Honda CB1100 Test

(Motorrad)
Befriedigend
2,7
32 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
  • Hubraum: 1140 cm³
  • Nennleistung: 51 bis 100 kW
  • Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h
  • Zylinderanzahl: 4
  • ABS: Ja
  • Leistung in PS: 90
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • CB1100 C-ABS (66 kW) [13]
  • CB1100 Clubman C-ABS (66 kW) [13] getunt von LSL Motorradtechnik
  • CB1100 EX ABS (66 kW) (Modell 2017)
  • CB1100 EX ABS (66 kW) [14]
  • CB1100 EX ABS (66 kW) [Modell 2015]
  • CB1100 EX ABS (66 kW) [Modell 2016]
  • CB1100 RS ABS (66 kW) (2017)

Alle Tests (32) mit der Durchschnittsnote Befriedigend (2,7)

  • Ausgabe: 3
    Erschienen: 01/2018
    Produkt: Platz 3 von 3

    604 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 3,0

    Getestet wurde: CB1100 RS ABS (66 kW) (2017)

    „Zäher Motor, unharmonisches Fahrverhalten, schwer und teuer - kein Motorrad für Adrenalin-Freaks oder Preis-Leistungs-Käufer. Dabei hat die CB Qualitäten: Die Machart ist so liebevoll wie makellos ...“

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 05/2017
    Seiten: 4
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: CB1100 RS ABS (66 kW) (2017)

    „Plus: toller Verarbeitung, tolle Optik; einfache Fahrbarkeit; weiche Gasannahme.
    Minus: hohes Fahrzeuggewicht; Platzierung Hupenknopf.“

  • Ausgabe: 7
    Erschienen: 06/2014
    2 Produkte im Test
    Seiten: 7

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    Getestet wurde: CB1100 C-ABS (66 kW) [13]

    „... Die Sitzhöhe ist ähnlich niedrig wie bei der nineT, die Ergonomie sehr bequem, das Handling extrem spielerisch. Zauberhaft, wie wenig man nachdenken muss, um den Metallhaufen um die Ecken zu zwirbeln. Vor allem in flotten Wechselkurven zahlt sich aus, dass Honda vorne und hinten auf schmale 18-Zöller setzt. ...“

  • Ausgabe: 9
    Erschienen: 09/2013
    Seiten: 7
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: CB1100 C-ABS (66 kW) [13]

    „... Die mit Bridgestone BT 54 besohlte CB 1100 lässt sich unglaublich zielgenau und dabei absolut neutral durchs Winkelwerk treiben. Die Kombination aus unaufgeregtem Motor und feinster Handlichkeit sorgt dafür, dass man mit der Honda völlig entspannt und dabei durchaus zügig unterwegs ist. ...“

  • Ausgabe: 15
    Erschienen: 07/2017
    Produkt: Platz 2 von 4

    280 von 500 Punkten

    Getestet wurde: CB1100 RS ABS (66 kW) (2017)

    „Plus: ... angenehme Gasannahme; kaum Lastwechsel; vergleichsweise viel Komfort für Fahrer und Beifahrer.
    Minus: wenig Druck bei niedrigen Drehzahlen; in Kehren wegen des schmalen Lenkers störrisch ...“

  • Ausgabe: 8
    Erschienen: 07/2017
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: CB1100 RS ABS (66 kW) (2017)

    „... Eine stilvolle Fahrmaschine hat Honda uns da hingestellt, die neben ihrer schlicht schönen Optik mit einer sehr guten Verarbeitung, einem modernen Fahrwerkslayout und einem überaus kultivierten Triebwerk glänzt, das die Erinnerungen an die großen Zeiten der Reihenvierer wachhält. Wer wie ich in den Siebzigern dem Motorrad erstmals ist, möchte da eigentlich nur ins Honda-Gästebuch schreiben: Danke! Geht doch ...“

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 06/2017
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: CB1100 RS ABS (66 kW) (2017)

    „... eine gewisse Fahrwerksharmonie wäre erfüllender, so wie die einfacher ausgestattete EX es gut vormacht. Dennoch huscht die RS sehr leichtfüßig durch alle Radien und Zirkel, die da kommen, und macht mit neuem Fahrwerk nebst Bereifung einen erfahrbaren Unterschied zur EX. ...“

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 06/2017
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: CB1100 EX ABS (66 kW) (Modell 2017)

    „... Die EX, mit ihren chromblitzenden Felgen legt da mehr Wert auf den standesgemäßen Auftritt und weiß diesen mit ihren schmalen Reifen und Edelstahlspeichen auch in Szene zu setzen. Im ersten Moment wirkt die Ex da handlicher, das entpuppt sich aber als dreiste Täuschung der größeren Kreiselkräfte der 18-Zoll-Felge in der Gabel. ...“

  • Ausgabe: 3
    Erschienen: 04/2017
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: CB1100 RS ABS (66 kW) (2017)

    „... Die RS ... will einfach Kurven fahren, möchte auch mal flott durch die Radienpracht des Odenwalds getrieben werden. Dabei empfiehlt es sich allerdings, die Dynamik in Biegungen einigermaßen konstant zu halten, Speedänderungen in Schräglage mag die Dicke nicht so sehr. Im Schiebebetrieb drängt sie dann gern deutlich gen äußerer Fahrbahnrand. ... Auf diesem Motorrad musst du wissen, was du tust ...“

  • Ausgabe: 11
    Erschienen: 10/2016
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: CB1100 EX ABS (66 kW) [Modell 2016]

    „... Auch wenn die EX, die bei Vollgas einwandfrei über die Autobahn rennt, in Sachen Fahrverhalten etwas betulicher als die vorherige Standardvariante wirkt, kann von Unhandlichkeit keine Rede sein. Ob im städtischen Umfeld oder auf mäandrierenden Straßen über Land gefällt die CB durch unaufgeregte Handlichkeit und harmonisches Abklappen bis auf die Rasten. ...“

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 05/2016
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: CB1100 EX ABS (66 kW) [Modell 2016]

    „... Sportlich kradeln mag die Honda nicht. Sie wiegt vollgetankt satte 262 Kilogramm. ... Die Schräglagenfreiheit ist nicht allzu üppig, die Bremse nicht allzu bissig ...“

  • Ausgabe: 17
    Erschienen: 08/2015
    4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: CB1100 EX ABS (66 kW) [Modell 2015]

    „... Mit spielerischem Handling und besten Manieren ist die EX eindeutig das am stressfreiesten zu bewegende Retro-Bike.“

  • Ausgabe: 5
    Erschienen: 08/2015
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: CB1100 EX ABS (66 kW) [Modell 2015]

    „Plus: maximale Entspannung frei jeglichen Schlaftablettencharakters; konsequentes Retro-Styling; solide Honda-Japan-Qualität.
    Minus: Fahrwerk sehr soft abgestimmt; Zuladung etwas knapp.“

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 11/2014
    4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: CB1100 EX ABS (66 kW) [Modell 2015]

    „... Wie gehabt zieht er mit tadellosem Geradeauslauf über die Autobahn, wobei der Speedcutter (180 km/h) im Oberdrive schon bei 5400/min eingreift. Im urbanen Umfeld und Kurvengeläuf über Land glänzt die CB durch unaufgeregte Handlichkeit bei geringen Einlenkkräften und mit harmonischem Abklappen bis auf die Rasten. Zu diesem Charakter passt denn auch die komfortbetonte Dämpfungs-/Federungsabstimmung ...“

  • Ausgabe: 19
    Erschienen: 08/2014
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: CB1100 EX ABS (66 kW) [14]

    „... Fantastisch, wie souverän die Honda bei niedrigen Touren dahingleitet. Trotz der als Overdrive ausgelegten letzten Fahrstufe schnurrt die CB bei Bedarf auch im sechsten Gang mit knapp 1500 Umdrehungen brav durch die Stadt ...“

Meinung (1)

  • Tests

    Robert65 schreibt am :
    • Vorteile: einmaliges Design, cooles Design, Klassiker, Top Qualität
    • Nachteile: Aufbocken nur mit viel Kraft und Hauruck möglich, recht teuer
    • Geeignet für: gemütliche Überlandfahrten, gemütliche Landstraßenfahrten, Autobahnfahrten, Asphaltstraßen aller Art, zum Genießen, für ruhige Fahrten
    • Ich bin: Allround

    Viele Tests hier widersprechen sich. Da frage ich mich, ob man die CB 1100 Ex auch wirklich gefahren ist, oder die Bericht vom Schreibtisch aus geschrieben hat,, ohne selber gefahren zu sein.

    Die 1100 ex ist sicherlich ein sehr schwerer "Eisenhaufen". Aber sobald man sich auf sie setzt, lässt sie sich sehr einfach fahren, Dann merkt man die 260 kg nicht.
    Die Bremsen packen sehr ordentlich zu und der Verbrauch liegt bei normaler Fahrt bei 4,5 l.. Den Motor hört man nicht im Gegensatz zu der vergleichbaren BMW R nineT, die ein richtige lautes röhren von sich gibt. Aber muss sie das? Meiner Meinung nach "nein"...Im Gegensatz zu der BMW ist die Honda Allwettertauglich..... .
    Der Motor ist bei ca. 180 Km/h abgeriegelt. Diese Maschine ist meiner Meinung nicht geeignet schnell zu fahren, Man kann es nicht so genießen. Dann sollte man sich schon ein anderes Motorrad zulegen.

    Ich bin sowohl die BMW als auch die Honda gefahren. Nach kurzer Überlegung habe ich mich für die Honda entschieden und es nicht bereut. In Deutschland wird auf jeden Fall die BMW die Nase vorne haben, das liegt aber am "Heimspiel"., das besser Motorrad ist auf jeden Fall die Honda......

Datenblatt zu Honda CB1100

ABS vorhanden
Hubraum 1140 cm³
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h
Leistung in kW 66
Leistung in PS 90
Nennleistung 51 bis 100 kW
Schaltung Manuelle Schaltung
Verbrauch 5,3 l/100 km

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Reinmetall Motorrad News 7/2014 - Doch im Vergleich zur Standard CB (siehe NEWS 4/2013) ist der Bremsweg unserer samtroten Speichenrad Honda erstaunliche fünf Meter kürzer. Die Japaner ha ben Fahrwerk, Bremsen und ABS deutlich besser aufeinander abge stimmt, die Gabel schlägt beim harten Ankern nicht mehr durch. Platz nehmen, los geht die Sause. Tief ist der Sitz der nineT, nur 77 Zentimeter über dem Asphalt, die Taille sehr schlank und der traum hafte Alutank lang. …weiterlesen


Klassik in Reihe TÖFF 6/2017 - Wie diese ergonomischen und fahrwerksgeometrischen Modifikationen im Gesamtpaket der RS zusammengehen, hat uns brennend interessiert. Wie fährt sich die RS im Vergleich zur EX? Im Hinterland von Barcelona haben wir der fahrwerktechnisch schärferen CB1100 RS auf den Zahn gefühlt. Doch wer die CB1100 RS als stilvolle fahraktive Maschine versteht, sollte erstmal die EX-Schwester fahren. Und siehe da: Ausgewogene Federungsabstimmung und homogene Lenkeigenschaften kann man auch der EX bescheinigen. …weiterlesen