FX-RM 6.0 Produktbild
  • Sehr gut

    1,4

  • 1 Test

58 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Antriebs­art: Ben­zin
Schnitt­breite: 51 cm
Fang­korb­vo­lu­men: 75 l
Schall­druck­pe­gel: 96 dB(A)
Mehr Daten zum Produkt

Fuxtec FX-RM 6.0 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    1,4; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    Wer ein Oberklasse-Gerät sucht, das zuverlässig auch unebene Flächen bearbeitet, wird beim FX-RM 6.0 fündig. Der mit Radantrieb ausgestattete Benzinrasenmäher ist gemessen an seinen Leistungen verhältnismäßig bezahlbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Fuxtec FX-RM 6.0

Kundenmeinungen (58) zu Fuxtec FX-RM 6.0

2,7 Sterne

58 Meinungen (2 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
15 (26%)
4 Sterne
6 (10%)
3 Sterne
5 (9%)
2 Sterne
7 (12%)
1 Stern
24 (41%)

2,8 Sterne

50 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • 04.10.2021 von Leonhard P

    Lebensgefahr. EXPLODIERT!!!!

    Ich habe dieses Produkt gekauft und nach ca. 20 Minute ist der Rasenmäher mit einem lauten Knall explodiert und es sind Teile des Motors umhergeflogen. LEBENSGEFAHR!!!! Ich habe ja Verständnis für Produktionsfehler, aber das...???? Und das Beste! Auf meine Bitte das Produkt umgehend zu wandeln sagte man mir, dass erst mal überprüft werden muß ob das nicht meine Schuld war?! What?????? Siehe BILD!!!! Loch im Motor? Was soll ich getankt haben? Nitroglycerin? Das Einzige was noch schlechter ist als die Rasenmäher von Fuxtec ist der Service von Fuxtec!! NEVER AGAIN!!!
    Antworten
  • von todde76

    Hände weg!!!

    • Vorteile: große Schnittbreite
    • Nachteile: Haltbarkeit nur 2 Jahre
    • Geeignet für: mittelgroße Flächen
    Ich hatte mich aufgrund der technischen Daten und des Preis/Leistungsverhältnisses für dieses Modell entschieden. Ein wichtiges Kaufargument war zudem, dass ich glaubte bei einem deutschen Hersteller einen guten Kundendienst zu haben und dass der Kauf von Zubehör einfach und langfristig gesichert sei. So die Theorie.
    Mit dem Mäher selbst war ich anfangs sehr zufrieden. Das Mähbild war in Ordnung, wenn auch nicht optimal.
    Als der Fangkorb sich langsam nach einem Jahr auflöste, konnte dies noch mittels Kabelbindern problemlos repariert werden. Trotzdem war dies schon der erste Kritikpunkt - mangelhafte Konzeption-keine deutsche 'Ingenieurskunst'. Dann gingen ein paar Kugellager kaputt, die ich nicht beim Hersteller nachbestellen konnte.... - war beim Eisenwarenhändler um die Ecke kein Problem... - komisch.
    So nun kam ich nach 2,5 Jahren nach dem Kauf auf die Idee, meine verschlissenen Mulchmesser zu erneuern. Ist ja kein Hit. Anruf, Bestellen, weitermähen. War mein Plan. Doch der Hersteller kann 2,5 Jahre nachdem er das Produkt auf dem Markt bringt, mir keine Ersatzteile/Verschleissteile anbieten!!!!! Auch die zerschlissene Keilriemenabdeckung ist nicht mehr erhältlich. - nach 2,5 Jahren?!! Soll gemäß Kundenservice, welchen ich nach 38 min. in der Warteschleife endlich erreicht habe, auch nicht mehr hergestellt werden!!!!
    Also - wer nicht nach jedem zerschlissenen Mulchmesser, etc. sich gleich nen neuen Rasenmäher kaufen will, sollte lieber nen anderen Hersteller wählen.

    Fazit:
    Qualität: befriedigend (Note:3)
    Wartung: unzureichend (Note: 6)
    Kundenservice: unzureichend (Note: 6)
    Preis/Leistung: unzureichend (Note: 6) aufgrund des teuren Ersatzmessers = neuen Rasenmähers
    Antworten
  • von Snoop_Bonn

    Wirklich nicht zu empfehlen

    • Vorteile: einstellbare Schnittlänge, einfaches Ziehen und Schieben
    • Nachteile: billige Verarbeitung, Haltbarkeit nur wenige Male
    Ich frage mich wirklich wie Aussagen das dieser Mäher robust und zuverlässig ist getätigt werden können.

    Vorab bisher hat die Firma sich bei mir immer Kulant verhalten und der Service war "OK"

    Im Sommer 2012 habe ich das gerät gekauft, ein Jahr später ist der Motor geplatzt. Die Firma schickte mir nach Zusendung des defekten Geräts (mit Spedition ca 60€ auf meine Kosten) ein neues Gerät!

    Soweit ok, dachte ich mir für 60e dafür ein neues Gerät kann ich mit leben.

    Dann nach dem 2. mal benutzt Zündspule defekt. 3 Monate gewartet neue bekomme eingebaut lief wieder. 4 weitere mal benutzt Öl spritzt aus den Dichtungen. Nun wieder Motor ausbauen einsenden reparieren lassen...

    Wenn der zurück ist werde ich den abschieben... So eine schlechte Qualität wirklich nicht zu empfehlen...

    Was ich draus gelernt habe ist das ich nur noch Markengeräte kaufen werde im Fachhandel nebenan...
    Antworten
  • Weitere 5 Meinungen zu Fuxtec FX-RM 6.0 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Varia­bler Umgang mit Gras­schnitt

Der leistungsstarke FX-RM 6.0 von Fuxtec stellt sich wie selbstverständlich auf die Bedürfnisse des Gärtners und seines Rasens ein. Der Verschnitt kann in einem 75 Liter großen Fangkorb gesammelt, zur Seite ausgeworfen oder gemulcht werden.

Kraftpaket

Der Rasenmäher besitzt einen Vier-Takt-Motor mit einem Hubraum von 200 Kubikzentimetern. 3.600 Umdrehungen schafft der Motor in der Minute und kommt auf eine sehr hohe Leistung von 4,42 Kilowatt. Für ein leichtes Arbeiten ohne Schieben sorgt der GT Selbstantrieb, dessen Geschwindigkeit sich in vier Stufen verstellen lässt. Mit einer Schnittbreite von 51 Zentimetern und dem Selbstantrieb lassen sich bequem auch größere Rasenflächen mähen. Die Schnitthöhe kann man zentral über ein eingebautes Federsystem in acht Stufen von 25 bis 75 Millimeter verstellen. Die Räder des Mähers sind recht groß und sorgen für mehr Grip und kann daher auch auf unebenen Flächen sehr gut verwendet werden. Lediglich bei Hanglage könnte es etwas problematisch werden. Denn das Gewicht von 40,5 Kilogramm will gehalten werden.

4 in 1 – Mähen, Fangen, Auswerfen, Mulchen

Der Gärtner hat die Wahl zwischen verschiedenen Funktionen. Zum einen kann er das Gras im mitgelieferten Fangkorb sammeln lassen, zum anderen den Seitenauswurf oder die Mulchfunktion einstellen. Mit einer Größe von 75 Liter kann zunächst sehr viel Gras gesammelt werden, bevor eine Entleerung des Korbes nötig wird. Das spart Zeit und eigene Energie. Entscheidet man sich aber für die Mulchfunktion, so kann der Fangkorb schnell und bequem abgenommen werden. Die Grashalme werden in mehreren Schritten extrem zerkleinert und auf der abgemähten Fläche wieder fallen gelassen. Dadurch werden dem Boden Nährstoffe zugeführt und eine Verunkrautung verhindert. Der Mulch ist zudem bei Hitze nützlich, da dann die Wurzeln des Grases kühl gehalten werden. Bei Regen wiederum verhindert er die Verschlammung des Bodens.

Fazit

Mit 85 Dezibel Schalldruckpegel gehört er eher den leiseren Benzin-Rasenmähern an. Natürlich bedeutet ein Benziner immer eine größere Belastung für die Umwelt. Aber eine gewisse Beinfreiheit ist auch nicht zu verachten. Gerade wen man größere Rasenflächen zu versorgen hat, kann das mit einem Kabel sehr schwierig werden. Die Investition von etwa 450 EUR ist für den Fuxtec gerechtfertigt.

von Marie Morgenstern

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Rasenmäher

Datenblatt zu Fuxtec FX-RM 6.0

Mähen
Schnittbreite 51 cm
Min. Schnitthöhe 25 mm
Max. Schnitthöhe 75 mm
Schnitthöhenverstellung Zentralinfo
Einstellbare Höhenstufen 8
Fangkorbvolumen 75 l
Schalldruckpegel 96 dB(A)
Antrieb
Antriebsart Benzin
Leistung 4,42 kW
Mulchen
Mulchfunktion vorhanden
Besondere Funktionen
Seitenauswurf vorhanden
Komfortausstattung
Radantrieb vorhanden
Maße & Gewicht
Gewicht 40,5 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Fuxtec 4in1-FX-RM 6.0 können Sie direkt beim Hersteller unter fuxtec.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Die neueste Meinung erschien am .