ALPIN prüft Fahrräder (4/2014): „Kleine Revolution“

ALPIN: Kleine Revolution (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 16 weiter

Inhalt

Mehr Freude am Fahren: Die neuen Laufradgrößen machen auf Tour mehr Spaß und geben in schwierigen Passagen mehr Sicherheit. Wir haben in der Toskana neun All-Mountain-Bikes auf ihre Vielseitigkeit getestet.

Was wurde getestet?

Im Praxistest befanden sich 9 All-Mountain-Bikes, darunter 7 Herren- und 2 Damenmodelle. Es wurde 3 x die Note „sehr gut“, 4 x die Note „gut“ und 2 x die Note „befriedigend“ vergeben. Zu den Testkriterien zählten Einsatzbereich (technisch schwierige Trails, steile Anstiege) und Fahreigenschaften (Laufruhe, Wendigkeit).

Im Vergleichstest:
Mehr...

7 Mountainbikes für Herren im Vergleichstest

  • Canyon Nerve AL 29 8.9 (Modell 2014)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 2100 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    „sehr gut“ – Alpin Preis-Tipp

    „Stärken: kletter gut, feinfühliges Fahrwerk, leicht.
    Schwächen: Reifen wenig profiliert und schmal, unübersichtliches Cockpit.“

    Nerve AL 29 8.9 (Modell 2014)

    1

  • Scott Genius 720 (2014)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 13,2 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    „sehr gut“ – Alpin Test-Sieger

    „Stärken: einfach justierbares Fahrwerk, sehr wendig, gut bergauf & -ab.
    Schwächen: eher schwere Mittelklasse-Komponenten.“

    Genius 720 (2014)

    1

  • Cube Stereo 160 Super HPC Race (Modell 2014)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 13 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    „gut“ – Alpin Downhill-Tipp

    „Stärken: viel Sicherheit bergab, eher leicht, hydraulische Sattelstütze.
    Schwächen: Vorderrad steigt auf steilen Anstiegen.“

    Stereo 160 Super HPC Race (Modell 2014)

    3

  • Radon Slide 130 29 9.0 SL (Modell 2014)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,9 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    „gut“

    „Stärken: hydraulische Sattelstütze, sehr hochwertig ausgestattet, Laufruhe.
    Schwächen: kleine Abstriche bei Wendigkeit & Gewicht.“

    Slide 130 29 9.0 SL (Modell 2014)

    3

  • Rocky Mountain Instinct 950 (Modell 2014)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 13,8 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    „gut“

    „Stärken: komfortable Sitzposition, sehr laufruhig, viel Bodenfreiheit.
    Schwächen: nicht sehr wendig, eher schwer zu tragen.“

    Instinct 950 (Modell 2014)

    3

  • Cannondale Scalpel 29 4 (Modell 2014)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 13,5 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    „befriedigend“

    „Stärken: sensibel ansprechendes Fahrwerk, gut bergab, erlaubt viel Vortrieb.
    Schwächen: Vorderrad steigt bergauf, schmale Reifen.“

    Scalpel 29 4 (Modell 2014)

    6

  • Ghost ASX 7500 (Modell 2014)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 13,1 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    „befriedigend“

    „Stärken: angenehme Sitzposition, wendig, hochwertig ausgestattet.
    Schwächen: bei viel Tempo & steilen Anstiegen unruhig.“

    ASX 7500 (Modell 2014)

    6

2 Mountainbikes für Damen im Vergleichstest

  • Specialized Rumor Comp (Modell 2014)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,9 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    „sehr gut“

    „Stärken: klettert gut, agil, simpel einstellbarer Dämpfer, feinfühlig.
    Schwächen: Seatpost-Funktion, Bremsen eher schwach.“

    Rumor Comp (Modell 2014)

    1

  • Giant Lust Advanced (Modell 2014)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,1 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    „gut“

    „Stärken: wendig, relativ leicht, gut bergauf.
    Schwächen: eher wenig Federweg, Race-Reifen, kein Sattel-Schnellspanner.“

    Lust Advanced (Modell 2014)

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder