Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Betriebs­sys­tem: Win 8, Win 7, Win XP, Win Vista, Win
Free­ware: Nein
Typ: Nach­be­ar­bei­tung, Pro­fes­sio­nelle Bild­be­ar­bei­tung
Mehr Daten zum Produkt

Avanquest Ausschneiden 2.0 im Test der Fachmagazine

  • 4 von 5 Sternen

    „gut“

    Platz 1 von 5

    „Pro: einfache Bedienung; sehr gute Automatik; gute Hilfsfunktion.
    Kontra: keine Testversion verfügbar; Detailkorrektur nicht möglich, ein entsprechendes Werkzeug fehlt.“

Testalarm zu Avanquest Ausschneiden 2.0

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • InPixio Photo Focus P11969-01

Kundenmeinung (1) zu Avanquest Ausschneiden 2.0

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

1,0 Stern

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Avanquest Ausschneiden 2.0

Betriebssystem
  • Win
  • Win Vista
  • Win XP
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt
Typ
  • Professionelle Bildbearbeitung
  • Nachbearbeitung

Weitere Tests und Produktwissen

Das Bild aus Bildern

camera - Manch ausgefallene Bildidee lässt sich in einem einzelnen Foto nicht realisieren. Deshalb aufgeben und umdenken? Nö, nicht nötig! Einfach in der Nachbearbeitung mehrere Bilder zu einem verschmelzen. Deshalb baut jetzt und hier Thomas Leimkühler in Photoshop Schritt für Schritt eine Komposition auf und zeigt, worauf man für ein stimmiges Ergebnis achten sollte. Bitteschön! …weiterlesen

Hautkorrekturen

FOTOTEST - Die viel beschriebene und ebenso oft beworbene Haut des Menschen steht im Mittelpunkt des ersten Teils unserer Porträtretusche. Glauben Sie mir, es gibt kein Foto, auf dem die Haut nicht zumindest ein wenig optimiert werden könnte. Das gilt für Familie und Freunde, aber auch für Topmodels. …weiterlesen

Einfach ausgewählt

DigitalPHOTO Photoshop - Klare Konturen werden mit der integrierten Automatik sehr gut erkannt und freigestellt. Nacharbeit ist hier kaum notwendig. Schade, dass gerade für diffizilere Objekten wie Haare oder Fell kein exakteres Werkzeug zur Nachkorrektur parat steht. …weiterlesen