Canon EOS M Test

(Systemkamera)
Vergleichen
Merken
EOSM
Gut 2,0 44 Tests 02/2015
180 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Spiegellose Systemkamera
  • Auflösung: 18 MP
  • Sensorformat: APS-C
  • Gewicht: 298 g
  • Staub-/Spritzwasserschutz
  • Bildstabilisator
  • Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt: EOS M10
Produktvarianten:
  • EOS M Kit (mit EF-M 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM),
  • EOS M Kit (mit EF-M 22mm f/2 STM)

Alle Tests (44) mit der Durchschnittsnote Gut (2,0)

fotoMAGAZIN

Ausgabe: 10 Erschienen: 09/2014
Produkt: Platz 9 von 9 Seiten: 6 mehr Details

„gut“ (78,0%); 3 von 5 Sternen

Bildqualität (50%): 84%;
Geschwindigkeit (20%): 63%;
Ausstattung (20%): 78%;
Bedienung (10%): 83%.

FOTOTEST

Ausgabe: 3 Erschienen: 04/2014
Produkt: Platz 4 von 4 Seiten: 16 mehr Details

„sehr gut“ (88,9 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen
„Highlight“
Getestet wurde: EOS M Kit (mit EF-M 22mm f/2 STM)

Bildqualität: „sehr gut“ (56,8 von 60 Punkten);
visueller Bildeindruck: „super“ (9,5 von 10 Punkten);
Autofokus: „ausreichend“ (5,6 von 10 Punkten);
Bedienung: „gut“ (8,0 von 10 Punkten);
Ausstattung: „sehr gut“ (9,0 von 10 Punkten).

test (Stiftung Warentest)

Ausgabe: 3 Erschienen: 02/2013
Produkt: Platz 18 von 18 Seiten: 9 mehr Details

„befriedigend“ (2,7)
Getestet wurde: EOS M Kit (mit EF-M 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM)

Bild (40%): „gut“ (2,1);
Video (10%): „befriedigend“ (2,9);
Blitz (5%): „befriedigend“ (2,7);
Sucher (5%): „mangelhaft“ (5,5);
Monitor (10%): „befriedigend“ (2,6);
Handhabung (30%): „befriedigend“ (3,0).

COLOR FOTO

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2014
10 Produkte im Test Seiten: 29 mehr Details

42 von 100 Punkten

„... Manko der EOS M: Auch fast zwei Jahre nach dem Systemstart gibt es nur drei Objektive für dieses Format ... Mit 114 x 69 x 34 mm ist der M-Body kleiner als so manche Kompakte. Dazu macht die EOS M, die zum Teil aus Magnesiumlegierung besteht, einen hochwertigen Eindruck. ... Nichts für Aufnahmen, bei denen es schnell gehen muss. Für Videos scheint das gemächliche Tempo der EOS M dagegen ausreichend ...“

PC NEWS

Ausgabe: 3/2014 (April/Mai) Erschienen: 03/2014
9 Produkte im Test Seiten: 6 mehr Details

ohne Endnote

„Canons erste und bislang einzige Systemkamera überzeugt mit einem starken Bildprozessor und Sensor.“

Audio Video Foto Bild

Ausgabe: 4 Erschienen: 03/2014
Produkt: Platz 5 von 11 Seiten: 12 mehr Details

„gut“ (2,36)
Getestet wurde: EOS M Kit (mit EF-M 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM)

„Für eine Kamera mit APSC-Sensor ist die EOS M erstaunlich klein - dennoch wirkt sie sehr solide: Die Verarbeitungsqualität ist top, ebenso die Bildqualität. Tasten gibt’s nur wenige, aber dafür einen Touchscreen. Für Schnappschüsse ist die EOS M zu langsam: Im Test brauchte sie 0,85 Sekunden zum Scharfstellen. ...“

SFT-Magazin

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2014
Produkt: Platz 5 von 7 Seiten: 2 mehr Details

„gut“ (1,7)
Getestet wurde: EOS M Kit (mit EF-M 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM)

„... Die EOS M ist bis dato Canons einzige spiegellose Knipse und überzeugte uns im Test vor allem mit ihrem brillanten Display und guter Bildqualität. ...“

PC-WELT

Ausgabe: 11 Erschienen: 10/2013
Produkt: Platz 8 von 10 Seiten: 6 mehr Details

„befriedigend“ (2,66)
Preis/Leistung: „preiswert“
Getestet wurde: EOS M Kit (mit EF-M 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM)

„Die Canon EOS M erzielt einen sehr hohen mittleren Wirkungsgrad, der einer Auflösung von 8,7 Megapixeln entspricht. Ebenfalls sehr gut schneidet die Systemkamera hinsichtlich ihres Dynamikumfangs ab. Leichte Kritik heimst sie jedoch für ihr Rauschverhalten ein: Die Messergebnisse bewegen sich ... meist zwischen ‚gut‘ und ‚befriedigend‘. ...“

FOTO & VIDEO DIGITAL

Ausgabe: 3-4/2013 (März/April) Erschienen: 02/2013
Seiten: 3 mehr Details

„gut“

„Plus: Großer Sensor für sehr gute Bildqualität, scharfe Full-HD-Videos (1080p), extrem leise Fokussierung, Touchscreen mit hoher Auflösung, kompaktes Gehäuse.
Minus: Hoher Preis, relativ langsamer Autofokus, nur zwei Objektive erhältlich (Stand: Ende 2012).“

VIDEOAKTIV

Ausgabe: 2/2013 (Februar/März) Erschienen: 02/2013
Produkt: Platz 4 von 4 Seiten: 6 mehr Details

„gut“ (62 von 100 Punkten)
Preis/Leistung: „befriedigend“

„Die Videoqualitäten der Canon EOS M sind nicht wirklich überzeugend: Einige Konkurrenten liefern detailreichere Aufnahmen, und auch bei der Bedienung und den Einstellmöglichkeiten gibt es bei der schicken EOS M noch Optimierungsbedarf. Für Canon-Fotografen dürfte das Gerät als Zweitgehäuse dennoch interessant sein, da sich per Adapter auch „normale“ Canon-Objektive daran betreiben lassen. ...“

HomeElectronics

Ausgabe: Nr. 2 (Februar 2013) Erschienen: 01/2013
4 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„Plus: Bildqualität; intuitive Bedienung; Magnesiumgehäuse.
Minus: AF teilweise langsam; kein Sucher.“

E-MEDIA

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2013
Seiten: 2 mehr Details

„gut“ (4 von 5 Sternen)
Getestet wurde: EOS M Kit (mit EF-M 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM)

„Man nehme die Spiegelreflexkamera EOS 650D und baue aus den Innereien eine Systemkamera – heraus kommt die EOS M. Sie ist kompakter, schießt ähnlich schöne Fotos und unterstützt per Adapter zahlreiche Objektive. Dennoch: Die Konkurrenz ist schon weiter. Die Modelle von Sony, Nikon und Co fokussieren teils deutlich schneller ...“

Konsument

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2013
Produkt: Platz 25 von 33 mehr Details

„durchschnittlich“ (59%)
Getestet wurde: EOS M Kit (mit EF-M 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM)

Bildqualität (40%): „gut“;
Monitor (10%): „durchschnittlich“;
Videoaufnahmen (10%): „durchschnittlich“;
Blitz (10%): „durchschnittlich“;
Handhabung (30%): „durchschnittlich“.

Stiftung Warentest Online

Einzeltest Erschienen: 12/2012
Seiten: 5 mehr Details

„befriedigend“ (2,7)
Getestet wurde: EOS M Kit (mit EF-M 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM)

FOTOHITS

Ausgabe: 1-2/2013 Erschienen: 12/2012
Seiten: 4 mehr Details

92,1 von 100 Punkten
„Bildqualität sehr gut“
Getestet wurde: EOS M Kit (mit EF-M 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM)

„Canons Einstieg in die Welt der spiegellosen Systemkameras ist mit der EOS M ausgesprochen gelungen. Zwar werden speziell Canon-SLR-Fotografen bei der Bedienung der neuen Kamera deutlich umdenken müssen, aber die Ergebnisse der kompakten Kamera liegen auf dem Niveau von Canons SLRs mit APS-C-großem Bildsensor. ...“

zu Canon EOS-M Body

Canon EOS M kompakte Systemkamera (18 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display,

Canon EOS M Compact System Camera A new attitude to photography for those who enjoy the beauty of the everyday An 18 - ,...

CANON EF-EOS M Mount Adapter

CANON EF - EOS M Mount Adapter Produkttyp: Mount Adapter Länge: 28 mm Gewicht: 110 g Farbe: Schwarz

Canon EOS M Kit schwarz, guter Zustand

Canon EOS M Kit schwarz, guter Zustand

Sucher-Zubehör Canon Winkelsucher C

Ideal für Aufnahmen in Bodennähe oder von einem Reprostativ.

Canon Objektivadapter EF-EOS M

Canon EF - EOS M MOUNT ADAPTERDie kompakte Verbindung zu den Objektiven des EOS SystemsMit diesem leichten EF - ,...

Canon Winkelsucher C

Der Canon Winkelsucher C gestattet die Sucherbetrachtung im rechten Winkel zur Aufnahmeachse an allen digitalen Canon ,...

Hilfreichste Meinungen (180) von Nutzern bewertet

Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

Canon EOSM

Geschrumpfte EOS 650D

Als Letzter unter den großen Kamerahersteller präsentiert Canon seine erste spiegellose Systemkamera. Die Technik und die Bedienung stammt vorwiegend von der erfolgreichen EOS 650D und soll vergleichbar gute Aufnahmen liefern. Die in Schwarz, Silber, Rot und Weiß lieferbare DSLM sollte ursprünglich für rund 800 EUR den Besitzer wechseln, was aber nach unten korrigiert wurde, da die Messlatte deutlich über den Konkurrenzmodellen lag. So bekommt man die EOS M mit Standardzoomobjektiv bei amazon für rund 725 EUR.

Technische Ausstattung

Der optische Eindruck des aus Kunststoff gefertigten Kamera-Bodys wirkt etwas altbacken und zeigt nicht die schlanke Eleganz einer Sony NEX oder einer Nikon 1. Zu Zeit kann man zwei Objektive für das EF-M Bajonett erwerben (ein Pancake mit Festbrennweite 22mm bei 1:2,0 und das Standardzoom 18-55mm 1:3,5-5,6), die jedoch auch durch andere Canonobjektive mittels 130 EUR teurem Adapter ergänzt werden können. Laut chip.de soll die kleine Systemkamera dank Gummierungen sehr gut in der Hand liegen und erst bei Nutzung eines schweren Teleobjektivs soll die Handhabung recht kopflastig werden. Ein 3-Zoll-Display liefert dank der 1 Million Bildpunkten ein sehr scharfes Bild, das auch in heller Umgebung noch gut ablesbar ist. Leider ist der Touchscreen nicht schwenkbar, soll aber sehr zügig reagieren und die Navigation durch das Menü einfach machen. So kann man beispielsweise schnell zwischen dem Automatikmodus und dem HDR-Programm umschalten. Die Menüführung ist sowohl für den Einsteiger als auch für den Profi intuitiv zu bedienen. Intern findet man einen 18 Megapixel großen CMOS-Sensor, der mit einem DIGIC5-Bildprozessor gekoppelt ist.

Bildqualität

Durch den APS-C-Sensor, den man von der EOS 650D schon kennt, gelingen sehr scharfe Aufnahmen mit geringem Bildrauschen. Einstellbar sind ISO-Werte von 100 bis 12.800 bzw. 25.600 und der Fokus wird an 31 Messpunkten ermittelt. Leider kann hier die kleine Kamera nicht mit den großen Schwestermodellen mithalten und es wird vielfach bemängelt, dass der Autofokus einfach zu langsam ist. Für Sportfotografen wäre die EOS M eine glatte Enttäuschung. Bei den Videoaufnahmen kann die Digitalkamera aber wieder punkten und bietet Aufnahmen mit 1.920 x 1.080 Pixeln bei 30, 25, und 24 Bildern pro Sekunde.

Unterm Strich

Gerade von einer kompakten Kamera erwartet man gute Schnappschussqualitäten, die sich in erster Linie durch einen schnellen Autofokus hervortun und hier muss Canon bei der EOS M noch nachbessern, wenn die Konkurrenz geschlagen werden soll.

Autor: Christian