aktiv laufen prüft Sportuhren (4/2010): „Laufcomputer für jeden Typ“

aktiv laufen

Inhalt

Die meisten Laufuhren haben mehr Funktionen, als der Freizeitläufer braucht. Wir zeigen, welche am besten zu Ihnen passt.

Was wurde getestet?

Getestet wurden zwölf Laufcomputer unterschiedlicher Preisklassen.

Im Vergleichstest:
Mehr...

4 Laufuhren von 50 bis 110 Euro im Vergleichstest

  • Beurer PM 58

    • Herzfrequenzmesser: Ja

    ohne Endnote

    „Beurer wirbt schon mit der einfachen Bedienung. Und tatsächlich: Mit nur zwei Knöpfen kann man kaum etwas falsch machen. Toller Preis!“

    PM 58
  • Polar RS100

    • Herzfrequenzmesser: Ja

    ohne Endnote

    „Die Top-Uhr in dieser Kategorie. Leicht zu bedienen. Alle wichtigen Werte auf einen Blick. Die etwas größere Funktionsausstattung hat allerdings auch ihren Preis.“

    RS100
  • Sigma Onyx Classic

    • Herzfrequenzmesser: Ja

    ohne Endnote

    „Eine richtige Pulsuhr. Auch in der Dämmerung zu bedienen, sehr gut lesbares Display mit großen Zahlen und Piktogrammen.“

    Onyx Classic
  • Timex Digital Fitness HRM

    • Herzfrequenzmesser: Ja

    ohne Endnote

    „Die Stärken der Timex sind umfangreiche Stopp- und Zwischenzeitfunktionen. Die hat man allerdings schnell verstanden. Eine gute Wahl für Läufer, die viel Tempo- oder Bahntraining absolvieren.“

    Digital Fitness HRM

4 Laufuhren von 170 bis 300 Euro im Vergleichstest

  • Garmin FR60

    • Herzfrequenzmesser: Ja

    ohne Endnote

    „Der härteste Konkurrent der Polar RS 300. Sehr logisch aufgebaute Bedienung. Frei programmierbares Intervalltraining und viel Speicherplatz. Toll ist der winzig kleine Sensor (nur 11 Gramm) mit hoher Genauigkeit und die einfache Datenübertragung auf PC per ANT+ Technologie und USB Stick.“

    FR60
  • Polar RS300x + G1

    • Herzfrequenzmesser: Ja;
    • GPS-Navigation: Ja

    ohne Endnote

    „Der Renner im Hause Polar: einfache Menüführung, vielseitige Angaben auf einem übersichtlichen Display. Umfangreiche Trainingssoftware. Und das zum Top-Preis - allerdings kostet der FlowLink für den PC 49,95 Euro extra.“

    RS300x + G1
  • Suunto T4C

    • Herzfrequenzmesser: Ja

    ohne Endnote

    „Keine Frage: Eine schicke Uhr, die alle Features bietet, die ein Läufer braucht. Die Bedienung benötigt etwas Zeit zur Einarbeitung. Wer diese Zeit investiert, hat einen hochwertigen Trainingsbegleiter.“

    T4C
  • Timex Ironman Triathlon Race Trainer Herzfrequenzmesser Set

    ohne Endnote

    „Da ein Sensor zur Geschwindigkeitsmessung fehlt, setzt Timex auf die umfangreichen Stoppuhr-Funktionen. Ideal für das Training auf der Bahn oder einer abgemessenen Strecke. Einfache Datenübertragung per USB-Stick.“

    Ironman Triathlon Race Trainer Herzfrequenzmesser Set

4 Laufuhren von 300 bis 500 Euro im Vergleichstest

  • Beurer PM 90

    • Herzfrequenzmesser: Ja

    ohne Endnote

    „Deutlich günstiger als die Konkurrenz, dafür gerade für den Läufer nicht so günstig konzipiert wie die drei Konkurrenten. Durch Barometer und Höhenmesser gut für sonstige Outdoor-Sportarten geeignet.“

    PM 90
  • Garmin Forerunner 310XT

    • Herzfrequenzmesser: Ja;
    • GPS-Navigation: Ja

    ohne Endnote

    „Für Multisportler, die auf kein Feature verzichten möchten. GPS-Trainingscomputer, der alle Daten im Griff hat. Großes Display, das nach Lust und Laune konfiguriert werden kann. Das Lesen der Bedienungsanleitung kann man sich sparen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe 6/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Forerunner 310XT
  • Polar RS800CX + S3 + G3

    • Herzfrequenzmesser: Ja;
    • GPS-Navigation: Ja

    ohne Endnote

    „Bewährter Alleskönner: Die große Speicherkapazität bietet die Möglichkeit, 99 Trainingseinheiten aufzuzeichnen. Funktioniert mit Beschleunigungssensor S3 oder GPS-Sensor G3. Zeigt alle Daten, die ein Läufer braucht. Mitgeliefert wird eine sehr gute Software zur Trainingsauswertung.“

    RS800CX + S3 + G3
  • Suunto t6c

    • Herzfrequenzmesser: Ja

    ohne Endnote

    „Das Sportlabor am Arm: Eine spannende Alternative für Sportler, die viel in der Höhe unterwegs und vom Wetter abhängig sind. Hat einen Zwei-Tage-Wetterspeicher und zeigt den aktuellen Luftdruck an. Die Daten sind nach dem Training natürlich drahtlos auf den Computer übertragbar.“

    t6c

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Sportuhren