Befriedigend (2,7)
3 Tests
Gut (2,4)
33 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Betriebs­sys­tem: Win 7, Win XP, Win Vista
Typ: Pro­fes­sio­nelle Bild­be­ar­bei­tung
Mehr Daten zum Produkt

Helicon Focus Pro im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Falsch gemacht werden kann praktisch nichts, dafür fällt der Funktionsumfang auch nicht sonderlich groß aus. Um ein vollkommen scharfes Bild zu erzeugen, bedarf es aber etwas Vorarbeit. ...“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    4 von 6 Punkten

    „Helicon Focus Pro ist der Mercedes unter den Focus-Stacking-Programmen und liefert nicht nur im Bereich der Makro- und Mikrofotografie hervorragende Ergebnisse. Der enorme Funktionsumfang hat jedoch auch einen stolzen Preis. ...“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Zunächst waren wir etwas skeptisch, wie groß die Anwendungsmöglichkeiten der Software sein könnten. Die sehr guten Ergebnisse der Schärfen-Neuberechnung haben uns dann aber überzeugt. Tatsächlich kann Helicon Focus Pro aber auch außerhalb der Mikro- und Makrofotografie angewandt werden, für die es eigentlich konzipiert wurde. ...“

Kundenmeinungen (33) zu Helicon Focus Pro

3,6 Sterne

33 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
15 (45%)
4 Sterne
5 (15%)
3 Sterne
5 (15%)
2 Sterne
5 (15%)
1 Stern
5 (15%)

3,6 Sterne

33 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Helicon Focus Pro

Betriebssystem
  • Win Vista
  • Win XP
  • Win 7
Typ Professionelle Bildbearbeitung

Weitere Tests & Produktwissen

Acorn 4.55.1

Macwelt 12/2014 - Der hohe Preis von Photoshop animier t zur Suc he nac h Alternativen. Die englischsprachige Shareware Acorn bearbeitet Fotos, erstellt Vektorgrafiken und importiert RAW-Fotos. An alte Versionen von Camera RAW erinnert der RAW-Import: Beim Öffnen eines solchen Fotos öffnet sich ein Importdialog, der die Wahl des Farbraumes und einige Bildbearbeitungsfunktionen wie etwa Schärfen, Schwarzpunkt, Auf hellen oder Bildrauschen ermöglicht. …weiterlesen

Bilderfluten aus dem Urlaub

PC NEWS 5/2014 - Das Ergebnis sind Tools, die absolut überzeugende Ergebnisse liefern, allerdings auch ihren Preis haben. Wir haben stellvertretend für die umfangreiche Liste an verfügbaren Werkzeugen aus dieser Software-Schmiede einmal Akvis Nature Art heraus gepickt. Wenig später saßen wir ehrfürchtig staunend vor den flugs hin gepfuschten Ergebnissen eines raschen Probelaufes. In der Tat: Auch ohne großen Arbeitsaufwand lassen sich ansehnliche Ergebnisse erzeugen. …weiterlesen

Parallel-Universen

fotoMAGAZIN Nr. 10 (Oktober 2013) - Windows-Nutzer, die auf aufwendige Retusche verzichten können, finden in ACDSee Pro ein sehr gutes Allround-Programm. Die Mac-Version hinkt deutlich hinterher und trägt noch die Nummer 2. Photoline 17.5: Für vielseitige Bildbearbeiter Hinter der unscheinbaren Oberfläche von Photoline verbirgt sich eine starke Bildbearbeitung. Neben Mal- und Retuschewerkzeugen stehen auch Ebenen, Masken und sogar eine Kanälepalette zur Verfügung. …weiterlesen

Das perfekte 2-in-1-Tool

PC Magazin 8/2013 - TIPP 3: Aus einem Foto einen 3D-Würfel mit Lichteffekten machen 3D klingt kompliziert, ist aber besonders einfach mit diesem Grafikrogramm. Laden Sie ein Foto und klicken Sie auf den 3D-Knopf. Dann fassen Sie das Foto mit der Maus an einer Ecke an und ziehen es in eine Richtung - schon ist der Würfel erstellt. Über die Regler können Sie die Tiefe des Würfels und die Art seiner Kanten festlegen. Außerdem können Sie die Position der Lichtquellen bestimmen und an die Lage des Würfels anpassen. …weiterlesen

Bilder fürs Internet

COLOR FOTO 10/2012 - Ein Doppelklick auf ein Bild öffnet eine e infache Bildbearbeitungsoberfläche. Im Verschönern-Reiter können Anwender die Diashow mit Texten versehen. Schriftart, Farbe, Schattierung und Leuchtrand sind dabei frei konfigurierbar. Zudem bietet Flash Gallery Factory Animationsvorlagen zum Ein- und Ausblenden der Texte. Texte lassen sich auch mit anklickbaren Web-Links versehen. Für mehr Stimmung sorgt jedoch die Möglichkeit der Galerie Musikstücke hinzuzufügen. …weiterlesen

Tipps & Tricks Fotografie

Macwelt 9/2012 - Rote Augen Wie man am besten rote Augen bei Blitzaufnahmen vermeidet Bei Blitzaufnahmen entstehen oft Portraits mit roten Augen. Dies lässt sich technisch bedingt kaum vermeiden, denn je näher der Blitz am Objektiv angebracht ist, desto größer der Rote-Augen-Effekt. Dank iPhoto und weiteren Bildbearbeitungsprogrammen ist es allerdings auch gar nicht nötig, schon während der Aufnahme zu versuchen, rote Augen zu vermeiden. …weiterlesen

Gimp Fotostudio

PC-WELT 9/2012 - Das ist schade, denn trotz Handbuch dürften dem einen oder anderen Anwender interessante Funktionen entgehen: Eine ganze Reihe von Plug-ins, die Programmiersprache Python und etliche Scripte erweitern Gimp ebenso wie das PSPI-Plug-in, mit dem sich viele der für die Photoshop-Schnittstelle entwickelten Filter mit Gimp nutzen lassen. Dazu kommen rund 4000 Fotos, knapp 5000 freigestellte Objekte und eine knappe Stunde Videomaterial, in der die Handhabung von Gimp erläutert wird. …weiterlesen

Helicon Focus Pro

DigitalPHOTO 10/2009 - Helicon Focus Pro verbindet dieses Ausgangsmaterial zu einem Bild mit erweiterter Schärfentiefe. Erster Eindruck Auch Einsteiger finden sich in der selbsterklärenden Benutzeroberfläche von Helicon Focus Pro schnell zurecht. Alle gängigen Bilddateien werden unterstützt, und selbst Aufnahmen mit mehr als 100 Megapixeln werden problemlos importiert. Beim ersten Programmstart wird ein Beispielprojekt geöffnet und jeder Arbeitsschritt in einer Kurzanleitung erklärt. …weiterlesen

Von 6 auf 7 mit Note 10

digit! 1/2013 - Das vereinfacht den Austausch und Transfer von ganzen Bildarchiven. Die bekannten Sessions stehen weiterhin zur Verfügung und können je nach Bedarf an einen bestimmten Workflow angepasst werden. Capture One Pro 7 unterstützt "Tethered Shooting" für Phase One und Mamiya-/ Leaf-Digitalbacks, und neu für eine Vielzahl an DSLR-Kameras von Canon und Nikon (die vollständige Liste finden Sie auf der Website von Phase One). …weiterlesen

Das Lichtkleid

DigitalPHOTO 8/2010 - Licht ist ein bisschen wie Knetmasse: Gewusst wie, können Sie ein Bild damit regelrecht formen. Mit seinem märchenhaften Lichtkleid-Projekt zeigt Photoshop-Profi Uli Staiger, dass es dabei nicht nur um das perfekte Ausleuchten aller Bildteile im Moment der Aufnahme geht.DigitalPHOTO (8/2010) präsentiert auf diesen 5 Seiten ein interessantes Fotoprojekt und zeigt in 23 Schritten anschaulich zum Selbstprobieren, wie es entstanden ist. …weiterlesen

Optische Fehler beheben

SPIEGELREFLEX digital 2/2010 - Vor der Version CS2 hat es in Photoshop praktisch keine Möglichkeiten gegeben, optische Verzerrungen, wie sie z. B. bestimmte Objektive hervorrufen, zu korrigieren. Das ging bis dato nur mit Plugins von Drittherstellern. Unter Filter - Verzerrungsfilter - Objektivkorrektur findet man seitdem ein All-in-one-Tool, mit dem in einem einzigen Dialog alle wichtigen Bildfehler aus diesem Bereich korrigiert werden können. Der Dialog ist entsprechend umfangreich und wird im Folgenden Schritt für Schritt besprochen.In diesem Ratgeber zeigt SPIEGELREFLEX digital (2/2010) in einer mit Bildern unterlegten Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man optische Fehler mithilfe von Photoshop digital bearbeiten kann. …weiterlesen

Urlaubsfotos optimieren

DigitalPHOTO 7/2010 - Im Schatten versunkene Gassen, sonnenverbrannte Gesichter, fremde Touristen und stürzende Gebäudekanten – beim ersten Betrachten der gesammelten Reiseerinnerungen stellt sich häufig auch eine Portion Enttäuschung ein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie klassische Problemfotos mit nur wenigen Klicks retten.Die Zeitschrift DigitalPHOTO (7/2010) gibt auf 4 Seiten wertvolle Tipps zur Optimierung und Rettung der eigenen Urlaubsfotos. …weiterlesen

RAW vs. JPEG

DigitalPHOTO 4/2010 - Fotografen lieben RAW. Wer sich am Fotostammtisch zu JPEG oder TIFF bekennt, hat argumentativ einen schweren Stand. Der Rohdaten-Workflow gilt als zeitgemäß und praktisch. Kein anderes Bildformat ist derart flexibel. RAW-Dateien lassen sich am Rechner sehr gut nachbearbeiten, Aufnahmefehler lassen sich schnell und einfach korrigieren. Doch ist der Rohdaten-Hype wirklich gerechtfertigt? Schließlich hat auch JPEG seine Vorteile!In dem sechsseitigen Ratgeber stellt DigitalPhoto (4/2010) die beiden Bildformate RAW und JPEG gegenüber und stellt durch verschiedene Tests fest, welches nun das bessere ist. …weiterlesen

Schwarzweiß-Bilder tonen

DigitalPHOTO 4/2010 - Erdig-warm, bläulich-kühl oder gar beides in Kombination - zart getönt wirken Ihre Schwarzweiß-Aufnahmen im Handumdrehen bedeutend eindrucksvoller. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Bildern den Charme alter Analogabzüge verleihen und wie Sie Lichtern und Tiefen im Bild mit modernen Split-Tonungen neue Akzente geben.In dem vierseitigen Workshop gibt DigitalPhoto (4/2010) eine Anleitung, mit der man Schwarzweiß-Bildern noch mehr Professionalität verleiht. …weiterlesen

Von Schwarz zu bunt

MAC LIFE 5/2010 - Schablonen sind eine gute Methode, um künstlerische Motive auf der Basis von Fotos herzustellen – ob auf Leinen oder Wänden. Mit digitalen Werkzeugen wie Photoshop lassen sich auf diese Weise analoge Kunstwerke schaffen. Im zweiten Workshop zur Stencil-Art – diesmal für Fortgeschrittene – startet der Regensburger Künstler Peter Phobia mit einem schwarzen Umriss und arbeitet mit helleren Farben die Details heraus.Mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt die Mac Life in Ausgabe 5/2010 die Erstellung von farbigen Graffitis mit Adobe Photoshop. …weiterlesen

Schnellkorrekturen

DigitalPHOTO 3/2010 - Die wichtigsten Bearbeitungswerkzeuge von Capture One Pro 5 finden sich im Register Schnellkorrekturen. In dieser Ausgabe machen wir Sie mit dem Arbeitsablauf sowie mit den wichtigsten Werkzeugseinstellungen innerhalb dieses Registers vertraut.Die Zeitschrift DigitalPHOTO (3/2010) beschäftigt sich auf diesen 2 Seiten mit den wichtigsten Bildbearbeitungswerkzeugen von Capture One Pro 5 und zeigt, was diese ermöglichen. …weiterlesen

Postar

Computer Bild 5/2010 - Auf Poster-Größe aufgeblasen, sind manche Bilder echt für den Abfall. Aber Magnifier 3 auf der Heft-CD/DVD bläst auch Fotos mit wenig Megapixeln knackig scharf aufs XXL-Format auf. Wie’s geht, lesen Sie hier. …weiterlesen

Die Top Tools für Fotografen

FOTOWELT 1/2010 - Schießen Sie Bildschirm-Schnappschüsse mit Hervorhebungen, ordnen Sie Ihre Dateien, und betten Sie Geoinformationen in Ihre Aufnahmen ein. Diese empfehlenswerten Foto-Utilities bieten gelungene Funktionen.In Ausgabe 1/2010 informiert FOTOWELT über einige interessante Bildbearbeitungsprogramme mit denen man Objektivkorrekturen, Spaßfotos, Fotocollagen und vieles mehr erstellen kann. …weiterlesen

Stilbaukasten

Macwelt 10/2009 - Variabel einsetzbare Grafikstile sind mit Adobes Grafikprogramm Illustrator schon lange möglich. Die neue Version CS4 unterstützt ihre Erstellung mit neuen Funktionen.Auf diesen 4 Seiten stellt Macwelz (10/2009) das Programm Illustrator von Adobe vor und zeigt anhand einiger Beispiele, was man damit erstellen kann. …weiterlesen

Bildfarben dezent oder grell

Macwelt 7/2009 - Photoshop CS4 wartet mit einem neuen Befehl für die Steuerung der Farbsättigung auf. Und die schon bekannten Funktionen enthalten einige nützliche Neuerungen. So gibt es nun verschiedene Methoden, die Intensität der Bildfarben zu regulieren.Macwelt (7/2009) erklärt auf 4 Seiten, welche Neuerungen Photoshop CS4 im Bereich Farbsättigung bereithält. Die Vorgehensweise wird Schritt für Schritt erläutert. …weiterlesen

Im Rausch der Tiefe

PHOTOGRAPHIE 6/2009 - Alle, die am liebsten kleine Dinge ablichten, lieben Vollformatsensoren wegen ihrer atemberaubenden Schärfe. Die Kehrseite: Selbst bei kleiner Blende bleibt die Schärfentiefe minimal. Software-Tricks helfen.Testumfeld:Im Test waren zwei Bildbearbeitungsprogramme, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

50 Mac-Programme für Fotografen

MAC LIFE 2/2010 - Apple-Rechner werden von vielen Menschen als echte Kunstwerke angesehen. Cupertinos preisgekrönter Chef-Designer Jonathan Ive macht aus jedem Mac, iPhone und iPod ein kleines Schmuckstück. Doch nicht wenige verwenden iMac, Mac Pro und Co auch als Werkzeuge. Für Fotografen etwa bieten etliche Mac-Anwendungen echte Arbeitserleichterungen.Auf diesen 5 Seiten stellt die Zeitschrift MAC LIFE (2/2010) 50 nützliche Programme für den Mac vor, die Fotografen in ihrer Arbeit auf den verschiedensten Gebieten entlasten können. …weiterlesen

Erste Details zum neuen Photoshop

Macwelt 5/2010 - Adobe verrät mehr über neue Programmversionen als etwa Apple. Und so kann man sich jetzt schon ein Bild von vielen Neuerungen der nächsten Photoshop-Version machen.Macwelt gibt in Ausgabe 5/2010 einen kleinen Einblick in die Neuerungen von Photoshop CS4. Man erfährt unter anderem etwas zu den Mal-Werkzeugen, Camera Raw 6 und Puppet Warp. …weiterlesen

Entrauscher im Test

FOTOHITS 5/2010 - Digitalkameras dringen in dunkelste Regionen vor. Bei Dämmerung etwa arbeiten sie mit Lichtempfindlichkeiten jenseits von ISO 100.000, mit denen sie sogar bewegliche Motive erfassen. Zwar leidet die Bildqualität durch hohe ISO-Werte, doch sollen Spezialprogramme die Schönheitsfehler wieder richten. FOTO HITS hat getestet, was die Filter tatsächlich leisten.Testumfeld:Im Test waren sechs Programme zum Entrauschen. Als Testkriterien dienten Funktionsumfang, Handlichkeit und Ausgabequalität. …weiterlesen