• Gut 2,3
  • 6 Tests
394 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
DSL-​Modem: Ja
ADSL: Ja
VDSL: Ja
802.11ac: Ja
Netz­werk­an­schlüsse: 4
DECT-​Basis: Ja
Mehr Daten zum Produkt

AVM FRITZ!Box 6890 LTE im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,30)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 3

    Stärken: recht gute WLAN-Transferraten; hoher Funktionsumfang; genügend Anschlüsse; einfache Bedienung mit viel Hilfestellung.
    Schwächen: verbraucht etwas viel Strom;  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juni 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Empfehlung“

    „... Alle der vielen Funktionen lassen sich leicht einrichten und konfigurieren. ... AVM ... ergänzt auch Jahre nach Verkaufsstart substanzielle Neuerungen. ... Es ist die Qualität von Soft- und Hardware, die den Status der Fritzbox als Standard in der Kategorie der Router zementiert. In unserem rund einjährigen Testzeitraum kam es zu nicht einem Problem mit Gerät oder Software ...“

    • Erschienen: Januar 2018
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    „Pro: unterstützt LTE (Cat 6) sowie ADSL2+/VDSL2 bis Supervectoring 35b; geeignet für Analog, ISDN und All-IP; 4 x Gigabit-Ethernet; USB 3.0 mit Print- und Medienserver; Telefonanschluss per DECT, TAE/Analog und S0/IDSN; großer Funktionsumfang inkl. NAS, Mediaserver, Smart Home.
    Contra: Derzeit noch kein Parallelbetrieb von LTE und DSL; Telefonie nur per IP, kein Voice via Mobilfunk.“

    • Erschienen: Dezember 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Falls Sie einen hard- und softwaremäßig sehr gut ausgestatteten Router brauchen, der beim Ausfall der Internet-Hauptverbindung aufs Mobilfunknetz ausweichen kann, machen Sie mit der Fritzbox 6890 LTE nichts falsch. ...“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    Pro: DSL-/LTE-Fallback; LAN-Anschlüsse; viele Features.
    Contra: Hybrid-Betrieb aus LTE/DSL nicht möglich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Praxistest-Urteil: 5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 6

    „Pro: Umfangreiches Funktionsangebot, komfortable Konfiguration. Gigabit-LANPorts, DECT-Basisstation, analoge Telefonbuchsen und interner S0-Bus. USB 3.0 für Drucker oder Speicher. Fallback zwischen DSL und LTE möglich.
    Contra: Kein Hybridbetrieb von LTE und DSL.“

zu AVM FRITZ!Box 6890 LTE

  • AVM FRITZ!Box 6890 (LTE- oder DSL-Modem, bis 300 MBit/s, WLAN AC+
  • AVM FRITZ!Box 6890 LTE - Mobiler Router - weiß
  • AVM FRITZ!Box 6890 LTE 20002817
  • Router »FRITZ!Box 6890 LTE«, Fritz!, 25x18.4x4.8 cm
  • AVM FRITZ!BOX 6890 LTE - 20002817 2361415
  • AVM Computersysteme Fritz Box Fritz!Box6890 LTE
  • AVM FRITZ!Box 6890 LTE Router 20002817
  • FRITZ! Router FRITZ!Box 6890 LTE 20002817
  • AVM FRITZ!Box 6890 Router
  • AVM FRITZ!Box 6890 Router
  • AVM FRITZ!Box 6890 (LTE- oder DSL-Modem, bis 300 MBit/s, WLAN AC+
  • AVM FRITZ!Box 6890 LTE- oder DSL-Modem (bis 300 MBit/s, WLAN AC+
  • FRITZ!Box 6890 v2 LTE - gebraucht - geprüft - vom Händler
  • AVM Fritz! Box 6890 v2 LTE (20002817) von Händler ⭐⭐⭐⭐⭐

Kundenmeinungen (394) zu AVM FRITZ!Box 6890 LTE

4,6 Sterne

394 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
309 (78%)
4 Sterne
46 (12%)
3 Sterne
15 (4%)
2 Sterne
8 (2%)
1 Stern
15 (4%)

4,6 Sterne

387 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

6 Meinungen bei Media Markt lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Conrad Electronic SE lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

AVM 20002800

Gelun­gene Vari­ante der FRITZ!Box 7590 mit Mobil­funk-​Fall­back, falls der DSL-​Zugang ein­mal aus­fällt

Stärken
  1. bietet schnelles LTE-Internet, falls DSL ausfällt
  2. starke WLAN-Ausstattung
  3. integrierte Telefonbasis für DECT-Mobilteile
  4. hervorragende Software-Ausstattung
Schwächen
  1. LTE und DSL können nicht gleichzeitig genutzt werden

Leistung

WLAN-Geschwindigkeit

Die 6890 LTE nutzt die gleiche WLAN-Technik wie das bisherige Flaggschiff 7590, bei der Geschwindigkeiten von im Idealfall bis zu 2.533 MBit/s im kombinierten 2,4-GHz- und 5-GHz-Band erreicht werden. Auch MU-MIMO zum gleichzeitigen Bedienen mehrerer Clients und das "Band-Steering"-Verfahren fürs Zuweisen der schnellsten Frequenzen sind mit dabei.

WLAN-Qualität

Dank der MU-MIMO-Technik bremsen sich gleichzeitig funkende Geräte nicht gegenseitig aus, weil sie auch parallel von den Antennen des Routers bedient werden können. Das sollte ebenso wie beim Verwandten 7590 für ein stabiles Netz sorgen. Über die Reichweite wird man allerdings erst nach den ersten Tests urteilen können.

Bedienung

Inbetriebnahme

Die große Leistung der FRITZ!Boxen besteht darin, dass sie mühelos durch Einstellungsbackups früherer FRITZ!-Modelle konfiguriert werden können. Aber auch ohne solches Backup gilt die Einrichtung gemeinhin als besonders einfach. Noch stehen hierzu aber die ersten Nutzermeinungen aus - die Box geht erst im vierten Quartal 2017 in den Verkauf.

Benutzerfreundlichkeit

Auch das Bedienmenü ist eine klassische Stärke der FRITZ!Boxen. Durchweg durch die Produktpalette gelten die Einstellungen als übersichtlich und logisch, zudem verwendet AVM mit minimalen Abweichungen durchweg die gleiche Oberfläche. Du kannst davon ausgehen, dass auch die 6890 LTE in dieser Hinsicht wieder überzeugen wird.

Ausstattung

Software-Funktionen

Da es sich bei der 6890 LTE um den Klon der 7590 handelt, ist auch hier das komplette Programm vorhanden: Es gibt einen Gastzugang, eine Kindersicherungsfunktion, es werden Media-, NAS- und Printserver unterstützt und per DLNA lassen sich Deine Medien ins Heimnetz streamen.

Sicherheit & Verschlüsselung

Aktuelle FRITZ!Boxen werden stets mit einem zufällig generierten Passwort versendet und in WPA2 verschlüsselt, sind also schon ab Werk relativ gut abgesichert. Fortgeschrittene Anwender können zusätzlich MAC-Adressen-Filter definieren, also nur bestimmten Geräten den Zugriff auf den Router erlauben. Die 6890 LTE dürfte hier wieder gute Noten holen.

Anschlüsse

Größter Vorteil der FRITZ!Box 6890 LTE ist ihr Mobilfunk-Modem, das als Fallback einspringt, falls DSL einmal ausfällt. Sie kommt zudem mit vier LAN-Buchsen für schnelle Gigabit-Transfers, zwei analogen Telefonanschlüssen und USB-3.0-Port. Darüber hinaus besitzt sie eine integrierte DECT-Telefonbasis, an der Du direkt Mobilteile anmelden kannst.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Router

Datenblatt zu AVM FRITZ!Box 6890 LTE

Typ
Router ohne Modem fehlt
Mobilfunkmodem fehlt
DSL-Modem vorhanden
Mesh-System fehlt
DSL-Unterstützung
ADSL vorhanden
VDSL vorhanden
Leistung
Datenübertragung
Maximale Datenübertragungsrate 2533 Mbit/s
2,4-GHz-Band vorhanden
5-GHz-Band vorhanden
WLAN-Standards
802.11b vorhanden
802.11g vorhanden
802.11n vorhanden
802.11ac vorhanden
802.11ax fehlt
Features
Externe Antennen fehlt
MU-MIMO vorhanden
Software-Funktionen
FTP-Server vorhanden
Gastzugang vorhanden
Kindersicherung vorhanden
Mediaserver/NAS vorhanden
Printserver vorhanden
Zeitschaltung vorhanden
Schnittstellen
USB-Anschlüsse
USB-Anschluss vorhanden
USB 2.0 fehlt
USB 3.0 vorhanden
Netzwerkanschlüsse 4
Telefon-Analoganschlüsse 2
DECT-Basis vorhanden
Abmessungen
Breite 25 cm
Tiefe 18,4 cm
Höhe 4,8 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 20002800

Weiterführende Informationen zum Thema AVM 20002800 können Sie direkt beim Hersteller unter avm.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

DSL mit Fallback

connect - Spannende Einblicke bietet die für LTE-Betrieb erweiterte Fritz-OS-Oberfläche. So finden an Mobilfunktechnik Interessierte nicht nur Angaben zu Frequenz- und Bandbreitennutzung der aktuellen Mobilfunkbasis, sondern auch die Leistungsdaten aller am Standort der Fritzbox 6890 LTE empfangbaren Basisstationen anderer Mobilfunknetze. Den größten Praxisnutzen liefert jedoch die große Zahl üblicher Fritzbox-Funktionen, die über beide Verbindungsvarianten zur Verfügung stehen. …weiterlesen