• ohne Endnote
  • 0 Tests
539 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
Dis­play­größe: 5,5"
Tech­no­lo­gie: IPS
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 13 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Ja
Dual-​SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Note 7

Für den Preis okay

Stärken
  1. extrem günstig
  2. Dual-SIM
  3. Schutzhülle im Lieferumfang
  4. relativ kompakt
Schwächen
  1. wenig Fest- und Arbeitsspeicher
  2. schwache Kamera

Das Cubot Note 7 gehört zu den günstigsten Smartphones am Markt. Dass Sie dafür keine Toptechnik erwarten dürfen, dürfte klar sein. Das Billighandy setzt auf ein modernes Design bei gleichzeitig recht kompaktem Display. Das macht das Gerät angenehm handlich. Befeuert wird es mit einem Quad-Core-Prozessor und recht mageren 2 GB Arbeitsspeicher. Da das Betriebssystem die abgespeckte Go-Version von Android ist, fällt die schwache Rechenleistung kaum auf. Bei Alltags-Apps ist die Bedienung flüssig, für anspruchsvolle Games fehlt es aber klar an Kraft. Der Akku hält einen Tag locker durch.  Auf der Rückseite prangt ein Kameramodul mit drei Linsen, von denen aber zwei keinen wirklichen Zweck zu erfüllen scheinen. Die Haupt- und Selfiekamera schießen bei guten Lichtverhältnissen noch gerade so annehmbare Bilder. Der kleine Festspeicher (ab Werk ca. 12 GB nutzbar) lässt sich per Speicherkarte erweitern.

zu Cubot Note 7

  • CUBOT Note 7 Smartphone ohne Vertrag 4G Android 10 Go, 5,5' HD Display,
  • CUBOT Note 7 Smartphone ohne Vertrag 4G, Android 10 Go, 5,5' HD Display,
  • CUBOT Note 7 Smartphone ohne Vertrag 4G, Android 10 Go, 5,5' HD Display,
  • CUBOT Note 7 Smartphone ohne Vertrag 4G, Android 10 Go, 5,5' HD Display,
  • CUBOT Note 7 Smartphone ohne Vertrag 4G Android 10 Go, 5,5' HD Display,
  • CUBOT Note 7 Smartphone ohne Vertrag 4G, Android 10 Go, 5,5' HD Display,
  • CUBOT Note 7 Smartphone ohne Vertrag 4G, Android 10 Go, 5,5' HD Display,
  • CUBOT Note 7 Smartphone ohne Vertrag 4G, Android 10 Go, 5,5' HD Display,

Kundenmeinungen (539) zu Cubot Note 7

3,8 Sterne

539 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
259 (48%)
4 Sterne
102 (19%)
3 Sterne
75 (14%)
2 Sterne
27 (5%)
1 Stern
75 (14%)

3,8 Sterne

539 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Smartphones

Datenblatt zu Cubot Note 7

Geräteklasse Einsteigerklasse
Frontkamera-Blitz fehlt
Display
Displaygröße 5,5"
Displayauflösung (px) 960 x 480
Pixeldichte des Displays 195 ppi
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Blende Hauptkamera 2
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive 13 MP Weitwinkel (f/2.0)
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1280 x 720 px
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Front-Objektive 8 MP Weitwinkel
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 10
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 2 GB
Arbeitsspeicher 2 GB
Maximal erhältlicher Speicher 16 GB
Interner Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Verbindungen
LTE vorhanden
5G fehlt
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot fehlt
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.2 Smart
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Micro-USB
Akku
Akkukapazität 3100 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 63 mm
Tiefe 11 mm
Höhe 135 mm
Gewicht 144 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Raus aus der grauen Masse

Stiftung Warentest - Ordentliche Fotos schießt das Desire Eye nur bei gutem Licht. Sehr gut ist das Modell dagegen zum Surfen. Der Bildschirm ist schön groß und das Gerät nicht zu schwer. Ein echter Hingucker ist das Yotaphone 2 mit zwei Bildschirmen. Auf der Rückseite, wo sich bei anderen Smartphones nur der Akkudeckel befindet, sitzt bei ihm ein zweites Display. Es arbeitet stromsparend mit E-Ink-Technik, wie bei einem E-Book-Reader. …weiterlesen

Maximaler Spaß fürs Geld

connect - Vodafone folgt dem allgemeinen Trend zu großen Smartphones: Mit dem Smart 4 max legt der Netzbetreiber, der regelmäßig eigene Geräte launcht, sein erstes waschechtes Phablet vor - und setzt den Preis ohne Vertrag mit 250 Euro sehr günstig an. Da stellt sich die Frage: Schnäppchen oder Mogelpackung? …weiterlesen

Das passende Phone für mich

connect android - Was natürlich zwingend ist: ein schneller und stabiler Draht ins Internet. Das Nexus 5 läuft im typischen Alltagsmix rund fünf Stunden - was noch okay ist. Gut fallen die Funkeigenschaften aus. So spricht auch nach dem Labortest nichts ernsthaft gegen das Nexus 5. MOTOROLA MOTO X Das letzte Smartphone, das Motorola unter Google-Ägide gebaut hat, bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Speicher ist allerdings knapp. …weiterlesen

