Denon DRA-800H Test

(AirPlay-HiFi-Receiver)
  • keine Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Typ: Ste­reo-​Recei­ver
Audiokanäle: 2.0
Bluetooth: Ja
WLAN: Ja
Leistung/Kanal: 145 Watt an 6 Ohm
Anzahl der HDMI-Eingänge: 5
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DRA-800H

Solide ausgestatteter HiFi-Receiver

Stärken

  1. alle wichtigen Anschlüsse vorhanden
  2. gute drahtlose Konnektivität
  3. kompatibel mit HEOS-Heimnetzwerk

Schwächen

  1. nicht für Surroundsysteme geeignet

An der Schwelle zwischen Einstiegs- und Mittelklasse rüstet Denon seinen DRA-800H aus. Als Heimkinozentrale und Verstärker bringt er den Sound von Fernseher, Konsole, Plattenspieler etc. in Stereo-Klang in Ihr Wohnzimmer. Ein Surround-System können Sie mit dem Denon hingegen nicht bedienen, passende Geräte mit mehreren Kanälen finden Sie auf dieser Seite. Dafür gibt die Ausstattung einiges her. Die gängigen Audio-Eingänge sind ebenso vorhanden wie die Netzwerkfähigkeit per WLAN oder Kabel. So haben Sie beispielsweise Zugriff auf eine Reihe an Musikdiensten oder können durch den HEOS-Standard Lautsprecher in anderen Räumen Ihres Hauses ansteuern.

zu Denon DRA-800H

  • Denon DRA-800H Stereo-Netzwerk-Receiver (2x 145W, UKW/DAB+,WLAN, HDMI, Phono-

    Leistungsstarker diskreter 2 - Kanal Verstä rker Der HiFi - Netzwerk - Receiver DRA - 800H wurde speziell fü ,...

  • Denon DRA 800H Stereo Netzwerk-Receiver Premium-Silber

    Genießen Sie die hochwertige Audio - Performance des 2 - Kanal HiFi - Netzwerk - Receivers DRA - 800H, ,...

  • Denon DRA-800H Stereo-Netzwerk-Receiver (2x 145W, UKW/DAB+,WLAN, HDMI, Phono-

    Leistungsstarker diskreter 2 - Kanal Verstä rker Der HiFi - Netzwerk - Receiver DRA - 800H wurde speziell fü ,...

  • Denon DRA-800H Stereo-Netzwerk-Receiver schwarz 145W/Kanal HEOS/AirPlay/Alexa

    • Zwei - Kanal HiFi - Netzwerk - Receiver mit 145W pro Kanal • 5 HDMI Eingänge und ein Ausgang mit 4K HDMI ARC ,...

  • Denon DRA-800H Stereo-Netzwerk-Receiver (2x 145W, UKW/DAB+,WLAN, HDMI, Phono-

    Leistungsstarker diskreter 2 - Kanal Verstä rker Der HiFi - Netzwerk - Receiver DRA - 800H wurde speziell fü ,...

  • Denon DRA-800H schwarz Netzwerk-HiFi-Receiver inkl. HEOS 5x HDMI, AirPlay 2

    (Art. - Nr. : 182020) Denon DRA - 800H schwarz Netzwerk - HiFi - Receiver inkl. HEOS 5x HDMI, AirPlay 2 Genießen Sie die ,...

  • Denon DRA-800H Stereo-Netzwerk-Receiver (2x 145W, UKW/DAB+,WLAN, HDMI, Phono-

    Leistungsstarker diskreter 2 - Kanal Verstä rker Der HiFi - Netzwerk - Receiver DRA - 800H wurde speziell fü ,...

Kundenmeinung (1) zu Denon DRA-800H

1 Meinung
Durchschnitt: (Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Denon DRA-800H

Technik
Typ Stereo-Receiver
Audiokanäle 2.0
Empfang
DAB+ vorhanden
UKW vorhanden
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
Drahtlose Übertragung
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
AirPlay vorhanden
AirPlay 2 vorhanden
Kompatibel mit
  • Alexa
  • Google Assistant
  • Siri
Verfügbare Musikdienste
  • Amazon Prime Music
  • Deezer
  • Spotify
  • Tidal
  • TuneIn
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
HEOS vorhanden
Audio
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
  • AAC
  • FLAC
  • WAV
  • AIFF
  • DSD
  • ALAC
Leistung/Kanal 145 Watt an 6 Ohm
Video
HDR10 vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision fehlt
HDCP 2.3 vorhanden
3D-ready vorhanden
Eingänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Eingänge 5
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
AUX (Front) fehlt
Mikrofon
fehlt
XLR fehlt
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) vorhanden
Digital Audio (optisch) vorhanden
MHL fehlt
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video fehlt
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
IR vorhanden
RS232 fehlt
Smartphonesteuerung vorhanden
Ausgänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Audio-Rückkanal (ARC) vorhanden
Audio-Rückkanal (eARC) fehlt
Analog
Cinch (Pre-Out) vorhanden
Cinch (Rec) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker fehlt
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
USB fehlt
Video
Composite-Video fehlt
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger fehlt
IR fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 43,4 cm
Tiefe 33,9 cm
Höhe 15,1 cm
Gewicht 8,6 kg

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Versuch macht klug AUDIO 6/2005 - Faustgroße Würfelboxen von Canton wollen Surround-Atmosphäre schaffen. Ein flacher Philips-Fernseher ist für die Bilder zuständig – und für das weitere Vorgehen uninteressant. Relevant ist jedoch die Frage, ob die Reise in Richtung Stereo- oder Surround-Welten gehen soll. AM SCHEIDEWEG Derzeit sitzt die Anlage zwischen sämtlichen Stühlen: Die großen Lautsprecher sind für superbe Stereo-Klänge gut, sie müssten dafür freilich mit einem adäquaten Verstärker angesteuert werden. …weiterlesen


TV ohne Grenzen PC Magazin 7/2010 - Grundsätzlich sind die PCI-Lösungen nicht schlechter als die PCIe-Varianten, allerdings werden Dual-Tuner-Karten wie die cine S2 von Digital Devices nur als PCIe-Varianten verkauft. Außerdem gibt es derzeit nur bei der cine S2 Unterstützung für die Unicable-Sat-Verkabelung, bei der nur eine Leitung für mehrere Receiver benötigt wird (Details z.B. unter http://de.wikipedia.org/wiki/Unicable). …weiterlesen


Gentleman AUDIO 3/2006 - So konnte ihm AUDIO milden Gewissens noch respektable 60 Klangpunkte zubilligen. Der Zauber des Luxman aber besteht heute wie damals, ein paar Pünktchen hin oder her, ohnehin eher in der formvollendeten Optik: So schön designt und liebevoll verarbeitet waren bezahlbare HiFi-Geräte einst. Tipps & Tricks Kontaktpflege und Adapter helfen antiken Bauteilen. Spratzelnde Regler Ein typisches Phänomen bei betagten Geräten – auch der R-1033 hatte ungekapselte Potis. …weiterlesen