• Gut 1,8
  • 8 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,8)
8 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Displaygröße: 15,4"
Displayauflösung: 1440 x 900 (16:9 / WXGA+)
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von MacBook Pro 15,4" (Sommer 2012)

  • MacBook Pro 15,4 MacBook Pro 15,4" 2,3GHz 500GB (Sommer 2012)
  • MacBook Pro 15,4 MacBook Pro 15,4" 9.1 « Classique » (été 2012)
  • MacBook Pro 15 MacBook Pro 15" 2,6GHz Core i7 750GB (Sommer 2012)

Apple MacBook Pro 15,4" (Sommer 2012) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Noch bis Juni 2012 waren die MacBook Pro mit dem 15,4-Zoll-Bildschirm Apple-Aushängeschild und -Technologieträger zugleich. ... Die Profi-Geräte lassen nur wenige Wünsche offen und bieten Leistung satt. ...“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    Eine höhere Speicherkapazität und eine Verdopplung des RAM-Speichers wird nicht jedem Anwender zusätzliche 400 EUR wert sein. Wer jedoch mehr Grafikpower und eine schnellere Rechenleistung sucht, könnte hier glücklich werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (1,8)

    Platz 3 von 5 | Getestet wurde: MacBook Pro 15,4" 2,3GHz 500GB (Sommer 2012)

    Die Ausstattung des sehr teuren MacBook Pro ist lobenswert. Auch Grafik- und CPU-Leistung wird reichlich geboten. Leider gibt es nicht viele Aufrüst-Optionen im Apple-Store. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test | Getestet wurde: MacBook Pro 15,4" 2,3GHz 500GB (Sommer 2012)

    „Mit 1879 Euro der Einstieg in Apples 15-Zoll-Klasse: schnell, aber recht schwer.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test | Getestet wurde: MacBook Pro 15" 2,6GHz Core i7 750GB (Sommer 2012)

    „Für 2279 Euro gibt’s mehr Leistung und Plattenkapazität. SSD nur gegen Aufpreis!“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „... Das MacBook Pro 15" bietet bis auf die Festplatte iMac-Leistung unterwegs und ist somit für Menschen mit häufig wechselndem Arbeitsort das richtige Gerät. Gegenüber dem Retina-Modell, ist es etwas billiger ...“

  • 5 von 6 Sternen

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: MacBook Pro 15,4" 2,3GHz 500GB (Sommer 2012)

    „Plus: tolle Rechenleistung; viele Anschlüsse.
    Minus: weniger Akku-Laufzeit.“

  • „gut“ (1,7)

    Platz 1 von 5 | Getestet wurde: MacBook Pro 15" 2,6GHz Core i7 750GB (Sommer 2012)

    „Plus: Gut ausgestattet, sehr hohe Prozessorleistung, schnelle Grafik.
    Minus: Hoher Preis.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Apple MacBook Pro 16" Retina »40,6 cm (16) Intel Core i7, SSD, DDR4 SDRAM«,

Einschätzung unserer Autoren

MacBook Pro 15,4" 2,3GHz 500GB (Sommer 2012)

Mehr Power dank Ivy Bridge

Anfang Juni 2012 hat Apple nicht nur ein neues MacBook Pro mit Retina Display vorgestellt, sondern auch seine normalen 15,4 Zoll-Modelle einer Frischzellenkur unterzogen. Mit an Bord ist beispielsweise ein kräftiger Vierkern-Prozessor aus Intels neuer Ivy Bridge-Reihe.

Flotte CPU samt guter Onboard-Grafik

Konkret hat Apple einen Core i7 verbaut, der in zweierlei Hinsicht neugierig macht. Zum einen taktet er im Turbo Boost mit bis zu 3,3 GHz, was letztlich ausreichen sollte, um selbst harte Jobs flott zu erledigen. Und zum anderen hat er wie alle Ivy Bridge-CPUs die neue HD 4000 im Gepäck. Verglichen mit der alten Onboard-Grafik HD 3000 bietet selbige fast 40% mehr Power, das heißt: Auch das ein oder andere PC-Game sollte drin sein. Abgerundet wird die Hardware schließlich von vier GByte RAM und einer 500 GByte-Festplatte.

Kein Leichtgewicht

Das Gewicht indes – laut Datenblatt liegt es bei 2.560 Gramm – ist moderat, aber auch nicht federleicht. Schließlich gibt es in der 15 Zoll-Klasse bereits zahlreiche Notebooks, die 200 bis 300 Gramm weniger im Gepäck haben. Das Panel wiederum bietet eine Auflösung von 1.440 x 900 Pixeln und ist mit seiner spiegelnden Oberfläche anfällig für Reflexionen. Praktischerweise kann man optional jedoch ein mattes Exemplar auswählen, das zudem noch etwas mehr Bildpunkte berechnet, nämlich 1.680 x 1.050.

Flotte Datentransfers dank Thunderbolt

Bei den Schnittstellen fällt zunächst der bekannte Thunderbolt-Anschluss auf, der Daten noch schneller überspielt wie USB 3.0 und Nutzern zudem die Möglichkeit gibt, bis zu sechs Peripheriegeräte in Reihenschaltung mit dem Notebook zu verbinden. Hinzu kommen noch zwei USB 3.0-Ports, die üblichen Audiobuchsen sowie ein SDXC-fähiger Kartenleser. Ins Internet geht es zu guter Letzt per WLAN, zudem kann der 15-Zöller via Bluetooth ohne Kabel mit Maus, Headset und weiteren kompatiblen Geräten kommunizieren.

Das neue MacBook Pro arbeitet flott und hat eine gute Anschlussleiste im Gepäck, allerdings ist das recht stattliche Gewicht im Gegenzug eventuell nicht jedermanns Sache. Wer dennoch Interesse hat, muss für die vorliegende Konfiguration knapp 1.880 EUR auf den Tisch legen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Apple MacBook Pro 15,4" (Sommer 2012)

Subwoofer fehlt
Hardware
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook vorhanden
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,4"
Displaytyp Spiegelnd
Ausstattung
Betriebssystem macOS
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation im Lieferumfang fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Apple MacBook Pro 15,4" (Sommer 2012) können Sie direkt beim Hersteller unter apple.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

HP Envy 6-1070sfMSI GE60 (i547W7H)MSI GT70Toshiba Satellite L850Toshiba Portégé Z930HP Envy Ultrabook 4 (Core i5-3317U, 500GB HDD, 32GB SSD, 4096MB RAM)Toshiba Qosmio X870-119Fujitsu Lifebook U772Lenovo ThinkPad Edge E135 (NZV5YGE)Aldi Nord / Medion Akoya E6228 (MD 99050)