• ohne Endnote
  • 3 Tests
  • 3 Meinungen
ohne Note
3 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Geeignet für: Her­ren, Damen
Benutzertyp: Neu­tral­fuß­läu­fer
Typ: Dämp­fungs­schuhe
Einsatzbereich: Trai­ning
Sprengung: 0 mm
Gewicht: 317 g
Mehr Daten zum Produkt

Asics MetaRide im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test

    „Die ungewöhnliche Aufmachung des Metaride macht sich auch beim Laufen bemerkbar. Das Laufgefühl ist so speziell und neuartig, dass es sehr schwierig ist, eine Empfehlung auszusprechen. Sie sollten auf jeden Fall selbst ausprobieren, ob Sie vom neuen Asics-Flaggschiff profitieren können.“

zu Asics MetaRide

  • ASICS Herren Sportschuhe 'MetaRide 001' rot / schwarz, Größe 8,5, 4548196

    Design: Schnürung, Profilsohle, Verstärkte Ferse; Muster: Weiteres Muster; Farben pro Pack: Eine Farbe pro Pack; ,...

Kundenmeinungen (3) zu Asics MetaRide

5,0 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

MetaRide

Innovativer Dämpfungsschuh mit sehr guter Energierückgabe

Stärken

  1. geschmeidiger Bewegungsablauf
  2. sehr bequeme Passform
  3. optimale Dämpfung für lange Strecken
  4. robuste Außensohle

Schwächen

  1. sehr teuer
  2. ziemlich schwer

Asics MetaRide Sohlentechnologie Der neue Tunnel in der Zwischensohle verbessert die Energierückgabe (Bildquelle: asics.com)

Was ist das Besondere am Asics MetaRide?

Zu den Besonderheiten des innovativen MetaRide, den Asics als „Sensation“ ankündigt, zählen vor allem die mit einem Tunnel durchzogene Mittelsohle sowie die stark nach oben gewölbte Schuhspitze. Der Dämpfungsschuh soll Ihnen dadurch eine sehr starke Energierückgabe und angenehme Absorption während der Aufprallphase gewährleisten. Dieser Effekt wird in ersten Tests von Läuferinnen und Läufern bestätigt. Auch das Obermaterial aus einem Mesh-Textil-Gewebemix wurde überarbeitet und bietet durch seine hohe Flexibilität den meisten Fußformen ein angenehmes Tragegefühl.

Wie wird die Ferse geschützt?

Der Schutz für den Fersenbereich fällt bei dem neuen Meta-Modell sehr hoch aus. Im Inneren sorgt eine starke Polsterung für stabilisierenden Halt und eine bequeme, enganliegende Passform. Von außen gewährleistet das asymmetrisch angebrachte HeelClutch-System sichere Stabilisation. Der Schuh ist vor allem für Neutralfußläufer konzipiert, aber auch Sportlerinnen und Sportler mit einer leichten Überpronation dürften den Lauf in dem Dämpfungsschuh als angenehm empfinden.

Asics MetaRide Fersenschutz Im Fersenbereich des Metaride ist für viel Stabilisation gesorgt (Bildquelle: asics.com)

Können die Neuerungen überzeugen?

Vor der Markteinführung konnten einige professionelle Tester, Youtuber und Szenekenner den neuen Dämpfungsschuh von Asics unter die Lupe nehmen und in ihren Rezensionen sparen sie nicht mit Lob für den Straßenlaufschuh. Die lange Entwicklungszeit von zwei Jahren scheint sich gelohnt zu haben. Bei der neu eingeführten Guidesole-Technologie handelt es sich um ein durchdachtes Konzept. Dabei hat der japanische Hersteller sich auf bewährte Stärken wie den Mix aus Flytefoam-Schaumstoff und Gel-Kissen verlassen und um neue Elemente ergänzt, etwa die gebogene Sohle (Rocker Shape) und den Tunnel in der Zwischensohle. Laut Testern ermöglichen die Optimierungen am Schuh vor allem eines: eine bessere Energierückgabe während des Laufens. Somit können Sie mit weniger Mühe längere Strecken zurücklegen und bessere Zeiten laufen. Der Schuh eignet sich besonders gut für Trainingsläufe auf hartem, trockenem Untergrund. Die Experten empfehlen den Schuh auch für Erholungsläufe und schwere, schnelle Laufsportenthusiasten. Die Außensohle wird von einigen Testern als extrem robust beschrieben, sodass von einer hohen Langlebigkeit auszugehen ist.

Asics MetaRide Außensohle Die Außensohle gilt als sehr langlebig und bietet sichere Traktion auf asphaltierten Strecken (Bildquelle: asics.com)

Was kann der Schuh nicht so gut?

Es gibt nur wenig, was der Dämpfungsschuh nicht gut meistert. Er richtet sich jedoch vor allem an Läuferinnen und Läufer mit normalem Abrollverhalten und leichte Überpronierer. Supinierer sollten wohl eher nicht zu dem Schuh greifen. Die Mittelsohle ist an der höchsten Stelle 31 Millimeter dick. Wenn Sie einen leichten Schuh für Natural Running möchten, sind Sie hier ebenfalls an der falschen Adresse. Auch das Gewicht ist mit rund 317 Gramm in der Herrenvariante nicht gerade gering. Zudem müssen Sie für den High-Tech-Laufschuh sehr tief in die Tasche greifen .

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Asics MetaRide

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Benutzertyp Neutralfußläufer
Typ Dämpfungsschuhe
Einsatzbereich Training
Sprengung 0 mm
Gewicht 317 g
Obermaterial Textil
Verschluss Schnürung
Mehrere Weiten fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Asics MetaRide können Sie direkt beim Hersteller unter asics.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Arc'teryx Norvan SLHoka One One Speedgoat Mid WpSaucony Peregrine 8 ICE+Inov-8 Roclite G 275Asics RoadHawk FF 2Asics Gel-Pulse 10Asics Gel-DS Trainer 24Asics Gel-Quantum InfinityOn CloudswiftSalming Greyhound