Canon i-SENSYS LBP151dw im Test

(WLAN-Laserdrucker)
  • Befriedigend 2,9
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Drucktechnik: Laser­dru­cker
Farbdruck: S/W-​Dru­cker
Automatischer Duplexdruck: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Canon i-SENSYS LBP151dw

    • Konsument

    • Ausgabe: 10/2016
    • Erschienen: 09/2016
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 5

    „durchschnittlich“ (56 von 100 Punkten)

    „Teuerstes ‚durchschnittliches‘ Gerät, jedoch günstigste Tonerkosten bei großer Vielseitigkeit. ‚Weniger zufriedenstellende‘ Druckqualität bei Text und Foto. Schwerstes und größtes Gerät dieser Gruppe.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2016
    • Erschienen: 08/2016
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 7

    „befriedigend“ (2,7)

    Drucken (45%): „befriedigend“ (3,3);
    Tonerkosten (20%): „gut“ (2,4);
    Handhabung (15%): „gut“ (2,2);
    Vielseitigkeit (15%): „gut“ (1,9);
    Umwelteigenschaften (5%): „gut“ (1,9).  Mehr Details

zu Canon i-SENSYS LBP151dw

  • Canon I-Sensys LBP 151 DW Drucker

    Canon ISENSYS LBP151DW WIFI NETWORK 27 ppm MONO A4 MFP 0568C009 Drucker Multifunktionsdrucker

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Canon iSENSYS LBP151dw

Canon i-SENSYS LBP 151 dw

Für wen eignet sich das Produkt?

Der Drucker Canon i-Sensys LBP151DW ist seit dem ersten Halbjahr 2016 auf dem Markt verfügbar und profiliert sich als kompaktes Gerät für den Schwarzweiß-Laserdruck im privaten Umfeld oder im kleinen Büro. Mit geringer Standfläche und flexiblen Möglichkeiten der Integration ins Netzwerk fügt sich das Modell unkompliziert auch eingeschränkten Platzverhältnissen. Das technische Kompetenzfeld umfasst dabei den Druck von Textdokumenten in Umgebungen mit niedrigem bis mittlerem Druckaufkommen.

Stärken und Schwächen

Bei einer gängigen Auflösung von 600 x 600 dpi legt der Drucker eine ordentliche Geschwindigkeit vor und verarbeitet 27 Seiten pro Minute im einseitigen und 15 Seiten pro Minute im automatischen Duplexdruck. Für die Integration ins Netzwerk hat Canon dem Drucker neben einer LAN-Schnittstelle für die kabelgebundene Kommunikation auch die Ausrüstung für Verbindungen ins Drahtlosnetzwerk mitgegeben. Dank WLAN-Fähigkeit stehen darüber hinaus Funktionen des Mobile Printing zur Verfügung, die Druckaufträge von Smartphone und Tablet über den Cloud-Dienst Google Cloud Print direkt entgegennehmen. Das empfohlene monatliche Druckvolumen liegt auf mittlerem Niveau zwischen 500 und 2.000 Seiten pro Monat, und die Druckkosten liegen bei vergleichsweise hohen 3,1 Cent pro Seite.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Canon empfiehlt für seinen Schwarzweiß-Drucker einen Verkaufspreis von 199 Euro; im Handel ist das Gerät für Beträge von ungefähr 160 Euro erhältlich. Die vielseitige Integrationsmöglichkeit in die Netzwerkinfrastruktur bei unkomplizierter Handhabung und flottem Arbeitsfortschritt rechtfertigen die Investition, wenn im Mittelpunkt der Nutzungsanforderungen der Dokumentendruck steht und sich die Druckkosten bei vergleichsweise niedrigem Druckaufkommen etwas verteilen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon i-SENSYS LBP151dw

Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck S/W-Drucker
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Patronen / Toner
Anzahl der Druckpatronen / Toner 1
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Direktdruck
USB-Host vorhanden
Apple AirPrint vorhanden
Android-Direktdruck vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 250 Blätter
Ausgabekapazität 100 Blätter
Maximale Papierstärke 163 g/m²
Format
Medienformate DIN A4, B5, DIN A5, Legal, Letter, Executive, Statement, Foolscap, 16K, Officio, B-Officio, M-Officio, GLTR, GLGL, AFLS, Umschläge: COM10, Monarch, C5, DL Sonstige Formate: Breite 76,2 bis 216 mm; Länge 210 bis 356 mm
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
  • Linux
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden
Gütesiegel Energy Star
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 0568C001

Weiterführende Informationen zum Thema Canon iSENSYS LBP151dw können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Toner, Tinte, Tausendsassa?

Konsument 10/2016 - Es macht einen Unterschied, ob man für einen Drucker 100 Euro oder fast das Fünf fache ausgibt und ob 100 Fotodrucke nur acht oder fast 130 Euro kosten. Und wenn ein Gerät viel kann, dann wird es wohl teurer sein als ein weniger "schlaues", könnte man meinen. Doch die beiden Tests der Stiftung Warentest zeigen, dass dies nicht zwangs läufig so sein muss. …weiterlesen

Laser mal anders

Stiftung Warentest (test) 9/2016 - Dafür kostet der Toner beides. Ricoh hat uns mitgeteilt, dass es seinen Winzling mit moderatem Aufpreis auch in einer WLan-fähigen Variante geben soll. Ihr Name: SP 150SUw. …weiterlesen