• Sehr gut 1,0
  • 11 Tests
307 Meinungen
Produktdaten:
Typ: In-​Ear-​Kopf­hö­rer
Verbindung: Blue­tooth
Geeignet für: HiFi
Ausstattung: Kabel­lo­ses Laden, Mono­be­trieb, True Wire­less, Mikro­fon, Fern­be­die­nung, Was­ser­dicht
Gewicht: 5,35 g
Akkulaufzeit: 7 h
Mehr Daten zum Produkt

EarFun Air im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2020
    • Details zum Test

    Endnote ab 05.12.20 verfügbar

    Plus: USB-C an Bord; kabelloses Laden möglich; ordentlicher Klang; sehr gute Sprachqualität (Telefonie); einfache Handhabung; gute Akkulaufdauer; angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Minus: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2020
    • Details zum Test

    Endnote ab 07.11.20 verfügbar

    Vorteile: unkomplizierte Bedienung; starker Akku; zufriedenstellender Klang.
    Nachteile: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    79 von 100 Punkten; 4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen, „Bronze Award“

    Plus: ordentlicher Klang; lange Akkulaufzeit; wasserdicht (IPX-7); Trageerkennung; fairer Preis.
    Minus: etwas zurückhaltende Bässe; Wiedergabe könnte detailreicher sein; leicht verbesserungswürdige Bedienung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Plus: angemessener Preis; makellose Verarbeitung; angenehmer Sitz; kabelloses Laden möglich; gute Ausstattung; guter Klang.
    Minus: nichts für Klassik-Liebhaber. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: Tragekomfort; Schnellladefunktion; kabelloses Laden; Auto-Play und -Pause; Monobetrieb; IPX-7-Schutz.
    Schwächen: Bedienung reagiert sehr langsam; Transparenzmodus fehlt; kein App; Wackelkontakt zwischen Hörer und Ladebox; detailarme Klangwiedergabe. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    77%

    Preis/Leistung: 70%

    Stärken: guter Klang; kabelloses Laden möglich; tolle Handhabung; gute Steuerung.
    Schwächen: etwas zu hoher Preis; Halleffekt bei Video; Sound-Isolating bei Telefonate könnte besser sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: gute Verarbeitung; ordentliches Tragegefühl; lange Akkulaufdauer; kabelloses Laden möglich; guter Klang; starke Bässe.
    Schwächen: Klang könnte lebendiger sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Plus: durchschnittliche Performance; kabelloses Laden möglich; angemessener Preis.
    Minus: durchschnittliche Performance; Lieferungsschwierigkeiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juli 2020
    • Details zum Test

    4,7 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen, „empfehlenswert“

    Pro: mittenlastiger Klang; nicht zu dominante Bässe; neutrale Höhen; pegelfest; gute Telefonie-Performance; angemessener Preis.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juli 2020
    • Details zum Test

    3,7 von 5 Sternen

    Plus: schnurloses Laden möglich; relativ viele Zubehörteile mitgeliefert; wasserfest nach IPX-7; gute Sprachqualität; ordentliche Höhen und Mitten.
    Minus: Silikon-Stöpsel fehlen; Schnellladen nicht möglich; schlechter Halt; fehlende Bässe. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juli 2020
    • Details zum Test

    5,8 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 6 von 6 Sternen

    Plus: angenehmes Tragegefühl; guter Klang; kraftvolle Bässe; gute Höhen; schlichtes Aussehen.
    Minus: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • BOSE Sport Earbuds In-Ear Sport Kopfhörer in Blau

Kundenmeinungen (307) zu EarFun Air

4,5 Sterne

307 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
243 (79%)
4 Sterne
25 (8%)
3 Sterne
18 (6%)
2 Sterne
9 (3%)
1 Stern
15 (5%)

4,5 Sterne

307 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Air

Schö­ner Sound, guter Tra­ge­kom­fort

Stärken
  1. gut abgestimmter Klang mit kräftigen Bässen
  2. automatischer On/Off-Switch
  3. bis zu fünf Stunden Akkulaufzeit
  4. angenehmer Tragekomfort, gutes Zubehörpaket
Schwächen
  1. leises Grundrauschen warnehmbar
  2. mittelmäßige Telefonfunktion

Mit dem Earfun Air tummelt sich am Markt ein weiterer True Wireless-Kopfhörer in Airpods-Manier. Im Praxiseinsatz kämpft er zwar mit der ein oder anderen Schwäche - insgesamt weckt das Paket jedoch Interesse. Das Wichtigste: Scheinbar stimmt der Klang. Im Test des Portals "funkkopfhoerer-infos.de" wird er als sauber, ausgewogen und kräftig im Bass beschrieben, auch die Qualität in Gesangspassagen überzeugt. Darüber hinaus fällt die Akkulaufzeit mit bis zu fünf Stunden bei normaler Lautstärke ordentlich aus und die Hörer sitzen fest und angenehm im Ohr. Zur Not liegen Aufsätze in vier Größen im Lieferpaket. Ebenfalls gut: Eine kleine Tippsperre an den Touchfeldern verhindert, dass bei versehentlichen Berührungen die Wiedergabe stoppt oder sofort der nächste Song ausgewählt wird. Das wiederum empfiehlt sich nur bedingt für Telefonate, zudem ist ein kleines Grundrauschen warnehmbar - allerdings nur bei sehr geringer Lautstärke.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu EarFun Air

Typ In-Ear-Kopfhörer
Verbindung Bluetooth
Geeignet für HiFi
Bauform Geschlosseninfo
Ausstattung
  • Wasserdicht
  • Fernbedienung
  • Mikrofon
  • True Wireless
  • Monobetrieb
  • Kabelloses Laden
Gewicht 5,35 g
Akkulaufzeit 7 h
Akkulaufzeit (mit Ladecase) 35 h

Weitere Tests & Produktwissen

Weniger ist mehr

Audio Video Foto Bild 5/2018 - Bragi und Samsung brachten die ersten True-Wireless-Modelle, Apple machte sie mit seinen AirPods populär, andere Hersteller folgten. Jetzt ist also auch Bose mit von der Partie. Die Bose Soundsport Free sind deutlich größer als die meisten Konkurrenten. Sie stehen etwas aus den Ohren heraus, bei Bewegungen federn sie ganz leicht. Das irritiert zunächst, dank ausgeklügelter Passform und Silikonhäkchen sitzen sie aber selbst beim Sport sicher. …weiterlesen

Jetzt mal ehrlich ...

HIFI-STARS Nr. 38 (März 2018-Mai 2018) - Mr. Slowhand darf seine "Blackie" herausholen und im Budokan Theatre in Tokyo das immer noch beeindruckende "Double Trouble" zu Gehör bringen. Was ist zu hören? Die Bühne, die Position der Instrumente, die Tonalität. Letzteres ist für viele Kopfhörer (und auch Lautsprecher) gerade bei den tieferen Frequenzen schon mal eine zu große Aufgabe. Der Sennheiser zeigt mir exakt den gespielten Ton des E-Basses. Selbst die Stimmung der Trommeln ist klar zu hören. …weiterlesen

Luxusprobleme

stereoplay 6/2017 - Daran gab es nichts mehr zu verbessern, so konzentrierte man sich stattdessen darauf, den Tragekomfort zu optimieren. Der Kopfhörer ist um einiges leichter als sein Vorgänger und hat einen erweiterten Einstellbereich für das Kopfband. Das Gehäuse ist um ein paar Millimeter dünner, die Ohrpolster sind dagegen dicker geworden, stärker abgeschrägt, und die Oberseite, die auf der Haut aufliegt, ist jetzt mit Polyester anstatt mit Velour bezogen. …weiterlesen

Edler Zuwachs

ear in 1/2017 - Ansonsten mag man die Kopfhörer nicht lange tragen. Beim C45 ist hier Entwarnung angesagt: Die Polster sind wirklich weich, der Anpressdruck hält sich in Grenzen und man mag den Kopfhörer wirklich lange auf den Ohren behalten. Der Verstellbereich des Kopfbügels ist groß, insgesamt sollte so gut wie jeder mit der Passform des neuen Lasmex zurechtkommen. Auch klanglich empfiehlt sich der Lasmex C45 als idealer Spielpartner für unterwegs. …weiterlesen

Jetzt hör mal gut zu

connect Freestyle 3/2014 - So gut, dass diese niveauvolle tonale Neutralität eine "AUDIO-Empfehlung" bekommt. JBL J 22 a/i In-Ears mit eindeutiger musikalischer Wirkung. 50 bis 60 Euro Tönen die Beipackhörer aus dem Smartphone-Karton zu dünn? Dagegen gibt's was von JBL. Das stylishe Klangtuningmittel für das Smartphone nennt sich J 22. Die Musik erhält damit tie fere Bässe, einen satteren Grundton und nicht zuletzt ansprechende Mitten. Die Impedanz erreicht mit 33 Ohm die gewünscht niedrigen Werte. …weiterlesen

Street by 50

MAC easy 2/2013 (Februar/März) - Das Versprechen der Studioqualität kann der Street by 50 aber nicht ganz einlösen. Er bot im Test allerdings eine wirklich gute Klangqualität, auch wenn die Bässe sehr mächtig waren. Das mag der musikalischen Herkunft von 50 Cent geschuldet sein. Der Kopfhörer ist sehr flexibel, aber trotzdem stabil und angenehm zu tragen. Er könnte allerdings noch etwas fester anliegen. Drückt man die Hörmuscheln nur etwas fester an, verbessert sich die Klangqualität teilweise deutlich. …weiterlesen

„Blues Brothers“ - Bluetooth-Stereo-Headsets mit Ohr-/Kopfbügel

Computer Bild 13/2009 - Auch die Bedienung fällt leicht. Musik klang im Test ordentlich, nur minimal dumpf. Die Sprache bei Telefonaten war klar und deutlich zu verstehen. Nokia verschenkte den Sieg durch eine zu knappe Anleitung und dürftige Garantiebedingungen. …weiterlesen

„Du darfst“ - Funk- Kopfhörer

AUDIO 1/2004 - Dann dauert es einige Sekunden, bis wieder Musik erklingt – mit sanften Höhen, kräftigem, leicht unpräzisem Bass und insgesamt recht homogener Abstimmung. Sony MDR-DS 5100, um 600 Euro Mit dem MDR-DS 5100 lässt Sony Film-Freunde frohlocken: Dieser kabellose Kopfhörer erlaubt auch nachts effektvollen Surround-Sound, ohne gleich die Familie oder Nachbarn zu wecken. Die Basisstation besitzt einen digitalen optischen Eingang, der mit Mehrkanalton vom DVD-Player versorgt wird. …weiterlesen

Hardware im Kurzcheck

Macwelt 1/2015 - Probleme hatten wir mit der Zuverlässigkeit der Netzverbindung, dies ließ sich mit geringerer Video-Auflösung verbessern. Die in mehreren Farben erhältlichen In-Ear-Kopfhörer zielen auf den Fitness-Einsatz ab. Zu den In-Ear Kopf hörern werden drei verschieden große Ohrstöpsel aus weichem Silikon geliefert. Allein damit sitzen die Thudbuds schon gut. Doch für den Sporteinsatz liegen noch zwei dünne Bügel bei, mit denen die Stöpsel fest an das Ohr geklemmt werden. …weiterlesen