• Sehr gut 1,3
  • 1 Test
117 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
Dis­play­größe: 6,4"
Tech­no­lo­gie: IPS
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 48 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Ja
Dual-​SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von C30

  • C30 (128 GB) C30 (128 GB)
  • C30 (256 GB) C30 (256 GB)

Cubot C30 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    87%

    Getestet wurde: C30 (128 GB)

    Pro: hochwertige Materialwahl; saubere Verarbeitung; dünner Displayrahmen; überzeugendes Display (v.a. Farbdarstellung, Helligkeit); flüssige Performance; insgesamt solide Kameraqualität; gute Empfangswerte; zuverlässiger Fingerprintreader; ausdauernder Akku.
    Contra: fehlende Ausstattungsmerkmale (IP-Zertifizierung, Schnellladen, Klinkenanschluss, Benachrichtigungs-LED); schwache Weitwinkelaufnahmen; etwas träge Ladezeiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Cubot C30

  • CUBOT C30 Smartphone ohne Vertrag, 8GB RAM Handy, 128GB ROM, 6.4 Zoll HD+
  • Smartphone CUBOT C30, 8GB RAM Handy ohne Vertrag, 128GB ROM, 6.4 Zoll Display,
  • CUBOT C30 Smartphone ohne Vertrag, 8GB RAM Handy, 256GB ROM, 6.4 Zoll HD+
  • CUBOT C30 Smartphone ohne Vertrag, 8GB RAM Handy, 128GB ROM, 6.4 Zoll HD+
  • Smartphone CUBOT C30, 8GB RAM Handy ohne Vertrag, 128GB ROM, 6.4 Zoll Display,
  • CUBOT C30 Smartphone ohne Vertrag, 8GB RAM Handy, 256GB ROM, 6.4 Zoll HD+

Kundenmeinungen (117) zu Cubot C30

4,0 Sterne

117 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
63 (54%)
4 Sterne
22 (19%)
3 Sterne
12 (10%)
2 Sterne
7 (6%)
1 Stern
13 (11%)

4,0 Sterne

117 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

C30

Ver­spricht vor allem optisch viel, hält tech­nisch aber nur wenig

Stärken
  1. moderne Optik
  2. Full-HD-Display
  3. üppige Speicherausstattung
Schwächen
  1. recht schwache Rechenleistung
  2. dürftige Kameraqualität
  3. Akku lädt nur langsam auf

Das Cubot C30 ist ein Smartphone, das mit rund 180 Euro in der oberen Einsteigerklasse zu verorten ist. Optisch macht das Gerät einiges her, auch wenn das Gehäuse ziemlich dick ist. Das große randlose Display löst in Full HD auf, was für eine ausreichende Bildschärfe sorgt. Zwar bietet das Display keine OLED-Technik, ist aber trotzdem recht ansehnlich. Die Speicherausstattung ist für den Preis super: 256 GB Festspeicher erlauben auch größere Medien- und App-Sammlungen. Zudem greifen 8 GB Arbeitsspeicher dem sonst ziemlich trägen Chipsatz unter die Arme, wodurch Multitasking gar kein Problem darstellt. Anspruchsvolle 3D-Games wie Call Of Duty Mobile oder Fortnite sind jedoch kaum spielbar, zumindest nur mit großen Einschränkungen. Die rückseitige Kamera möchte mit ihren vier Linsen auffallen, enttäuscht in der Praxis jedoch auf ganzer Linie. Sie können nur zwei Objektive tatsächlich aktiv verwenden, indem Sie von einem normalen Ausschnitt auf ein Weitwinkelobjektiv wechseln. Das ist gut für Landschaftsaufnahmen. Allerdings ist die Bildqualität insgesamt als schlecht zu bezeichnen. Die Frontkameraarbeitet nicht immer korrekt: Hin und wieder wird nicht Ihr Gesicht fokussiert, sondern weiter entfernte Objekte im Hintergrund. Der Akku reicht für maximal zwei Tage bei gemischtem Nutzungsverhalten, benötigt mangels Quick Charge aber über 2,5 Stunden zum Aufladen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Smartphones

Datenblatt zu Cubot C30

Frontkamera-Blitz fehlt
Display
Displaygröße 6,4"
Displayauflösung (px) 2310 x 1080
Pixeldichte des Displays 398 ppi
Max. Bildwiederholrate 60 Hz
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 48 MP
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive 48 MP Weitwinkel, 16 MP Ultraweitwinkel, 5 MP Makrolinse
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1080 Pixel bei 30 fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 32 MP
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Frontkamera 1080 Pixel bei 30 fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 10
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 8 GB
Arbeitsspeicher 8 GB
Maximal erhältlicher Speicher 256 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 1,5 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
5G fehlt
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.2 Smart
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 4200 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 76,44 mm
Tiefe 8,5 mm
Höhe 157,05 mm
Gewicht 190 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke fehlt
Radio vorhanden
Streaming auf TV vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Apple gegen alle

Computer Bild - So gibt's nicht erst mit der Nachbearbeitung korrekt belichtete Fotos. apple iphone 6 iPhone 6 und 6 Plus liefern bei Tageslicht angenehm hell ausgeleuchtete Fotos mit vielen sichtbaren Details wie etwa im Unterbau des Krans. Zudem stören nur geringe Randunschärfen, und die Farben weichen kaum vom Original ab. …weiterlesen

Sony Xperia Z2 vs. iPhone 5s

iPhone Life - Zumindest greift Bridge for Mac auf die iTunes-Mediathek zu und stellt die Alben, Filme und TV-Sendungen in verschiedenen Ansichten dar. Die gewünschten Medien können markiert und durch einen Klick auf "Synchronisieren" auf das Smartphone gespielt werden. Sogar Wiedergabelisten lassen sich aus iTunes übernehmen, was für Musikfans einen Smartphone-Umstieg vereinfacht. Neben iTunes können Sie auch Ordner als Medienquellen hinzufügen. Das Sony Xperia Z2 unterstützt sogar MKV-Dateien. …weiterlesen

Born to be Wild

E-MEDIA - Einzig das träge Touchpad und der zu locker sitzende Bedienstift schmälern das Erlebnis. Nette Draufgabe (für gefährliche Situationen): Per Tastenkombination lässt sich ein Stealth-Mode aktivieren, der alle Funkverbindungen und Lichter ausschaltet. Das Elegante. Caterpillar, kurz Cat, ist das Kunststück gelungen, ein Outdoor-Smartphone zu konzipieren, das auch im Alltag dank geringem Gewicht und kompakten Maßen eine wirklich gute Figur macht. …weiterlesen

Smartphone-Kameras lernen dazu

HomeElectronics - Weitere Informationen zum Sony Xperia Z2 auf Seite 16. Apple iPhone 5S Der Star aus Kalifornien liefert solide Fotos bei guten Lichtverhältnissen, geizt aber mit Einstellungsoptionen. Beim iPhone 5S hat Apple die Kamera gegenüber dem Vorgänger in einigen Details optimiert. Gleich geblieben ist die Auflösung, doch der Sensor ist um 15 Prozent grösser, was die Verwendung grösserer Pixel erlaubt. Diese sollen helfen, das Rauschverhalten zu verbessern. …weiterlesen

Das dreckige Dutzend

E-MEDIA - Handys und Outdoor-Aktivitäten passen nicht wirklich gut zusammen. Zumindest, wenn es ein bisschen sportlicher zur Sache geht. Dann kann es nämlich schon mal passieren, dass die empfindlichen Geräte im Gatsch oder gar in einer Wasserlacke landen. Das bedeutet dann das Ende für die meisten Telefone. Das Wasser verursacht Kurzschlüsse, und spätestens die einsetzende Korrosion gibt dem eigentlich unverzichtbaren Begleiter den Rest. …weiterlesen

Drei für den Einstieg

SFT-Magazin - Die wichtigsten Aufgaben wie surfen, mailen oder Musik abspielen meistert das Xperia aber absolut zufriedenstellend. Was Videos betrifft, hat das Sony allerdings exakt das gleiche Problem wie Huaweis G330 - für Filmfreunde taugt das Smartphone also nicht. …weiterlesen

Außenseiter vorn

Stiftung Warentest - Gute Sprachqualität und Netzempfindlichkeit. Gute Anleitung. GPS-Ortung nicht sehr genau. Navigation auch ohne Datenverbindung. Dick und schwer. HDMI. Symbian-System. …weiterlesen

Smarter Mix

SFT-Magazin - Wenn Sie aber ein superschnelles Handy suchen, das noch dazu günstiger ist als die beiden Hauptkonkurrenten, dann ist das 4X HD die perfekte Wahl. Nokia Lumia 900 Mit dem Lumia 900 veröffentlichte der finnische Handy-Riese Nokia einen Nachfolger zu unserer Windows-Phone-Referenz Lumia 800, verzichtet aber auf große technische Neuerungen. Die einzige Veränderung im Vergleich zum Vorgänger ist das größere Display, das von 3,7 auf 4,3 Zoll gewachsen ist. …weiterlesen

Preisfrage

connect - Denn Apple ist der einzige Hersteller, der iOS-Phones baut. Klein, aber fein Selbes Spiel bei Geräten mit Web-OS-Betriebssystem: Auch hier ist die Auswahl gering. Das HP Veer (Test auf Seite 28) ist das erste Modell nach der Übernahme von Palm durch HP. Das Bedienkonzept von Web OS ist schlüssig und gut umgesetzt; häufig verwendete Befehle lassen sich über schnell erlernbare Gesten intuitiv ausführen. …weiterlesen

Microsoft bucht Werbekampagne für „Projekt Pink“

Die Dementi von Microsoft kommen fast gebetsmühlenartig, doch die Hinweise auf ein eigenes Zune-Handy unter dem Projektnamen „Pink“ verdichten sich Immer mehr. Wie das Branchenportal AdWeek berichtet, hat das Unternehmen jetzt die dazugehörige Werbekampagne bei der Agentur McCann Erickson gebucht. Die Vorstellung des ersten Microsoft-Handys wird voraussichtlich Anfang 2010 geschehen.

Arbeitstiere

connect - Vor allem Letzteres ist wirklich eine clevere Sache. Auch beim Display geht Kyocera keine Kompromisse ein und spendiert dem Torque eine 4,5 Zoll große Anzeige mit HD-Auflösung und einer Strahlkraft von enormen 590 cd/m2. Damit lässt sich der Bildschirm auch in sehr heller Umgebung noch sehr gut ablesen. Ein besonders spannendes Feature nennt sich Smart Sonic Receiver. Dank dieser Funktion lässt es sich auch in sehr lauter Umgebung telefonieren. Wie das geht? …weiterlesen

HTC - Letzte Chance für Upgrade auf Windows Mobile 6.0

Wer sein HTC-Smartphone derzeit noch nicht von einer älteren Version auf Windows Mobile 6.0 gepatcht hat, sollte sich beeilen. Einer Mitteilung auf der Website von HTC zufolge soll die kostenlose Möglichkeit für ein Upgrade auf Windows Mobile 6.0 zum 31. Oktober 2008 auslaufen. Dann würden alle entsprechenden Links von der Hersteller-Website entfernt. Ob es danach eine alternative Möglichkeit geben wird, an ein solches Upgrade zu kommen, ist unbekannt aber eher unwahrscheinlich.