ASX 7500 (Modell 2014) Produktbild
  • Befriedigend 3,0
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Befriedigend (3,0)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 13,1 kg
Fel­gen­größe: 27,5 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Ghost ASX 7500 (Modell 2014) im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“

    Platz 6 von 7

    „Stärken: angenehme Sitzposition, wendig, hochwertig ausgestattet.
    Schwächen: bei viel Tempo & steilen Anstiegen unruhig.“

    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Stabiler Rahmen, bewährte Parts, komfortables Fahrwerk und tolles Handling - mit dem günstigen ASX erhält der Touren-Fan einen Partner fürs Leben. Wen stört da schon das bisschen Speck auf den Alu-Rippen?“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ghost ASX 7500 (Modell 2014)

Hinterbaufederung vorhanden
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 13,1 kg
Modelljahr 2014
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 16 / 17,5 / 19 / 20,5 / 22 Zoll
Federung Fully

Weiterführende Informationen zum Thema Ghost ASX7500 (Modell 2014) können Sie direkt beim Hersteller unter ghost-bikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ride Giant - die neuen 650B-Gravity-Bikes ‚Glory 27.5‘ und ‚Reign 27.5 Advanced‘

mountainbike rider Magazine 9/2014 - Zwei Jahre hat sich Giant Zeit gelassen, um die beiden letzten Modelle der gesamten Produktpalette, das ‚Glory‘ und das ‚Reign‘, mit einem großzügigen Redesign zu perfektionieren. Gemeinsam mit dem Giant Offroad Team haben die Giant-Entwickler dabei wirklich kein Detail außer Acht gelassen und präsentierten uns dementsprechend stolz die neuen Modelle. Und das nicht irgendwo, sondern in Pemberton, British Columbia, einem der kanadischen Mountainbike-Spots schlechthin...Testumfeld:Getestet wurden zwei Mountainbikes. Eine Notenvergabe fand nicht statt. …weiterlesen

Kurvenreich Biketest

World of MTB 7/2014 - Uns ist völlig klar, dass wir uns mit diesen Bikes in einer Preisklasse befinden, in der man schon gut und gerne ein gebrauchtes Auto erwerben kann. Aber wenn man sich mal überlegt, wie viel Vergnügen uns die vielen Stunden auf dem Bike bereiten - wir halten es an dieser Stelle wie unsere letzte Monatsfrau Lotte Kraus: ‚Life is too short to ride shit bikes!‘Testumfeld:Die Zeitschrift World of MTB testete zwei Mountainbikes, vergab aber keine Endnoten. …weiterlesen

Querstadtein

RADtouren 5/2013 (September/Oktober 2013) - Dank des flachen Lenkwinkels läuft das Cross Rider wie von alleine geradeaus. In der Summe fast schon ein Cruiser-Fahrgefühl. Nur komfortabler: Denn neben den dicken Reifen nimmt die schluckfreudige 75 mm-Federgabel Radweg-Buckelpisten den Quälfaktor. Und auch der Selle Royal Sattel dämpft besser, als es die Sport-Optik nahelegt. Also ein Stadtcruiser im Gelände-Outfit? Nicht ganz. Biegt man in den Parkweg ein, kommen die Reifen wieder ins Spiel. …weiterlesen

Stadt-Entdecker

aktiv Radfahren 1-2/2012 (Januar-Februar) - Angenehmer Einstieg, angenehmes Steuern, sehr gut funktionierende Gangschaltung. Gutes Rollen, gut helle LED-Lichtanlage, etwas straffer Sattel. Giant, größter Radhersteller der Welt, bringt mit dem Mio ein Stadtrad, das gekonnt Stil und Funktion verbindet. Schon der hochkant-flächige Rahmen gefällt mit seiner offenen Bauform – für eine gestreckte Optik und bequemes Ein-/Aussteigen. …weiterlesen

Vorschau Eurobike ... auf 2010

aktiv Radfahren 9-10/2009 - Vorerst gibt es eine Jacke, Hose und Trikot jeweils in Damenund Herrenversion. Sportliche Schnitte, hochwertige wie exklusive Stoffe und schönes Design überzeugen auf ganzer Linie. Radon Bikes Leicht ist Trumpf Durch den erfolgreichen Start des Leicht-Trekkingrades TCS 9.2 SL inspiriert, bringt der Versender drei weitere Modelle mit Starrgabeln (auch als Damenmodelle erhältlich) im Preisbereich von 599 bis 999 Euro auf den Markt. …weiterlesen

Rotes Herz

aktiv Radfahren 11-12/2012 (November/Dezember) - Mit kleinen Kettenblättern gewinnt man bei Pinion einiges an Luft unter dem Rahmen. Durch das vergleichsweise große Riemenrad schenkt Mi:Tech wieder ein bisschen an Bodenfreiheit her. Eingeschränkt hat uns das aber nicht. Drei Fragen an Jürgen Militzer, Geschäftsführer Mi:Tech "Wir waren von dem System 'Pinion' als Fahrradantrieb sofor t überzeugt." Warum gehört Mi:Tech zu den ersten Kunden von Pinion? …weiterlesen

Cisalpiner Italiener

Procycling 8/2014 - Viele Allerweltsfahrer von Porsche 911 oder anderen hochmotorisierten Boliden werden ihre Geschosse ebenso wenig ans Limit bringen können wie unzählige Rennradfahrer (nicht zu verwechseln mit Radrennfahrern!) ihre hochpreisigen Team-Replikas. Das Angenehme an meinem Rahmen war, dass die leicht flächigen Sitzstreben auch einiges mehr an Komfort boten als der letzte Maßrahmen, den ich als Profi fuhr - ein Specialized SL, der aus Columbus-Alu-Rohren gebaut wurde. …weiterlesen

Kleine Revolution

ALPIN 5/2014 - Allerdings muss man dann den Körperschwerpunkt immer noch stark nach vorne in Richtung Lenker verlagern. Eine absenkbare Federgabel wäre da sicher eine gute Lösung. Ghost ASX 7500 Komfortabler Tourer Testeindruck: Wendig, quirlig, aber bei hohem Tempo auch etwas nervös. Das ASX 7500 eignet sich in erster Linie für Fahrer und Fahrerinnen, die geschwindigkeitsmäßig eher defensiv unterwegs sind. Das liegt unter anderem daran, dass der Aluminium-Rahmen recht kurz konstruiert ist. …weiterlesen

Trail-Duell

mountainbike rider Magazine 5/2014 - Enduro macht Spaß, Enduro boomt und vor allem kann man Enduro immer und überall fahren. Aber welches Bike ist denn nun das ‚richtige‘ Enduro-Bike? Auch wir haben uns gefragt, warum die Hersteller oft ähnliche Bikes mit nur sehr geringen Unterschieden anbieten, und wollten einen Vergleich starten. In diesem Test haben wir also Enduro- und All-Mountain-Modelle dreier Firmen gegenübergestellt und überprüft, was mit den Bikes machbar ist und was nicht.Testumfeld:Es wurde je ein Enduro- mit einem All-Mountainbike desselben Herstellers verglichen. Endnoten wurden nicht vergeben. …weiterlesen

Enduro hat immer Saison

mountainbike rider Magazine 2/2014 - Winter. Schnee. Nass. Kalt. Matsch. Dunkelheit. Ja, und? Wir haben dennoch Spaß auf den Trails und genau so solltet ihr das auch handhaben. Also raus mit euch und gebt euren Bikes die Sporen! Falls ihr noch nicht wisst, womit ihr das tun sollt, haben wir für euch vier brandheiße High-End-Enduro-Bikes unter die Lupe genommen.Testumfeld:Im Praxistest waren 4 Fahrräder. Eine Endnote wurde nicht vergeben. …weiterlesen