Spiegelreflex- & Systemkameras im Vergleich: Systemwechsel

VIDEOAKTIV: Systemwechsel (Ausgabe: 2/2013 (Februar/März)) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Bis vor kurzem war noch alles klar: Wer auf Qualität bei Videos wie Fotos setzt, nimmt statt einer Kompaktkamera ein Spiegelreflexmodell. Aber das gilt nun nicht mehr ...

Was wurde getestet?

Getestet wurden vier Digitalkameras. Alle erhielten die Endnote „gut“. Geprüfte Kriterien waren Bild, Ton, Bedienung, Messlabor und Ausstattung.

  • Panasonic Lumix DMC-G5X

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 16 MP

    „gut“ (69 von 100 Punkten) – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“

    „Zwar kann die Panasonic G 5 sich nicht mit ihrem Schwestermodell GH 3 messen, das besonders auf die Belange von Profi-Filmern abgestimmt ist. Doch dank umfangreicher manueller Einstellmöglichkeiten und ordentlicher Videoqualität ist sie nicht bloß als Fotoapparat ernst zu nehmen. Besonders im Zusammenspiel mit einem Motorzoom-Objektiv macht diese Kamera Spaß.“

    Lumix DMC-G5X

    1

  • Sony NEX-6L

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 16,1 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Elektronisch

    „gut“ (68 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Dank guter Videoqualität mit nahezu störungsfreier Bewegungswiedergabe und umfangreichen Einstellmögichkeiten sicherte sich die Sony ein respektables Testergebnis. Praktisch alle Funktionen, die sich ein Filmer wünscht, sind verfügbar. Belegt man die Tasten nach den eigenen Bedürfnissen, kann man häufig benötigte Funktionen sehr schnell aufrufen. Ärgerlich ist allerdings das Einstellmenü – es wirkt unaufgeräumt. Daran sollte Sony noch arbeiten.“

    NEX-6L

    2

  • Nikon 1 V2

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 14,2 MP;
    • Sensorformat: 1";
    • Suchertyp: Elektronisch

    „gut“ (63 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Beim Bedienkonzept der 1 V2 hat sich Nikon offensichtlich ein paar Gedanken gemacht – nach einer Eingewöhnungsphase lassen sich viele Einstellmöglichkeiten vergleichsweise gezielt nutzen. Die Ausstattung ist mit eingebautem Sucher und Mikrofonanschluss auch durchaus in Ordnung. Bei der Videoqualität macht sich aber der kleine Bildsensor bemerkbar – die Videos waren nicht besonders detailreich.“

    1 V2

    3

  • Canon EOS M

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 18 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Ja

    „gut“ (62 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Die Videoqualitäten der Canon EOS M sind nicht wirklich überzeugend: Einige Konkurrenten liefern detailreichere Aufnahmen, und auch bei der Bedienung und den Einstellmöglichkeiten gibt es bei der schicken EOS M noch Optimierungsbedarf. Für Canon-Fotografen dürfte das Gerät als Zweitgehäuse dennoch interessant sein, da sich per Adapter auch „normale“ Canon-Objektive daran betreiben lassen. ...“

    EOS M

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras