• Sehr gut 1,5
  • 9 Tests
36 Meinungen
Produktdaten:
Drucktechnik: Tin­ten­strahl­dru­cker
Farbdruck: Farb­dru­cker
Druckauflösung: 5.760 x 1.440 dpi
Automatischer Duplexdruck: Nein
Typ: Ein­fa­cher Dru­cker
Fax: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Epson SureColor SC-P600 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    Stärken: hervorragende Farbwiedergabe; satte Schwarzwerte; feine Grauwertabstufungen; Direktdruck per WLAN.
    Schwächen: langwieriger Tinten-Freispülvorgang beim Umschalten zwischen glänzend und matt; Nutzung des vorderen Einzugs bei schwerem Papier. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Februar 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Mit dem Epson SureColor SC-P600 erhalten Fotografen einen hervorragenden Drucker für Fine-Art-Printing und bedruckt auch dicke Materialien. Aber dank mitgeliefertem Rollenpapierhalter sind auch Panoramadrucke möglich. Der P-600 bietet eine exzellente Druckqualität sowohl bei Farb- als auch Schwarz-Weiß-Drucken.“

  • 82 von 100 Punkten

    „Kauftipp (A3+)“

    Platz 1 von 2

    „... Wenn im Treiber ein mattes Papier ausgewählt wird, pumpt der Drucker eine andere Tinte in die zweite Leitung. Das dauert einen Moment, beeinträchtigt aber in der Praxis nicht. Die Qualität der Ausdrucke ist in allen Belangen überzeugend, mit feinen Abstufungen und Grautreppen hat er keine Probleme. Epson schreibt dem SC-P600 ein tieferes Schwarz als den Vorgängern zu, und das konnten wir auch bestätigen ...“

    • Erschienen: Mai 2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,3)

    Das Magazin „Macwelt“ testet den A3+-Fotodrucker Epson SureColor SC-P600 und verleiht ihm mit einer Bewertung von 1,3 die Note „sehr gut“. Dies ist insbesondere auf die hervorragende Druckqualität zurückzuführen. Die Ergebnisse beim Schwarz-Weiß-Druck überzeugen auf ganzer Linie und es gibt keinerlei Kritikpunkte. Die Bedienung ist recht einfach gestaltet, die Experten bemängeln hier allerdings die eher unpraktische und fehlerbehaftete Papierzufuhr.

    Für dieses Gerät trumpft Epson mit der neuen Ultra-Chrome-HD-Tinte auf, wodurch sich das Druckergebnis im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich verbessern lässt. Etwas ärgerlich ist nach Ansicht der Fachleute allerdings, dass die Startpatronen nur einen sehr geringen Füllstand aufweisen. Insgesamt betrachtet empfiehlt das Fachmagazin das Gerät als Fotodrucker für Hobbyfotografen, denn die Seitenkosten liegen noch in einem akzeptablen Rahmen.

    • Erschienen: Mai 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Wer einen exzellenten Fotodrucker sucht, der auch auf dickeren Medien und auf Papier von der Rolle druckt, ist mit dem Epson SureColor P600 gut beraten. ...“

    • Erschienen: Januar 2015
    • Details zum Test

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Pro: sehr gute Qualität auf Fine-Art-Papier.
    Contra: Einzug teilweise hakelig.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Der Epson ... druckt auf allen Medien standardmäßig randlos. Auch kann er noch dickere Papiere (bis 1,6 Millimeter) verarbeiten und druckt bei Bedarf von der Rolle. Allerdings tauscht er die Schwarzpatronen jedes Mal, wenn man von Matt zu Glanz beziehungsweise umgekehrt wechselt. Das macht er zwar automatisch, dabei geht aber immer etwas Tinte verloren. ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    Textdruck: „sehr gut“;
    Grafik: „sehr gut“;
    Fotodruck Farbe: „sehr gut“;
    Fotodruck Normalpapier: „zufriedenstellend“;
    Fotodruck Schwarzweiß: „sehr gut“;
    CD-Label: „gut“;
    Lichtbeständigkeit Fotopapier: „sehr gut“;
    Lichtbeständigkeit Normalpapier: „sehr gut“.

    • Erschienen: August 2018
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Pro: atemberaubende Druckqualität; neutrale Schwarz-Weiß-Bilder; einfache Einrichtung und Installation; praktischer Touchscreen; WLAN-Konnektivität.
    Contra: braucht viel Platz; hohe Verbrauchskosten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Epson SC-P600 (C11CE21301)

  • Epson SureColor SC-P600 Tintenstrahldrucker (Wi-Fi, Scannen) schwarz

    Druckauflösung: 5. 760 × 1. 440dpi; Druckgeschwindigkeit: bis zu sechs Seiten / min Monochrom (Normalpapier) , ,...

  • Epson SureColor SC-P600

    (Art # 69405)

  • Epson SureColor SC-P600

    Epson SureColor SC - P600

Kundenmeinungen (36) zu Epson SureColor SC-P600

4,0 Sterne

36 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
21 (58%)
4 Sterne
5 (14%)
3 Sterne
2 (6%)
2 Sterne
3 (8%)
1 Stern
5 (14%)

4,0 Sterne

34 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Media Markt lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Spezialisierter Fotodruckexperte für A3-Posterfans

Stärken

  1. hervorragende Druckqualität
  2. leichte Installation und Bedienung
  3. beherrscht WLAN, LAN, Airprint

Schwächen

  1. vor allem beim S/W-Druck recht teuer
  2. nerviges Umschalten zwischen Foto- und Mattschwarz

Qualität

S/W-Druck

An der Druckqualität gibt es nichts auszusetzen: Selbst reiner Textdruck fällt hochwertig aus. Schriften werden ohne Fransen zu Papier gebracht und der Tintenauftrag ist ausreichend dick.

Farbdruck

Dass der SureColor SC-P600 von Epson als reiner Fotodrucker platziert wird, merkst Du am Druckergebnis. Auf Fotopapier sind die Ausdrucke brilliant. Nur beim Einsatz von Normalpapier beim Fotodruck musst Du mit kleinen Qualitätseinbußen rechnen.

Druckkosten

Kosten & Reichweite S/W-Druck

Beim Drucken von S/W-Dokumenten ist der SureColor nicht sehr wirtschaftlich. Die Seitenkosten sind noch in Ordnung, wenn Du wenig druckst, aber auf Dauer wird es mit 1,6 Cent je Seite fast doppelt so teuer wie bei den richtig guten S/W-Druckern.

Kosten & Reichweite Farbdruck

Auch beim Fotodruck sind die Druckkosten relativ hoch, für Urlaubsfotos im 10 x 15 Format lohnt sich der Einsatz nicht. Je größer aber das Druckformat, desto ökonomischer wird der Einsatz. Für den A3-Poster-Druck sind die Kosten konkurrenzfähig. Interessant sind die hohen Reichweiten der Patronen, was angenehm selten einen Austausch erfordert.

Ausstattung

Druck & Scan

Die Ausstattung ist strikt auf Fotofreunde ausgerichtet: Außer einem Einzelblatteinzug wirst Du hier wenig Extras vorfinden. Der Rollenhalter gilt zudem als wenig überzeugend. Schmerzlich vermisst wird automatischer Duplexdruck.

Schnittstellen

Alle wirklich wichtigen Schnittstellen sind an Bord: Die Anbindung an das Netzwerk erfolgt entweder per WLAN oder klassisch per Kabel; für den Direktdruck steht ein zusätzlicher USB-Anschluss zur Verfügung.

Papierfach

Sicherlich: Groß ist das Papierfach nicht. Aber auch die Nutzer müssen eingestehen, dass dies bei einem solch spezialisierten Fotodrucker keine Notwendigkeit ist.

Bedienung

Installation

Die Installation des Druckers geht leicht von der Hand, Du kannst zudem schon mit dem beiliegendem Treiber hervorragende Farbprofileinstellungen vornehmen.

Handhabung

So scheiden sich die Geister: Während die Nutzer das sehr gut les- und bedienbare Touchdisplay loben, kritisieren Testmagazine die sehr umständliche Einzelblattzuführung. Alles in allem überzeugt die Bedienung des Gerätes aber.

Der Epson SureColor SC-P600 wurde zuletzt von Janko am überarbeitet.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Epson SureColor SC-P600

Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 5.760 x 1.440 dpi
Automatischer Duplexdruck fehlt
Geschwindigkeit
S/W 6 Seiten/min
Farbe 6 Seiten/min
Patronen / Toner
Patronensystem Einzelfarbpatronen
Anzahl der Druckpatronen / Toner 10
Funktionen
Typ Einfacher Drucker
Kopieren fehlt
Scannen fehlt
Flachbettscanner fehlt
Automatischer Blatteinzug (ADF) fehlt
Fax fehlt
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Direktdruck
USB-Host vorhanden
Kartenleser fehlt
Apple AirPrint vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 120 Blätter
Maximale Papierstärke 75 g/m²
Format
A3 vorhanden
A4 vorhanden
Medienformate A5
Abmessungen & Gewicht
Breite 61,6 cm
Tiefe 36,9 cm
Höhe 22,8 cm
Gewicht 15 kg
Stromverbrauch
Betrieb 20 W
Standby 1,4 W
Bedienung
Farbdisplay fehlt
Touchscreen fehlt
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Ausstattung
CD/DVD-Druck vorhanden
Netzwerkzugang vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: C11CE21301

Weiterführende Informationen zum Thema Epson SC P600 können Sie direkt beim Hersteller unter epson.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Fotodruck im Format A3+

FOTOobjektiv Nr. 187 (Februar/März 2016) - Für eine hochqualitative Druckqualität verwendet der Epson SC-P600 neun Farben, nämlich Cyan, Magenta, Gelb, light Cyan, light Magenta, light Black, light light Black, Matte- und Photoblack. Das Einlegen der Patronen ist schnell und einfach in einem eigenen Bereich des Druckers bewerkstelligt. Dort bleiben die Patronen fest positioniert, sie fahren also nicht mit dem Druckkopf mit. Die Tintenpatronen beinhalten 25,9 ml Tinte, die kleinste Tröpfchengröße des Druckersbeträgt 2 Picoliter. …weiterlesen

Drucken auf A3

COLOR FOTO 10/2015 - Natürlich bedruckt auch der P600 CD-Rohlinge und steife Medien auf einem geraden Papierweg. Für die Surecolor-Drucker typisch ist der medienabhängige Wechsel von Mattschwarz zu Fotoschwarz: Im Drucker stecken zwar neun Patronen, aber nur acht Druckköpfe. Wenn im Treiber ein mattes Papier ausgewählt wird, pumpt der Drucker eine andere Tinte in die zweite Leitung. Das dauert einen Moment, beeinträchtigt aber in der Praxis nicht. …weiterlesen