• Sehr gut

    1,5

  • 12 Tests

3.681 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 10,9"
Arbeitsspei­cher: 4 GB
Betriebs­sys­tem: iOS
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von iPad Air (2020)

  • iPad Air (2020) (256GB, LTE) iPad Air (2020) (256GB, LTE)
  • iPad Air (2020) (256GB, Wi-Fi) iPad Air (2020) (256GB, Wi-Fi)
  • iPad Air (2020) (64GB, Wi-Fi) iPad Air (2020) (64GB, Wi-Fi)
  • iPad Air (2020) (64GB, LTE) iPad Air (2020) (64GB, LTE)
  • Mehr...

Apple iPad Air (2020) im Test der Fachmagazine

  • Endnote ab 24.06.21 verfügbar

    Platz 2 von 7
    Getestet wurde: iPad Air (2020) (256GB, LTE)

    „... Im Test überzeugt der Klang beim Abspielen von Musik. ... Apple-Typisch ist der Zwei-Finger-Zoom sehr geschmeidig. Dafür reagiert das Display nicht immer sofort. Insgesamt liefert das Gerät ein hohes Arbeitstempo. ... Sehr durchschnittliche Akkulaufzeit, aber besser als die des iPad (8. Gen.). ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (84 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Mit dem kantigen Unibody, der zu 100 Prozent aus recyceltem Aluminium besteht, rückt die neue Generation näher an die Pro-Serie heran. Die 12-Megapixel-Kamera macht bei Tageslicht gute Fotos, schwächelt aber bei wenig Licht; und es fehlen eine zweite Optik und ein LiDAR-Sensor, der besonders für AR-Anwendungen interessant ist. ... Das Air muss nach zehn Stunden an die Steckdose – kein Spitzenwert. ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (418 von 500 Punkten)

    Getestet wurde: iPad Air (2020) (256GB, Wi-Fi)

    „Plus: ultraflaches, modernes Design; Unibody aus recyceltem Aluminium mit toller Haptik und Verarbeitung; exzellentes Display; Power-Prozessor mit enormen Leistungsreserven; modernes und vielseitiges Betriebssystem mit vielen Tablet-Apps und regelmäßigen Updates; Zubehör der Pro-Serie passt; Stiftbedienung über Apple Pencil; USB-C statt Lightning.
    Minus: Klinkenbuchse und Speichererweiterung fehlen; hoher Preis.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4)

    Getestet wurde: iPad Air (2020) (256GB, LTE)

    Pro: sehr gute Displayqualität (Auflösung, Helligkeit, Kontrast, Farbdarstellung); starke Performance, flüssige Bedienung; überzeugender Lautsprecher-Sound; zuverlässige Touch-ID-Eingaben; gute Schnittstellen-Ausstattung (u.a. WLAN-ax, LTE, eSIM).
    Contra: nur 60-Hertz-Bildwiederholrate; teure LTE-Variante; Eingabestift nur optional erhältlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Hier geht Apple den Weg in Richtung Profi-Lager und macht sich selbst Konkurrenz: Gegenüber dem iPad Pro 11"´muss man nur wenig Abstriche machen ... Trotz kürzerer Laufzeiten ist der Aufpreis für das iPad Air 4 im Vergleich zum iPad Air 3 gerechtfertigt. ...“

    • Erschienen: November 2020
    • Details zum Test

    „gut“ (2,00)

    Getestet wurde: iPad Air (2020) (256GB, LTE)

    Stärken: rasante Performance; gute Fotoqualität bei günstigen Lichtverhältnissen; schnelles Aufladen; heller Bildschirm, ...
    Schwächen: ... aber etwas kontrastarm; durchschnittliche Akkulaufzeit. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: November 2020
    • Details zum Test

    Note:1,2

    „... Bei diesem Air muss derzeit kaum jemand zum Pro greifen – zumindest in der Größe von 11 Zoll. Wer 12,9 Zoll genießen möchte, für den gibt es auch weiterhin nur das große iPad Pro. Und wer bisher mit Face ID und ProMotion gearbeitet hat, der wird diese beiden Punkte beim iPad Air vermissen. ... Alle anderen dürfen sich über das bisher größte Update für das iPad Air freuen, welches damit fast zum Pro mutiert.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Im Praxistest überzeugt vor allem die Display-Qualität des iPad Air. ... In Verbindung mit dem Apple Pencil und der hohen Farbtreue bietet sich das iPad Air als mobile Maschine für die kreative Bildbearbeitung an. ... Der A14 Bionic-Chip ... verleiht dem iPad so viel Power, dass auch beim Videoschnitt in 4K-Auflösung ... nicht ruckelt. ...“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    Bedienung: „sehr gut“;
    Performance: „sehr gut“;
    Ausstattung: „sehr gut“;
    Display: „gut“;
    Laufzeit: „gut“;
    Fotoqualität: „gut“;
    Videoqualität: „gut“.

    • Erschienen: November 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iPad Air (2020) (256GB, Wi-Fi)

    Pro: schicke Optik; hochwertige Bauweise; sehr gute Displayqualität; überzeugende Benutzeroberfläche; iOS-Update-Garantie; starke Performance; sehr guter Stereo-Sound; zuverlässige Entsperrung.
    Contra: fehlender Klinkenanschluss; teures Zubehör. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: November 2020
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    "Best Buy"

    Pro: fast so schnell wie das iPad Pro; dünn und leicht; ordentliche Kamera.
    Contra: teures Zubehör. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2020
    • Details zum Test

    90 von 100 Punkten

    Pro: schnelle Performance und hohe WLAN-Transferraten; alltagstaugliche Ausdauer; schöne neue Farbvarianten; unterstützt den Apple Pencil der zweiten Generation; nur wenig Unterschiede zum teureren iPad Pro.
    Contra: immer noch kein Face-ID; nur zwei Lautsprecher; erhöhte Kosten durch das Zubehör, wenn man ein Notebook-Ersatz haben möchte.

     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Apple iPad Air (2020)

zu Apple iPad Air 4

  • 2020 Apple iPad Air (10,9", Wi-Fi, 64 GB) - Silber (4. Generation)
  • APPLE iPad Air Wi-Fi (2020), Tablet, 64 GB, 10,9 Zoll, Space Grau
  • APPLE Viel Power. Viel Farbe. Viel Wow. Vielseitig. Vielfarbig. Unglaublich.
  • Apple iPad Air (2020) Wi-Fi 64GB Tablet (10,9", 64 GB, iPadOS, inkl.
  • APPLE iPad Air Wi-Fi (2020), Tablet, 64 GB, 10,9 Zoll, Space Grau
  • Apple 10.9-inch iPad Air 2020 Wi-Fi 64GB - Space Gray
  • Apple iPad Air 4 (2020) Wi-Fi (64GB) - Space Gray
  • Apple iPad Air 64 GB Tablet 27,7 cm (10.9 Zoll) IOS 12 MP (Silber) (Silber)
  • Apple iPad Air 11 Wi-Fi 64GB Green MYFR2FD/A
  • Apple iPad Air (256GB) WiFi + 4G
  • *A* Apple iPad Air (2020) mit 64GB, WiFi, Space GRAU MYFM2FD/A
  • *A* Apple iPad Air (2020) mit 64GB, WiFi, ROSEGOLD MYFP2FD/A
  • Apple iPad Air 4. Gen 64GB, Wi-Fi, 10,9 Zoll - Sky Blau TOP ZUSTAND HÄNDLER TOP!
  • 2020 Apple iPad Air (10,9", Wi-Fi, 64 GB) - Silber (4. Generation)
  • 2020 Apple iPad Air (10,9", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (4. Generation)
  • 2020 Apple iPad Air (10,9", Wi-Fi, 64 GB) - Roségold (4. Generation)
  • Wie neu: iPad Air 4 (2020) 10.9" | 64 GB | spacegrau
  • Wie neu: iPad Air 4 (2020) 10.9" | 64 GB | sky blau
  • Apple iPad Air 4 10,9 64GB [Wi-Fi] space grau
  • Apple iPad Air 4 10,9 64GB [Wi-Fi] grün

Kundenmeinungen (3.681) zu Apple iPad Air (2020)

4,9 Sterne

3.681 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
3388 (92%)
4 Sterne
221 (6%)
3 Sterne
38 (1%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
37 (1%)

4,9 Sterne

3.676 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,7 Sterne

4 Meinungen bei eBay lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei voelkner.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Apple iPad Air 4

Die rosé­gol­dene, sil­berne, space­graue, grüne oder blaue Mitte zwi­schen iPad und iPad Pro

Stärken
  1. edles Design des iPad Pro, viele Farben
  2. starke Leistung
  3. USB-C statt Lightning
  4. extrem vielseitig anwendbar
Schwächen
  1. recht teuer
  2. Speicher nicht erweiterbar

Das Design-Update bekommt im Jahr 2020 das iPad Air. Apple verpasst dem Zwischenmodell zwischen iPad und iPad Pro nun auch das randlose Premium-Design des Highend-Pro-Modells. Damit fällt zugleich der etablierte Home-Button weg, wodurch Sie sich in der Bedienung nun mit intuitiven Wischgesten behelfen müssen – das ist schnell erlernt und ist ein Kinderspiel. Face ID besitzt das Modell nicht. Stattdessen befindet sich der Fingerabdrucksensor im seitlichen Ein-Aus-Knopf. Das Display ist sehr scharf, liefert die automatische Weißpunktanpassung für besonders natürlichen Look und unterstützt einen sehr großen Farbraum im DCI-P3-Bereich. Dadurch kann das iPad Air (2020) sowohl zur alltäglichen Belustigung, zum universitären Allround-Computer mithilfe der separat erhältlichen Magic-Keyboard-Tastatur oder als professionelles Bild- und Videobearbeitungswerkzeug herhalten. Der A14-Chipsatz garantiert jedenfalls beste Performance, egal wie stark Sie das System beanspruchen. Nett: Mittlerweile bietet Apple das iPad Air in fünf Farbvarianten an. Vom Lightning-Anschluss hat man sich verabschiedet und setzt auf das verbreitete USB-C. Leider können Sie den Speicher nach wie vor nicht erweitern.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Tablets

Datenblatt zu Apple iPad Air (2020)

Display
Displaygröße 10,9"
Displayauflösung (px) 2360 x 1640
Pixeldichte des Displays 264 ppi
Speicher
Erweiterbarer Speicher fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem iOS
Prozessortyp A14 Bionic Chip mit 64‑Bit Desktop­architektur, Neural Engine
Kameras
Auflösung Hauptkamera 12 MP
Auflösung Frontkamera 7 MP
Abmessungen & Gewicht
Breite 17,85 cm
Tiefe 0,61 cm
Höhe 24,76 cm
Verbindungen
Erhältlich mit LTE vorhanden
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
  • 802.11a
  • 802.11ax
NFC fehlt
Bluetooth vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Letzte Bastion

SFT-Magazin - Beim internen Speicher sind Versionen mit 16 und 32 Gigabyte geboten, die sich aber per Micro-SD-Karte um bis zu 256 Gigabyte erweitern lassen. Wie gehabt nutzt das Fire HD 8 Amazons eigenes Betriebssystem Fire OS. Loggt man sich mit seinem Amazon-Konto ein, werden auf den Startbildschirmen sofort interessante Bücher, Filme und andere Medien aus dem Katalog des Herstellers angezeigt. …weiterlesen

PCs für Couch und Schreibtisch

Computer Bild - Schlanke 199 Euro kostet das Lifetab S10366, das ab dem 25. Februar in den Aldi-Nord-Filialen erhältlich sein wird. Der Gegner Denn statt eines sperrigen 16:10-Displays hat das Medion einen 16:9-Bildschirm, der Spielfilme in diesem klassischen Format nahezu formatfüllend zeigt. …weiterlesen

Sieh mal einer an

Stiftung Warentest - Der Akku des HP Pro Slate 8 braucht nicht mal drei Stunden. Praktisch auf Reisen sind externe Akkus, die sich per Kabel ans Tablet anschließen lassen. Solche "Powerbanks" gibt es schon ab 10 Euro. Unterwegs tritt auch die Frage auf, ob das Tablet Mobilfunksignale empfangen kann. Beherrscht es die Datenübertragung via UMTS oder LTE nicht, sind Nutzer auf WLan-Netze angewiesen - oder müssen ihr Smartphone als Modem fürs Tablet einsetzen. Diese Funktion heißt "Tethering". …weiterlesen

Tablets für unter 200 Euro

SFT-Magazin - Dazu wird das hohe Gewicht von 572 Gramm bei längerem Halten unangenehm. Der Akku hingegen hält mit 7 Stunden Laufzeit durchaus, was er verspricht. Nur 150 Euro möchte Archos für das 10,1-Zoll-Tablet und lockt dadurch mit einem sehr günstigen Preis für viel Displayfläche. Abstriche bei Hardware und Verarbeitung sind bei solch einem niedrigen Kostenpunkt allerdings unvermeidlich. So macht die Kunststoffhülle des Flachrechners keinen besonders hochwertigen Eindruck. …weiterlesen

Mini-Windows

Tablet und Smartphone - Der eingebaute Akku konnte aufgrund der geringen Abmessungen des Tablets nicht so groß ausfallen, er schlägt sich aber mit den 4000 mAh gut und spielt unser Testvideo so- gar fast sieben Stunden lang ab. Das Xoro PAD 8W4 Plus kommt mit einem Case, damit Display und Gehäuse beim Transport so wenig wie möglich auszustehen haben. Außerdem hat man dem Tablet einen praktischen Ständer mit in den Karton gelegt. …weiterlesen

Multitalent

Smartphone - Ausgeliefert wird das Yoga Tablet 2 mit der Android-Version 4.4.2. ("KitKat"), die schon fast ein Jahr alt ist. Doch bleibt Lenovo bei seinem bisherigen Update-Rhythmus, dann sollten wir auch bald in den Genuss von Android 5.0 kommen. In dem silbernen Gehäuse, das größtenteils aus Plastik besteht, hat Lenovo einen 1,86 GHz starken Vierkernprozessor sowie 2 GB Arbeitsspeicher verbaut. Etwas mager bestückt ist das Gerät in Sachen Speicherplatz - nur 16 Gigabyte sind verbaut. …weiterlesen

Nicht groß - aber großartig?

Computer Bild - Die anderen setzen auf 10-Zöller: So ein Tablet kann auch mal das Notebook ersetzen, es eignet sich prima für die Foto- oder Filmwiedergabe, ist aber groß und etwas schwer. Passgenau dazwischen platziert Medion sein in Schwarz und Weiß erhältliches Lifetab P8912 - ein Tablet mit 8,9-Zoll-Display. …weiterlesen

Ein Tablet für alle Fälle

Computer Bild - Wie der Test zeigt: Nicht unbedingt! Das prozessorstarke, hochauflösende Surface Pro 3 hielt im COM-PUTER BILD-Testlabor nur rund 8,5 Stunden durch - das ebenso potente iPad Air 2 schaffte dagegen mehr als 15. Trotz schwacher Auflösung und Mittelklasse-CPU machte das Xoro schon nach weniger als 8 Stunden schlapp. …weiterlesen

Bildstörung

connect - Kein Wunder, dass die meisten monochromen Handydisplays entweder ganz auf Beleuchtung verzichten konnten oder diese nur für die dunkle Nacht vorhielten. Displays sollen Sonne vertragen Heute ist es mit der einfachen Ablesbarkeit nicht getan. Tablets und Smartphones sollen farbige Bilder in guter Qualität liefern - und das auch an Sonnentagen im Freien. Dazu ist eine deutlich gesteigerte Leuchtdichte erforderlich. …weiterlesen

Durchblick im Displaydschungel

PAD & PHONE - Damit sind dünnere Displays möglich, die zugleich blickwinkelstabiler sind, was gerade dann wichtig ist, wenn mehrere Personen auf Smartphone oder Tablet beispielsweise Fotos betrachten. und das neue AMOLED Die OLEDs (organic light emitting diode) sind eine relativ junge Technologie, welche im Smartphonebereich von Samsung weiterentwickelt wurde zur AMOLED-Technik (active matrix organic light emitting diode). Da die OLEDs ihr eigenes farbiges Licht emittieren, ist keinerlei Beleuchtung nötig. …weiterlesen

Unterhaltsame Strömungen

connect - Mit dem Advanced Audio Distribution Profile (A2DP) bringt dieser Kurzstreckenfunk ein für hochwertige Stereoübertragungen optimiertes Übertragungsprotokoll gleich mit. A2DP unterstützen auch die meisten Bluetoothtauglichen Smartphones, Tablets und Notebooks. Allerdings verbraucht der Bluetooth-Standard bis zur meistens genutzten Version 2.1 recht viel Akkustrom. Die in dieser Hinsicht genügsamere Bluetooth-Version 4.0 ist noch nicht allzu weit verbreitet. …weiterlesen

Viele Gründe für ein Tablet

Computer Bild - Und wer auch unterwegs ins Netz will, sollte ein Tablet mit LTE wählen. Das haben mit Ausnahme des Fire HD 10 alle Kandidaten an Bord. Die beiden iPads haben in der von COMPUTER BILD geprüften Ausstattungsvariante zwar sehr viel Speicher an Bord, der lässt sich aber wie beim Rest des Testfelds nicht per microSD-Karte erweitern. Das ist insbesondere dann sehr wichtig, wenn der eingebaute Speicher wie beim Samsung Active 2 mit nur 7,2 Gigabyte sehr knapp bemessen ist. …weiterlesen

Endlich sicher: zu Hause & mobil

PCgo - com tippt man https://www.gmx.net, https://www.amazon.de oder https:// www.facebook.com ein. Allerdings bietet nicht jede Webseite diese sichere Aufrufmöglichkeit an. 5 VPN-Verbindung verwenden Wer mit seinem Notebook oder Mobilgerät im offenen WLAN ungestört und angstfrei surfen, mailen und kommunizieren möchte, sollte eine VPN-Verbindung einrichten. Der Datenverkehr wird dann über einen sicheren "Tunnel" umgeleitet. Solche VPN-Dienste sind in der Regel kostenpflichtig. …weiterlesen

NFC

com! professional - Alles über NFC Mit NFC steuern Sie Ihr Smartphone, übertragen Daten drahtlos über mehrere Zentimeter und bezahlen Ihre Einkäufe. Immer mehr Smartphones und Tablet-PCs verfügen über einen sogenannten NFC-Chip. Und auch in einigen Bankkarten ist der nur wenige Millimeter große Chip bereits integriert. NFC ist die Abkürzung für Near Field Communication, Nahfeldkommunikation. Dabei handelt es sich um eine Funktechnik zum Datenaustausch über sehr kurze Entfernungen von wenigen Zentimetern. …weiterlesen