• Gut 2,0
  • 15 Tests
949 Meinungen
Produktdaten:
Herzfrequenzmesser: Ja
GPS-Navigation: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Garmin Forerunner 310XT im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „TIPP Bedienung“

    6 Produkte im Test

    Viele spannende Ausstattungsmerkmale sowie ihre hohe Vielseitigkeit zeichnen die Forerunner 310XT von Garmin aus. Der wiederaufladbare Akku hat sich als besonders praktisch erwiesen. So manche Athleten werden aber ihre Probleme mit den übermäßig großen Abmessungen haben. Unpraktisch für Triathleten: Unter Wasser ist eine Pulsmessung durch die hier verwendete TAN-Technik nicht möglich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Highlights: Messung von Zeit, Distanz, Geschwindigkeit und Herzfrequenz; akustischer und Vibrationsalarm für Etappenziele und Pulszonen; besonders genaue Berechnung des Kalorienverbrauchs auf Basis der Herzfrequenzvarianz; ‚Track-Back‘-Funktion; Displaydarstellung eines festgelegten Streckenverlaufes.“

    • Erschienen: September 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen)

    „... Der Minicomputer fürs Handgelenk informiert nicht nur über Zeit, Distanz und Geschwindigkeit, sondern zeichnet auch Tracks (Routenkarten) auf und informiert über Trittfrequenz oder Leistung. Nach dem Training sind alle Daten unkompliziert und ohne Kabel auf PC oder Mac übertragbar. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Mit seinen wesentlich wuchtigeren Maßen geht der Forerunner 310XT ... nicht mehr als Uhr durch - und besitzt auch die entsprechenden Funktionen wie Datumsanzeige oder Wecker nicht. ...“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Ermöglicht die Trainingsanalyse und -steuerung im Gelände mittels GPS- und Herzfrequenzdaten. Ein Stoppen der Aufzeichnung beim Anhalten unterwegs oder unterschreiten einer bestimmten Geschwindigkeit (Gehpause) ist möglich. Der Forerunner vom GPS-Marktführer Garmin besticht vor allem durch seine sehr schnelle Arbeitsbereitschaft und Genauigkeit. ...“

    • Erschienen: Januar 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

  • ohne Endnote

    16 Produkte im Test

    „Nah am Optimum: Intuitive Bedienung, gute Akkuleistung und zuverlässige Datenerfassung. Jedoch nicht ganz billig.“

    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: einfache Handhabung; lange Akkulaufzeit.
    Minus: aufwendige Installation der Software; hoher Preis, Pulsgurt kostet extra.“

    • Erschienen: Dezember 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der Garmin Forerunner 310XT bietet fast alles was das Triathletenherz begehrt. Keine Geschwindigkeitssensoren am Rad oder am Schuh und trotzdem nur ein Gerät am Handgelenk. Zudem lässt sich sein Menü schnell und komfortabel bedienen und seine Funktionen einfach auf im Gerät selber programmieren.“

    • Erschienen: November 2010
    • Details zum Test

    Härtetest: 2

    „Der Garmin 310 XT ist eine runde Sache. Gerade für die Wasserfans eine ideale Möglichkeit GPS zu nutzen. Zwar wird hier mit dem Multisportprogramm im Speziellen der Triathlet angesprochen. Doch auch für Wassersportler im Allgemeinen (z. B. Windsurfen) dürfte der Garmin 310 XT durch seine Wasserdichtigkeit auf Interesse stoßen.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Sehr ausgereiftes, jetzt auch wasserdichtes Modell mit vielen Multisport-Funktionen.“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Für Multisportler, die auf kein Feature verzichten möchten. GPS-Trainingscomputer, der alle Daten im Griff hat. Großes Display, das nach Lust und Laune konfiguriert werden kann. Das Lesen der Bedienungsanleitung kann man sich sparen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe 6/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Der Garmin Forerunner 310XT ist ein geeigneter Trainingspartner für ambitionierte Triathleten: Er verarbeitet Schwimm-, Rad- und Laufdaten, die Sie auch auf ihren PC übertragen können. Mit GPS-Satellitendaten zeichnet das Gerät die zurückgelegte Strecke und weitere trainingsrelevante Daten auf. Verschiedene Programmierungen wie der ‚Virtual Partner‘ setzen neue Akzente im Training, erst nach 20 Betriebsstunden muss der Akku am mitgelieferten Netzladegerät mit neuer Energie versorgt werden. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von triathlon in Ausgabe Nr. 88 (Februar 2011) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote


    Info: Dieses Produkt wurde von Triathlon.de in Ausgabe neueren Testbericht erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    4 Produkte im Test

    „Pro: wasserdichtes Gehäuse (bis 50 m); Anzeige von Routen; drahtlose Synchronisation (ANT-Agent); Vibrationsalarm; großes Display; wiederaufladbar (Li-Ionen-Akku); Trainingsanalyse möglich.
    Contra: verschachtelte Menüstruktur; Gehäuse etwas klobig.“

