• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 1 Meinung
keine Tests
Testalarm
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: AV-​Recei­ver
Audio­kanäle: 7.2
Blue­tooth: Ja
WLAN: Ja
Leis­tung/Kanal: 95 Watt an 8 Ohm
Anzahl der HDMI-​Ein­gänge: 6
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

AVR-S960H

Sprach­steu­er­ba­res, auf 8K vor­be­rei­te­tes Sur­round-​Sound-​ und For­mate-​Wun­der

Stärken
  1. Oberklasse-AV-Receiver mit diskreten Leistungsverstärkern für „3D“-/7.2-Kanal-Raumklang
  2. Signalverarbeitung kompatibel mit unzähligen Heimkino-/Audio-Formaten, 8K-, 4K-, HDR-Support
  3. topaktuelle Schnittstellen-Vielfalt inkl. HDMI/HDCP 2.3, WLAN, Bluetooth, AirPlay 2, Phono-MM
  4. mehrere Sprachsteuerungen, Bedienung auch via App, HEOS Multiroom, Top-Verarbeitung
Schwächen
  1. Update-Versorgung über gesamte Produkt-Lebensdauer ungewiss
  2. Zukunftssicherheit auch aufgrund der Schnelllebigkeit mancher Standards begrenzt
  3. Phono-Vorverstärkung nur für MM-Systeme, nicht für MC-Tonabnehmer

Unglaublich, wie umfassend dieser mit Audyssey-Raumakustik-Einmesskomponenten gelieferte AV-Receiver für einen vernünftigen Preis 3D-Audio-Wünsche abdeckt, die bei Ihnen irgendwann entstehen könnten. Mit der 7.2-Kanal-Auslegung, einschließlich darauf abgestimmter Endstufen-Potentiale und Administrations-Kapazitäten, sind Nutzungen für die Raumklang-Vervollkommnung von SmartTV-/Heimkino-Arrangements logisch. Ein Einsatz als reine Audio-Schaltzentrale erscheint ebenfalls nicht komplett abwegig. Wie ehrgeizig die Konfiguration ist, inklusive der mächtigen, auf HiRes-Umsetzungen getrimmten Signalverarbeitung, zeigt die Vorbereitung auf 8K-Formate - trotz vieler Markt-Ungewissheiten. Näher an Alltagsrealitäten und praktisch nichts auslassend, was im Zeitraum der Entwicklung absehbar war, sind beispielsweise Pass-Through-Kompatibilitäten selbst mit den neuesten HDR-Standards, HDMI-eARC-Schnittstellen mit HDCP 2.3, die überkomplett gerüstete Drahtlos-Technologie-/Streaming-/Gaming-Ebene sowie diverse HEOS-Multiroom- und Sprachsteuerungs-Optionen.

zu Denon AVR-S960H

  • DENON AVR-S960H AV-Receiver (7.2 Kanäle, Schwarz)
  • Denon AVR-S960H 7 AV-Receiver (WLAN, Bluetooth, LAN (Ethernet)
  • Denon AVR-S960H 7.2-Kanal 8K-AV-Receiver
  • Denon AVR-S960H 7.2 Netzwerk-AV-Receiver schwarz (AV-Receiver)
  • Denon AVR-S960H 7.2 Netzwerk-AV-Receiver 8K UHD Dolby Atmos AirPlay HEOS schwarz

Kundenmeinung (1) zu Denon AVR-S960H

4,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

4,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Denon AVR-S960H

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 7.2
Empfang
DAB+ fehlt
UKW vorhanden
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
Drahtlose Übertragung
Bluetooth vorhanden
aptX fehlt
aptX HD fehlt
WLAN vorhanden
AirPlay vorhanden
AirPlay 2 vorhanden
DLNA fehlt
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Kompatibel mit
  • Alexa
  • Google Assistant
  • Siri
Verfügbare Musikdienste
  • Amazon Prime Music
  • Deezer
  • Pandora
  • Spotify
  • Tidal
  • TuneIn
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
HEOS vorhanden
Audio
Soundsysteme
  • Dolby TrueHD
  • DTS-HD
  • DTS-HD MA
  • Dolby Atmos
  • DTS:X
  • DTS Virtual:X
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
  • AAC
  • FLAC
  • WAV
  • DSD
  • ALAC
Leistung/Kanal 95 Watt an 8 Ohm
Video
HDR10 vorhanden
HDR10+ vorhanden
HLG vorhanden
Dolby Vision vorhanden
HDCP 2.3 vorhanden
4K-Upscaling vorhanden
3D-ready vorhanden
Eingänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Eingänge 6
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
AUX (Front) fehlt
Mikrofon vorhanden
XLR fehlt
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) vorhanden
Digital Audio (optisch) vorhanden
MHL fehlt
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
IR fehlt
RS232 fehlt
Smartphonesteuerung vorhanden
Ausgänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Ausgänge 2
Audio-Rückkanal (ARC) vorhanden
Audio-Rückkanal (eARC) vorhanden
Analog
Cinch (Pre-Out) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker fehlt
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
Video
Composite-Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger fehlt
IR fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 43,4 cm
Tiefe 33 cm
Höhe 16,7 cm
Gewicht 9,5 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: AVRS960HBKE2
Weitere Produktinformationen: HDMI zu HDMI-Skalierung up to 8K 60/50.

Weitere Tests & Produktwissen

Volle Kontrolle

audiovision 8/2012 - Über iTunes können Sie mehrere AirPlay-Ausgänge steuern, Apple zufolge je nach Umgebungsbedingungen zwischen drei und sechs. Dabei haben Sie die Option, die Lautstärke für jede Quelle individuell festzulegen. …weiterlesen

Moderne Schaltzentrale

stereoplay 1/2012 - Schließlich enthält der AVR 4311 den obligatorischen UKW-Tuner. Für alle genannten Programmquellen stellt der Receiver die Bedienung bereit, nur beim angedockten iPod oder iPhone funktioniert das auch am jeweiligen Gerät. Sehr übersichtlich und komfortabel gelingt die Steuerung über die exzellente grafische Benutzeroberfläche des Denon; dazu muss allerdings immer der Fernseher eingeschaltet sein, der wiederum seine 100 Watt und mehr zieht. …weiterlesen

Im Mittelpunkt

audiovision 5-6/2011 - Über Bitrate und Dateiformat informiert er nicht. iPod/iPhone: Der Anschluss klappt über den USB-Eingang. Eine Dockingstation ist nicht nötig, das Adapterkabel von Apple reicht. Der Kopfhörerausgang bleibt aber stumm. Onkyo Remote App: Viele aktuelle Onkyo-Receiver lassen sich per iPhone steuern, die nötige Software kann man kostenlos in Apples App-Store herunterladen. vTuner-Internetradio: Große Sendervielfalt und überwiegend gute Audioqualität. …weiterlesen

Genau der Richtige!

HiFi Test 2/2011 - Extrem sauber und dynamisch überträgt er Musik und Filmton. Die kräftigen Endstufen ermöglichen zudem stressfreien Klang, selbst wenn der Receiver große, leistungshungrige Standlautsprecher befeuern muss. Onkyo TX-SR608 Den Erfolg der 6er-Serie von Onkyo soll der TX-SR608 fortführen. Äußerlich nahezu unverändert und mit der typischen grünen Displayanzeige ist der Receiver nun mit HDMI-1.4a-Schnittstellen ausgerüstet und kann 3D-Filmmaterial von einem entsprechenden Zuspieler weiterleiten. …weiterlesen

Doppeltes Spiel

Heimkino 5/2008 - Der AV-Receiver Mit dem AR-702NS lassen sich nicht nur die eingehenden Bildsignale komfortabler verwalten, sondern auch der große Sound zum großen Bild realisieren. Und dies in lupenreiner Qualität! Denn kein geringerer als Mr. Mark Levinson persönlich hat sich des Klangtunings bei diesem 6.1-AV-Receiver angenommen. Äußerlich eher puristisch und dezent hat der AR-702NS jedoch ausstattungsseitig eine Menge zu bieten. …weiterlesen

„Alle Neune!“ - Oberklasse

HiFi Test 3/2007 - Der AVR-1907 hat sehr kräftige Endstufen, die auch fürs Zusammenspiel mit 4-Ohm-Lautsprechern gut gerüstet sind Die Fernbedienung ist recht praktisch, da die seltener benutzten Funktionstasten rückseitig hinter einer Klappe verborgen sind Der AVR-1907 ist ein grundsolider und gut klingender Receiver und eine Empfehlung für den Einstieg in die Receiver-Oberliga. Onkyo TX-SR604E Rund 550 Euro kostet mit einem Onkyo-Receiver der Eintritt in die HDMI-Heimkinowelt der Oberklasse. …weiterlesen

Verlockende Angebote

Heimkino 8/2006 - Der RX-D201 ist ein gut klingender Receiver, der wie sein Design offen fürs Moderne ist, technische Laien aber auch vor keine Rätsel stellt. Panasonic SA-HE40 Die Bezeichnung „AV-Control-Receiver“ auf der Bedienungsanleitung stimmt nicht ganz, da der SA-HE40 ein reiner Audioreceiver ist und über keine Videoanschlüsse verfügt. Somit müssen Videogeräte bildseitig direkt mit dem TV-Gerät verbunden werden. …weiterlesen

Für jede Gelegenheit

Heimkino 5/2006 - der Ton vom Kabelfernsehen kann über den voll beschalteten Scartanschluss in den DVD-Receiver gespeist werden. Fünf Mini-Federklemmen nehmen die Litzen des zum Lieferumfang gehörigen Lautsprecherkabels mit 30 Metern Länge auf. Da der DMR-60 nur für ein kleines Satellitensystem mit aktivem Subwoofer ausgelegt ist, sind bis auf die erforderlichen Entfernungsunterschiede von Center und Rearlautsprechern zu den Frontlautsprechern keine weiteren Einstellungen im Ton-Setup nötig. …weiterlesen

Drunter oder drüber?

video 3/2004 - Ganz klar: 300 Euro Preisdifferenz sind kein Pappenstiel, aber es lohnt sich in jedem Fall, auf den Überflieger TX-SR 701 zu sparen. PIONEER VSX-D 912 / VSA-AX 3 Aufeinander gestapelt verraten die beiden Pioneer-Receiver sofort, wer von ihnen der Platzhirsch ist. Der VSX-AX 3 wirkt allein schon wegen seiner größeren Abmessungen imposanter als der 400 Euro günstigere VSX-D 912-S. …weiterlesen

Sechs plosiv

AUDIO 1/2004 - Wer sowohl Surround-Musik als auch Filmton in entspannter Natürlichkeit genießen will, liegt mit dem Marantz SR-5400 also goldrichtig. ONKYO TX-SR 601, um 700 Euro Wie der Harman erlaubt es auch der mit einer Siebenkanal-Endstufe bestückte Onkyo, auf die Surround-Back-Kanäle zu verzichten und stattdessen mit den zwei ungenutzten Verstärkerzügen eine unabhängig steuerbare Stereo-Filiale im Nebenraum zu eröffnen. …weiterlesen

Versuch macht klug

AUDIO 6/2005 - Der Plan in 5 Schritten Wie Sie Ihre Anlage sinnvoll wachsen lassen und gezielt in besseren Klang investieren. 1 Wer nur Musik hört und ohne Home-Cinema auskommt, kann oft auf Surround verzichten. 2 Wählen Sie Ihre höchstwertige Komponente als Fixpunkt – oder noch besser die, an der Sie am meisten Freude haben. 3 Machen Sie so große Schritte, wie Sie es sich gerade leisten können. Mit kleinen Verbesserungen verzetteln Sie sich leicht. …weiterlesen

Einen Schritt weiter ...

Heimkino 7-8/2016 - Denon darf sich aktuell freuen, Marktführer in der Kategorie "AV-Receiver" in Deutschland zu sein (gemäß offizieller GfK-Auswertung März 2016). Damit dies in Zukunft auch so bleibt, haben die AV-Spezialisten ihrem neuesten Sprössling der 700-Euro-Preisklasse alle Features gegönnt, die für ambitionierte Heimkino-Fans wichtig sind. Der prall gefüllte Ausstattungskorb ist mit Dolby Atmos, DTS:X (per Upgrade im August), WLAN, Bluetooth und 4K Ultra HD äußerst lecker. …weiterlesen