Stylus Pro 4900 Produktbild
  • Sehr gut

    1,1

  • 4 Tests

13 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
Farb­druck: Farb­dru­cker
A3: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Epson Stylus Pro 4900 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Plus: Unübertroffene Druckqualität in Farbe und Schwarzweiß.
    Plus/Minus: Optimiert für Proofing, daher aufwendige Reinigungszyklen.“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    Note:1,1

    „Die Kombination aus Epsons UltraChrome-HDR-Tinten und dem integrierten EyeOne-Spektralfotometer im A2+-Druckformat zeigt bereits ‚out of the Box‘ gute Ergebnisse, die sich durch individuelle Linearisierung und Profilierung zu sehr guten Resultaten steigern lassen. ...“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Award-Gewinner 2011

    „Der 4900 beeindruckt als ein Gerät, das bei ernsthaften Fine Art-Fotografen bzw. im Bereich Studio- und Werbefotografie großen Anklang findet, dank Bedienelementen, mit denen auch diejenigen, die keine Druckerfahrung haben, sehr gute Ergebnisse erzielen können. Dieser breitformatige 17-Zoll- Blatt- und Rollendrucker verfügt über eine externe rotierende Schneidevorrichtung und ein LCD-Display für Tinte, Papier und Druckerwartung, sowie eine Teststeuerung. Elf UltraChrome HDR 200 ml Pigmenttintenpatronen liefern eine sehr breite Farbskala ...“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Der Stylus Pro 4900 von Epson ist ein 17-Zoll-Produktionsdrucker (DIN A2) für Fotografen und Druckdienstleister. Dank seines umfangreichen Farbraums ist auch die Wiedergabe vieler Schmuck- und Sonderfarben möglich. Medien bis zu einer Stärke von 1,5 mm sowie Leinwände, Fineart-, und traditionelle Fotopapiere bedruckt der Epson Stylus Pro 4900 mit elf Druckfarben, die dank der Größe der einzelnen Patronen lange vorhalten. ...“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Epson Stylus Pro 4900

zu Epson Stylus Pro 4900

  • EPSON Stylus Pro 4900 SpectroProofer mit altem MES

Kundenmeinungen (13) zu Epson Stylus Pro 4900

2,4 Sterne

13 Meinungen (3 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
2 (15%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (15%)
2 Sterne
2 (15%)
1 Stern
4 (31%)

Zusammenfassung

Der Epson Stylus Pro 4900 aus dem höheren Preissegment scheint die wenigsten Käufer zu überzeugen: Mit durchschnittlich zwei von fünf Sternen auf Amazon, wovon bislang keine Bewertung besser als drei Sterne ausgefallen ist, können die meisten Benutzer wohl keine Kaufempfehlung für das Produkt aussprechen. Der größte Stein des Anstoßes ist dabei die Unzuverlässigkeit des Gerätes, das bereits nach kurzer Zeit bei den meisten Kunden den „Geist aufgegeben hat“.

In erster Linie ist meist der Druckkopf an den Problemen mit dem teuren Drucker Schuld, was für den Kunden besonders ärgerlich ist: Der Austausch bzw. die Reparatur des Druckkopfes kostet nämlich in der Regel mehr als die Anschaffung eines Neugerätes. Der Totalschaden stellte sich bei den meisten Kunden dabei bereits besonders früh ein: Ein Rezensent berichtet von einem Defekt nach etwa 5.000 ausgedruckten Seiten, während ein anderer lediglich knapp 77 Leinwände mit dem Gerät bedrucken durfte, bevor dieses unbrauchbar wurde.

2,8 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • von EpsonPrinter

    Guter Druck, anfällig und zu leicht gebaut - jetzt Schrott.

    • Ich bin: Profi
    Auch wir haben mehrere Epson Printer hier stehen oder gehabt. Der 9900 läuft ohne Probleme, der 7900 wurde letzte Woche endlich verkauft da hier ohne Reinigung vorher nicht mit zu drucken war und die Profile vom 9900 passten nicht und für jedes Papier mussten neue Profile gemessen werden - je eines zum 9900 und eines zum 7900.
    Der schlechteste Drucker ist aber der 4900. Die Düsen sind immer zu und oft kann ich damit nicht sofort drucken sondern erst am Tag nach dem ersten Düsenreinigen. Am besten Mittags eine Reinigung, abends nochmal, dann am nächsten morgen und jetzt könnte es gehen....
    Jetzt ist Light Cyan verstopft - im Düsentest oben und unten keine Striche mehr - ein Druck ohne Streifen somit nicht mehr möglich.
    Aber auch im Gebrauch gab es viele Einschränkungen: Aus der Schublade konnte der Drucker nur Photopapiere ziehen, Matte Papiere blieben fast immer stecken, so dass fast nur manuell oben verwendet wurde. Der Hammer sind die Klappen die die Patronenschächte abdecken. Läuft man vorbei fallen diese auf und schon bleibt der Drucker wieder stehen. Jetzt habe ich ein Klebeband in Rot davor, damit unsere Kunden das sehen die solch eine Leichtbauweise kaufen möchten.
    Gut, dass der 4800 noch nach Jahren gut druckt und nicht die ganzen Analysefunktionen des 4900 hat.
    Heute baue ich den ersten Canon 6400 auf. Lieber einen einzelnen Druckkopf mal wechseln als einen Epson Drucker wegschmeißen weil der Druckkopf teurer als der Drucker selbst ist.
    Antworten
  • von blaukäppchen

    Canon ist auch nicht besser

    • Ich bin: Fotograf
    Ich nutze seit 2008 einen Canon iPF5100 und habe bis heute 4 Druckköpfe á 330€ = 1.320€ wechseln müssen...
    Antworten
  • von designfoto

    Tintenprobleme

    • Ich bin: Fotograf
    Kann mich leider nur anschließen. Habe den 4900 jetzt eineinhalb Jahre und bereits zweimal den Servicetechniker hier gehabt. Jetzt ist es wieder soweit, diesmal ausserhalb der Garantie. Kostenvoranschlag 1958, 00 Euro, der Drucker ist bereits um 1700, 00 Euro ... zu haben. Ständig Probleme mit der Tinte, die auch bei ständigen Gebrauch die Düsen verstopft. War für mich der letzte Epsondrucker, gratuliere Canon.
    Antworten
  • Weitere 2 Meinungen zu Epson Stylus Pro 4900 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Drucker

Datenblatt zu Epson Stylus Pro 4900

Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Patronen / Toner
Patronensystem Einzelfarbpatronen
Papiermanagement
Format
A3 vorhanden
Medienformate A3
Features
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: C11CA88001A1

Weiterführende Informationen zum Thema Epson Stylus Pro 4900 können Sie direkt beim Hersteller unter epson.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: