• Sehr gut 1,5
  • 23 Tests
1.612 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 10,5"
Arbeitsspei­cher: 2 GB
Betriebs­sys­tem: iOS
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von iPad Air (2019)

  • iPad Air (2019) (Wi-Fi + Cellular, 256 GB) iPad Air (2019) (Wi-Fi + Cellular, 256 GB)
  • iPad Air (2019) (Wi-Fi, 64 GB) iPad Air (2019) (Wi-Fi, 64 GB)
  • iPad Air (2019) (Wi-Fi + Cellular, 64 GB) iPad Air (2019) (Wi-Fi + Cellular, 64 GB)
  • iPad Air (2019) (Wi-Fi, 256 GB) iPad Air (2019) (Wi-Fi, 256 GB)
  • Mehr...

Apple iPad Air (2019) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: iPad Air (2019) (Wi-Fi + Cellular, 256 GB)

    Bedienung: „gut“;
    Performance: „sehr gut“;
    Ausstattung: „zufriedenstellend“;
    Display: „gut“;
    Kamera: „zufriedenstellend“.

  • „gut“ (2,10)

    Platz 5 von 17 | Getestet wurde: iPad Air (2019) (Wi-Fi + Cellular, 256 GB)

    Pro: überzeugendes Display (v.a. Helligkeit); schnelles Arbeitstempo; gute Foto- und Videoqualität; angenehme Handhabung.
    Contra: hoher Kaufpreis; kein erweiterbarer Speicher; lange Ladezeiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (1,9)

    Platz 2 von 14 | Getestet wurde: iPad Air (2019) (Wi-Fi + Cellular, 64 GB)

    Funktionen (30%): „gut“ (1,6);
    Display (20%): „sehr gut“ (1,5);
    Akku (20%): „gut“ (2,1);
    Handhabung (20%): „gut“ (1,7);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (3,0).

    • Erschienen: April 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (89 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Getestet wurde: iPad Air (2019) (Wi-Fi, 64 GB)

    „Mit sehr gutem Display, langer Akkulaufzeit und sehr guten Kameras kann das Apple iPad Air punkten. Der fehlende USB-C-Port und die nicht mögliche Speichererweiterung zählen negativ.“

  • „sehr gut“ (428 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 4 von 8 | Getestet wurde: iPad Air (2019) (Wi-Fi + Cellular, 256 GB)

    „Plus: sehr flaches Metallgehäuse; exzellentes LCD mit hoher Auflösung und Leuchtkraft; starker Prozessor, reaktionsschnelles Betriebssystem; Betriebssystemupdates über mehrere Jahre; Stiftbedienung möglich; Akkulaufzeit top.
    Minus: breite Ränder ums Display; proprietärer Lightning-Port; nur zwei Speicherausbaustufen (64 GB und 256 GB) erhältlich.“

    • Erschienen: Oktober 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,3)

    Getestet wurde: iPad Air (2019) (Wi-Fi + Cellular, 256 GB)

    Pro: hochwertiges Aluminium-Gehäuse; hervorragendes Display (v.a. Helligkeit, Auflösung); sehr gute Performance; geringe Wärmeentwicklung.
    Contra: Aufpreis für LTE-Version; lange Ladezeiten; kein Wasserschutz. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (2,10)

    Platz 3 von 5 | Getestet wurde: iPad Air (2019) (Wi-Fi + Cellular, 256 GB)

    „Plus: Top-Display, sehr hohes Tempo, lange Akkulaufzeit.
    Minus: Speicher nicht erweiterbar, kein USB-C.“

    • Erschienen: Juni 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Das neue iPad Air gibt es als Wi-Fi- oder Cellular-Version (letztere umfasst neben LTE auch GPS) mit 64 oder 256 GByte Flash-Speicher. Die Stufe 128 GByte fehlt, was Apple den Vorwurf einbringt, bei höherem Speicherbedarf extra abkassieren zu wollen. ... Das iPad Air hält mit 7947 mAh im typischen Verbrauchsmix 14:16 Stunden durch. Auch das Display des getesteten Gerätes erzielte im Labor nahezu nur sehr gute Noten. ...“

    • Erschienen: Mai 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,3)

    „Plus: Sehr gute Verarbeitung; Farbenprächtiges, detailreiches Display; Extrem performant und ausdauernd.
    Minus: Kein Face ID; Qualität der Kameras nicht zeitgemäß.“

  • Note:1,5

    Platz 1 von 2

    „... die richtige Wahl für alle jene, die etwas mehr mit ihrem iPad machen möchten als nur im Web zu klicken, Mails zu schreiben und ab und an ein paar Fotos zu präsentieren und die darüber hinaus in etwas mehr Zukunftssicherheit investieren möchten. Denn während das iPad (ohne Namenszusatz) in den kommenden Jahren schnell an seine Grenzen stoßen wird, hat das iPad Air mit dem A12-Chip noch einiges an Luft nach oben. ...“

    • Erschienen: September 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,2)

    Getestet wurde: iPad Air (2019) (Wi-Fi + Cellular, 256 GB)

    Stärken: Performance der Spitzenklasse; sehr hohe Verarbeitungsqualität; exzellente Bildschirmqualität.
    Schwächen: deutlich teurer als die kleinste Variante; Aufladen dauert recht lang; kein IP-zertifizierter Schutz vor Staub oder Wasser. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: September 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,3)

    Getestet wurde: iPad Air (2019) (Wi-Fi, 64 GB)

    Stärken: ausgezeichnete Systemleistung; sehr gut verarbeitet; hochauflösender Bildschirm mit guter Helligkeit.
    Schwächen: wenig Festspeicher, der sich nicht erweitern lässt; lange Aufladezeit; kein Schutz vor Wasser uns Staub. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juni 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Im Vergleich zum aktuellen Standard-iPad bietet das neue iPad Air mehr Leistung und größeren Speicherausbau. Es punktet zudem mit großem 10,5-Zoll-Display und verbesserter Frontkamera.“

    • Erschienen: Juni 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das iPad Air 3 ist mit einem Listenpreis von 550 Euro nur 200 Euro teurer als das iPad 6, bringt aber unter anderem doppelt so viel Speicher ... mehr RAM, einen größeren und entspiegelten Bildschirm, eine bessere Front-Kamera ... und die eSIM mit ...“

    • Erschienen: Mai 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: hohe Verarbeitungsqualität; schickes Design; hervorragender Bildschirm; erstklassige Leistung; gute Ausdauer.
    Contra: recht hoher Preis; mittelmäßige Kameraqualität; keine Gesichtserkennung; keine aktuelle Schnittstelle. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Apple iPad Air 3

  • Apple iPad Air 3 (2019) 64GB 4G - Gold - Entriegelte (Generalüberholt)
  • Apple iPad Air 10.5" Wi-Fi + Cellular 256GB, Silber
  • Apple iPad Air (2019) 64GB 4G - Space Grey
  • Apple iPad Air 10.5 LTE (2019) 26,7 cm (10,5 Zoll) 64 GB silber
  • Apple 10.5-inch iPad Air Wi-Fi - 3. Generation - Tablet - 256 GB - 26.7 cm (1...
  • iPad Air 3 (2019) 10,5" 64GB WLAN Space Grau Kein Sim-Slot/36 M. Garantie
  • iPad Air (2019) (10.50", 64GB, Silver, 4G)
  • APPLE MV0Q2FD/A - iPad Air, Wi-Fi + Cellular, 256 GB, Gold
  • Apple iPad Air 10.5 WiFi MUUQ2FD/A 256GB iOS space grau
  • Apple iPad Air Tablet Wi-Fi + Cellular 3. Generation 256 GB 26.7 cm 10.5" IPS 4G
  • iPad Air 3 | 64 GB | spacegrau
  • iPad Air 3 | 64 GB | gold
  • iPad Air 3 | 64 GB | silber
  • Wie neu: iPad Air 3 | 64 GB | spacegrau
  • Apple iPad Air 3 10,5 256GB [Wi-Fi + Cellular] space grau
  • Apple iPad Air (10,5 Zoll, Wi-Fi + Cellular, 256GB) - Silber (Vorgängermodell)
  • Apple iPad Air (10,5 Zoll, Wi-Fi + Cellular, 256GB) -
  • Apple iPad Air 3 (2019) 10.5 spacegrau 64GB WiFi iOS Tablet Bluetooth 8 MPX
  • Apple iPad Air (2019) WiFi 64 GB Spacegrau (Gut)
  • Apple iPad Air 3 10.5 spacegrau 64GB LTE iOS Tablet 10,5" Retina Display 8 MPX

Kundenmeinungen (1.612) zu Apple iPad Air (2019)

4,8 Sterne

1.612 Meinungen in 1 Quelle

4,8 Sterne

1.612 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Apple iPad Air 3

Luf­tig dünn und mit Pre­mium-​Dis­play

Stärken
  1. stark verbessertes Display
  2. unterstützt Apple Pencil (1. Generation) und Smart Keyboard
  3. viel Speicherplatz
  4. leicht und dünn
Schwächen
  1. GPS nur in Cellular-Varianten
  2. Speicher nicht erweiterbar

Mit dem 2019er iPad Air bringt Apple eine neue Variante der totgesagten Air-Modellreihe auf den Markt, die einige Features der Premium-Tablets aus der Pro-Reihe an Bord hat. Der hauseigene A12 Bionic Chipsatz stammt aus dem iPhone XS und besitzt mehr als genug Kraft für jede erdenkliche Art der Anwendung. Auch grafisch sehr anspruchsvolle 3D-Games werden verlustfrei dargestellt. Neu für ein iPad Air: Sie können den Apple Pencil (1. Gen) sowie das ansteckbare Smart Keyboard verwenden. Selbst die kleinste Speichervariante ist dank 64 GB nicht unbedingt auf eine Speicherkarte angewiesen. Schön: Das Display ist knackscharf, unterstützt Apples True Tone, ist wesentlich heller als beim Vorgänger und kommt wieder mit einer Entspiegelungsschicht. Achtung: Nur die Mobilfunkvarianten besitzen ein GPS-Modul.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Apple iPad Air (2019)

Display
Displaygröße 10,5"
Displayauflösung (px) 2224 x 1668 (4:3)
Pixeldichte des Displays 264 ppi
Speicher
Erweiterbarer Speicher fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem iOS
Prozessorleistung 2,5 GHz
Prozessortyp Apple A12 Bionic
Kameras
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Auflösung Frontkamera 7 MP
Abmessungen & Gewicht
Breite 17,41 cm
Tiefe 0,61 cm
Höhe 25,06 cm
Verbindungen
Erhältlich mit LTE vorhanden
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
  • 802.11a
NFC fehlt
Bluetooth vorhanden
Weitere Produktinformationen: Dieses iPad besitzt keinen 3,5-mm-Anschluss für Kopfhörer und unterstützt den Apple Pencil (1. Generation) sowie das Smart Keyboard.

Weiterführende Informationen zum Thema Apple iPad Air 3 können Sie direkt beim Hersteller unter apple.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Viva Romania

Android User - Das hat sich vermutlich auch Allview beim Viva Q8 gedacht und ein Tablet auf den Markt gebracht, das - abgesehen vom Home-Button - dem kleinen iPad zum Verwechseln ähnlich sieht. …weiterlesen

Mini-Tablet

Windows Phone User - Leider gibt es keinen Schalter, um die Bildschirmausrichtung des Tablets zu arretieren, damit der Displayinhalt nicht versehentlich zwischen Hoch- und Querformat wechselt. Das Iconia W5 hatte einen solchen noch. Schnittstellen Acer bietet das Iconia W3 sowohl mit 32 als auch mit 64 GByte Speicher an. Reicht das nicht, lässt sich das Tablet auch mit einer MicroSD-Karte bestücken, der Steckplatz sitzt an der oberen Kante neben Lauter- und Leiser-Tasten. …weiterlesen

10 Android-Tablets unter 300 Euro

PC-WELT - Und sitzt außerdem in einem recht stabilen Gehäuse mit Alu-Rückseite. Doch beim Bedienen kühlt sich der Enthusiasmus ab: Webseiten mit vielen Bilder ruckeln beim Scrollen und Zoomen, die Kamera-App arbeitet langsam. Dass der Prozessor der Schuldige ist, belegen die schlechten Ergebnisse in den Tempotests. Wie das iPad 2 zeigt das Hannspree-Tablet auf 9,7 Zoll Diagonale nur 1024 x 768 Bildpunkte - Menüschrift wirkt pixelig. …weiterlesen

Zeitungskiosk

iPad Life - So gehörte die amerikanische Technologie-Zeitschrift "Wired" zu den ersten Zeitschriften auf dem iPad. Davon profitiert auch die deutschsprachige Ausgabe. Die App Wired nutzt viele Möglichkeiten des Tablets: Animierte Grafiken oder Schaubilder liefern dem Leser zusätzliche Erklärungen zum Text, was bei den meist technologisch orientierten Themen sehr sinnvoll ist. Doch nicht alles, was möglich ist, muss animiert werden, und so mancher Ton ist einer zuviel. …weiterlesen

Extrascharfes Display

Video-HomeVision - Wer schon ein Tablet besitzt, hatte bisher keine besonderen Bedürfnisse nach mehr Pixeln und höherer Auflösung. Ob bei Asus, Samsung oder Apple: Etwa ein Megapixel - das reicht für eine Diagonale von 10 Zoll aus und übertrifft meist sogar die Auflösung hochwertiger TFT-LCD-Monitoren. Die sind jedoch beim Betrachten weiter vom Auge entfernt. Und das ist der Punkt: Wenn man Texte liest, sind Schärfe und Klarheit anders als auf bedrucktem Papier noch deutlich erkennbar. …weiterlesen

Unterwegs surfen

com! professional - Sollte Ihr Vertrag keine Internet-Flatrate umfassen, kann es recht schnell sehr teuer werden. Es ist dann wichtig, dass Sie Tethering sofort abschalten, sobald Sie den Zugang zum Internet per Laptop oder Tablet nicht mehr benötigen. Vor allem auf dem Laptop gibt es viele Programme, die immer mal wieder Daten über das Internet abrufen, etwa Dropbox, One Drive, Trillian und Skype oder die vielen Antiviren- und Schutzprogramme. …weiterlesen

Hersteller arbeitet an Android-Pads

Gegen Endes des Jahres 2010 wird eine regelrechte Flut an Android-Tablets den Markt überschwemmen. Mit dabei ist Medienberichten zufolge nun auch Toshiba – und das sogar schon vor der Konkurrenz. Denn bereits Ende Juli soll der Managing Director Mark Whittard von Toshiba Australien auf einer Veranstaltung zum 25-jährigen Notebook-Jubiläum das betreffende Gerät aus seiner Tasche blitzen haben lassen. Den Gerüchten zufolge soll das Tablet im September erscheinen.