• Gut 1,7
  • 16 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Auflösung: 16,3 MP
Sensorformat: APS-​C
Touchscreen: Nein
Suchertyp: Nicht vor­han­den
Mehr Daten zum Produkt

Variante von X-A2

  • X-A2 Kit (mit Fujinon XC 16-50mm F3.5-5.6 OIS II) X-A2 Kit (mit Fujinon XC 16-50mm F3.5-5.6 OIS II)

Fujifilm X-A2 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (81,0%); 4 von 5 Sternen

    Platz 5 von 6

    „... besitzt ... als einzige Kamera keinen Sucher und verwendet statt des Fuji-eigenen X-Trans- einen CMOS-Sensor von der Stange mit 16 Megapixeln. Die Bildqualität ist trotzdem sehr gut – unsere Labormessungen zeigen sogar ein besonders niedriges Rauschen. Allerdings greift Fuji bei den JPEGs relativ aggressiv in die Bildaufbereitung ein und der Rauschfilter bügelt die Bilder etwas zu stark glatt. ...“

  • „gut“ (2,1)

    Platz 4 von 6 | Getestet wurde: X-A2 Kit (mit Fujinon XC 16-50mm F3.5-5.6 OIS II)

    Bild (40%): „gut“ (1,7);
    Video (10%): „befriedigend“ (3,2);
    Blitz (5%): „gut“ (1,8);
    Sucher (5%): entfällt;
    Monitor (10%): „gut“ (2,2);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,4).

  • „sehr gut“ (90%); 4,5 von 5 Sternen

    Platz 3 von 4

    „... Bis einschließlich ISO 1600 punktet die X-A2 mit scharfen und rauscharmen Aufnahmen. Bei höheren Empfindlichkeiten ist damit zu rechnen, dass feine Bildelemente an Detailreichtum verlieren. Ein wahrnehmbares Rauschen tritt erst im erweiterten ISO-Bereich auf. Die hohe Bildqualität macht schnell klar, dass die X-A2 mehr als nur eine simple Selfie-Kamera ist. ...“

    • Erschienen: Juli 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (2,04)

    Preis/Leistung: „sehr preiswert“

    Getestet wurde: X-A2 Kit (mit Fujinon XC 16-50mm F3.5-5.6 OIS II)

    „Pro: hohe Auflösung; wenig Bildrauschen; hoher Dynamikumfang.
    Contra: Videofunktion; Displayauflösung und Schnittstellen nicht zeitgemäß.“

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    „sehr gut - hervorragend“

    „... Generell ist der Autofokus, der ausschließlich Kontrast-Detektion nutzt, zuverlässig und schnell. ... Zusammen mit dem 16-50-mm-Set-Zoom zeichnet die Kamera scharfe und kontrastreiche Bilder auf, die auch mit sauberer Farbwiedergabe punkten können. ... Alles in allem ist die X-A2 sehr gelungen und als ‚Stand-alone‘ wie auch als Zweitgehäuse neben einer großen Fuji X zu empfehlen.“

  • 48 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Einsteiger)“

    40 Produkte im Test

    „Die A2 ist kompakt, lässt sich bequem und intuitiv bedienen, erleichtert Selbstporträts und bietet ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis. Kauftipp Einsteiger. Schade allerdings, dass Fujifilm ihr weder einen Sucher noch den guten X-Trans-Sensor spendiert. Dementsprechend bleibt die A2 in Sachen Bildqualität vor allem im Bereich von ISO 100 bis 800 hinter ihren Geschwistermodellen zurück.“

    • Erschienen: Mai 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (2,1)

    Getestet wurde: X-A2 Kit (mit Fujinon XC 16-50mm F3.5-5.6 OIS II)

    • Erschienen: April 2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (86,3 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    Getestet wurde: X-A2 Kit (mit Fujinon XC 16-50mm F3.5-5.6 OIS II)

    „... Bis ISO 3.200 werden die Kanten sowohl in der Höhe als auch in der Fläche stark geschärft, wobei die helle Seite deutlich stärker als die dunkle bearbeitet wird. ... Da die Artefakte im bewerteten Bereich bis ISO 3.200 meistens nur vom geschulten Auge erkannt werden, gibt es auch keinen Grund zum Punkteabzug. Alles in allem liefert die Fujifilm X-A2 eine rundum überzeugende Testvorstellung im Labor und in der Praxis.“

    • Erschienen: April 2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Für Anwender der X-A1 bietet die neueste Fujifilm X-A2 nur wenige Gründe, um das Modell zu wechseln. Neueinsteiger erhalten mit der sehr kompakten X-A2 aber eine leistungsstarke Systemkamera, die bis auf einige Abstriche (Fernsteuerung) einfach zu bedienen ist. Viele Einstellmöglichkeiten erlauben ein kreatives Arbeiten mit ihr.“

  • „sehr gut“ (81,0%); 4 von 5 Sternen

    Platz 6 von 6

    „Fujifilms Einstieg in das X-System erreicht ebenfalls insgesamt sehr gute Ergebnisse, hat aber den langsamsten Autofokus im Testfeld.“


    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 9/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Juli 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: Mai 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (2,04)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Getestet wurde: X-A2 Kit (mit Fujinon XC 16-50mm F3.5-5.6 OIS II)

    • Erschienen: Mai 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (88,15%)

    „Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“,„Bildqualitäts-Tipp“

    Getestet wurde: X-A2 Kit (mit Fujinon XC 16-50mm F3.5-5.6 OIS II)

  • „sehr gut“ (81,0%); 4 von 5 Sternen

    Platz 4 von 4

    „Die X-A2 überzeugt mit niedrigem Rauschen, ihr Autofokus ist der langsamste im Testfeld.“


    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 9/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Mai 2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (90%); 4,5 von 5 Sternen

    „... Ein- und Umsteigern steht mit der X-A2 eine Topkamera zur Seite, die eine erstklassige Bildqualität und ein schickes Design mitbringt. Selfie-Modus inklusive.“


    Info: Dieses Produkt wurde von DigitalPHOTO in Ausgabe 3/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 48 von 100 Punkten

    Platz 12 von 14

    „... Die X-A2 kommt ... auf maximal 1581 LP/BH – im direkten Vergleich wirken ihre JPEG-Aufnahmen minimal unschärfer als die der Geschwistermodelle. ... Die A2 verliert mit ihrer schwächeren Auflösung wertvolle Punkte, hat dafür aber den Visual Noise gut im Griff. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 7-8/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Systemkamera Fuji X-A3 Kit inkl. XC 16-50 mm Kit, Braun, Full HD Video, WiFi

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Handlicher, zuverlässiger Allround-Begleiter für anspruchsvolle Einsteiger

Stärken
  1. gute Bildqualität
  2. Selfie-tauglicher Monitor mit Eye-Detection-Autofokus
  3. auch bei schlechten Lichtverhätlnissen geringes Bildrauschen
  4. wertiges Retro-Design
Schwächen
  1. für Sportaufnahmen ist der Autofokus zu langsam
  2. spärlich ausgearbeitete Videofunktion

Bildqualität

Schärfe & Kontrast

Was gut aussieht, kann dennoch gute Fotos machen: In der Qualität ihrer Bilder überzeugt die X-A2 Nutzer und Fachpresse gleichermaßen. Zwar verfügt sie nicht über Fujis bekannten X-Trans-Sensor, liefert mit ihren 16 Megapixeln jedoch trotzdem scharfe, farbtreue Ergebnisse. Bei höheren ISO-Werten neigt sie zu leicht übersteigerter Kantenschärfung.

Bildqualität bei wenig Licht

Die X-A2 zeichnet sich durch sehr rauscharme Bilder bis zu ISO 3.600 aus. Bei steigender Empfindlichkeit werden auf Kosten der Rauschreduzierung zwar kleine Details geglättet, der Dynamikumfang der Farben bleibt aber auf einem guten Niveau.

Ausstattung

Autofokus & Geschwindigkeit

Die Fokussierung erfolgt sicher und genau, ist aber nicht die schnellste. Wenn du dich nicht für Sportfotografie interessierst, reicht die Geschwindigkeit völlig aus, auch bei den Serienbildaufnahmen mit ihren 5,6 JPEGs pro Sekunde. Nutzer loben auch das Focus Peaking welches manuelles Fokussieren sehr erleichtert.

Akkulaufzeit

Der Akku der X-A2 von Fujifilm dürfte dir keine Probleme bereiten. Sowohl Fachmagazine als auch Nutzer haben weder etwas auszusetzen, noch ergießen sie sich in Lob. Laut Anbieter sollen bis zu 410 Aufnahmen nach Cipa-Standard, also bei eingeschaltetem Monitor und 50 Prozent Blitzverwendung, möglich sein.

Motivprogramme

Neben 18 Belichtungsprogrammen hat die X-A2 natürlich auch die bekannten Fuji-Filmsimulationen für Fans eines analogen Finishs an Bord. Nutzer sind von den Automodi begeistert, die für jeden Schnappschuss taugen.

Verarbeitung & Handling

Verarbeitung

Wenn du einen Begleiter suchst, der nicht nur knipsen kann, sondern auch noch stylisch etwas her macht, ist die X-A2 mit ihrem schicken Retro-Look sicher erste Wahl. Sowohl Plastikgehäuse als auch Kunstleder und Bedienräder machen einen wertigen Eindruck und haben den Vorteil sehr leicht zu sein.

Handhabung

Die Bedienung wird intuitiv wahrgenommen, Tasten sind schlüssig und gut erreichtbar und dank des Handgriffes liegt sie entsprechend ihrer Größe sicher in der Hand. Leider lassen sich mittels App nur die Fotos per Wi-Fi-Verbindung sichern und Geotags ergänzen, eine Fernbedienung oder Live-View sind nicht möglich.

Display / Sucher

Das Display ist hoch aufgelöst und lichtstark, in sehr hellen Umgebungen könntest du einen Sucher dennoch vermissen. Dafür kommen Selfie-Fans voll auf ihre Kosten, der Monitor lässt sich nach oben schwenken und schaltet in dieser Position auch den Eye-Detection-Autofokus automatisch hinzu — damit die Selbstportraits auch scharf werden.

Videofunktion

Videoqualität

Für Videoenthusiasten ist die X-A2 nicht geschaffen, auch wenn sich der Autofokus beim Filmen im Vergleich zum Vorgänger deutlich verbessert hat. Mit nur 30 Vollbildern pro Sekunde entsprechen ihre Full-HD-Aufnahmen nicht gerade dem zeitgemäßen Standard, der 16:9-Format-Bildausschnitt ist zudem erst sichtbar wenn das Video gestartet wird.

Tonqualität

Das Weglassen eines Mikrofoneinganges betont Fujifilms stiefmütterliche Behandlung der Videofunktionen nochmals. Das integrierte Mikrofon wurde von der Fachpresse als annehmbar bewertet.

Die Fujifilm X-A2 wurde zuletzt von Josephien am überarbeitet.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fujifilm X-A2

Features
  • Live-View
  • WLAN
  • Sensorreinigung
  • Gesichtserkennung
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • Szenenerkennung
  • Effektfilter
Videofähig vorhanden
Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Kamera-Anschluss Fuji X
Empfohlen für Einsteiger
Sensor
Auflösung 16,3 MP
Sensorformat APS-C
ISO-Empfindlichkeit 100 / 200 / 400 / 800 / 1.250 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600
Gehäuse
Breite 117 mm
Tiefe 40 mm
Höhe 67 mm
Gewicht 350 g
Staub-/Spritzwasserschutz fehlt
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 410 Aufnahmen
Bildstabilisator fehlt
HDR-Modus fehlt
Panorama-Modus fehlt
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzschuh vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
  • Langzeit-Synchronisation
  • Aufhellblitz (Fill in)
  • Rote-Augen-Reduzierung
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 5 B/s
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch) 1/4.000 Sek.
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 920000px
Touchscreen fehlt
Klappbares Display vorhanden
Schwenkbares Display fehlt
Suchertyp Nicht vorhanden
Video & Ton
Maximale Videoauflösung Full HD
Bildrate (Full-HD) 30p
Videoformate MOV
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Mikrofon-Eingang fehlt
Kopfhörer-Anschluss fehlt
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW

Weiterführende Informationen zum Thema Fujifilm XA2 können Sie direkt beim Hersteller unter fujifilm.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Fujifilm X-A2

FOTOTEST 3/2015 - Die winzige Designkamera macht auch im Testlabor eine gute Figur.Im Praxischeck befand sich eine spiegellose Systemkamera, die die Endnote „sehr gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten Bildqualität, visueller Bildeindruck, Autofokus sowie Ausstattung und Bedienung. …weiterlesen

Nostalgisch

d-pixx 3/2015 - Fuji bleibt dem Retro-Design treu und auch bei der X-A2 schimmert eine alte Leica durch. Kann sie mehr, als nur hübsch sein?Im Check befand sich eine spiegellose Systemkamera, die die Endnote „sehr gut - hervorragend“ erhielt. …weiterlesen

Stark & Kompakt

fotoMAGAZIN 6/2015 - Mit der X-A2 legt Fujifilm eine nur geringfügig modifizierte Nachfolgerin der Einsteigerkamera X-A1 vor. Anders als bei den teureren Modellen X-E2 und X-T1 ist sie mit einem herkömmlichen CMOS-Sensor und nicht mit dem speziellen und Fuji-eigenen X-Trans-Bildwandler ausgestattet. …weiterlesen

Fujifilm X-A2

PC-WELT 8/2015 - Im Praxistest befand sich eine spiegellose Systemkamera, welche eine „gute“ Testnote erhielt. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Ausstattung, Handhabung und Service. …weiterlesen

Fujifilm X-A2 + XC 16-50 OIS II

Stiftung Warentest Online 5/2015 - Getestet wurde eine spiegellose Systemkamera, die die Endnote „gut“ erhielt. Die Bewertung erfolgte unter Berücksichtigung der Kriterien Bild, Video, Blitz sowie Monitor und Handhabung. …weiterlesen