Toughroad SLR 1 (Modell 2016) Produktbild
Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 11 kg
Fel­gen­größe: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Giant Toughroad SLR 1 (Modell 2016) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Platz 5 von 26

    „Plus: leicht; robust; zwei Gepäckträger; Sram-Antrieb.
    Minus: Licht und Schutzbleche fehlen.“

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu Giant Toughroad SLR 1 (Modell 2016)

Anzahl der Gänge 20
Ausstattung Gepäckträger
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für Herren
Gewicht 11 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 172 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Sram GX
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen S / M / L / XL

Weiterführende Informationen zum Thema Giant Toughroad SLR 1 (Modell 2016) können Sie direkt beim Hersteller unter giant-bicycles.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Immer weiter

Radfahren - Bergtouren, besonders auf schlechten Pisten und mit viel Gepäck, erfordern bei 2x10 Gängen trotz der Übersetzung von 28/26 Zähnen recht stramme Oberschenkel. Der sportliche, aber komfortable Sattel fügt sich auch optisch nahtlos ins Gesamtbild ein. Satt und souverän liegt das Giant auf der Straße. Der breite Lenker und der kurze Vorbau ermöglichen eine direkte, präzise Steuerung. Unbeladen fährt es sich so hart, dass niedriger Reifendruck eine gute Idee ist. …weiterlesen

Ganz entspannt

Radfahren - Ähnlich pro und contra verhält es sich mit der doppelten sicherheit der drei, allerdings etwas zähen, Bremsen. Viel besser ist das dank Prismen-Technik sehr gut sichtbare Rücklicht mit standlichtfunktion. Die 7-Gänge reichen voll aus. WiNoRa ToBaGo solide im Alltag "Tobago" - das lässt von Karibik, sonne und Meer träumen. Dazu steht dann der graue Ton des Rades etwas im Kontrast. Aber das soll uns nicht weiter stören. …weiterlesen

Sie haben Post!

Radfahren - Der kurze Rahmen lässt es manchmal allerdings etwas nervös wirken. Alles drin - alles dran Auf die sauber schaltbare, fast alle Fehler verzeihende Alfine-11-Gang-Nabenschaltung ist stets Verlass. Auch bei der übrigen Ausstattung hat der Hersteller nicht gespart. Abgesehen von der Vollfederung verwöhnt das Black Water mit einem toll designten stabilen Gepäckträger mit wundervoll integriertem Rücklicht. …weiterlesen

Tourissimo!

Radfahren - Dazu punkten geringe Schaltkräfte und Zweiwege-Bedienung. Die Übersetzung ist mit 48-36-26 zu 11-32 oft sportlich ausgelegt. Die ebenfalls eher sportliche Shimano Alfine 11-Gang-Nabenschaltung hat den Weg in das Testfeld nur sporadisch geschafft. Lediglich zwei Räder – Victoria und Velo de Ville – sind damit ausgestattet. Seltenheitswert haben auch die „Rohloff“. Oder das NuVinci-Getriebe, die stufenlose Nabenschaltung hinterließ am Panther einen sehr positiven Eindruck! …weiterlesen

Hängepartie

RennRad - Der vorhandene Stauraum im Inneren kann als Ablage für Tacho und anderes Kleinzeug verwendet werden. Mit Schrauben in den zwei integrierten Löchern kann das Fahrrad effektiv an der Wand fixiert werden. Der Delta „Gaugin 2 Bike“ verwöhnt das Auge mit einer Ablagefläche aus Holz und zwei dünnen Drahtseilen. Er bietet dank zwei integrierter Radaufnahmebögen Platz für zwei Räder sowie zahlreiche Accessoires und glänzt durch ein nobles Erscheinungsbild. …weiterlesen

Ganz nah an der Spitze

Procycling - Ein bereits von Herstellern wie Trek bekanntes Feature ist der ANT+-Sensor in der Kettenstrebe, der Tretfrequenz und Laufradumdrehungen an einen ANT+-fähigen Tacho übermittelt. Das sorgt für ein aufgeräumtes Bild am Rahmen und macht mit Schellen befestigte Sensoren überflüssig. Mit 7,5 Kilo ist das Testrad übrigens aufs Gramm so leicht, wie auf der Giant-Website angegeben. Das sagt Rune: Das Giant bietet eine sehr agile Len kung, gute Sitzposition und insgesamt gute Ergonomie. …weiterlesen

Rein in die Natur!

Radfahren - Die straffe Gabel passt dabei zum sportlichen Charakter, weniger aber für Touren. Ansonsten fährt sich das Rad sehr sicher und gutmütig. Ein Bike mit wirklich großem Einsatzbereich! Bergamont Fastlane MGN Bei dem Topmodell der Produktlinie setzt Bergamont auf einen hochwertig verarbeiteten, leichten und steifen Vollcarbonrahmen, welcher eine eigenständige Formensprache und schöne Details besitzt. …weiterlesen