G Data InternetSecurity 2013 12 Tests

InternetSecurity 2013 Produktbild
Gut (2,0)
Gut (2,0)
Aktuelle Info wird geladen...
  • Betriebs­sys­tem Win 8, Win 7, Win XP, Win Vista
  • Free­ware Nein  fehlt
  • Mehr Daten zum Produkt

G Data InternetSecurity 2013 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (67%)

    Platz 1 von 18

    Virenschutz (50%): „gut“;
    Firewall (15%): „durchschnittlich“;
    Ressourcenbedarf (15%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (20%): „gut“.

  • „gut“ (2,2)

    Platz 2 von 14

    Virenschutz (40%): „gut“ (1,7);
    Firewall (10%): „befriedigend“ (2,8);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,1);
    Rechnerbelastung (20%): „befriedigend“ (3,0).

  • 4 von 5 Sternen

    Platz 2 von 8

    „Solides Schutzpaket mit zwei Scan-Engines, Bank-Guard, Kindersicherung, Daten-Shredder und sogar einer Antivirus-Lösung für Android-Smartphones. Gute Virenerkennung und sehr guter Preis. ...“

  • ohne Endnote

    17 Produkte im Test

    Bedienung: „gut“;
    Funktionsumfang: „zufriedenstellend“;
    Filterwirkung: „schlecht“;
    Sicherheit gegen Manipulationen: „gut“.

  • „befriedigend“ (2,5)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 7 von 12

    „... hier stimmt die Bedienung und mit einer Erkennungsrate von 99,9 Prozent erobert das Internet-Sicherheitsprogramm sogar den Spitzenplatz. Auch bei der Systemgeschwindigkeit zeigt der Daumen nach oben. Allerdings verfügt G Data weder über eine Kindersicherung noch einen geschützten Systembereich, in dem Sie Ihre Internetbanking-Transaktionen abwickeln können.“

  • „gut“ (2,30)

    Platz 4 von 6

    „Doppelte Virensuche: Mit guter Virenerkennung punktet die G-Data-Suite seit jeher. Kein Wunder, das Programm geht gleich mit zwei sich ergänzenden Virenscannern auf Schädlingsjagd. Das hat allerdings seinen Preis, denn G Data benötigt wie kein anderes Schutzprogramm PC-Ressourcen. So bremste die Suite die Anzeige von Websites spürbar um satte 111 Prozent. ...“

  • „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Platz 7 von 12

    „Exzellente Virenerkennung mit zwei parallelen Scan-Engines.“

  • „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 8 von 9

    „Sehr gute Schutzleistung, mäßig bei der Reparatur.“

  • „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 7 von 9

    „Im letzten Jahr enttäuschte G-Data und erreichte soeben noch ein gutes Urteil. Inzwischen zeigt es exzellente Virenerkennung mit zwei parallelen Scan-Engines.“

  • „gut“ (1,94)

    Preis/Leistung: „preiswert“ (1-PC-Lizenz); „günstig“ (3-PC-Lizenz), „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 5 von 11

    „Die Software G-Data Internet Security konnte im Test bei der Sicherheit ebenfalls voll überzeugen und macht auch bei der Geschwindigkeit keine schlechte Figur. G-Data-Nutzer brauchen sich bei der Bedienung nicht umzugewöhnen - die Oberfläche hatte im vergangenen März nur ein paar feine Verbesserungen bekommen.“

    • Erschienen: 02.11.2012 | Ausgabe: Nr. 1 (Dezember 2012/Januar 2013)
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (5 von 5 Punkten)

    Platz 5 von 11

    „G-Data hat stark an der Optimierung seines Produkts gearbeitet und besticht nicht nur durch eine exzellente Virenerkennung, sondern auch durch zeitgemäße Features wie Phishing-Filter, Datenshredder, Abzocksperren und den exklusiven BankGuard. Die Virenerkennung ist nicht zuletzt durch die Einbindung der Scanning-Engine von Kaspersky hervorragend.“

    • Erschienen: 15.06.2012
    • Details zum Test

    „gelungen“ (8,5 von 10 Punkten)

    G Data begeistert mit der 2013er Suite vor allem in puncto Erkennungsraten. Doch nicht nur dieser Umstand sorgt für einen gehobenen Sicherheitsstandard, denn die Firewall funktioniert ebenfalls tadellos. Ein ähnliches Bild zeigt sich auch im Bereich Handhabung und Einrichtung. Hier merkt man eindeutige Verbesserungen gegenüber der Vorgängerversion. Das Paket wird durch einen 24-Stunden-Supportdienst abgerundet. Da die Suite nicht kostspieliger ist als vergleichbare Konkurrenzprodukte, ist sie absolut empfehlenswert. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu G Data InternetSecurity 2013

zu GData InternetSecurity 2013

  • G DATA InternetSecurity, 1 PC, 1 Jahr, ESD
  • G DATA InternetSecurity, 1 User, 1 Jahr, KEY

Kundenmeinungen (105) zu G Data InternetSecurity 2013

4,0 Sterne

105 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

4,0 Sterne

105 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von westende

    Frisst Resourcen ohne Ende, verlangsamt System, ist kaum zu deinstallieren

    • Vorteile: einfach zu installieren, hoher Sicherheitsstandard
    • Ich bin: Qualitätsorientiert
    Ich hatte das Programm auf zwei Notebooks. Aerger ohne Ende mit dem Download Speed, furchtbarer Resourcenfresser obwohl es ständig was anderes sagt und am Ende kriegt man das Ding kaum weg. Malware ähnlich mit unglaublichem Aufwand zu deinstallieren. Eine Frechheit. Nie wieder. Bin jetzt auf MS Lösung und rundum happy.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nicht jedes Pro­gramm wird gedul­det

Der Hersteller der Internet Security 2013 überspannt den Bogen durch unerwünschte Software-Eliminierung gewaltig. Da tröstet es nur wenig, dass die Suit bei Stiftung Warentest mit dem besten Virenschutz prämiert wurde. Power-User mit Tuning-Tools und Cleanern auf dem PC sollten tunlichst die Finger von dem Programm lassen. Für Otto-Normalverbraucher mag die Suite sicherlich angebracht sein, da diesen Begriffe wie Registry und Tweaking eher fremd sein dürften.

Installation

Momentan wird das Software-Paket als 2+2 angeboten und kann auf zwei verschiedenen PCs sowie zwei weiteren Android-Geräten installiert werden. Die Installation ist denkbar einfach und geht zügig vonstatten. Leider gibt der Hersteller bezüglich des eingangs erwähnten Duldungsproblems keine Liste auf seiner Webseite aus, die alle Konfliktprogramme nennen würde. So werden Tuning-Programme, die auch Reinigungs-Tools besitzen rücksichtlos aus der Registry gestrichen und zu Dateileichen erklärt, die keine Funktionen mehr besitzen. Dazu gehören auch TuneUP und CCleaner die bei vielen Usern sehr beliebt sind. Auch wenn die Sicherheitssuite deren Aufgaben gleich mit übernimmt, geht es gar nicht, dass Programme ohne Rückmeldung deaktiviert werden.

Performance

Da gleich zwei Scanner-Engines zu Werke gehen, schlägt sich das auf die Performance nieder und PCs älteren Baujahres kommen dann schnell ins Keuchen. Die Ressourcenauslastung ist einfach noch zu hoch, und wenn der Hersteller darauf hinweist, dass man in den Einstellungen eine Engine deaktivieren könne, muss doch irgendwo ein Denkfehler vorliegen.

Schutzmaßnahmen

Der Schutz durch die Security Suite 2013 ist sehr umfangreich und arbeitet in Echtzeit. Die Kombination aus Bitdefender und Avast-Engine verleiht dem Programm beste Ergebnisse bei der Virenerkennung. Eine sogenannte Silent Firewall schützt ohne Rückfragen verlangt aber von Power-Usern manuelle Eingriffe, um auf bestimmte Art im Netz kommunizieren zu können. Für rund 25 EUR erhält man den rundum wirkenden Schutz bei amazon.

Unterm Strich

Da der Hersteller eine kostenlose Testversion mit zeitlicher Begrenzung zur Verfügung stellt, sollte man vor dem Kauf die Sicherheitssuite auf dem eigenen PC testen. So geht man kein Risiko ein oder man greift zur kostenlosen G-Data-Version, die einen guten Virenschutz bietet.

von Christian

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu G Data InternetSecurity 2013

Betriebssystem
  • Win Vista
  • Win XP
  • Win 7
  • Win 8
Arbeitsspeicher 512 MB
Freeware fehlt
Funktionen
  • Virenscanner
  • Kindersicherung
  • Netzwerküberwachung
  • E-Mail-Schutz
  • Firewall
  • Phishing-Schutz

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf