Asus ZenFone 5 (A501CG) 7 Tests

97 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Gerä­te­klasse Mit­tel­klasse
  • Dis­play­größe 5"
  • Akku­ka­pa­zi­tät 2110 mAh

  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von ZenFone 5 (A501CG)

  • ZenFone 5 (A501CG) (16 GB) ZenFone 5 (A501CG) (16 GB)
  • ZenFone 5 (A501CG) (8 GB) ZenFone 5 (A501CG) (8 GB)

Asus ZenFone 5 (A501CG) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    35 Produkte im Test

    „Plus: Flotte Intel-Atom-CPU; Großer Akku.
    Minus: Erweiterbarer Speicher; Display nicht knackscharf.“

  • „befriedigend“ (337 von 500 Punkten)

    Platz 1 von 2
    Getestet wurde: ZenFone 5 (A501CG) (8 GB)

    „... Während die Gesprächszeiten teilweise sehr gute Werte erreichen konnten, etwa 27 Stunden im GSM-Einsatz, sind 3:48 Stunden im praxisnahen Mischbetrieb im Vergleich zu Mitbewerbermodellen im ähnlichen Preisbereich geradezu kläglich. ... Für Smartphone-Vielnutzer ist das Zenfone 5 somit nicht zu empfehlen. Schade, denn die Sende- und Empfangseigenschaften sind wie die Akustik gut.“

  • 4 von 5 Sternen

    Platz 2 von 10

    „Plus: Günstig ...
    Minus: Keine spektakulären Spezifikationen.“

  • 1,29; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 5

    „Das ZenFone ist wegen der hochwertigen Fertigungsqualität ein echter Hingucker, bestückt mit hochwertiger Technik. Einziges Manko ist lediglich der schwache WLAN-Empfang.“

    • Erschienen: Oktober 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (84%)

    Getestet wurde: ZenFone 5 (A501CG) (8 GB)

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Gut verarbeitet und mehr Speicher, aber mittelmäßige Leistung und Kamera sowie schlechte Laufzeiten ...“

    • Erschienen: Oktober 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... das gut verarbeitete Smartphone leidet unter drei wesentlichen Schwächen: Zu viele Komponenten bieten nur durchschnittliche Leistungen, die Laufzeit enttäuscht und echte Alleinstellungsmerkmale fehlen. ... Am Ende spricht allenfalls die gute Verarbeitung sowie das gefällig gestaltete Gehäuse für das Gerät. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Hardwareluxx.de in Ausgabe neueren Testbericht erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Asus ZenFone 5 (A501CG)

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • ASUS ROG Phone 5s Pro 512GB, Handy Phantom Black, Android 11,
  • Alcatel ALCATEL 1S 2021 Smartphone (16,56 cm/6,52 Zoll, 32 GB Speicherplatz,

Kundenmeinungen (97) zu Asus ZenFone 5 (A501CG)

3,7 Sterne

97 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
42 (43%)
4 Sterne
16 (16%)
3 Sterne
15 (15%)
2 Sterne
16 (16%)
1 Stern
7 (7%)

3,7 Sterne

97 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Preis­wert, aber nur noch für ein­fa­che Auf­ga­ben geeig­net

Stärken
  1. bei einfachen Ansprüchen ausreichende Leistung
  2. recht scharfes Display
Schwächen
  1. schlechte Fotos
  2. Display nicht sonderlich hell
  3. Akku bei Displaynutzung schnell leer

Display

Bildqualität

Das Display ist sicherlich eine Stärke des ZenFone 5. Es gibt die Inhalte dank einfacher HD-Auflösung auf den hosentaschentauglichen 5 Zoll noch ausreichend scharf wieder. Wenn Du OLED-Displays wie von Samsung gewohnt bist, könntest Du die Farben aber als etwas blass empfinden.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

Bei der Nutzung in Innenräumen ist die Leuchtstärke des Displays ausreichend hoch. Wenn Du jedoch viel im Freien unterwegs bist, wird Dich die Helligkeit vermutlich nicht überzeugen können. Außerdem verblassen bei seitlicher Betrachtung die Farben schnell noch stärker als ohnehin schon.

Kamera

Fotoqualität der Hauptkamera

Die Hauptkamera ist kein Meilenstein der Handy-Geschichte. Die Fotos werden Tests zufolge zu dunkel und besitzen eine niedrige Schärfe. Außerdem fällt die Farbtreue sehr niedrig aus. Positiv ist immerhin, dass sich das Rauschen im Rahmen hält - sofern das Umgebungslicht hell ausfällt.

Bilder bei schlechtem Licht

Denn bei düsteren Umgebungen nimmt die Bildqualität noch einmal ab. Zwar hält sich auch hier das elektronischen Pixelrauschen in erfreulichen Grenzen, doch ist der Blitz viel zu schwach für ein Ausleuchten der Szenerie. Man nimmt also weiter primär Dunkelheit auf - trotz einer nominell recht großen Blende.

Fotoqualität der Selfie-Kamera

Richtig schwach schneidet das Asus-Handy beim Thema Selfies ab. Kein Wunder: Die Auflösung ist mit 2 Megapixeln viel zu niedrig, eine Unterstützung durch Spezial-Software, einen Frontblitz oder andere Hilfsmittel gibt es nicht. Selbst die Videotelefonie ist laut Nutzern extrem ruckelig.

Leistung

Schnelligkeit

Die Leistung ist angemessen - vor allem der Arbeitsspeicher verhilft mit 2 Gigabyte Größe zu einer flüssigen Darstellung der Oberfläche. In aktuellen Spielen wird es dann aber schnell ruckelig. Problematisch ist auch, dass extrem viele vorinstallierte Asus-Apps das System über die Zeit hinweg zunehmend ausbremsen.

Speicherplatz

Die Stärke des Smartphones: sein Speicher. Denn nicht nur gibt es hier genügend internen Medienspeicher, Du kannst auch eine Speicherkarte einlegen. Vorbildlich ist hierbei, dass Du im Rahmen der Dual-SIM-Funktion zusätzlich die zweite SIM-Karte einlegen kannst und Dich nicht zwischen beiden Funktionen entscheiden musst.

Akku

Akku

Der Akku entzweit wie so oft die Nutzergemeinde. Während die einen die Laufzeit von einem guten Tag als völlig ok bezeichnen, kritisieren andere genau diesen Umstand. Fakt ist, dass das ZenFone 5 vor allem bei aktivem Display übermäßig Strom aus einem eigentlich sehr kleinen Akku zieht.

von Janko

Preis­kra­cher mit ordent­li­cher Aus­stat­tung

Der taiwanische Computerexperte Asus hat auf der CES 2014 in Las Vegas eine kleine Bombe platzen lassen. Neben seinen exotischen Nischenmodellen wie dem PadFone – einer Kombination aus Smartphone und Tablet im Tandem – will das Unternehmen künftig auch mit ganz herkömmlichen Lösungen am Smartphone-Markt groß werden. Der Angriff erfolgt im dezidierten Lowend der Preisspanne. Die ZenFones sollen bereits für Preise ab 99 US-Dollar erhältlich sein. Spannend wird es aber mit dem mittleren Modell.

Bietet immerhin einen Quad-Core-Prozessor von Intel

Denn das ZenFone 5 soll mit 140 US-Dollar noch immer ein echter Preiskracher sein, anders als andere solche Billigheimer aber über eine richtig gute Ausstattung verfügen. Dabei lässt schon der verwendete Prozessor aufhorchen: Immerhin handelt es sich um einen hochwertigen Intel Z2580, der mit schnellen 2,0 GHz taktet – auf vier CPU-Kernen! Damit kann das ZenFone 5 zumindest den gängigen Quad-Core-CPUs von MediaTek & Co mühelos die Stirn bieten. Für 140 Dollar ist das absolut bemerkenswert.

Großes Display mit HD-Auflösung

Auch das Display ist für diese Preisklasse sehr brauchbar. Es besitzt eine Bilddiagonale von 5 Zoll und eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln – bietet also immerhin einfaches HD. Das ist eine echte Seltenheit. Ferner ist das Handy sehr dünn ausgeführt und misst an der dünnsten Stelle gerademal noch 5,5 Millimeter, was zusammen mit der praktischen Softtouch-Rückseite für eine besondere Griffigkeit sorgt. Die dickeren Stellen umfassen dann Module wie das für die Kamera, welche mit 8 Megapixeln ebenfalls eine ordentliche Auflösung bietet.

Auch die restliche Ausstattung kann sich sehen lassen

Besagte Kamera glänzt noch mit einem lichtstarken Objektiv, einer Bildstabilisator-Funktion und der hauseigenen „PixelMaster“-Technik für gute Aufnahmen in lichtschwachen Situationen. Das Handy beschränkt sich also bei weitem nicht nur auf ein hübsches Design und Lockmittel wie den schnellen Prozessor. Leider steht noch nicht fest, wann es das Asus ZenFone 4 zu kaufen geben wird: Das Gerät in den Farben Schwarz, Weiß, Rot und Gold soll zunächst in den USA, dann aber auch weltweit verkauft werden.

von Janko

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Smartphones

Datenblatt zu Asus ZenFone 5 (A501CG)

Displaygröße

5 Zoll

Die Dis­play­größe fällt sehr kom­pakt aus. Aktu­ell sind Han­dy­dis­plays im Durch­schnitt 6,2 Zoll groß.

Akkukapazität

2.100 mAh

Die Akku­lauf­zei­ten fal­len kurz aus. Die Akku­ka­pa­zi­tät liegt deut­lich unter dem aktu­el­len Durch­schnitt (4.300 mAh).

Gewicht

145 g

Das Gerät zählt zu den leich­tes­ten Smart­pho­nes am Markt. Das aktu­elle Durch­schnitts­ge­wicht beträgt 190 Gramm.

Aktualität

Vor 7 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Smart­pho­nes 2 Jahre am Markt.

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
Notruf-Taste fehlt
UMTS vorhanden
TV-Empfänger fehlt
Spezialsensor fehlt
Ultrapixel fehlt
Frontkamera-Blitz fehlt
Geräteklasse Mittelklasse
Display
Displaygröße 5"
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Pixeldichte des Displays 294 ppi
Displayschutz Gorilla Glass
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Blende Hauptkamera 2
Mehrfach-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 2 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 2 GB
Maximal erhältlicher Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Chipsatz
Prozessor-Typ Dual Core
Prozessor-Leistung 2 GHz
Verbindungen
LTE fehlt
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 2110 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 72,8 mm
Tiefe 10,3 mm
Höhe 148,2 mm
Gewicht 145 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Asus ZenFone 5 (A501CG) können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf