Hisense H55N6800 11 Tests

47 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Bild­schirm­größe 55"
  • Auf­lö­sung Ultra HD
  • Twin-​Tuner Nein  fehlt
  • Smart-​TV Ja  vorhanden
  • Anzahl HDMI 4
  • TV-​Auf­nahme Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Weitere Bildschirmgrößen

Hisense H55N6800 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,40)

    5 Produkte im Test

    „Neben ordentlicher Bildqualität gefiel im Test das klare Bedienkonzept mit schnellem Zugriff auf Lieblingssender und -Apps.“

  • „gut“ (2,40)

    Platz 8 von 8

    „Hisense zählt auf dem Heimatmarkt China zu den größten TV-Marken, die Bedienmenüs wirken allerdings gar nicht chinesischwuselig, sondern klar und übersichtlich. Die Bildqualität kann sich sehen lassen, nur Bewegungen zeichnete der N6800 im Test etwas weich. Gut: die Ausstattung mit vielen Anschlüssen.“

    • Erschienen: Juni 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (1,7)

    „... Für seinen moderaten Preis bringt der Fernseher ein durchaus passables Bild auf den Schirm. Allerdings sind die Farben ziemlich kräftig und HDR kommt auch nicht so gewinnbringend zum Einsatz, wie es könnte. Damit verschluckt das Gerät farbliche Zwischentöne und auch Bilddetails gehen zum Teil verloren. ... Wenn es um die Bedienung und die smarten Eigenschaften geht, macht der N6800 aber einiges wieder wett. ...“

  • „gut“ (76%)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Kauftipp“

    Platz 4 von 4

    „Zum niedrigen Preis liefert Hisense ein ordentliches UHD-TV-Gerät. Bedienung und Ausstattung gehen in Ordnung, Heimkinonutzer werden sich an den dürren eingebauten Lautsprechern nicht stören. Größte Bild-Schwachpunkte sind der enge Blickwinkel und das eher helle Schwarz.“

  • „gut“ (2,40)

    24 Produkte im Test

    Bild- und Tonqualität (52%): „Nicht sehr knackig, sonst gut.“ (2,5);
    Anschlüsse (6%): „Alle wichtigen vorhanden.“ (1,4);
    Zusatzfunktionen (12%): „Etwas wenige Apps, Aufnahme.“ (2,5);
    Bedienung (22%): „Einfach und übersichtlich.“ (2,3);
    Stromverbrauch und Geräusch (8%): „In Ordnung.“ (2,0).


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 14/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... Der Hisense H55N6800 gefiel im Test mit knackigen Farben und eingängigem Bedienkonzept zum fairen Preis von 1.000 Euro ... “

  • „gut“ (2,40)

    Platz 4 von 5

    Bild- und Tonqualität: „Etwas blass, sonst gut und recht hell, blechern-dünner Ton.“;
    Anschlüsse: „Unter anderem 4x HDMI, 3x USB mit Aufnahmefunktion.“;
    Extras: „Etwas kleine App-Auswahl, aber mit Amazon und Netflix.“;
    Bedienung: „Problemlos mit knackiger Fernbedienung und klaren Menüs.“;
    Stromverbrauch: „Etwas hoch: 115 Watt ab Werk, im empfehlenswerten Bildmodus ‚Kino Tag‘ 150 Watt.“.


    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 5/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (88,2%)

    „... in Europa eilt den Chinesen noch immer der Ruf voraus, qualitativ nicht mit den namhaften Herstellern mithalten zu können. Der H55N6800 widerlegt diese Annahme und beweist, dass das neue Betriebssystem VIDAA U flüssig und stabil läuft und dabei ansehnlich designed wurde. Die Ausstattung übersteigt, was von einem 900-Euro-Fernseher erwartet werden darf. Und auch bei der Bildqualität hat uns der Hisense überzeugen können. ...“

  • „gut“ (2,40)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 8 von 8

    „Plus: Ordentliches Bild und cleveres Bedienkonzept.
    Minus: Selbst für Flachbildfernseherverhältnisse enttäuschender Klang.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 14/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“ (2,35)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 8 von 8

    „Klare Menüs und eine knackige Fernbedienung, ein schöner Alu-Rahmen und gute Verarbeitung – der günstigste Testteilnehmer in der HDR-Klasse wirkt alles andere als billig. Sein Bild ist gut und natürlich, für beeindruckende HDR-Erlebnisse ist der Kontrast nur etwas flau. Dennoch: für 1100 Euro einer der interessantesten Fernseher.“

  • „gut“ (2,35)

    Platz 3 von 3

    Bild- und Tonqualität (52%): „helles, teils minimal blasses Bild, der Ton ist etwas nasal verfälscht.“ (2,52);
    Anschlüsse (6%): „alles da.“ (1,42);
    Zusatzfunktionen (12%): „Apps für die wichtigsten Streamingdienste, USB-Aufnahmefunktion.“ (2,53);
    Bedienung (22%): „gute Fernbedienung, verständliche Menüs.“ (2,25);
    Stromverbrauch (8%): „niedrig, Effizienzklasse B.“ (1,97).


