Glorious PC Gaming Race Model O- 1 Test

(Gaming-Maus)

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

(15)

o.ohne Note

Produktdaten:
Gaming-Maus: Ja
Kabelgebunden: Ja
Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi
Mehr Daten zum Produkt

Glorious PC Gaming Race Model O- im Test der Fachmagazine

    • ComputerBase.de

    • Erschienen: 09/2019

    ohne Endnote

    „Empfehlung“

    Pro: leichtes, stabiles Gehäuse; hervorragende Sensorik; leise, direkte Tasten, flexibles Kabel; exzellente Gleiteigenschaften; angenehme Handhabung; alle Funktionen ohne Software nutzbar.
    Contra: schmutzanfälliges Gehäuse; etwas wackelige Tasten durch weite Abdeckungen; sequentielle dpi-Umschaltung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Glorious PC Gaming Race Model O Minus

  • Glorious PC Gaming Race Model O Gaming Maus, schwarz, matt
  • Glorious PC Gaming Race Model O Gaming-Maus - schwarz, matt

    (Art # GAMO - 799)

  • Glorious PC Gaming Race Model O Gaming Maus schwarz matt

    Computer & Büro > Computer Zubehör > Tastaturen, Mäuse & Co. > Mäuse, TrackballsAngebot von Euronics ,...

  • Glorious PC Gaming Race Model O - Matt Schwarz - Gaming Maus (Schwarz mit RGB)

    (Art # 2722701)

  • Glorious PC Gaming Race Model O Gaming-Maus - weiß, matt
  • Glorious PC Gaming Race Model O- Gaming-Maus - schwarz, glossy

    (Art # GAMO - 826)

Kundenmeinungen (15) zu Glorious PC Gaming Race Model O-

15 Meinungen (2 ohne Wertung)
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
3
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Glorious PC Gaming Race Model O Minus

So leicht kann Gaming sein – vor dem Kauf auf die Größe achten!

Stärken

  1. nur 58 g schwer
  2. schicke RGB-Beleuchtung, die dank offener Bauweise noch besser zur Geltung kommt
  3. sehr flexibles und robustes USB-Kabel
  4. leistungstarker Pixart-Sensor

Schwächen

  1. offene Bauweise macht das Innere anfällig für Schmutz

Die neue Model O- (sprich: O Minus) ist eine Größenvariante der Glorious PC Gaming Race Model O, die nun mit einem etwas kleineren Gehäuse und aufgrund der offenen, wabenartigen Bauweise noch leichter ist. Die reguläre Model O war bereits eine der leichtesten Gaming-Mäuse überhaupt, die nun von der Model O- mit insgesamt nur 58 g nochmals unterboten wird. Ein so geringes Gewicht kann mitunter schon etwas gewöhnungsbedürftig sein. Glorious verbaut einen sehr leistungsstarten 12.000-dpi-Sensor von Pixart, der als Klassenreferenz angesehen werden kann. Achtung: Die Model O- ist nur 12 cm lang – Sie sollten vor dem Kauf sicher sein, dass das Modell groß genug für Ihre Hand ist. Das textilummantelte USB-Kabel ist besonders leicht, sodass es beim Daddeln so gut wie nicht auffällt. Natürlich hat sich Glorious nicht lumpen lassen und der Model O- eine umfangreiche RGB-Beleuchtung spendiert, die Sie mithilfe der Software flexibel programmieren können. Die offene Bauweise sorgt im Zusammenspiel mit der Beleuchtung für eine zusätzlich schicke Optik, da so auch das Innere illuminiert wird.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Glorious PC Gaming Race Model O-

Typ
Ergonomische Maus fehlt
Gaming-Maus vorhanden
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl 6
Beleuchtetes Gehäuse vorhanden
DPI-Umschalter vorhanden
Makro-Funktion vorhanden
Modifizierbares Gehäuse fehlt
Ummanteltes Kabel vorhanden
Konnektivität
Kabelgebunden vorhanden
Kabellos (Bluetooth) fehlt
Kabellos (Funk) fehlt
Sensor
Typ Optischer Sensor
Max. Sensor-Auflösung 12000 dpi
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen (mm) 58 x 120 x 36 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: GOM-BLACK, GOM-GBLACK, GOM-GWHITE, GOM-WHITE

Weiterführende Informationen zum Thema Glorious PC Gaming Race Model O Minus können Sie direkt beim Hersteller unter pcgamingrace.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Laser Notebook Mouse

Macwelt 8/2009 - Das ist gut, denn die mitgelieferten Treiber streiken. Erst der von der US-Webseite von Verbatim geladene Treiber bietet zusätzliche Belegungsmöglichkeiten für Tasten und Scrollrad, die diesen Aufwand nicht wert sind. Die Maus bezieht ihre Energie von zwei AA-Batterien. …weiterlesen

Eingabegeräte (1)

MAC LIFE 11/2005 - Heraus kamen Joysticks und viele weitere Dinge neben einem Gerät, das – am Kopf montiert – Bewegungen in Bildschirmsteuerbefehle umwandeln konnte. Durchgesetzt hat sich jedoch vor allem die Maus, die ursprünglich den Spitznamen „Bug”, also „Käfer“ trug: „Ein Mitglied des Teams gab ihr eines Tages den Spitznamen »Maus«. Das blieb hängen“, erinnerte sich Dr. Engelbart weiter: „Wir dachten, dass sie, einmal in die weite Welt entlassen, einen würdigeren Namen erhalten würde. …weiterlesen

Neuer Blauzahn-Nager

MAC LIFE 2/2007 - Die Navigator 900 besitzt drei programmierbare Tasten plus Scrollrad, der optische Sensor arbeitet mit einer Auflösung von 800 dpi. Eine Verbindung zum Mac wird über Bluetooth 2.0 hergestellt, ein entsprechendes Pairing mit unserem Mac war dann auch problemlos möglich. Die Maustasten lassen sich unter Mac OS X über die Systemeinstellungen konfigurieren, eine zusätzliche Software wird nicht mitgeliefert. …weiterlesen

Bluetooth-Mäuse im Test

MAC LIFE 5/2005 - Unter Mac OS X ist diese Kommunikation in den Bluetooth-Assistenten (unter Dienstprogramme) integriert. Er erkennt automatisch die Maus, sobald er aufgerufen wurde und an der Maus der „Connect“-Schalter (auf der Unterseite) vor Start des Suchvorgangs gedrückt wurde. Alle getesteten Mäuse konnten so problemlos mit den Macs verbunden werden. Allerdings musste der Suchvorgang manchmal wiederholt werden, wenn es das erste Mal nicht klappen wollte. …weiterlesen

Von der Leine gelassen!

PC Games Hardware 8/2017 - Die mit einem Profilspeicher bestückte Mamba 2015 liegt gerade beim Palm-Grip noch geschmeidiger in der Hand als die erste Mamba-Version. Wie bei der Lancehead beinhaltet die Software Optionen zur Minimierung der Lift-Off-Distanz (Sensorabstand) und Oberflächenkalibrierung. In Kombination mit dem 5G-Lasersensor (maximal 16.000 Dpi) sorgt das für eine sehr präzise und verzögerungsfreie Abtastung. Logitech G900 Chaos Spectrum: Drahtloser Premium-Nager mit speziellen Extras und attraktivem Preis. …weiterlesen

Powermaus

MAC easy 6/2010 - Microsoft legt einen Akku bei, der in unserem Test fünf Tage durchhielt. Dank der mitgelieferten Kabeltrommel, die gleichzeitig als Funkstation für die kabellose Maus dient, kann das insgesamt drei Meter lange Kabel in einer bedarfsgerechten Länge verwendet werden. Für rund 60 Euro bekommt man viel moderne Technik samt sinnvollem Lademechanismus. Die Maus ist eher für größere Hände konzipiert und ist mit 140 Gramm recht schwer. …weiterlesen

Peripherie à la Rapoo

E-MEDIA 17/2013 - Der chinesische Hersteller hat sich auf kabellose Peripherie spezialisiert (siehe Kasten auf der nächsten Seite) und ist hierzulande noch recht unbekannt. Stellt sich die Frage: Handelt es sich bei den Geräten um hochwertiges Zubehör oder eher um Billigware aus Fernost? E-MEDIA hat drei Tastaturen, eine Maus sowie ein Touchpad von Rapoo getestet. Die Tastaturen. Bei fast allen Tastaturen setzt Rapoo auf eine möglichst flache Bauweise, so auch bei den Modellen E6100, E9180P und E9050. …weiterlesen

Eingabegerät

PCgo 6/2012 - Profile mit eigenen Tastenbelegungen und Makros lassen sich Spielen oder Programmen zuweisen. Die sehr gut verarbeitete Maus mittlerer Größe arbeitet mit hoher Genauigkeit (optischer Sensor, max. 3200 dpi) und gleitet schnell über die Tischoberfläche. Auf jeder Seite besitzt die symmetrische Maus eine Extrataste. Eine seitliche Gummierung für besseren Grip wäre allerdings wünschenswert. …weiterlesen

Der Kabel-Guide: Peripherie & Netzwerk

com! professional 4/2012 - Die tatsächliche Datenübertragungsrate hängt aber meist nicht von eSATA, sondern von der externen Festplatte oder SSD selbst ab. Mechanische Festplatten liegen meist deutlich unter 300 MByte/s. Einige teurere SSDs können aber bereits Übertragungsraten von über 500 MByte/s erreichen. Geräte SATA ist ein Standard, um Daten von und zu einer Festplatte oder SSD zu übertragen. Dementsprechend gibt es nur externe Festplatten, SSDs oder Speichersticks mit eSATA-Anschluss. …weiterlesen