Apple iPad Pro 12,9" (2018) im Test

(GPS-Tablet)
  • Gut 1,6
  • 19 Tests
56 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 12,9"
Arbeitsspeicher: 6 GB
Betriebssystem: iOS
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • iPad Pro 12,9" (2018) (Wi-Fi + Cellular, 1 TB)
  • iPad Pro 12,9" (2018) (Wi-Fi + Cellular, 256 GB)
  • iPad Pro 12,9" (2018) (Wi-Fi + Cellular, 512 GB)
  • iPad Pro 12,9" (2018) (Wi-Fi + Cellular, 64 GB)
  • iPad Pro 12,9" (2018) (Wi-Fi, 1 TB)
  • iPad Pro 12,9" (2018) (Wi-Fi, 256 GB)
  • iPad Pro 12,9" (2018) (Wi-Fi, 512 GB)
  • iPad Pro 12,9" (2018) (Wi-Fi, 64 GB)
  • mehr...

Tests (19) zu Apple iPad Pro 12,9" (2018)

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 7/2019
    • Erschienen: 06/2019
    • 19 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    „gut“ (1,7)

    Getestet wurde: iPad Pro 12,9" (2018) (Wi-Fi + Cellular, 256 GB)

    Funktionen (30%): „sehr gut“ (1,4);
    Display (20%): „sehr gut“ (1,4);
    Akku (20%): „gut“ (2,0);
    Handhabung (20%): „gut“ (1,8);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (2,8).  Mehr Details

    • Computer Bild Spiele

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 4

    „gut“ (2,10)

    Getestet wurde: iPad Pro 12,9" (2018) (Wi-Fi + Cellular, 1 TB)

    Leistung (18%): „Schneller als ein MacBook“ (1,3);
    Bild- und Tonqualität (21%): „Top-Display, gutes Stereo“ (1,8);
    Bedienung (22%): „Gut, schwerer und größer“ (2,7);
    Alltagstauglichkeit (27%): „Akku okay, großer Speicher“ (2,6);
    Datenverbindungen (12%): „Schnelles WLAN und USB“ (1,4)  Mehr Details

    • CHIP

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 04/2019

    „sehr gut“ (1,5)

    Getestet wurde: iPad Pro 12,9" (2018) (Wi-Fi + Cellular, 64 GB)

    Pro: überzeugende Performance; angenehme Bedienung; gute Displayqualität.
    Contra: mittelmäßige Akkulaufzeiten; teuer; schweres Gehäuse; fehlender Cardreader; Zubehör lediglich separat erhältlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 2/2019
    • Erschienen: 01/2019
    • Seiten: 4

    „gut“ (404 von 500 Punkten)

    Getestet wurde: iPad Pro 12,9" (2018) (Wi-Fi, 1 TB)

    „Pro: sehr leistungsfähige Hardware; sehr flach, für seine Größe relativ leicht; Flash-Speicher bis 1 TB wählbar; große Bildfläche, hochwertiges Display; schnelle und flexible USB-C-Schnittstelle; Gesichtserkennung Face ID funktioniert auch im Querformat.
    Contra: sehr hohe Preise, vor allem bei größerem Speicherausbau; Einschränkungen durch Betriebssystem iOS; kein Wechselspeicher-Slot, keine Unterstützung für externe Speichermedien; Hauptkamera steht deutlich hervor.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018

    „sehr gut“ (1,1)

    „... Bei den High-End-Tablets steht der neue Flach-PC unangefochten und mit großem Abstand an der Spitze. Besonders beeindruckend ist die Leistungsfähigkeit des neuen A12X-Bionic-Chips, der die Konkurrenz im Regen stehen lässt. Nicht mal der Vergleich mit waschechten Notebooks ist zu weit hergeholt. Als vollständiger Laptop-Ersatz eignet sich das iPad Pro jedoch erst, wenn Apple die Restriktionen des USB-Typ-C-Anschlusses lockert. ...“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018

    „sehr gut“ (95 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Getestet wurde: iPad Pro 12,9" (2018) (Wi-Fi, 1 TB)

    „... wer nur mal eben ein paar Notizen mit dem Stift aufzeichnen will, gelangt ohne Entsperren rasch zu der Notizen-App. Dabei zeigt der 12,9 Zoll große, hochauflösende, knapp 600 Candela helle Bildschirm Inhalte knackscharf an. Und dank automatisch anpassbarer Bildwiederholrate sind selbst die aufwändigsten Spiele ruckelfrei. ... Der verbaute A12X Acht-Kern-Prozessor lässt nicht nur die Tablet-Konkurrenz in den Benchmarks blass aussehen. ...“  Mehr Details

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • Seiten: 5

    Note:1,2

    „Technisch ist das neue iPad Pro gleichauf mit den meisten Mobil-Macs, mit der Mehrheit mobiler PCs ohnehin. Das iPad Pro weiß in dieser Hinsicht vollständig zu begeistern. ... Mit Zugriff auf externe Speichermedien über die Dateien-App, etwas mehr Flexibilität in der Nutzung externer Displays und einer anständigen Erweiterung des iCloud Drive wäre das iPad Pro für deutlich mehr Menschen der perfekte Computer. ...“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 25/2018
    • Erschienen: 11/2018
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Voll und ganz taugt das iPad Pro noch nicht als Ersatz für den PC oder Mac. Der fehlende Zugriff auf externe Speichermedien schmerzt am meisten. Außerdem fehlen die Mausunterstützung sowie in Größe und Position anpassbare Fenster. ...“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 25/2018
    • Erschienen: 11/2018
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    „gut“ (2,10)

    Getestet wurde: iPad Pro 12,9" (2018) (Wi-Fi + Cellular, 1 TB)

    Leistung (18%): „Schneller als ein MacBook“ (1,3);
    Bild- und Tonqualität (21%): „Top-Display, gutes Stereo“ (1,8);
    Bedienung (22%): „Gut, schwerer und größer“ (2,7);
    Alltagstauglichkeit (27%): „Akku okay, großer Speicher“ (2,6);
    Datenverbindungen (12%): „Schnelles WLAN und USB“ (1,4).  Mehr Details

    • CHIP Online

    • Erschienen: 02/2019

    „sehr gut“ (1,5)

    Getestet wurde: iPad Pro 12,9" (2018) (Wi-Fi + Cellular, 64 GB)

    Pro: hohe Bildschirmhelligkeit und schnelle Bildwiederholrate; erstklassige Leistung; schnellen Surfen per Mobilfunk.
    Contra: teuer; USB-C kann nicht vollumfänglich verwendet werden; schwache Ausdauer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • telecom-handel.de

    • Erschienen: 01/2019

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 9 von 15 Punkten

     Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... helle und knackscharfe Displays, leistungsstarke Kameras und dank eines neuen Prozessors noch mehr Rechenpower. Auch 3D-Spiele laufen ohne zu ruckeln. Bein Ton liegt das große iPad Pro vorn ...“  Mehr Details

    • Mac & i

    • Ausgabe: 6/2018
    • Erschienen: 12/2018
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Wenn Sie die neuen Features und den neuen Stift nicht gerade brauchen, sind Sie aus unserer Sicht mit der Vorgängergeneration weiterhin gut beraten. Als zusätzliches Mobil-Gerät zwischen iPhone und Desktop-Mac dürfte den meisten Anwendern sogar das normale iPad 6 vollkommen ausreichen ...“  Mehr Details

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 11/2018

    „sehr gut“ (92%)

    Getestet wurde: iPad Pro 12,9" (2018) (Wi-Fi + Cellular, 256 GB)

    Pro: schickes Design; hervorragendes Display; gute Soundqualität; flotte Performance; lange Akkulaufzeiten; gute Konnektivität (flottes WLAN und LTE, eSIM).
    Contra: Kameramodul steht hervor; restriktives Betriebssystem; eingeschränkte USB-C-Funktionalität; Aufladevorgang dauert lange; kurze Garantiezeit; fehlender Cardreader. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • SPIEGEL ONLINE

    • Erschienen: 11/2018

    ohne Endnote

    Pro: ausgezeichnete Systemleistung; erstklassiger Bildschirm; ordentliche Kamera; USB-C-Anschluss; clevere Gesichtserkennung; auch mit viel Festspeicher erhältlich, ...
    Contra: ... dafür wird aber auch ein hoher Preis verlangt; Gesichtserkennung im Hochformat praktikabler; schwaches Netzteil. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Apple iPad Pro 12,9 Zoll

  • Apple iPad Pro (12,9 Zoll, Wi‑Fi + Cellular, 256 GB) - Space Grau

    Apple iPad Pro 12, 9 Zoll 2018 WiFi + Cellular 256GB, Space Grey

  • Apple Tablet iPad Pro 12.9, silver

    Mit dem iPad kannst du so ziemlich alles auf unglaublich einfache und magische Art erledigen. Erstelle beein­druckende ,...

  • Apple 12.9-inch iPad Pro Wi-Fi + Cellular (MTHV2FD/A)
  • iPad Pro 12.9" Wi-Fi + Cellular 256GB

    Tablet - PC, 32, 77 cm Bildschirm, 12, 9 Zoll, ProMotion, IPS - Panel, LED - Backlight, Multi - Touchscreen Display, ,...

  • Apple iPad Pro 12,9" (256GB) WiFi + 4G 3. Generation spacegrau

    Computer & Büro > Tablets & eBook - Reader > TabletsAngebot von Euronics XXL Elsässer Sindelfingen

  • Apple 12,9" iPad Pro 2018 256GB Wi-Fi, Silber

    32, 77 cm (12, 9 Zoll) / IPS - Retina Display mit Multi - Touch / A12X Bionic Chip mit 64 - Bit Architektur / ,...

  • Apple iPad Pro 12,9 256GB [Wi-Fi + Cellular, Modell 2018] space grau

    Breite: 280, 6 mm Höhe: 214, 9 mm Tiefe: 5, 9 mm Gewicht: 633 g Bildschirmdiagonale: 328 mm (12. 9) Betriebssystem: ,...

Kundenmeinungen (56) zu Apple iPad Pro 12,9" (2018)

56 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
38
4 Sterne
5
3 Sterne
7
2 Sterne
2
1 Stern
4
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Apple iPad Pro 12,9 Zoll

Unter 1.000 Euro spielt hier keine Musik

Stärken

  1. schmalere Displayränder, dünner als ein iPhone
  2. erneuter Geschwindigkeitsschub um etwa 35 %
  3. USB-C als neuer Standard-Anschluss
  4. echtes Photoshop mit Apple-Pencil-Unterstützung

Schwächen

  1. extreme Preisgestaltung

Höher, weiter, schneller – und diesmal mit echtem Nutzen

Apple iPad Pro 12,9" (2018) Das "neue" iPad Pro 12,9" mit angestecktem Stift – im Online-Handel wird man es eher als iPad Pro 12,9" (2018) finden (Bildquelle: apple.com)

Es ist mittlerweile Tradition: Jedes Jahr bringt Apple eine neue Variante seiner iPads auf den Markt, und jedes Mal ist das neue Modell angeblich 30 oder 50 % schneller und besser als das vorige. Dieses Mal hat der Hersteller aus Cupertino eine Überarbeitung seines großen Modells iPad Pro 12,9" (2017) angekündigt. Und auch diesmal wird wieder mit Leistungssteigerungen um sich geworfen: Die 2018er-Variante sei im Single-Core-Benchmark 35 % schneller, im Multi-Core – wenn alle Prozessorkerne zusammenarbeiten – sogar satte 90 %. Auch die Grafik-Performance soll kräftig zulegen und Konsolenniveau erreichen. Selbst aufwendige Spiele werden demnach stabil mit 60 fps laufen – für Gamer eine psychologisch wichtige Grenze.

Der Unterschied zu den Vorstellungen in den Vorjahren: Diesmal sind diese für den Nutzer erst einmal völlig abstrakten Zahlenspielereien wirklich von Nutzen. Denn ob das ohnehin als Maßstab für eine flüssige Bedienung geltende iPad in den Vorjahren um nochmal 30 % flüssiger lief, war in der Regel egal. Schließlich haben die Apps diese Ressourcen nicht einmal ansatzweise ausgenutzt, um auch auf älteren Modellen noch sauber zu laufen. Dieses Jahr jedoch macht das iPad auch bei der Software einen Sprung: Es richtet sich gezielt an Nutzer, die am Tablet bequem Bilder bearbeiten wollen. Dazu verfügt es über eine angepasste Photoshop-Version, die richtig viel Ressourcen frisst.

Echtes Photoshop - ohne Kompromisse

Dabei handelt es sich nicht etwa um eine abgespeckte Kompromiss-Version sondern um das echte, original Photoshop mit allen Funktionen. Die Software wurde lediglich clever an die Bedienung auf dem Tablet angepasst. In einer Live-Demo wurde dies anhand eines 3 GB großen Bildes vorgeführt, das mit über 100 Layern und 12.000 x 12.000 Pixeln Auflösung selbst manch einfachen PC an die Kapazitätsgrenze bringen würde. Die Bedienung erfolgt komplett flüssig, der Zoom bis auf die Pixelebene hinein und wieder hinaus ohne den Hauch eines Ruckelns. Das Plus an Leistung wird hier definitiv benötigt und dann auch klug genutzt.

Der zweite Clou: der Apple Pencil

Apple Pencil 2, Großansicht Äußerlich noch immer unauffällig, innerlich clever erneuert: der Apple Pencil 2 (Bildquelle: apple.com)

Um das Paket zu vervollkommnen, kommt das iPad Pro 12,9" 2018 mit der Version 2 des beliebten Apple Pencil. Der Stylus erleichtert die Bedienung erheblich und kommt mit neuen Funktionen. So können Sie durch einen zweifachen Finger-Tipp kurz über der Spitze eine zuvor definierte App öffnen, beispielsweise eben Photoshop. Alternativ lassen sich natürlich auch beliebige andere Programme an diesen Befehl koppeln.

Als besonders komfortabel fällt die neue Ladefunktion auf: Der Apple Pencil 2 muss nicht mehr über ein Lightning-Kabel geladen werden. Stattdessen können Sie ihn einfach magnetisch am Gehäuse des iPad Pro 12,9" befestigen und schon lädt er per Induktion auf. Das Tablet ist also die Ladestation des Stiftes. Dazu verstecken sich im Gehäuse des iPad satte 102 Magneten, damit man den Stift wirklich einfach beliebig irgendwo am Gehäuse anstecken kann.

Ist es das wert?

Das neue iPad Pro 12,9" ist nicht nur wirklich innovativ und ein echtes Highlight für Freunde der Tablet-Bildbearbeitung, es wird auch so teuer wie nie zuvor. Apple schafft es, den Einstiegspreis in der kleinsten Speichervariante mit 64 GB bei 1.099 Euro zu platzieren, die LTE-Ausführung kostet dann schon 1.439 Euro. Wollen Sie als ambitionierter Bildbearbeiter die LTE-Version mit 1 TB Speicherplatz, durchbrechen Sie mit 2.099 Euro die nächste Schallmauer. Und da ist der Apple Pencil 2 mit seinen 135 Euro nicht einmal eingerechnet. Für dieses Geld erhält man schnell einen leistungsstarken Convertible der gleichen Größenklasse, auch mit noch mehr Speicher. Apple schafft es immer wieder, einen Meilenstein in der Produktentwicklung mit einem leider noch absurderen Schritt in der Preisgestaltung zu konterkarieren. Das iPad Pro wird damit, so genial es eigentlich ist, für manchen Kunden keine Option darstellen.

Datenblatt zu Apple iPad Pro 12,9" (2018)

Display
Displaygröße 12,9"
Displayauflösung (px) 2732 x 2048 (4:3)
Pixeldichte des Displays 264 ppi
Speicher
Erweiterbarer Speicher fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem iOS
Prozessortyp A12X Bionic
Kameras
Auflösung Hauptkamera 12 MP
Auflösung Frontkamera 7 MP
Abmessungen & Gewicht
Breite 21,49 cm
Tiefe 0,59 cm
Höhe 28,06 cm
Verbindungen
Erhältlich mit LTE vorhanden
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
  • 802.11a
NFC vorhanden
Bluetooth vorhanden
GPS vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Der neueste Test erschien am 27.06.2019.