Fujifilm Fujinon XF 35mm F2 R WR Test

(Standardobjektiv)
  • Sehr gut (1,3)
  • 6 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Standardobjektiv
  • Bauart: Festbrennweite
  • Kamera-Anschluss: Fuji X
  • Brennweite: 35mm
  • Bildstabilisator: Nein
  • Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu Fujifilm Fujinon XF 35mm F2 R WR

  • Ausgabe: 5/2017
    Erschienen: 04/2017
    Produkt: Platz 3 von 7
    Seiten: 10

    91 Punkte

    „Nur 415 Euro kostet das 2/35, das bereits bei offener Blende bis zu den Bildrändern Auflösung und Kontrast hoch hält. Die Ecken (außerhalb der Messwerte) sind allerdings fast frei von Zeichnung. Hieran ändert auch Abblenden nichts, weswegen wir auf die sonst verdiente Empfehlung verzichten.“

  • Ausgabe: 11/2016
    Erschienen: 10/2016
    2 Produkte im Test
    Seiten: 3

    91,8%

    Preis/Leistung: 92%

    Stärken: nahezu keine Randabdunklung und Bildverzerrungen an den Rändern, präziser und flinker Autofokus.
    Schwächen: recht häufig sichtbare Farbsäume. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Ausgabe: 5/2016
    Erschienen: 08/2016
    Mehr Details

    „super“ (98,9 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... Die Leistung, die das kleine 35er im Testlabor und in der Praxis gebracht hat, ist verblüffend. Wir konnten keinerlei Schwächen feststellen. Die Auflösung ist gewaltig und zwar bei allen gemessenen Blenden und im ganzen Bildfeld. ... Die Details werden bereits bei offener Blende im ganzen Bildfeld einwandfrei aufgelöst. ... Verzeichnung und Vignettierung kann man vollkommen vernachlässigen.“

  • Ausgabe: 2-3/2016
    Erschienen: 04/2016
    Mehr Details

    „hervorragend plus“

    „... Verzeichnung ist minimal tonnenförmig, wenn man kritische Motive sehr genau anschaut und Farbsäume allenfalls bei Aufnahmen mit Blende 11 und 16 einmal zu entdecken. ... angenehm, dass das Bokeh weich und samtig wirkt. Alles in allem wieder ein Objektiv von Fujifilm, das ganz vorn mitspielt und das ich wegen Größe, Gewicht, Versiegelung und Leistung sogar dem 1,4/35 mm vorziehen würde.“

  • Ausgabe: 3/2016
    Erschienen: 02/2016
    Seiten: 1
    Mehr Details

    „super“ (97,18%); 5 von 5 Sternen

    „Pro: Abgedichtet gegen Staub und Spritzwasser; Neun Blendenlamellen für ein fast kreisrundes Bokeh bei Offenblende f/2; Keine sicht- und messbare Verzeichnung; Lichtstark und nahezu konstant scharf; Gute Alternative zum XF 35mm f/1.4 R.
    Kontra: Kein integrierter Bildstabilisator.“

  • Ausgabe: 7-8/2016
    Erschienen: 06/2016
    11 Produkte im Test
    Seiten: 8

    77 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „Ein kompaktes Normalobjektiv von Fujifilm, aber mit 46 mm Bautiefe kein Pancake, für 470 Euro. Die Blende hat kaum Einfluss auf die Bildqualität, das 2/35 erreicht nicht ganz die Top-Werte des 1,4/16mm: 100 LP weniger Auflösung und ein stärkerer Randabfall kosten Punkte. In den Ecken fehlt Schärfe bei Blende 5,6 – trotzdem empfohlen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Fujifilm Fujinon XF 35mm F2 R WR

  • Fujinon XF16mmF2.8 R WR Objektiv, schwarz

    Fujinon XF16mmF2. 8 R WR Objektiv, schwarz

  • Tamron SP 15-30mm f/2,8 Di VC USD G2 Nikon FX

    - Lichtstarkes Ultra - Weitwinkel - Zoomobjektiv - kristallklare Aufnahmen - schneller Autofokus und effektive ,...

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Beeindruckend scharfe und lichtstarke Standardbrennweite

Stärken

  1. exzellente Bildschärfe
  2. so gut wie keine Bildfehler und super Autofokus
  3. hochwertige Verarbeitung
  4. kompakt und leicht

Schwächen

  1. kein integrierter Bildstabilisator

Bildqualität

Schärfe

In Sachen Bildschärfe ist diese Optik kaum zu übertreffen. Testzeitschriften attestieren dem Fuji-Objektiv eine äußerst hohe Auflösung bereits bei Offenblende und über das gesamte Bild verteilt. In den tiefsten Ecken lässt die Schärfe zwar doch gering nach, abgeblendet holst Du jedoch das Maximum heraus.

Lichtstärke

Blende f/2 beschert Dir ausreichend helle Bilder und laut Nutzern ein sehr schönes Bokeh. Die neun Blendenlamellen machen sich hier bezahlt. Gleichzeitig kommt die recht hohe Lichtstärke beispielsweise Aufnahmen in schlecht beleuchteten Innenräumen zugute.

Bildfehler

Die größte Stärke des Objektivs ist die nahezu fehlerfreie Abbildungsleistung. Farbsäume, Vignettierungen und Verzerrungen treten laut Tests und Käufermeinungen nur so gering auf, dass sie komplett zu vernachlässigen sind. Du musst Dir in diesem Punkt also kaum Gedanken machen, hier ist alles top!

Ausstattung

Autofokus

Sehr gutes Feedback erhält auch der Autofokus. Sowohl Fachzeitschriften als auch Nutzer zeigen sich durchweg begeistert. Er lässt in Sachen Schnelligkeit, Genauigkeit und Lautstärke keine Wünsche offen und wird Dich nicht enttäuschen.

Bildstabilisator

Ein eingebauter Bildstabilisator ist nicht vorhanden. Dank der Standardbrennweite und der lichtstarken Blende ist dieser aber auch nicht nötig. Genügend Licht fällt trotzdem auf den Sensor und aufgrund der eher weitwinkligeren Brennweite sind Verwacklungen erst spät zu befürchten.

Makro-Fähigkeit

Mit einem Abbildungsmaßstab von 1:7,4 und einer Naheinstellgrenze von 35 Zentimetern sind Nahaufnahmen nur bedingt möglich. Zwar kannst Du natürlich kleine Motive ablichten, besonders detailreich werden sie aber nicht. Ein Objekt in der Größe einer Postkarte lässt sich noch fast formatfüllend abbilden.

Haptik

Mechanik

Besonders der geschmeidige Fokusring mit einem sehr gut ausbalancierten Widerstand machen das Handling zu etwas Besonderem. Auch lässt sich der Blendenring sehr gut bedienen und rastet satt ein. Nutzer sind begeistert.

Verarbeitung

Keinerlei Kritik erhielt die Verarbeitung. Die robuste und edle Metallverarbeitung sorgt für eine besonders hohe Wertigkeit und wird durch den Wetterschutz abgerundet. Fachzeitschriften und Nutzer haben nichts zu bemängeln. Volle Punktzahl!

Gewicht

Die trotz Metallverarbeitung leichten 170 Gramm machen sich kaum in Deiner Hand bemerkbar. Und das, ohne dabei billig zu wirken. Neben dem geringen Gewicht punktet es auch mit kompakten Maßen, sodass Du es perfekt verstauen kannst.

Das Fujifilm Fujinon XF 35mm F2 R WR wurde zuletzt von Florian am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Fujinon XF 35mm F2 R WR

Die Standard-Festbrennweite für die X-Serie

Passend für seine gegen Spritzwasser geschützten Kamera-Modelle X-T1 und X-Pro2 hat Fujifilm, die Standard-Festbrennweite Fujinon XF35mmF2 R RW im Angebot. Das Objektiv besticht nicht nur durch den integrierten Schutz vor Wasser, sondern auch mit seinen sehr kompakten Maßen und einem geringen Gewicht.

Sehr gute Optik in kompaktem Gehäuse

Die Brennweite von 35 Millimetern entspricht umgerechnet ins Kleinbildformat etwa 50 Millimetern und eignet sich für zahlreiche Einsatzzwecke. Vor allem für Street- und Reportage-Fotografie bietet sie sich an.

Erste Amazon-Nutzer attestieren dem Objektiv zudem hervorragende Abbildungseigenschaften, hohe Schärfe und einen schnellen Autofokus. Doch was diese Optik wirklich ausmacht ist ihre geringe Größe: Der Durchmesser beträgt 6 Zentimeter und die Länge gerade einmal 4,6 Zentimeter. Insbesondere Street-Fotografen dürften sich freuen, da ihre Kamera so weniger auffällig wirkt, als mit einer großen Linse. Das geringe Gewicht von 170 Gramm sorgt zudem dafür, dass die Fotoausrüstung unterwegs schön leicht bleibt.
Apropos Optik: Auch Design-Liebhaber dürften ihren Gefallen an diesem Objektiv finden, das sich mit seinen unterschiedlichen Durchmessern von Blenden- und Fokus-Ring dem Retro-Design der X-Serie-Modellen anpasst. Konsequenterweise ist es nicht nur in Schwarz sondern auch in Silber erhältlich.

Fazit

Wer für seine Fujifilm-Systemkamera eine Festbrennweite mit 35 Millimetern sucht, kann mit diesem kompakten Objektiv nicht viel falsch machen – vor allem nicht, wenn derjenige unauffällig und "mit leichten Gepäck" unterwegs sein will. Dass das Objektiv auch über einen Spritzwasserschutz verfügt, erweitert den ohnehin großen Einsatzbereich zusätzlich. Es ist für rund 400 EUR beispielsweise auf Amazon erhältlich.

Datenblatt zu Fujifilm Fujinon XF 35mm F2 R WR

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart
Festbrennweite
Kamera-Anschluss Fuji X
Verfügbar für Fuji X
Max. Sensorformat APS-C
Optik
Brennweite 35mm
Maximale Blende f/2
Minimale Blende f/16
Naheinstellgrenze 35 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:7,4
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Kunststoff
Erhältliche Farben
  • Schwarz
  • Silber
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
vorhanden
Landschaft/Architektur
vorhanden
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
vorhanden
Reise
fehlt
Sport/Tiere
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Länge 45,9 mm
Durchmesser 60 mm
Gewicht 170 g
Filtergröße 43 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen