Stylus Pro 4900 Produktbild

Sehr gut

1,1

4  Tests

12  Meinungen

12 Meinungen (2 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
2
1 Stern
4

Kundenmeinungen (12) zu Epson Stylus Pro 4900

  • von EpsonPrinter

    Guter Druck, anfällig und zu leicht gebaut - jetzt Schrott.

    • Ich bin: Profi
    Auch wir haben mehrere Epson Printer hier stehen oder gehabt. Der 9900 läuft ohne Probleme, der 7900 wurde letzte Woche endlich verkauft da hier ohne Reinigung vorher nicht mit zu drucken war und die Profile vom 9900 passten nicht und für jedes Papier mussten neue Profile gemessen werden - je eines zum 9900 und eines zum 7900.
    Der schlechteste Drucker ist aber der 4900. Die Düsen sind immer zu und oft kann ich damit nicht sofort drucken sondern erst am Tag nach dem ersten Düsenreinigen. Am besten Mittags eine Reinigung, abends nochmal, dann am nächsten morgen und jetzt könnte es gehen....
    Jetzt ist Light Cyan verstopft - im Düsentest oben und unten keine Striche mehr - ein Druck ohne Streifen somit nicht mehr möglich.
    Aber auch im Gebrauch gab es viele Einschränkungen: Aus der Schublade konnte der Drucker nur Photopapiere ziehen, Matte Papiere blieben fast immer stecken, so dass fast nur manuell oben verwendet wurde. Der Hammer sind die Klappen die die Patronenschächte abdecken. Läuft man vorbei fallen diese auf und schon bleibt der Drucker wieder stehen. Jetzt habe ich ein Klebeband in Rot davor, damit unsere Kunden das sehen die solch eine Leichtbauweise kaufen möchten.
    Gut, dass der 4800 noch nach Jahren gut druckt und nicht die ganzen Analysefunktionen des 4900 hat.
    Heute baue ich den ersten Canon 6400 auf. Lieber einen einzelnen Druckkopf mal wechseln als einen Epson Drucker wegschmeißen weil der Druckkopf teurer als der Drucker selbst ist.
    Antworten
  • von blaukäppchen

    Canon ist auch nicht besser

    • Ich bin: Fotograf
    Ich nutze seit 2008 einen Canon iPF5100 und habe bis heute 4 Druckköpfe á 330€ = 1.320€ wechseln müssen...
    Antworten
  • von designfoto

    Tintenprobleme

    • Ich bin: Fotograf
    Kann mich leider nur anschließen. Habe den 4900 jetzt eineinhalb Jahre und bereits zweimal den Servicetechniker hier gehabt. Jetzt ist es wieder soweit, diesmal ausserhalb der Garantie. Kostenvoranschlag 1958, 00 Euro, der Drucker ist bereits um 1700, 00 Euro ... zu haben. Ständig Probleme mit der Tinte, die auch bei ständigen Gebrauch die Düsen verstopft. War für mich der letzte Epsondrucker, gratuliere Canon.
    Antworten
  • von Scooby001

    Epson 4900 icht ausschalten

    • Vorteile: einfache Bedienung
    • Geeignet für: Fotoausdrucke
    • Ich bin: Fotograf
    Ich habe den Epson 4900 aufgrund guter Testergebnisse vor 1 Jahr gekauft. Anfangs druckte er sagenhafte Bilder. Dann ließ ich ihn 4 Wochen ruhen, was dazu führte dass die Tinten eintrockneten und der Kopf nicht mehr zu reinigen ist. Ein neuer Druckkopf sei nach Epsons Meinung nötig, doch der kostet alleine mehr als der Drucker.
    Ich sollte den Drucker am besten nicht ausschalten meite Epsons Technik und wand sich aus der Garantie heraus.

    So habe ich 52 kg neuen Elektroschrott gekauft.

    Epson? Eher nicht mehr.
    Antworten
  • von PSL

    Sehr gut? ... aber nur wenige Wochen... dann nur Ärger!

    Als eines der führenden Fotostudios im PLZ-Bereich 3 benutzen seit vielen Jahren Epsonprinter und waren von der Zuverlässigkeit und der Druckqualität überzeugt.
    Die absoluten Ausreißer nach unten sind die Epson-Modelle 4900 und 7900. Nicht nur dass beide Geräte ständig kaputt sind, Streifen ziehen, die Tinten dann mal wieder nicht alle drucken, Schmutzfahnen an den Papierrändern zu sehen sind....und, und, und....Enttäuschend ist auch die Haltung von Epson (wir hatten im Laufer der Jahre bereits für ca. über 25000.-€ Epsongeräte in unseren Studios eingekauft)
    Man stielt sich aus dem Servicevertrag, unterstellt eigene Fehler in der Bedienung und in der Wahl der Druckpapiere und zeigt sich so unkulant, dass wir jetzt von Epson "bedient" sind und zu Canon wechseln werden..Schade, dass man so nach 16 Jahren als Epsonkunde behandelt wird.
    Antworten
  • Antwort

    von mexx1
    Eigentlich hatten wir uns (Werbeagentur) für den Epson 4900 bereits entschieden.
    Diese schlechte Erfahrung lässt uns unsere Entscheidung nochmals überdenken. Das Letzte was wir gebrauchen können sind Drucker, die im laufenden Einsatz die genannten Probleme aufweisen. Die Reaktion von Epson ist schlechter Stil, scheinbar aber die Regel, wenn man Probleme nicht lösen kann (unsere Erfahrung mit OKI)
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Drucker

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf