• Befriedigend 2,8
  • 1 Test
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Geräteklasse: Ein­stei­ger­klasse
Displaygröße: 6,26"
Technologie: IPS
Auflösung Hauptkamera: 16 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Cubot R15 Pro im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    72%

    Pro: ordentliche Verarbeitung; gute Displayqualität; gute Ausstattung (USB-C, Kopfhöreranschluss, Dual-SIM, Cardreader).
    Contra: kein Schnellladen; schwache Kameraqualität; wenige Sensoren. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Einschätzung unserer Autoren

R15 Pro

Flot­tes Smart­phone für wenig Geld, das bei den Kame­ras patzt

Stärken

  1. flüssige Bedienung
  2. wechselbarer Akku
  3. Dual-SIM und SD-Karte gleichzeitig

Schwächen

  1. niedrige Displayauflösung
  2. schlechte Kameras

Das Cubot R15 Pro visiert Preise um 100 Euro an und gesellt sich somit in die untere Einsteigerklasse. Für das Geld erhalten Sie ein überraschend flott arbeitendes Smartphone mit einem großen, hellen Display und einigen Annehmlichkeiten wie einen klassischen Kopfhöreranschluss, Fingerabdrucksensor und einem Kartenleser zusätzlich zu den zwei SIM-Karten-Steckplätzen. Die Displayauflösung fällt niedrig aus, was zu einer gewissen Unschärfe im Vergleich zu höherpreisigen Smartphones führt. In Sachen Kamera versagt das Gerät: Aufnahmen gelingen selbst bei guten Lichtbedingungen kaum. Es mangelt an Farbe und Schärfe und Fotos verrauschen bei wenig Licht sehr stark. Der Akku bietet eine solide Kapazität. Hier hebt sich das Cubot von vielen Konkurrenten ab, denn der Energieträger ist tauschbar. Die Frage ist nur, ob in einigen Jahren noch Ersatzakkus zur Verfügung stehen werden. Bei einem 100-Euro-Gerät ist die Chance eher gering.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Cubot R15 Pro

Display
Displaygröße 6,26"
Displayauflösung (px) 1520 x 720 (19:9)
Pixeldichte des Displays 295 ppi
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 16 MP
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive 16 MP + 2 MP
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 13 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 9
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 3 GB
Arbeitsspeicher 3 GB
Maximal erhältlicher Speicher 32 GB
Interner Speicher 32 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 2 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
5G fehlt
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot fehlt
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.2 Smart
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 3000 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 77 mm
Tiefe 9,1 mm
Höhe 155,8 mm
Gewicht 192 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Cubot R15 Pro können Sie direkt beim Hersteller unter cubot.net finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schnappschuss-Monster

FOTOHITS 7-8/2017 - Außerdem müssen sie stets neue Anreize schaffen, damit sich potentielle Kunden zu einem Kauf der Geräte hinreißen lassen, die oftmals sehr stolze Preise haben. Immer stärker bilden diese Anreize die fotografischen Eigenschaften eines Smartphones. Nachdem diese Geräteklasse die digitalen Kompaktkameras dank Multifunktionalität und permanenter Einsatzbereitschaft praktisch abgelöst hat, werden die Kamerafunktionen der Mobilgeräte dennoch stets weiter ausgebaut. …weiterlesen

Geheimtipp

connect 4/2016 - Seit 2013 produziert BQ Smartphones, neben 3-D-Druckern und Lernrobotern gehören sie mittlerweile zu den Kerngeschäftsfeldern des Unternehmens, das im spanischen Heimatmarkt einen deutlich höheren Bekanntheitsgrad hat als in Deutschland. Das zeigen schon die Verkaufszahlen: Im Jahr 2014 war der 5-Zöller Aquaris E5 das am zweithäufigsten verkaufte Smartphone ohne Vertragsbindung in Spanien. Mit kräftiger Unterstützung der Telefónica-Gruppe drängt BQ jetzt nach Deutschland. …weiterlesen

Smartphone Schnäppchen

PC NEWS Nr. 6 (Oktober/November 2012) - Das Smartphone ist, obwohl erst in diesem Jahr vorgestellt, nicht mehr am allerneuesten Stand der Technik, kann sich aber in der Mittelklasse positionieren - für 230 Euro ein echtes Schnäppchen. Gelungenes Business-Gerät mit starkem Akku und aktueller Hardware. Das Atrix des amerikanischen Herstellers Motorola zählt zu den Business-Geräten. Der Dual Core-Prozessor ist mit je 1 GHz getaktet, darüber hinaus ist 1 GB RAM verbaut. …weiterlesen

Die Riesen kommen

Stiftung Warentest 5/2012 - Auch fast alle anderen Smartphone-Systeme sind im Test vertreten. Nur von Apple gibt es seit dem iPhone 4S (siehe test 1/12) kein neues Handy. Das Monster trifft einen Nerv Verglichen mit Klassikern wie dem iPhone wirkt das Galaxy Note mit seinen 13,4 Zentimeter Bilddiagonale fast monströs. Doch hat Samsung mit dem Gerät wohl einen Nerv getroffen. In den U-Bahnen großer Städte sieht man es jedenfalls öfter. Solange die Nutzer damit im Internet surfen, fällt das Riesending kaum auf. …weiterlesen

Fotohandy-Königsklasse im Test

DigitalPHOTO 9/2009 - Der automatische Weißabgleich bei Tageslicht liegt 9,4 Prozent neben der Vorlage. Unter Kunstlichtbedingungen trifft die dazugehörige Voreinstellung der Kamera den korrekten Punkt etwas besser. Hier messen wir nur eine leichte Abweichung von 5,7 Prozent. Samsung M8800 Pixon Auch das Samsung M8800 Pixum lässt sich leicht bedienen und bietet genügend Rückmeldungen bei Aufnahmen. Dabei geht es das Fotografieren flott an. Nach erfolgter Vorfokussierung löst das Pixon in 0,07 Sekunden aus. …weiterlesen