Fujifilm X-H2S 4 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
  • Auf­lö­sung 26,1 MP
  • Sen­sor­for­mat APS-​C
  • Touch­s­creen Ja  vorhanden
  • Sucher­typ Elek­tro­nisch
  • Mehr Daten zum Produkt

Fujifilm X-H2S im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:  | Ausgabe: 9/2022
    • Details zum Test

    Endnote ab 02.09.22 verfügbar

    „‚Mein Fazit zur X-H2S: Sie ist eine extrem zuverlässige Kamera, die mich voll und ganz überzeugt hat. Bislang habe ich mit der X-H1 fotografiert, die mich auf unzähligen Shootings treu begleitet hat. Mit der X-H2S werden Dinge möglich, die bisher undenkbar waren. Genau deswegen ist sie ein ehrenwerter Nachfolger und ein mehr als großartiges Upgrade zu meiner X-H1‘, so Michael Damböck ...“

    • Erschienen:  | Ausgabe: 9/2022
    • Details zum Test

    Endnote ab 31.08.22 verfügbar

    „Schnellerer Sensor, flotterer Bildprozessor, ein sehr leistungsfähiges Autofokussystem, hohe Bildraten bei Serienaufnahmen und nicht zuletzt die fast schon legendäre Fujifilm-Farbwiedergabe machen die X-H2S zur derzeit besten APS-C-Kamera überhaupt. Allerdings wirkt auch ihre unverbindliche Preisempfehlung ... ausgesprochen selbstbewusst, denn sie macht die Neuvorstellung zu Fujifilms bislang teuerstem APS-C-System. ...“

    • Erschienen:  | Ausgabe: 5/2022
    • Details zum Test

    Endnote ab 27.09.22 verfügbar

    „Plus: große Formatvielfalt; guter Autofokus und gute Bildstabilisierung; kompakt und gute Ergonomie.
    Minus: schlechtes Signalisieren der Videoaufzeichnung.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten, "Editor's Choice"

    Pro: Sehr gute Verarbeitungsqualität; schnelle und reaktionsschnelle Steuerung; ausgezeichneter 5-Achsen-IBIS (bis zu 7 Stufen); Qualität der Fujinon-Objektive; Witterungsbeständigkeit; Filmsimulationsmodi; High-End-Videospezifikationen; vielseitige Motiverkennung; schneller und präziser AF; hervorragender OLED-EVF mit 5,76 Mio. Punkten; geringes Rauschen im gesamten ISO-Bereich; unterstützt CF Express und SD-Karten.
    Contra: CFExpress-Karten sind recht teuer; etwas teurer als seine nächsten Konkurrenten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Fujifilm X-H2S

zu Fujifilm X-H2S

  • Fujifilm X-H2S
  • Fujifilm X-H2S + Battergriff VG-XH
  • Fujifilm X-H2S + Tamron 17-70mm f/2.8 Di III-A VC RXD
  • Fujifilm X-H2S + File Transmitter FT-HX
  • FUJIFILM X-H2S
  • Fujifilm X-H2S 16756883
  • Fuji X-H2S Body schwarz
  • FUJIFILM X-H2S Systemkamera , 7,6 cm Display Touchscreen, WLAN
  • FUJIFILM X-H2S Systemkamera , 7,6 cm Display Touchscreen, WLAN

Einschätzung unserer Redaktion

Schnel­ler Sen­sor für rasante Seri­en­bil­der und Videos

Stärken

  1. Sehr schnelle Serienbildgeschwindigkeit (40 Bilder pro Sekunde)
  2. Minimaler Rolling-Shutter-Effekt
  3. Verbesserter Autofokus
  4. Robustes Gehäuse

Schwächen

  1. Recht hoher Preis

Fujifilm X-H2S mit Teleobjektiv auf Rasen Die X-H2S wird als Kamera für Sportfotografen vermarktet. Einer der optional erhältlichen Batteriegriffe bietet auch eine LAN-Schnittstelle. (Bildquelle: Fujifilm)

Fujifilm positioniert das neue APS-C-Flaggschiff X-H2S als professionelle Hybrid-Kamera, also eine Kamera, die sowohl für den Foto- als auch den Videoeinsatz eine professionelle Ausstattung bietet. Sie ist als erste Kamera von Fujifilm mit einem sogenannten "Stacked Sensor" ausgestattet. Die Technologie zeichnet sich durch besonders kurze Auslesezeiten aus. Einige Fujifilm-Fans könnten sich allerdings vom Bediensystem abgeschreckt fühlen, denn die Kamera setzt nicht auf die von Fujifilm gewohnten Einstellräder für Belichtungszeit, ISO und Belichtungskorrektur. Stattdessen kommt ein PSAM-Rad zum Einsatz. Für einen schnellen Überblick der aktuellen Einstellungen ist wie beim Vorgängermodell ein Schulterdisplay vorhanden.
Der Stacked-BSI-Sensor löst mit 26 Megapixeln auf und ermöglicht eine Serienbildgeschwindigkeit von atemberaubenden 40 Bildern pro Sekunde mit elektronischem Verschluss bei gleichzeitiger Fokusnachführung. Ersten Tests zufolge hat sich der Autofokus im Vergleich zur X-H1 und auch der X-T4 deutlich verbessert. Das Tracken von Gesichtern und Augen ist nicht nur zuverlässiger, es können jetzt auch Vögel, andere Tiere und Objekte erkannt und getrackt werden.

Video-Ausstattung auf Profi-Niveau

Die Kamera nimmt 4K-Videos mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde auf und bietet zahlreiche Aufnahmeformate unter anderem ProRes in 10 bit (max. 4k mit 60 Bildern pro Sekunde). Der schnelle Sensor sorgt für eine starke Reduzierung des sogenannten Rolling-Shutter-Effekts, der bei schnellen Bewegungen Verzerrungen hervorruft. Neben einem Kopfhörerausgang und einem Mikrofoneingang ist die X-H2S auch mit einer vollwertigen HDMI-Schnittstelle ausgestattet.

Preis und Alternativen

Mit ihrem Stacked-Sensor verfügt die X-H2S über ein Alleinstellungsmerkmal im Bereich der APS-C-Kameras und spricht damit eine professionelle Zielgruppe an, die vor allem im Sport-,  Wildlife-, und Video-Bereich zu Hause ist. Die üppige Ausstattung und der schnelle Sensor spiegeln sich aber auch im Preis wider, der mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 2.750 Euro zum Marktstart ebenso üppig ausfällt. Wenn Sie auf der Suche nach einer leistungsstarken APS-C-Kamera sind, finden Sie beispielsweise in der EOS R7 von Canon eine wesentlich günstigere Alternative. Später im Jahr wird Fujifilm noch das Schwestermodell X-H2 vorstellen, das mit einem 40-Megapixel-Sensor ohne Stacked-Bauweise aufwarten wird.

von Andreas Krambrich

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Spiegelreflex- & Systemkameras

Datenblatt zu Fujifilm X-H2S

Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Kamera-Anschluss Fuji X
Empfohlen für Fortgeschrittene
Sensor
Auflösung 26,1 MP
Sensorformat APS-C
ISO-Empfindlichkeit 160 - 12.800
Gehäuse
Breite 136 mm
Tiefe 85 mm
Höhe 93 mm
Gewicht 660 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 580 Aufnahmen
Bildstabilisator vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz fehlt
Blitzschuh vorhanden
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 15 B/s
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch) 1/8.000 Sek.
Kürzeste Verschlusszeit (elektronisch) 1/32.000 Sek.
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1620000px
Touchscreen vorhanden
Klappbares Display vorhanden
Schwenkbares Display vorhanden
Suchertyp Elektronisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung 6K
6K vorhanden
Bildrate (6K) 30
Bildrate (4K) 120p
Bildrate (Full-HD) 240p
Videoformate MOV
Video-Codecs
  • H.264 (MPEG-4)
  • H.265 (HEVC)
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Mikrofon-Eingang vorhanden
Kopfhörer-Anschluss vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 16756883

Weiterführende Informationen zum Thema Fujifilm X-H2S können Sie direkt beim Hersteller unter fujifilm.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf