Ø Gut (2,0)

Tests (5)

Ø Teilnote 2,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Displaygröße: 13,3"
Mehr Daten zum Produkt

Asus Zenbook UX301 im Test der Fachmagazine

    • com! professional

    • Ausgabe: 7/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • Produkt: Platz 2 von 10
    • Seiten: 8

    „gut“ (82 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: Zenbook UX301LA-C4003H

    „Leistungsstarkes, besonders leises Ultrabook.“  Mehr Details

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Zenbook UX301LA-C4006H

    „... Durch eine fehlende diskrete Grafikkarte dauert hier mancher Arbeitsschritt länger. Die Verarbeitung und die Haptik des Asus Zenbook gefallen uns gut. Der Aufklappwinkel könnte etwas größer sein, stellt aber noch zufrieden. Schade finden wir, dass das Display stark spiegelt. Trotz guter Helligkeit leidet die Lesbarkeit bei Sonneneinstrahlung deutlich. ...“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Zenbook Infinity UX301LA-DE022H

    Laufzeit: „sehr gut“;
    Rechenleistung Büro: „gut“;
    Rechenleistung 3D-Spiele: „zufriedenstellend“;
    Display: „gut“;
    Geräuschentwicklung: „gut“.  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 12/2013
    • Produkt: Platz 2 von 7
    • Seiten: 11

    „gut“ (2,32)

    Getestet wurde: Zenbook Infinity UX301LA-DE022H

    „... Per beleuchteter Tastatur lassen sich Texte angenehm tippen, auch im Dunkeln. Und das äußerst präzise Touchpad war eines der besten im Test. ... Das Asus hat zwei SSDs mit je 128 Gigabyte Speicher. Die bieten werkseitig im Verbund 256 Gigabyte (RAID 0) Kapazität. Wer Daten von der ersten auf der zweiten SSD sichern will, wählt RAID 1. Nachteil: Dann stehen nur 128 Gigabyte Speicher zur Verfügung.“  Mehr Details

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 09/2013

    „sehr gut“ (88%)

    Getestet wurde: Zenbook Infinity UX301LA-DE022H

     Mehr Details

zu Asus Zenbook UX301

  • Asus Zenbook 3 UX390UA-GS041T 512GB SSD, WINDOWS 10 Farbe: Blau

    Asus Zenbook 3 UX390UA - GS041T 512GB SSD, WINDOWS 10 Farbe: Blau

Einschätzung unserer Autoren

Zenbook UX301

Robustes Gehäuse, tolle Auflösung

Mit dem Zenbook UX301 hat Asus im Zuge der IFA 2013 ein neues Ultrabook präsentiert. Auffällig dabei: Der Gehäuse-Deckel ist mit robustem Gorilla Glas 3 aus dem Hause Corning überzogen, zudem bringt es der Bildschirm auf eine Auflösung von satten 2.560 x 1.440 Pixeln.

Display, Maße und Gewicht

Das 13,3 Zoll-Display bietet dadurch ein knackig-scharfes Bild sowie genügend Platz, um mehrere Fenster oder Dokumente nebeneinander zu öffnen, gleichzeitig besteht natürlich die Gefahr, dass Symbole oder Schriftzeichen für vernünftiges Arbeiten schlicht zu klein sind. Praktisch deshalb: Als Alternative hat man die Option auf ein „normales“ Full-HD-Exemplar. Das Gehäuse indes ist mit einer Bauhöhe von 15,5 Millimetern mehr als schlank – und auch in puncto Gewicht schneidet das Zenbook hervorragend ab. Konkret nennt das Datenblatt einen Wert von 1.380 Gramm.

Kratzfest und stabil dank Gorilla Glas

Ansonsten lässt sich das Display – passend zu installierten Windows 8 – per Fingertipp bedienen, zudem verringert ein Gorilla Glas 3 die Gefahr von Kratzspuren. Der Deckel indes ist wie erwähnt ebenfalls mit Schutzglas überzogen, was das Gehäuse robust und stabil macht. Bleiben zu guter Letzt die Anschlussoptionen. Hier bekommt man WLAN, LAN, Bluetooth, einen Kartenleser, einen HDMI- und einen DisplayPort in Miniversion zur Bildausgabe an einen externen Monitor sowie zwei USB 3.0-Slots für flotte Datentransfers.

SSD an Bord

Ansonsten verspricht das Notebook schnelle Systemstarts, zügige Zugriffe auf gespeicherte Daten, einen geringen Stromverbrauch sowie einen leisen Betrieb – denn als Massenspeicher arbeitet eine SSD. Angeboten werden dabei Kapazitäten von bis zu 512 GByte. Der Arbeitsspeicher indes umfasst je nach Wunsch vier oder acht acht GByte, in puncto CPU hat man die Wahl zwischen einigen ULV-Chips aus Intels aktueller Haswell-Familie (bis Core i7-4558U). Abgerundet wird die Hardware schließlich von der im jeweiligen Prozessor integrierten Onboard-Grafik.

Auf dem Papier ist das Asus Zenbook UX301 beeindruckend. Das Gehäuse ist leicht und handlich, das Gorilla Glas nutzerfreundlich und die Auflösung stark, zudem gibt es an der Anschlussleiste und den Hardwareoptionen kaum etwas auszusetzen. Schade allerdings: Der Verkaufsstart ist noch offen, gleiches gilt für die Konditionen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Asus Zenbook UX301

Subwoofer fehlt
Hardware Intel-CPU
UMTS fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook vorhanden
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 13,3"
Displaytyp Touchscreen
Displayauflösung 2560 x 1440 (16:9 / Quad-HD)
Hardwarekomponenten
Speicher
SSD vorhanden
Hybrid-Festplatte fehlt
Konnektivität
Anschlüsse 2 x USB 3.0, Micro-HDMI, Mini-DisplayPort, LAN, Kopfhörer/Mikrofon
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1380 g

Weiterführende Informationen zum Thema Asus Zenbook UX301 können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ultrabooks

com! professional 7/2014 - Mit einem Geräuschpegel von 42,1 db(A) unter Last war das Macbook das lauteste Ultrabook im Test. Asus Zenbook UX301LA Ebenso wie das Ultrabook von Acer setzt auch das Asus Zenbook UX301LA auf die optisch gelungene Kombination aus Aluminiumgehäuse und Glasabdeckung für den Display-Deckel. Mit 1,4 kg ist es eine Winzigkeit schwerer, mit knapp sechseinhalb Stunden im Office-Benchmark dafür spürbar ausdauernder. …weiterlesen

Asus Zenbook Infinity UX301LA

notebookcheck.com 9/2013 - Ein Ultrabook befand sich auf dem Prüfstand. Es wurde mit „sehr gut“ benotet. Als Testkriterien dienten unter anderem Display, Akkulaufzeit, Anwendungsleistung und Temperatur. …weiterlesen