  • Pay-TV: Ja
  • Permanentes Timeshift: Ja
  • WLAN: Nein
  • TV-Mediatheken (HbbTV): Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu Humax iCord Neo

    • video

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 01/2016
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (86%)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Twin-Tuner, Sat-over-IP, integrierte Festplatte, Komfort-EPG, App-Portal.
    Minus: hier und da etwas umständliche Bedienung, Systeminstabilitäten.“

    • Heimkino

    • Ausgabe: 1-2/2016
    • Erschienen: 11/2015
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „ausgezeichnet“ (1,3); Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Dank eingebauter 500-GB-Festplatte lassen sich die Sendungen verlustfrei aufzeichnen. Auch das Abspielen von eigenen Foto-, Musik- und Videodateien ist für den HDTV-Receiver kein Problem. Dank Einbindung ins Heimnetzwerk kann er zudem das TV-Programm auf Tablets und Smartphones streamen oder interessante Internetangebote auf den Fernseher bringen.“

    • Sat Empfang

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 10/2015
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    1,3; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Twin-Tuner und Festplatte; Sat-to-IP, DLNA-Server/Client.
    Minus: -.“

    • SATVISION

    • Ausgabe: 8/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • Mehr Details

    „gut“ (91,1%)

    „Der Humax iCord Neo ... überzeugt ... durch eine sehr gute Bildqualität und eine einfache Bedienung. Ein Pluspunkt ist außerdem die SAT>IP-Unterstützung ... Vielfältige Netzwerkfunktionen wie HbbTV, DLNA und HD+ SmartTV runden den guten Gesamteindruck ab. Negativ fielen jedoch die trägen Umschaltzeiten und das Fehlen einer Bild-in-Bild- sowie Schnittfunktion ins Gewicht.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Humax iCord Neo

  • Humax HD Nano HD-Kabel-Receiver Anzahl Tuner: 1

    Digitales Kabelfernsehen leicht gemacht!Mit dem HUMAX Kabel HD Nano erleben Sie digitales Kabelfernsehen so einfach wie ,...

Kundenmeinungen (35) zu Humax iCord Neo

35 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Ausreichend)
5 Sterne
2
4 Sterne
4
3 Sterne
2
2 Sterne
10
1 Stern
16
  • Viel versprochen.. nur halb gehalten..

    von gianburrasca
    • Vorteile: akzeptable Bildqualität
    • Nachteile: Bedienungsanleitung ist etwas dünn ausgefallen, Bedienungsanleitung nicht korrekt
    • Geeignet für: Bastler
    • Ich bin: Privatanwender

    Ich habe mir dieses Gerät gekauft, da ich einen Humax schon hatte und sehr zufrieden war. Jedoch sollte der neue die Möglichkeit eines Recorders haben. So weit so gut. Alles sprach für dieses Gerät, zumal noch die Möglichkeit der ganzen Apps angepriesen ist, sowohl im Internet in verschiedenen Testberichten als auch auf der Verpackung...
    Tja weit gefehlt...

    1) Es gibt keine vernünftige Bedienungsanleitung... die in der Verpackung vorliegt ist die gleiche, die es im Internet gibt und im Endeffekt hat man nix in der Hand...

    2) Alles learning by doing, wer das nicht will bzw kann... mein Rat: "Finger weg", was nutzt mir eine "S-Klasse" wenn keiner mir begreiflich macht, wie das alles zu bedienen ist... sehr schwach... von Humax...
    Von Möglichkeiten, die "vorhandene" Technik oder Software zu benutzen ganz zu schweigen...

    3) Die ganzen Apps sind eine Lachnummer... keine einzige funktioniert und das Streamen kannst du vergessen. Ich habe ein Samsung-Tablet, über Google alles wunderbar, aber eine Einrichtung über den Humax... Fehlanzeige...

    Wenn jemand sein Geld ausgeben will und nur Ärger sucht... macht mal...
    Ich werde mir das Geld wiederholen, immerhin 315 Euro, und ein deutsches Produkt holen...

Einschätzung unserer Autoren

Humax i Cord Neo

Twin-Tuner & Aufnahmefunktion

Weil Humax dem iCord Neo gleich zwei DVB-S2-Tuner und obendrein eine Festplatte mit 500 Gigabyte verpasst hat, kann man bis zu zwei Programme aufzeichnen und parallel ein weiteres anschauen.

150 Stunden in HD-Qualität

Um während der Wiedergabe eines Senders zwei andere Programme aufzunehmen, braucht man in der Regel zwei separate Sat-Zuleitungen. Ob Unicable-Systeme unterstützt werden, bei denen nur eine einzige Ableitung ins Haus führt, ist dem Datenblatt nicht zu entnehmen. In HDTV-Qualität (720p oder 1080i) passen laut Hersteller bis zu 150 Stunden auf die eingebaute Festplatte, in SD-Qualität (576i) sollen es gut 300 Stunden sein. Ist die Festplatte voll, kann man Inhalte per USB auf einen externen Speicher auslagern. Über die beiden USB-Buchsen lassen sich außerdem Multimedia-Dateien abspielen. Die Fähigkeit zum zeitversetzten Fernsehen (Timeshift), mit der man das Programm nicht dauerhaft aufnimmt, sondern lediglich zwischenspeichert, wird ebenfalls unterstützt, wobei Humax sogar mit automatischem Timeshift wirbt. Das Live-Programm muss also nicht manuell unterbrochen und zwischengespeichert werden, sondern es wird automatisch im Hintergrund gepuffert, und zwar bei jedem Umschalten aufs Neue.

Schnittstellen und Netzwerkfunktionen

Mit zwei LNB-Eingängen, einem LNB-Ausgang zum Durchschleifen des Signals und den beiden USB-Buchsen, eine davon an der Vorderseite, ist es noch nicht getan: Zusätzlich gibt es einen HDM-Ausgang, einen Composite-Video-Ausgang, einen optischen Digitalausgang, einen analogen Audio-Ausgang (Cinch), einen Smartcard-Reader für die mitgelieferte HD+ Karte (zwölf Monate freigeschaltet), einen CI-Plus-Slot zum Entschlüsseln weiterer Pay-TV-Angebote sowie einen Ethernet-Port. Per LAN oder WLAN – ein WLAN-USB-Dongle lässt sich nachrüsten – wird der Receiver mit einem Router verbunden. Fortan kann man Dateien aus dem lokalen Netzwerk streamen, Apps für diverse Online-Dienste nutzen und dank HbbTV aus dem laufenden Programm auf die Mediatheken der TV-Sender zugreifen. Außerdem behauptet sich das Gerät als SAT>IP Server, folglich lassen sich Sat-Signale über das Netzwerk zu SAT>IP Clients verteilen, etwa zu einem Smartphone oder einem Tablet nebst entsprechender SAT>IP App.

Twin-Tuner, Festplatte und Netzwerkfunktionen inklusive SAT>IP Server - viel mehr geht nicht. Es soll sogar möglich sein, den iCord Neo mit einer App oder über die Humax Website von unterwegs aus zu programmieren. Erste Tests zum Sat-Empfänger werden sicher bald folgen.

Datenblatt zu Humax iCord Neo

Empfangsweg
DVB-T
fehlt
DVB-T2
fehlt
DVB-T2-HD
fehlt
DVB-S2
vorhanden
DVB-S2X fehlt
DVB-C
fehlt
IPTV
fehlt
Empfangsart
Tuner
Twin
Ultra-HD
fehlt
Pay TV
  • Smartcardreader
  • CI+
Funktionen
EPG
vorhanden
Media-Player
vorhanden
Aufnahme
Manuelles Timeshift
vorhanden
Permanentes Timeshift
vorhanden
Interne Festplatte
Integriert
Fernprogrammierung
vorhanden
Netzwerk
WLAN
fehlt
TV-Mediatheken (HbbTV)
vorhanden
Online-Dienste & Apps
vorhanden
Media-Streaming
vorhanden
Internetbrowser fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server vorhanden
Anschlüsse
LAN
vorhanden
USB
vorhanden
Bluetooth
fehlt
Audio & Video
HDMI
vorhanden
Antennenausgang
vorhanden
Digitaler Audioausgang
Optisch
Analoger Audioausgang vorhanden
Analoger Videoausgang
Composite Video
Maße
Breite 32 cm
Tiefe 25,5 cm
Höhe 5,4 cm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Klassentreffen video 2/2016 - Mit HbbTV (Red-Button-Funktion) greift man auf die Internet-Zusatzdienste der Programmanbieter zu, zu denen die attraktiven Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender gehören. Der Humax überzeugt mit einfacher Installation und einem klar strukturierten, modern gestalteten Menü. Es harmoniert gut mit der Fernbedienung, die übersichtlich gestaltet ist. Nur hier und da vermisst man einzelne Menü-Bedienhinweise oder der Umgang wirkt ein wenig umständlich. …weiterlesen