    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 10/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Hisense H55N6800

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Hisense 4K Ultra HD LED TV 164cm (65 Zoll) 65A7100F, Triple Tuner, HDR10,

Kundenmeinungen (47) zu Hisense H55N6800

3,6 Sterne

47 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
19 (40%)
4 Sterne
9 (19%)
3 Sterne
7 (15%)
2 Sterne
3 (6%)
1 Stern
8 (17%)

3,6 Sterne

47 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt H55N6800

Vor-​ und Nach­teile die­ses Pro­duk­tes

Stärken
  1. sehr gute Bildqualität bei zentraler Sitzposition
  2. Aufnahmespeicher weiterhin als Datenträger nutzbar
  3. flottes Betriebssystem, gutes Smart-TV-Paket
  4. Rahmen & Standfüße aus Aluminium
Schwächen
  1. Qualitätsverlust beim Blick von der Seite
  2. flacher Klang, Soundbar empfehlenswert
  3. kein Zugriff auf Apps während Aufnahme
  4. keine Smartphonesteuerung

Für wen eignet sich das Produkt?

Fans von bildgewaltigen Filmen und Serien sind beim Hisense H55N6800 sofort hin und weg vom ULED-Display mit Ultra-HD-Auflösung und einer Diagonale von 138 Zentimetern. ULED ist abgeleitet von „Ultra LED“. Was wenig mit der prominenten OLED-Technologie zu tun hat, auf welcher die derzeit besten Fernsehgeräte basieren. Allerdings will Hisense mit einer ähnlichen Bezeichnung zum Ausdruck bringen, anspruchsvoller Kundschaft ebenfalls Premium-Lösungen anbieten zu können. Ein Mix aus zwanzig Verfahren hievt bereits die Standard-Wiedergabe von Farben und Kontrasten auf ein außergewöhnliches Niveau, die Darstellung von Schwarztönen und bewegten Bildelementen ist gleichfalls hervorragend. Noch wesentlich mehr geht, wenn via Internet und mit Streaming-Diensten wie Netflix natives 4K-Material mit HDR-Code zur Verfügung steht: HDR Plus vermag angeblich die Grenzen dessen auszutesten, was mit erweitertem Dynamikumfang heute visuell möglich ist.

Stärken und Schwächen

Über den digitalen Triple-Tuner gelangt das gesamte Spektrum gewöhnlicher TV-Programme auf den Bildschirm. Zudem ist die Schnittstellen-Ausstattung hinreichend aktuell, so dass sich Inhalte beispielsweise von DVD-Playern oder selbstbespielten Speichermedien problemlos ihren Weg bahnen können. Die Bildverarbeitung hat dann einiges zu tun, kümmert sich etwa um die fein abgestimmte 4K-Skalierung von Signalen niedrigerer Auflösung. Auch die Erkennung und Verringerung typischer Störmuster haben die Algorithmen gut im Griff. USB-Sticks und USB-Festplatten lassen sich für Aufzeichnungen und zeitversetztes Zugucken einsetzen, mit einem Internet-Zugang gibts dank dem ressourcenschonend agierenden Betriebssystem VIDAA U den ganzen Online-Komfort der SmartTV-Welt. Datenschutz-Risiken inklusive. In Relation zum großformatigen Bilderrausch erscheinen das Sound-System und dessen Ausgangsleistung von 2 x 10 Watt RMS unterdimensioniert. Aber dem Klang werden viele Nutzer eh mit Aktiv-Lautsprechern oder der HiFi-Anlage nachhelfen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit den High-End-Fernsehern im Wettbewerbsumfeld kann das ULED-Modell nur partiell mithalten. Viele Elemente des Konzepts gehören zur normalen technischen Evolution auf dem Gebiet der SmartTV-Geräte. Da wagt die Konkurrenz oft wesentlich mehr. Dennoch lässt sich eine freundliche Perspektive dazu einnehmen, denn die auf der Hersteller-Website als Kompensation vorgeschlagenen 1099 Euro sind so oder so äußerst angemessen. Und der Handel wird schnell weiter runtergehen. Trotzdem könnten die ungefähr 1400 Euro für einen LG 55UH8509 eine bessere Investition sein.

von Richard Winter

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Hisense H55N6800

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 4k-Upscaling
  • 2160p/60
  • HEVC/H.265
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 55"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
Dolby Vision fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 2200 Hz
Ton
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Anzahl USB 3
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
HDCP 2.2 vorhanden
USB 3.0 vorhanden
Bluetooth fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz B

Weiterführende Informationen zum Thema Hisense H55N6800 können Sie direkt beim Hersteller unter hisense.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf