Fujifilm Fujinon GF 100-200 mm F5.6 R LM OIS WR Test

(Mittelformatobjektiv)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 04/2019
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Teleobjektiv
  • Bauart: Zoom
  • Kamera-Anschluss: Fuji G
  • Brennweite: 100mm-200mm
  • Bildstabilisator: Ja
  • Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Fujifilm Fujinon GF 100-200 mm F5.6 R LM OIS WR

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Stärken: vergleichsweise kompakte Verarbeitung; tolle Abbildungsleistung; interner Stabilisator auf hohem Niveau.
    Schwächen: Lichtstärke noch ausbaufähig; AF noch mit Schnelligkeitsreserven. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Fujifilm Fujinon GF 100-200 mm F5.6 R LM OIS WR

  • Tamron 17-28 mm F2.8 Di III RXD

    Il est doté d'un filtre de 67 mm de diamètre, ne pèse que 420 g et mesure moins de 10cm de long. La taille compacte ,...

Einschätzung unserer Autoren

Fujinon GF 100-200 mm F5.6 R LM OIS WR

Erstes Telezoom für das Fuji-Mittelformatsystem

Stärken

  1. hohe Schärfeleistung
  2. gute Abdeckung des Tele-Bereichs
  3. Autofokus arbeitet sehr präzise
  4. effiziente Bildstabilisierung

Schwächen

  1. recht geringe Lichtstärke
  2. teils träger Autofokus
  3. nicht gerade erschwinglich

Bei dem Fujinon GF 100-200 mm F5.6 R LM OIS WR handelt es sich um das erste Telezoom-Objektiv für das Fujifilm-Mittelformat. Umgerechnet ins Kleinbild deckt es einen Brennweitenbereich von 80 bis 160 Millimeter ab, ist aber mit einer durchgängigen Blende von f/5,6 nicht allzu lichtstark. Fachmagazinen gefällt aber, dass das Objektiv zusammen mit der GFX 50S eine sehr ausbalancierte Einheit bildet, mit der es sich toll arbeiten lässt. Zudem bietet Ihnen diese Kombi eine hohe Schärfeleistung, einen präzisen Autofokus sowie eine effiziente Bildstabilisierung. Neben der recht geringen Lichtstärke, gerät der Autofokus jedoch für sein teils mäßiges Tempo in die Kritik. Sollten Ihnen eine hohe Lichtstärke wichtig und die Möglichkeit zu zoomen weniger wichtig sein, stellt das GF 250 mm f/4 R LM OIS WR eine interessante, aber recht kostenintensive Alternative dar.

Datenblatt zu Fujifilm Fujinon GF 100-200 mm F5.6 R LM OIS WR

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart
Zoom
Kamera-Anschluss Fuji G
Verfügbar für Fuji G
Max. Sensorformat Mittelformat
Optik
Brennweite 100mm-200mm
Maximale Blende f/5,6
Minimale Blende f/32
Zoomfaktor 2-fach
Naheinstellgrenze 60 cm
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Metall
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
fehlt
Landschaft/Architektur
fehlt
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
fehlt
Reise
fehlt
Sport/Tiere
vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Länge 183 mm
Durchmesser 89,5 mm
Gewicht 1050 g
Filtergröße 67 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Sony Zeiss Sonnar T* FE 1,8/55 mm ZA FOTOTEST 6/2015 - Das hoch lichtstarke Objektiv für die spiegellosen Sony A7-Kameras ist aus Metall gefertigt und staub-/spritzwassergeschützt, die Fertigungsqualität einwandfrei. Der Fokussierring ist griffig geriffelt und lässt sich mit genau dem richtigen Widerstand drehen. Der Drehwinkel ist großzügig bemessen, so dass man präzise fokussieren kann. Eine Entfernungsskala am Objektiv fehlt, aber sie wird bei MF an der Kamera angezeigt. Der lineare AF-Motor arbeitet sehr schnell und leise. …weiterlesen


12 Weitwinkel-Zoomobjektive DigitalPHOTO 2/2015 - Die Haptik des Objektivs kann ebenfalls überzeugen, allerdings müssen Pentax-Fans bei einem Straßenpreis von rund 880 Euro auch vergleichsweise tief in die Tasche greifen. Sigma hat mit dem 10-20mm einen wahren Tausendsassa im Weitwinkel- Programm, der für alle Kamerabajonette verfügbar ist. Erfreulicherweise liefert die Optik über alle Brennweiten ordentliche Werte und ist mit Blende f/3,5 konstant lichtstark. …weiterlesen


Festbrennweiten für Indoor-Porträts CanonFoto 2/2014 (März-Mai) - Für bereits unter 100 Euro bekommen Sie eine Anfangsblende von f/1,8, also mehr als drei Stufen stärker als bei der entsprechenden Brennweite eines Kit-Zooms mit f/3,5-5,6. Die Qualität ist gar nicht schlecht, denn die Schärfe ist gut und der Kontrast passt ebenfalls bei geöffneter Blende, ohne übermäßig viele Geisterbilder oder Reflexionen. Chromatische Aberrationen und Verzeichnung hat das 50er recht gut im Griff. …weiterlesen


Offene Rechnung FOTOTEST Nr. 5 (September/Oktober 2013) - Zweitens: Beugungserscheinungen verringern die Auflösung bereits ab Blende 7,1. Wer damit leben kann, erhält ein sehr gutes, kleines, leichtes Zoom für wenig Geld. SONY SAL 2,8/16-50 mm DT SSM Platz 3: Top bei Mechanik und Ausstattung. Aber die Optik könnte besser sein. Durchgehende Anfangsöffnung von 1:2,8 und eine mechanische Qualität vom Feinsten. Die Abbildungsleistung ist insgesamt gut, aber hier ist eine differenzierte Betrachtung erforderlich. …weiterlesen


Superzooms N Photo Nr. 3 (Mai/Juni 2013) - Die zweite Generation fällt 120 Gramm leichter aus als die alte Version und geriet zudem 12 mm kürzer. Damit entsprechen die Maße in etwa denen des Tamron 18-200, allerdings bietet das Sigma mehr Features. Freihandaufnahmen gelingen dank des Vier-Stufen-Bildstabilisators deutlich leichter verwackelungsfrei als mit dem 2,5-Stufen-Stabilisator der Vorgängerversion oder gar dem Tamron 18-200, das ohne Bildstabilisierung auskommen muss. …weiterlesen


Lichtstarke Porträt-Teles (Vollformat) FOTOTEST Nr. 2 (März/April 2013) - WALIMEX PRO 1,4/85 mm ASPHERICAL IF Platz 2: Hoch lichtstarkes, preiswertes und sehr gutes Objektiv mit manueller Fokussierung. B ei der Bewertung von Ausstattung und Bedienung muss man berücksichtigen, dass es sich um ein Objektiv ohne Autofokus handelt. Dennoch stört, dass die Blende nicht im Sucher oder auf dem Monitor angezeigt wird. Der Blendenring läuft etwas satt, aber rastet in halben Stufen eindeutig ein, zwischen 1,4-2 und 16-22 sind es ganze Stufen. …weiterlesen


Bildgestaltung - Die wichtigsten Regeln für wirkungsvolle Bilder FOTOTEST Nr. 1 (Januar/Februar 2013) - HOCHFORMAT Im Gegensatz zum Querformat entspricht das Hochformat ganz und gar nicht den menschlichen Sehgewohnheiten, so dass es als Ausschnitt aus der Realität empfunden wird. Aus diesem Grund versucht das Gehirn, das Bild nach links und rechts zu vervollständigen. Dies kann bei ungeschickter Wahl des Ausschnitts zu einer instabilen Bildwirkung führen. Durch das Ungewohnte dieses Formats können jedoch Motive sehr gut betont und Dynamik ins Bild gebracht werden. …weiterlesen


Sony - 2x Vollformat COLOR FOTO 11/2012 - Neue Objektive Mit der NEX-6 erweitert Sony sein E-Mount-Objektivsystem um drei neue Objektive mit optischem Bildstabilisator. Für die Sony-Alpha-Modelle kommt ein neues lichtstarkes Super-Tele. Das nur 64,7 x 29,9 mm kleine und 116 g leichte Sony E-PZ 3,5-5,6/16-50 mm OSS (24-75 mm KB) empfiehlt Sony als Standard- und Reise-Zoom. Ein separater Einstellring erlaubt die manuelle Fokus- und Brennweiten-Einstellung - ab Januar für 350 Euro im Handel. …weiterlesen


„Hohe Ansprüche“ - Festbrennweiten an der Nikon D2x COLOR FOTO 4/2006 - Sigma EX 2,8/105 mm DG Macro Bei identischen Eckdaten kann das Hundertfünfer von Sigma trotz niedrigerem Preis deutlich besser abschneiden. Bereits bei offener Blende ordentliche Abbildung bis in die Ecken und damit eine Empfehlung. Tamron SP AF 2,8/90 mm Di Macro Das Tele zeigt sich ohne nennenswerte Schwächen und eine sehr gleichmäßige Leistung über das gesamte Bildfeld. Es kann sich mit immerhin 87,5 Punkten eine Empfehlung verdienen. …weiterlesen