LTE - jetzt einsteigen!

connect - LTE läuft nicht nur auf den drei in Deutschland gebräuchlichen Bändern 800 MHz, 1800 MHz und 2,6 GHz, sondern auch auf 900 MHz. Z30 Der Z30 beeindruckt mit hochentwickelter Hardware und beherrscht sämtliche Jobs, die man von einem Smartphone erwarten darf Verarbeitung und Anmutung qualifizieren das Z30 mit seinem großen 5-Zoll-HD-Display für die Oberklasse, System und Software machen es vor allem für die berufliche Nutzung interessant. …weiterlesen

Top 10 Smarties für dich

connect Freestyle - Chapeau, Samsung! Sony Xperia T 4,6-Zoll-Screen, 13-MP-Kamera, gute Performance: Das Sony Xperia T ist ein Top-Smartphone. Als offizielles James-Bond-Smartphone profitiert das Xperia T von einer der aufwendigsten Werbekampagnen überhaupt. Sony hat sich aber nicht nur in Sachen Marketing ins Zeug gelegt, sondern auch technisch an den richtigen Stellen Hand angelegt und Schwachpunkte wie die Akkulaufzeit behoben. …weiterlesen

Was kaufen?

connect - Das Optimus Speed aus dem Hause LG war das erste Smartphone mit Dual-Core-Prozessor - und läutete damit eine neue Mobilfunk-Ära ein. Auch heute noch kann das Optimus Speed mit seinem flotten Bedientempo begeistern, ebenso wie mit seiner kompletten Ausstattung: Das LG hat alles an Bord, was gut und teuer war und ist - sogar Full-HD-Video samt HDMI-Anschluss, HSPA, ein gutes 4-Zoll-Display und knapp 6 GB internen Speicher. …weiterlesen

Die Riesen kommen

Stiftung Warentest - Auch fast alle anderen Smartphone-Systeme sind im Test vertreten. Nur von Apple gibt es seit dem iPhone 4S (siehe test 1/12) kein neues Handy. Das Monster trifft einen Nerv Verglichen mit Klassikern wie dem iPhone wirkt das Galaxy Note mit seinen 13,4 Zentimeter Bilddiagonale fast monströs. Doch hat Samsung mit dem Gerät wohl einen Nerv getroffen. In den U-Bahnen großer Städte sieht man es jedenfalls öfter. Solange die Nutzer damit im Internet surfen, fällt das Riesending kaum auf. …weiterlesen

Das bessere iPhone7?

MAC LIFE - Etwas merkwürdig mutet auch das bereits erwähnte Verbauen der Frontkamera am unteren Rand des Mi Mix an: Will man diese nicht versehentlich mit dem Daumen abdecken, hilft nur das Drehen des Smartphones um 180 Grad. Dass das Keramikgehäuse bei Xiaomi nicht nur als edler Hingucker dient, beweist die innovative Klangausgabe beim Telefonieren. Diese setzt konzeptbedingt nicht etwa auf eine Hörmuschel, sondern überträgt Schall mithilfe eines piezoelektrischen Akkustiksystems. …weiterlesen

Kurzer (Test-)Prozess

Android Magazin - Das G4s ziert wie sein großes Vorbild das G4 ein schöner Rücken: Der mit einem kachelartigen Muster versehene Kunststoff ist hochwertig, in drei ansprechenden Farben erhältlich und abnehmbar. Ein wenig schlanker ist natürlich die Prozessorleistung des hier verwendeten Achtkerners, jedoch im gehobenen Mittelfeld angesiedelt. …weiterlesen

Die besten Handys für 200 €

Android Magazin - Kann das Gesamtpaket überzeugen? Das LG L7 II erinnert optisch stark an das Optimus G. Das komplette Gehäuse ist aus Polycarbonat gefertigt, die Verarbeitung präsentiert sich aber tadellos: Der Akkudeckel hält fest am Gerät, die Tasten sitzen sauber in den Auslassungen. Der Home-Button ist besonders gelungen: Beim Start bzw. bei bestimmten Aktionen leuchtet er je nach Konfiguration in verschiedenen Farben auf, eine nette Abwechslung zum optischen Einheitsbrei. …weiterlesen

Greif zu!

connect Freestyle - In unserem redaktionseigenen Labor zeigte das Optimus L3 II außerdem starke Ausdauerwerte: Sieben Stunden im Mischbetrieb und Gesprächszeiten von bis zu 14 Stunden sind Spitzenklasse. Motorola Defy+ Hart im Nehmen: Das kompakte 3,7-Zoll-Smartphone Motorola Defy+ ist gegen das Eindringen von Staub und Wasser selbst bei kurzzeitigem Eintauchen geschützt. Seine Ausdauer ist die schwächste der Top-Ten-Geräte bis 150 Euro. Als Auslaufmodell ist es nur noch vereinzelt zu bekommen. …weiterlesen