BMW Motorrad G 650 GS im Test

(Sport-Enduro)
  • Befriedigend 3,0
  • 40 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Hubraum: 652 cm³
Zylinderanzahl: 1
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • G 650 GS (35 kW) [11]
  • G 650 GS ABS (35 kW) [11]
  • G 650 GS ABS (35 kW) [13]
  • G 650 GS Sertao ABS (35 kW) [12]
  • G 650 GS Sertao ABS (35 kW) [14]
  • G 650 GS [11]
  • mehr...

Tests (40) zu BMW Motorrad G 650 GS

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 8/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Produkt: Platz 2 von 2

    591 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,9, „Sieger Motor“,„Sieger Kosten“

    Getestet wurde: G 650 GS ABS (35 kW) [13]

    „Gegen ein Zweizylinder-Konzept hat ein Single selten eine Chance. Dennoch: Die handliche GS macht viel aus ihrem Einzylinder-Dasein - vor allem viel Fahrspaß.“  Mehr Details

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • 13 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    Getestet wurde: G 650 GS ABS (35 kW) [13]

    „Die G 650 markiert den Einstieg in die BMW-Welt: Dank quirligem Einzylinder, moderater Sitzposition und ausgewogenem Handling ist die kleinste GS eine gute Wahl für alle, die ein Motorrad für Stadt und Landstraße suchen. Die 650er kommt ab Werk mit ABS, was im Gegensatz zum hohen Gewicht für Einsteiger ein Pluspunkt ist. ...“  Mehr Details

    • TÖFF

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    Getestet wurde: G 650 GS Sertao ABS (35 kW) [12]

    „Die Sertão kombiniert G-650-Qualitäten wie Sparsamkeit mit Geländetauglichkeit. Eine attraktive Option für Fernreisende, die nicht nur auf Asphalt unterwegs sind.“  Mehr Details

    • Kradblatt

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 12/2011
    • Seiten: 5

    ohne Endnote

    Getestet wurde: G 650 GS ABS (35 kW) [11]

    „... Die G 650 GS bietet alle Qualitäten der alten F 650 GS und kann darüber hinaus vieles noch besser. Dabei ist sie nicht wirklich teurer geworden und sieht auch noch deutlich besser aus. Schön, dass sie wieder da ist!“  Mehr Details

    • MotorradABENTEUER

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: G 650 GS Sertao ABS (35 kW) [14]

    „... Auf Dauer sehr nervig sind die Vibrationen, die der BMW-Motor ab 4.000 U/min in den Sattel schickt - im letzten Gang stehen da gerade 100 km/h an - und legen dem Fahrer allmählich den Hintern lahm. Ärgerlich, weil die GS ansonsten viel Fahrkomfort bietet. ...“  Mehr Details

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: motorBike 1/2014 (Motorrad-Kaufberater)
    • Erschienen: 04/2014
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    Getestet wurde: G 650 GS Sertao ABS (35 kW) [12]

    „... Mit dieser Auslegung nimmt die BMW nicht nur Feldwege mit losem Geröll souverän unter die Räder, die Qualitäten stellen auch ambitionierte Offroad-Freunde zufrieden. Erstaunlicherweise geht die Geländegängigkeit kaum zu Lasten des Asphaltbetriebs, denn die deutlich straffere Dämpfung hält Fahrwerksunruhen infolge der längeren Arbeitswege erfolgreich im Zaum. ...“  Mehr Details

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 12/2013
    • Erschienen: 11/2013
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: G 650 GS ABS (35 kW) [13]

    „... Trotz ihrer längeren Federwege fühlt sich die G 650 GS mit einer strafferen Grundabstimmung und wenig Negativweg ‚sportlicher‘ an, wobei ihre Gabel auf kleineren Unebenheiten recht ‚hoppelig‘ agiert. ... Beim harten Griff zur Vorderradbremse findet indes das sportliche Gefühl auf der G 650 GS ein jähes Ende. Die Einzelscheibe an der Front ist ziemlich ‚stumpf‘ geraten. ...“  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 03/2013

    ohne Endnote

    Getestet wurde: G 650 GS ABS (35 kW) [13]

    „... Ist der Benzinverbrauch mit 3,5 Litern hervorragend, dürften die ABS-unterstützten Bremsen gerne etwas vehementer zupacken und verzögern. Ansonsten gilt: Die BMW ist ein klasse Vernunftsmotorrad.“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • 30 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Stärken: Sehr sparsam; Drehfreudiger Einzylinder; Lineare Kraftentfaltung; Ziemlich wendig.
    Schwächen: Lasch gedämpftes Federbein; Früh aufsetzender Seitenständer; Billiger Kettenspanner.“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: G 650 GS (35 kW) [11]

    „... legt den Schwerpunkt mehr auf kommode Fortbewegung als auf sportlichen Einsatz. Gerade richtig für den Alltags- und Tourenbetrieb, zumal die BMW mit 3,5 Litern auf 100 Kilometer sehr sparsam ist.“  Mehr Details

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: G 650 GS Sertao ABS (35 kW) [12]

    „Als deutlich geländeorientierter Ableger der G 650 GS ist die Sertão durchaus sinnvoll, und im gemäßigten Offroad-Einsatz schlägt sie sich genauso wacker wie auf der Straße. ... Dass selbst mit moderat profilierten Stollenreifen schon sehr früh Pendelneigung auftritt, ist für eine Allround-Enduro allerdings kritikwürdig. Im Gegenzug punktet die kleine GS aber mit dem kultiviertesten und obendrein sparsamsten Einzylinder der Motorradwelt. ...“  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 24/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 2 von 2

    590 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,8, „Sieger Alltag“,„Sieger Kosten“

    Getestet wurde: G 650 GS ABS (35 kW) [11]

    „... Unkompliziert, solide und gut verarbeitet. Lediglich die Bremsen sollten forscher zupacken.“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012

    ohne Endnote

    Getestet wurde: G 650 GS (35 kW) [11]

    „Plus: Ziemlich wendig; Nicht sehr teuer; Überaus sparsam; Drehfreudiger Single mit gleichmäßiger Kraftentfaltung ...
    Minus: Billiger Kettenspanner; Fast kein Ausstattungsmerkmal ist Serie ... Schlapp gedämpftes Federbein.“  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 15/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: G 650 GS ABS (35 kW) [11]

    „... Seine 48 PS stehen ausgesprochen gut im Futter. Bereits knapp über 2000/min zieht der Single ruckfrei voran. Quicklebendig schrubbt er, unterstützt von seiner kurzen Übersetzung, durch das Drehzahlband. ...“  Mehr Details

    • MotorradABENTEUER

    • Ausgabe: Nr. 4 (Juli/August 2012)
    • Erschienen: 06/2012

    ohne Endnote

    Getestet wurde: G 650 GS Sertao ABS (35 kW) [12]

    „... Auf der Straße rennt sie selbst mit montierten Koffern stur geradeaus, visiert den eingeschlagenen Kurs immer präzise an und lässt sich auch von leichten Unebenheiten während der Kurvenfahrt nicht aus der Bahn werfen. ... Das Plus an Federweg bedeutet auch gleichzeitig auch ein Plus an Fahrkomfort ...“  Mehr Details

Datenblatt zu BMW Motorrad G 650 GS

Typ
  • Enduro / Motocross
  • Sporttourer / Tourer

Weiterführende Informationen zum Thema BMW Motorrad G 650GS können Sie direkt beim Hersteller unter bmw-motorrad.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Neustart

Motorrad News 2/2013 - Viel mehr ist die hübsche Italienerin ein wuseliger Charakter-Kopf, mit dem man es dank reichlich Drehmoment aus der Mitte auch mal krachen lassen kann. Das ABS montiert man in Bologna serienmäßig, die 48-PS-Drosselung übernimmt der hiesige Ducati-Händler. BMW G 650 GS Die G 650 markiert den Einstieg in die BMW-Welt: Dank quirligem Einzylinder, moderater Sitzposition und ausgewogenem Handling ist die kleinste GS eine gute Wahl für alle, die ein Motorrad für Stadt und Landstraße suchen. …weiterlesen

Einfach gut

2Räder 9/2012 - Man braucht nicht immer alles doppelt und dreifach. Manchmal tut es auch ein simpler Einzylinder. Manchmal auch für immer.Die Zeitschrift 2Räder testete ein Motorrad, vergab jedoch keine Endnote. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrwerk, Bremsen, Ausstattung, Komfort und Einsteigertauglichkeit. …weiterlesen

Überraschung

TÖFF 10/2012 - Ein Motorrad wurde näher betrachtet. Es erhielt keine Endnote. Bewertet wurden die Kriterien Motor, Fahrwerk, Ergonomie und Verarbeitung. …weiterlesen

Ab in die Wüste

MOTORETTA Nr. 145 (Juli/August 2012) - Als Sertão werden in der Geografie die fast wüstenartigen Landschaften im Binnenland Brasiliens bezeichnet. Bei BMW heißt so die neueste Generation des bereits seit 1993 produzierten Einzylinders F 650.Ein Motorrad wurde untersucht. Es erhielt keine Endnote. …weiterlesen

BMW G650GS

MO Motorrad Magazin 2/2011 - Vor drei Jahren verschwand sie plötzlich. Von Händlern und Kunden wurde sie gleichermaßen vermisst. Jetzt ist sie wieder da, allerdings unter neuem Namen: Die frühere BMW F 650 GS feiert ihr COMEBACK als G 650 GS. Wie gut, dass sich dabei nichts Wesentliches geändert hat. Wiedersehen macht Freude. …weiterlesen

Auferstehung

MotorradABENTEUER Nr. 4 (Juli/August 2012) - Auch wenn BMW das Einzylinder-Bike eigentlich in die Mottenkiste verbannen wollte, gibt es immer noch genug Fahrer, die so eine Maschine fordern. Daher brachten die Bayern auch wieder ihre G 650 GS in Stellung. In der vorliegenden Sertao-Version wurde an alte Dakar-Traditionen angeknüpft. Die Enduro wurde von Zeitschrift MotorradABENTEUER getestet. Eine Endnote wurde nicht vergeben. …weiterlesen