Gionee Marathon M5 im Test

(HSDPA-Smartphone)
Marathon M5 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 5,5"
Auflösung Hauptkamera: 13 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Akkukapazität: 6020 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Gionee Marathon M5

    • Android Magazin

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Das Gionee Marathon M5 ist mit seinem 6.020-mAh-Energiespeicher der unbestrittene Akku-König. Das Gerät kann zwar nicht mit hoher Rechenleistung protzen, ist aber gut ausgestattet und ermöglicht dank stromsparendem Bildschirm extralange Laufzeiten.“  Mehr Details

zu Gionee Marathon M5

  • Alcatel 1s Metallic Blue 5.5" 3gb/32gb LTE 4g Dual SIM

    Alcatel 1SRendimiento exclusivo Este Alcatel 5024D 1S 2015 te ofrece una rendimiento sin igual en un dispositivo de esta ,...

Einschätzung unserer Autoren

Marathon M5

Besitzt zwei Akkus unter der Haube

Der chinesische Hersteller Gionee ist immer wieder gut für Rekorde oder zumindest ungewöhnliche Lösungen. Besondere Aufmerksamkeit erhielt man zum Beispiel für das einst mit Abstand dünnste Smartphone der Welt, das Elife S5.1. Nun könnte im Gegenteil ein eher properes Smartphone anstehen. Denn das Gionee M5 zeichnet sich durch einen interessanten Umgang mit der Akku-Problematik aus. Anstatt besonders sparsame Hardware oder einen sehr großen Akku zu verbauen, finden sich im Handy einfach zwei verschiedene Akkus.

Akku im laufenden Betrieb austauschen

Diese Informationen stammen aus dem chinesischen Twitter-Gegenstück Weibo und sind von daher noch nicht offiziell. Gleichwohl wurde auch schon ein erstes Bild der Gerätefront verbreitet, auf dem man zwei Ladestandsbalken erkennen kann. Werden beide Akkus genutzt, soll eine Laufzeit von bis zu vier Tagen möglich sein – bei aktiver Nutzung! Darüber hinaus soll das Handy über eine Hot-Swap-Funktion verfügen, das heißt, man kann jeweils einen der beiden Akkus entnehmen und aufladen, ohne das Gerät zuvor herunterfahren zu müssen.

Akkus frühzeitig entnehmen und aufladen können

Der Sinn dahinter ist, dass ein Akku eigentlich im Idealfall nicht unter 50 Prozent entladen werden soll. Und so kann man bei dieser Konstruktion kurzerhand einen Akku aufladen, während man das Smartphone ganz normal mit dem anderen weiter nutzt. Das hat zur Folge, dass die Lebensdauer der Akkus ganz erheblich erhöht wird. Selbst wenn man im Normalfall schonend mit seinen Geräten umgeht und jeweils auflädt, wenn ein Akkustand von 20 bis 30 Prozent erreicht wird, halten Akkus selten länger als zwei bis drei Jahre durch. Das sieht bei einer 50-Prozent-Regelung ganz anders aus.

Weitere Technik noch unbekannt

Nach Dual-SIM und Dual-Screen nun also Dual-Battery. Das Konzept klingt zumindest interessant, wenngleich das Handy dadurch eventuell recht üppig wirken könnte. Um das aber einschätzen zu können, müssen erst noch offizielle Informationen verfügbar werden. Selbst das sonstige Innenleben wurde in dem Weibo-Kommentar nicht weiter beleuchtet...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Gionee Marathon M5

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
UMTS vorhanden
Display
Displaygröße 5,5"
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 5
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Interner Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,3 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 6020 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Gionee Marathon M5 können Sie direkt beim Hersteller unter co.in finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mehr Lithium!

Android Magazin 6/2015 - Beim aktuellen Modell Marathon M5 wurde noch einmal eines draufgesetzt und die Kapazität von 5.000 mAh auf 6.020 mAh erhöht. Das ergibt über 1.000 mAh pro Zoll Display-Diagonale - beinahe das Doppelte der bei Smartphones dieser Größe üblichen Akku-Kapazität. Auch sonst hat das Gerät für den Preis von etwa 300 Euro einiges zu bieten: Einen farbkräftigen AMOLED-Bildschirm mit 5,5 Zoll Diagonale (wenn auch nur in 720p-Auflösung), Gorilla Glas 3, LTE und Android 5.1 Lollipop. …weiterlesen