55 VLX 700 Fire TV Edition Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 55"
Auf­lö­sung: Ultra HD
Twin-​Tuner: Nein
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

55 VLX 700 Fire TV Edition

Fern­se­her mit Alexa -​ oder Alexa mit Fern­se­her?

Stärken
  1. extrem günstiger, großer 4K-Fernseher der „Fire TV Edition“, HDR10- & HLG-Effekte
  2. auf Amazon-Lösungen ausgerichtete SmartTV-Software, Alexa-Spracherkennung
  3. fließender Übergang zwischen Streaming-Zugängen und klassischen TV-Empfangswegen
  4. Fernbedienung mit Mikrofon & Schnellzugriffstasten, u.a. WLAN, HDMI, USB, CI+-Slot
Schwächen
  1. Software, einschließlich Spracherkennungs-Features, mit Instabilitäten
  2. relativ schwache Soundausgabe, keine Fernfeld-Spracherkennung
  3. konzeptionelle Ausrichtung auf Amazon-Lösungen reduziert Nutzungsoptionen
  4. umfassende Erhebung von Nutzungsdaten

Ein Wagnis, zu einem dermaßen günstigen Ultra-HD-Fernseher zu greifen? Es lockt Sie bestimmt das zu diesem Preis richtig gute Display, mit dem im Wohnumfeld oft idealen Bildschirm-Diagonalenmaß von 139 Zentimetern. Welchem es allerdings ein wenig an jenen Spitzenhelligkeiten fehlt, die für besonders lebensnahe Kontraste sowie prägnante HDR-Effekte wünschenswert wären. Zudem gehört das Modell zur „Fire TV Edition“ von Grundig, die vom mächtigen Partner Amazon ko-konzipiert und mit stark auf Amazon-Lösungen fixierter SmartTV-Software ausgestattet wird. Was immerhin die Bedienung vereinfacht, weil viele Abläufe - etwa beim Abruf von Streaming-Inhalten - wie geschmiert ineinandergreifen. Und weil die Amazon-Sprachsteuerung Alexa tief integriert ist, einbeziehbar über Mikrofone in der Fernbedienung. Hier jedoch ohne die von Alexa-Fans geschätzte akustische Fernfeld-Ausleuchtung.

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Grundig 55 VLX 700 Fire TV Edition

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 55"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision fehlt
Dolby Vision IQ fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Ton
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem Fire OS
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung vorhanden
Sprachassistent integriert vorhanden
Kompatibel mit Alexa
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
USB 3.0 fehlt
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Extras
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weitere Tests & Produktwissen

Vom Smartphone: Fotos & Videos übertragen

Audio Video Foto Bild - Unter "Gerät auswählen" zeigt das Smartphone-Menü dann den Namen des Fernsehers. Ein Fingertipp darauf baut die Verbindung auf. Das kann je nach Gerätekombination wenige Sekunden oder bis zu einer halben Minute dauern. SO GEHT'S OHNE MIRACAST Mit älteren Android-Smartphones oder 1 zu Smart-TVs ohne Miracast lassen sich Fotos und Videos mit dem universellen Netzwerkstandard DLNA im heimischen Netzwerk übertragen. …weiterlesen

Die neuen drahtlosen Schnittstellen

PC Magazin - Eine Übersicht über aktuelle WHDI-Produkte findet sich unter www.whdi.org/Products. Einige Produkte wie zum Beispiel Belkins neuer Screencast AV4-Adapter ermöglichen den Anschluss mehrerer HDMI-Geräte an den WHDI-Sender. WirelessHD Eine weitere Verbindungstechnik, die das HDMI-Kabel ersetzen kann, ist WirelessHD und wird vom Wireless HD Consortium vertreten. Der wichtigste Unterschied zu den bisher genannten drahtlosen Schnittstellen ist die Übertragungsfrequenz. …weiterlesen

Der beste TV-Empfang

PC-WELT - DVB-C: Digital fernsehen über das Kabelnetz Die Kabelnetzbetreiber senden ihre Programme digital aus - die Technik dahinter heißt DVB-C ("Cable"). Der Vorteil gegenüber dem Empfang via Antenne liegt darin, dass mehr Programme zur Auswahl stehen, jedoch nicht so viele wie per Satellit empfangbar sind. Da die Bandbreite des Kabels begrenzt ist, wird oft mit niedrigerer Datenrate als beispielsweise bei DVB-S gesendet. …weiterlesen

3D im Überblick

PC-WELT - Wir zeigen, wie die räumliche Darstellung in den eigenen vier Wänden funktioniert und wie es um die 3D-Inhalte steht. So entsteht die 3D-Wirkung beim Betrachter Um aus herkömmlichen - also flachen - TV-Bildern einen stereoskopischen 3D-Effekt zu erzeugen, sind verschiedene Techniken verbreitet: Anaglyphen-Brille, Shutter-Brille, polarisiertes Glas oder Head-Mounted-Display. Die Grundlage jeder 3D-Wirkung ist eine unterschiedliche Darstellung der Bildinhalte für das menschliche Auge. …weiterlesen

Red Diamond Cinema

Heimkino - So blieben uns noch ca. 80 qm freie Fläche für unser Vorhaben. Heute bist Du Besitzer eines rund 32 qm großen Filmpalastes mit Foyer- und Barbereich, das erst nach unserem Besuch "offiziell" eröffnet wird. Habt Ihr für die Eröffnung etwas Spezielles geplant, und von wie vielen Filmsessions pro Monat gehst Du in Zukunft aus? Für die offizielle Einweihung des Red Diamond freuen wir uns natürlich sehr über eine Darstellung unseres Kinos in der aktuellen Ausgabe. …weiterlesen

Ultra HD - schärfer, bunter, besser!

video - So reicht ein 55-Zoll-TV bei einem Sehabstand von zwei Metern völlig aus, weil das Auge keine höhere Auflösung besitzt. UHDTV1 (3.680 x 2.160 Pixel) wird für Fernseher mit 1,5- bis 2,5-Meter-Diagonale empfohlen. Eher für öffentliche Vorführungen gedacht sein soll UHDTV2 (7.680 x 4.320 Pixel). Der ITU-Bericht BT.2246 "aktueller Status von Ultra HDTV" bezweifelt mit Recht, dass die dazu passenden über fünf Meter Bilddiagonale den Weg in private Haushalte finden werden. …weiterlesen