Kundenmeinungen (949) zu Garmin Forerunner 310XT

4,2 Sterne

949 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
588 (62%)
4 Sterne
180 (19%)
3 Sterne
76 (8%)
2 Sterne
38 (4%)
1 Stern
67 (7%)

4,2 Sterne

948 Meinungen bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • 310XT Empfänger ohne Satellitenempfang bei bedecktem Himmel !

    von migg migg
    • Vorteile: nur bei schönem Wetter einsetzbar
    • Nachteile: kein GPS-Empfang bei bedecktem-Himmel

    Seit ca. 4 Wochen habe ich den 310XT GPS Forerunner. Am letztem Wochenende (11.10.2009) wollte ich das Teil bei bedecktem Himmel (Hamburg, "Harburger Berge") benutzen. Nach einer 3/4 Std. hatte immer noch kein Satellitenempfang.
    Ich bin total genervt von dem Teil. Was nützt mir die neuste Technik, wenn sie noch nicht mal bei bedecktem Himmel funktioniert?
    Hat jemand ähnliche Erfahrung?

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Garmin Fore-Runner 310XT

Bereit für das 20 Stun­den-​Trai­ning – auch unter Was­ser

Garmin Forerunner 310XTDer Forerunner 310XT von Garmin soll eine optimale Sportuhr für Extremsportler wie zum Beispiel Triathleten sein. Nicht nur, dass sie zur Aufzeichnung der Trainingsdaten verschiedener Sportarten während einer Trainingseinheit geeignet ist. Die Nachfolgerin des Forerunner 305 hält jetzt noch länger durch und bietet eine Batterielaufzeit von sage und schreibe 20 Stunden. Triathleten werden mit dieser Laufzeit locker über die Runden kommen. Schwieriger wird es bei Extrem-Extremsportlern, die zum Beispiel einen 2-, 3- oder sogar zehnfach-Triathlon absolvieren – bei letzterem liegt der Weltrekord ja schon bei 187 Stunden (nach 38 Kilometer Schwimmen, 1.800 Kilometer Radfahren und 422 Kilometer Laufen).

Um definitiv Triathlon-tauglich zu sein, ist der Forerunner 310XT bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht. Dasselbe gilt auch für den ab Sommer 2009 lieferbaren schwimmfesten Brustgurt, der die Herzfrequenz misst, und der außerdem – wie auch die Uhr selbst – komfortabel zu tragen sein soll; unter Wasser jedoch wird die Herzfrequenzrate nicht an den Forerunner übermittelt. Außerdem steht eine spezielle Fahrradhalterung für den 310XT zur Verfügung, über die sich natürlich wieder vor allem Triathleten freuen werden, da die Sportuhr nach dem Schwimmen ohne nennenswerten Zeitverlust vom Handgelenk an den Fahrradlenker wandern kann. Der Datentransfer beziehungsweise Austausch mit dem PC oder lizensierten Mess- und Auswertungsgeräten von Drittanbietern wiederum läuft komfortabel über eine kabellose Technologie, die Garmin Ant+ nennt, und die sowohl Windows- wie Mac-kompatibel ist.

Garmin Forerunner 310XTEin mit der HotFix-Technologie kombinierter GPS-Chip garantiert darüber hinaus einen akkuraten GPS-Signalempfang zur Positionsbestimmung und um die zurückgelegte Strecke aufzuzeichnen. Außerdem kann mittels eines zusätzlich Sensors die Trittfrequenz- und Geschwindigkeit gemessen werden. Und nun zum Preis: Für den Forerunner 310XT – dessen Display übrigens wie bei der Timex Expedition WS4 schön breit, übersichtlich und daher in Stresssituationen gut ablesbar ausgefallen ist – werden in den Staaten 349 Dollar veranschlagt.

Und zum Schluss noch ein von Garmin gesponsorter Anschauungsunterricht:

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Garmin Forerunner 310XT

Typ Trainingsuhr
Countdown-Timer fehlt
Fettverbrennung fehlt
Fly-back Funktion fehlt
Stoppfunktion fehlt
Trainingstagebuch fehlt
Inaktivitätswarnung fehlt
Rundenzähler fehlt
Tiefenmesser fehlt
Sonnenauf- & Untergangsanzeige fehlt
Höhenmessung fehlt
Sport & Training
Sensoren
Herzfrequenzmesser vorhanden
Distanzmesser vorhanden
Geschwindigkeitsmesser fehlt
Schrittzähler fehlt
Barometer fehlt
Thermometer fehlt
Kompass fehlt
Unterstützte Sportarten
Outdoor fehlt
Sonstige Funktionen
Intervalltraining fehlt
Kalorienverbrauch fehlt
Schlafanalyse fehlt
Navigation
GLONASS-Navigation fehlt
GPS-Navigation vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 010-00741-00

Weiterführende Informationen zum Thema Garmin Forerunner 310 XT können Sie direkt beim Hersteller unter garmin.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Garmin Forerunner 310XT im Test

tri2b.com 1/2012 - Von dem Online-Magazin tri2b.com wurde eine Sportuhr getestet. Sie verblieb ohne Endnote. …weiterlesen