Laser MFP 432fdn Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Drucktechnik: Laser­dru­cker
Farbdruck: S/W-​Dru­cker
Druckauflösung: 1200 x 1200 dpi
Automatischer Duplexdruck: Ja
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Fax: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Laser MFP 432fdn

Güns­ti­ger Mono-​Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker für kleine bis mitt­lere Büros

Stärken

  1. vergleichsweise günstiger
  2. gutes Drucktempo und saubere Druckqualität
  3. automatische Dokumentenzufuhr (ADF)
  4. niedriger Stromverbrauch im Standby

Schwächen

  1. ohne WLAN
  2. sehr groß
  3. ADF ohne Duplexfunktion

Der HP Laser MFP 432fdn ist für einen großen Laser-Multifunktionsdrucker überraschend günstig. Für rund 300 Euro erhalten Sie hier einen flotten Schwarzweißdrucker, der nicht nur beim Druck, sondern auch beim Kopieren und Scannen eine gute Effizienz vorweist. Druck erscheinen schnell und sauber in der Papierablage und der automatische Dokumenteneinzug beschleunigt Scan- und Kopiervorgänge immens, sofern es sich um einseitige Vorlagen handelt. Mangels Duplex-ADF müssen beidseitige Vorlagen manuell gewendet werden. Die Netzwerkanbindung erfolgt ausschließlich per LAN-Kabel. WLAN wird nicht geboten. Das Papierfach reicht für 300 Blatt – genug für kleine bis mittlere Büros. In Sachen Druckkosten zeigt sich der Drucker durchschnittlich. Der Stromverbrauch während des Drucks ist zwar hoch, aber im Bereitschaftsmodus genehmigt sich das Gerät nur moderate 10 W.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu HP Laser MFP 432fdn

Eignung
Fotodrucker fehlt
Bürodrucker vorhanden
Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck S/W-Drucker
Druckauflösung 1200 x 1200 dpi
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Geschwindigkeit
S/W 40 Seiten/min
Patronen / Toner
Anzahl der Druckpatronen / Toner 1
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Scanauflösung 1200 x 1200 dpi
Flachbettscanner vorhanden
Automatischer Blatteinzug (ADF) vorhanden
Duplex-ADF fehlt
Fax vorhanden
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN fehlt
USB vorhanden
Direktdruck
USB-Host vorhanden
Kartenleser fehlt
Apple AirPrint fehlt
Android-Direktdruck fehlt
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 300 Blätter
Ausgabekapazität 150 Blätter
Maximale Papierstärke 220 g/m²
Papierfach für Sonderformate fehlt
Format
A3 fehlt
A4 vorhanden
Medienformate A4, A5, A6, B5 (ISO), B5 (JIS), Oficio, Umschlag (DL, C5, C6)
Abmessungen & Gewicht
Stromverbrauch
Betrieb 700 W
Standby 10 W
Bedienung
Farbdisplay fehlt
Touchscreen vorhanden
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Kompatible Systeme Windows
Ausstattung
CD/DVD-Druck fehlt
Netzwerkzugang vorhanden
Pictbridge fehlt
Gütesiegel Blauer Engel
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 7UQ76A

Weitere Tests & Produktwissen

HP Officejet Pro 8500 Wireless

PC-WELT 10/2009 - Im Stromsparmodus zog das Gerät 5,6 Watt, ausgeschaltet 0,5 Watt – niedrig für ein Kombigerät mit Fax. Praktisch sind der intuitiv bedienbare Touchscreen, die Karten-Slots sowie der Pictbridge-Anschluss. Dank Ethernet, USB und WLAN (Wireless 802.11 b/g) ist die Schnittstellenauswahl üppig. Der Drucker brauchte nur 46 Sekunden für zehn Seiten Grauert-Brief und gut zwei Minuten für den farbigen PDF-Zehnseiter. Allerdings war die Scaneinheit extrem langsam. …weiterlesen

Farb-Allrounder

Computer - Das Magazin für die Praxis 11/2014 - Das ist aber bei Laserdruckern normal. Der Drucker wird mit je einer Tonerkartusche in Schwarz für 1.000, beziehungsweise für Farben für jeweis 700 Ausdrucke geliefert, Nachkauftoner kommen auf 2.500 und 1.800 Seiten. Daraus ergeben sich Kosten von 14 Cent für eine Farb- und nur drei Cent für eine Schwarz-Weiß-Seite. Für Wenigund Normaldrucker sind die Kosten in Ordnung. Wer sehr viel druckt, sollte sich nach sparsameren Modellen umsehen. …weiterlesen

Kabellos Drucken mit iPad und Mac

MAC easy 3/2011 - Ältere Geräte bleiben außen vor. 1. Für alle: AirPrint mit jedem Drucker Mit dem Programm AirPrint Activator lassen sich auch Drucker ohne eigene WLAN-Schnittstelle an einem WLAN-fähigen Mac für AirPrint freischalten. Systemvoraussetzungen: ab Mac OS X 10.6.5, iTunes 10.1. AirPrint Activator laden Entpacken Sie die Datei von der Heft-CD durch Doppelklick und verschieben Sie die Datei AirPrintActivator.app in den Programme-Ordner. Starten Sie das Programm durch Doppelklick. …weiterlesen

Hersteller erhöht definitiv Tintenpreise ab 1. Dezember 2008

Letzte Woche haben wir bereits über das Gerücht berichtet, dass der Druckerhersteller Epson seine Tintenpreise zum Teil drastisch erhöhen wird. Von offizieller Seite des Unternehmens aus wurde dies nun bestätigt. Es steht also fest, dass die Tintenpatronen teurer werden. Besonders zu spüren bekommen dies Käufer, die bisher die einfachen Druckerpatronen der T071-, T061- sowie T055-Serie erstanden haben. Hier erhöht sich der Hersteller-Preis von 9,99 Euro auf (empfohlene) 11,65 Euro. Etwas besser schneiden die Multi-Packs mit vier Patronen ab (T0715, T0615, T0555). Hier liegt der Preisanstieg bei doch moderaten 5 Prozent (von 37,99 Euro auf 39,99 Euro).

Tinten-Zentralen

PC Magazin 1/2015 - Schnittstellen wie WLAN, Cloud- oder Mobile-Direkt-Print von mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets gehören heute zur Standardausrüstung eines Tintengerätes. Wir haben im Testfeld Multifunktionsgeräte der Preisklasse 150 bis 290 Euro - also durchaus erschwingliche Modelle für kleine Büros oder Selbstständige, die den Drucker auch privat z.B. für Fotos nutzen. Tinte oder Laser? Das richtige Druckverfahren für Sie! …weiterlesen