• Gut 2,1
  • 6 Tests
222 Meinungen
Produktdaten:
Drucktechnik: Tin­ten­strahl­dru­cker
Farbdruck: Farb­dru­cker
Druckauflösung: 9.600 x 2.400 dpi
Automatischer Duplexdruck: Ja
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Fax: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Canon Pixma MX895 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 5

    „... Mit seiner sehr guten Druckqualität über alle Medien hinweg bleibt sich Canon auch bei diesem Gerät treu. Beim reinen S/W-Fotodruck ist allerdings ein Farbstich zu bemängeln. Das MX895 bietet einen großen Papiervorrat über eine geschlossene Papierkassette (150 Blatt) sowie eine offene Vorlage an der Rückseite (150 Blatt). Der automatische Dokumenteneinzug beherrscht den Duplexscan, das Druckwerk den Duplexdruck. ...“

  • „gut“ (77 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 5 von 5

    „Das Pixma ist eine gute aber auch recht wuchtige Dokumentenzentrale. Kaufargument sind die vielen kabellosen Druckmöglichkeiten, die variablen Kopieroptionen und die sehr gute Druckqualität.“

    • Erschienen: September 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,46)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Allein die Ausstattung spricht für den MX895. Dank der einfachen Handhabung und der Funktionen zum mobilen Drucken leistet es mehr als reine Arbeit im Heimbüro. Schade: Die Seitenkosten sind recht hoch.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    Fotodruck Farbe: „zufriedenstellend“;
    Fotodruck Normalpapier „zufriedenstellend“;
    Fotodruck sw: „zufriedenstellend“;
    Foto-Direktdruck: „gut“;
    Grafik: „gut“;
    Folie: „gut“;
    Text sw: „gut“;
    Text Farbe: „gut“;
    Lichtbeständigkeit Foto: „gut“;
    Lichtbeständigkeit Normalpapier: „gut“;
    Kopieren Foto: „zufriedenstellend“;
    Kopieren Text und Grafik: „zufriedenstellend“;
    Foto-Scan: „zufriedenstellend“.

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Das PIXMA 895 ist sehr gut ausgestattet und hat seine Stärken im Umgang mit Office-Dokumenten. Für das Home-Office ist dieses All-in-One deshalb gut geeignet.“

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,46)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Der Pixma MX895 ist ein solides Gerät für das heimische Büro. Alle Funktionen und Ausstattungsmerkmale, wie Duplexeinheit, diverse Schnittstellen, das mobile Drucken von Tablet und Handy aus sowie die einfache Bedienbarkeit sprechen für diesen Multifunktionsdrucker. Da es sich aber um ein Inkjet-Gerät handelt, das mit einzelnen Farbpatronen bestückt ist, sind die Ausgaben pro Ausdruck ziemlich hoch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinungen (222) zu Canon Pixma MX895

3,3 Sterne

222 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
95 (43%)
4 Sterne
16 (7%)
3 Sterne
33 (15%)
2 Sterne
18 (8%)
1 Stern
60 (27%)

3,3 Sterne

222 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Canon Pixma MX-895

Direkt­link zur Cloud

Das neue Flaggschiff unter den Multifunktionsdruckern von Canon, der Pixma MX895, wird mit einem Direktlink zu Google Cloud Print ausgestattet sein. Im Internetspeicher abgelegte Dokumente und Fotos lassen sich daher ohne Umwege schnell ausdrucken, die Option soll in Kürze verfügbar sein. Bis es soweit ist, lassen sich immerhin schon ebenfalls über den sogenannten Pixma Cloud Link Fotos von Online-Fotoalben, etwa Picasa, an dem Drucker ausgeben. Im Übrigen jedoch unterscheidet sich das Gerät kaum vom ebenfalls seit Kurzem lieferbaren Kronprinzen aus dem Hause Canon, dem Pixma MX715.

Beide neuen MuFu-Drucker ersetzen innerhalb des Portfolios von Canon den Pixma MX885, wobei die Unterschiede zum Vorgänger kaum der Rede wert sind. Neben der oben angesprochenen, lediglich dem Flaggschiff vorenthaltenen Cloud-Funktion ist dies vor allem noch die Unterstützung der AirPrint-Funktion von Apple, also der kabellose Direktdruck von einem mobilen Apple-Gerät übers Netzwerk. Andere Betriebssysteme mobiler Geräte werden von Canon mit einer speziellen App abgedeckt. Darüber hinaus bedient der neue Drucker den Smartphone-Hype noch mit der Möglichkeit, Scans direkt an ein iOS- oder Android-Gerät zu versenden. Der Mehrwert des 895er-Modells zu seinem Kronprinzen wiederum besteht in einem etwas größeren LCD-Vorschaufeld, es misst 3 statt lediglich 2,5 Zoll.

Einig hingegen sind sich die beiden MuFus darin, dem Kunden eine nahezu perfekte Ausstattung an Funktionen anzubieten, die vor allem in einem Business-Umfeld begrüßt werden. An erster Stelle stehen dabei der automatische Dokumenteneinzug für 35 Blatt, der sogar die Vorder- und Rückseite der Vorlagen einlesen kann, sowie die Möglichkeit, Druckaufträge beidseitig auszugeben (Duplex). Großzügig fällt auch das Papiermanagement aus. Zusätzlich zur 150-Blatt-Papierkassette können in dem Drucker noch ein Vorrat an weiteren 150 Blatt oder Fotopapieren gebunkert werden – in Sachen Druckqualität und -Ausrichtung versteht sich der Tintenstrahler nämlich auch zurecht als Fotodrucker, wie Tests mit dem Vorgänger belegen. Speziell in dieser Disziplin kann dem Canon kaum ein Vorwurf gemacht werden. Ganz anders sieht dies hingegen beim Tintenverbrauch aus. Wie schon am Pixma MX885 moniert, strapaziert Canon hier leider den Geldbeutel des Kunden über Gebühr. Hohe Druckauflagen pro Monat sollten daher besser einem anderen Modell überlassen.

Unter anderem ein integriertes Fax, Speicherkarten-Leser, LAN- und WLAN-Anschluss sowie eine ganz ordentliche Druckgeschwindigkeit runden das Leistungsspektrum ab. Das Gerät ist ab sofort lieferbar, auf Amazon werden momentan 219 EUR für den Multifunktionsdrucker fällig. Kunden, die auf die Direktprint-Funktionen verzichten können, müssen nicht unbedingt zum Neuzugang greifen, sondern können sich am Vorgänger Canon Pixma MX885 schadlos halten, der mit rund 180 bis 185 EUR (Amazon) merklich attraktiver ist. Trotzdem sollten auch bei ihm der hohe Tintenverbrauch nicht außer Acht gelassen werden. Für den Kronprinzen Canon Pixma MX715 wiederum verlangt Amazon aktuell 199 EUR

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon Pixma MX895

Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 9.600 x 2.400 dpi
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Geschwindigkeit
S/W 12,5 Seiten/min
Farbe 9,3 Seiten/min
Patronen / Toner
Patronensystem Einzelfarbpatronen
Anzahl der Druckpatronen / Toner 5
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Fax vorhanden
Schnittstellen
LAN vorhanden
Direktdruck
Kartenleser vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 300 Blätter
Maximale Papierstärke 300 g/m²
Format
Medienformate A4
Bedienung
Farbdisplay vorhanden
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 5786B006

Weiterführende Informationen zum Thema Canon Pixma MX-895 können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tinten-Genies

PC Magazin 3/2013 - Mit seiner sehr guten Druckqualität über alle Medien hinweg bleibt sich Canon auch bei diesem Gerät treu. Beim reinen S/W-Fotodruck ist allerdings ein Farbstich zu bemängeln. Das MX895 bietet einen großen Papiervorrat über eine geschlossene Papierkassette (150 Blatt) sowie eine offene Vorlage an der Rückseite (150 Blatt). Der automatische Dokumenteneinzug beherrscht den Duplexscan, das Druckwerk den Duplexdruck. Daraus ergeben sich viele Kopiervarianten. …weiterlesen

Canon PIXMA MX895

PCgo 9/2012 - PCgo testete einen Drucker. Das Produkt wurde mit „gut“ bewertet. …weiterlesen

Canon Pixma MX895

PC-WELT 10/2012 - Es wurde ein Drucker näher betrachtet und für „gut“ befunden. Testkriterien waren Qualität, Geschwindigkeit, Ausstattung, Handhabung und Service. …weiterlesen

Tintenstrahl-Multifunktionsgerät: Canon Pixma MX895 im PC-WELT-Test

PC-WELT Online 7/2012 - Ein Drucker war Gegenstand der Untersuchung durch PC-WELT Online. Das Produkt erhielt die Note „befriedigend“. Bewertungskriterien waren Qualität, Geschwindigkeit, Handhabung, Ausstattung und Service. …weiterlesen