• Gut 2,2
  • 10 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,2)
10 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Video­be­ar­bei­tung
Betriebssystem: Mac OS X
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Apple iLife '09: iMovie '09 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Plus: leichte Bedienung; Gestaltungsvorlagen; stabil laufendes Programm.
    Minus: schlechte Clipverwaltung.“

  • 1,7 (87 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 7

    „Plus: Videoeffekte, Live-Kommentar.
    Minus: Timeline mit Minuteneinteilung fehlt.“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Mit iMovie '09 bringt Apple den für Heimanwender erforderlichen Funktionsumfang auf den Mac - es ist aber kostenpflichtig.“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „iMovie '09 bietet von allem mehr und manche Funktionen (Greenscreen, Bild-in-Bild) reichen deutlich über den typischen Bereich einer Einsteiger-Videoschnittlösung hinaus. ...“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die neue Version bietet bei Bedarf die nötige Präzision beim Editieren. Wer dafür keinen Bedarf hat, kann sich bei den vielen neuen Effekten, Übergängen und Themen bedienen - iMovie '09 ist deutlich verspielter als die Vorgängerversion. ...“

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Für den Gelegenheitscutter sind die angebotenen Funktionen mehr als ausreichend. Es lassen sich schnell und unkompliziert Ergebnisse erzielen. Lediglich die Audiobearbeitung ist zu dürftig ausgefallen, es fehlt eine zweite Audiospur und das bildgenaue Setzen. Der ambitionierte Videofilmer wird mit der Ausgabe des Endmaterials nicht ganz zufrieden sein. Dann ist die Software Final Cut Express 4 ideal. ...“

  • „befriedigend“ (55 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 10 von 10

    „iLife ist das bei neuen Macs kostenlos mitgelieferte Software-Paket. Mit der intuitiv erlernbaren Oberfläche der Schnitt-Software iMovie kommen selbst Einsteiger schnell zurecht. Trotz eingeschränkter Funktionen bietet sie seit der Version '09 aber das Wichtigste für den Schnitt.“

    • Erschienen: März 2009
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (55 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Nachbesserungsbedarf gibt es bei der Clipverwaltung und der Audiobearbeitung. Auf die eher dürftigen Compositing-Eigenschaften kann der Einsteiger zu Gunsten leichterer Bedienung verzichten. Dafür dürfte Apple gern noch einige Themenvorlagen für den automatischen Schnitt beipacken ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • Note:1,8

    Platz 2 von 4

    „Plus: Bildstabilisierung, Funktionsumfang wesentlich erweitert, animierte Themen, Hintergründe und Texteffekte; Audio-Ducking.
    Minus: keine Rücksicherung auf DV-Band implementiert; Cover-Flow-Bedienung im Vollbildmodus verwirrend ...“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das Gesamtpaket iLife '09 ist perfekt sowohl auf den Einsteiger als auch auf den fortgeschrittenen Videofilmer abgestimmt. Sämtliche Programme ergänzen sich. Software und Hardware stammen von Apple. Die Rechner verfügen somit ausschließlich über genormte und getestete Hardware-Komponenten. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Videomedia in Ausgabe Nr. 138 (6-8/2010) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Apple iLife '09: iMovie '09

Typ Videobearbeitung
Betriebssystem Mac OS X
Sprachen
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
Arbeitsspeicher 512 MB
Systemanforderungen 1,9GHz
HDD 4096 GB
Anzahl Benutzerlizenzen 1
Medium DVD
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Apple iLife '09: iMovie '09 können Sie direkt beim Hersteller unter apple.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Leicht geschnitten

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 3/2009 - Seit der Version ’09 erfüllt es den Anspruch leichter Bedienung, ohne dass deshalb die wesentlichen Funktionen verloren gehen. Nachbesserungsbedarf besteht bei der Clipverwaltung und der Audiobearbeitung. Auf die eher dürftigen Compositing-Eigenschaften kann der Einsteiger zu Gunsten leichterer Bedienung verzichten. Dafür dürfte Apple gern noch einige Themenvorlagen für den automatischen Schnitt beipacken, denn mit dieser Funktion ist ein ansehnlicher Film kein Problem. …weiterlesen

Schneiden, titeln, vertonen

Stiftung Warentest 4/2009 - Ein Wermutstropfen für Besitzer älterer Macs: iMovie ’09 läuft nur auf Rechnern mit Intel-Prozessor. test-Kommentar: Mit iMovie ’09 bringt Apple den für Heimanwender erforderlichen Funktionsumfang auf den Mac – es ist aber kostenpflichtig. Videoschnittprogramm mit großem, eher professionellem Funktionsumfang. Übersichtliche, gut strukturierte Benutzeroberfläche, erschließt sich mit vertretbarem Lernaufwand. Nutzung aller Funktionen nur nach Onlineregistrierung. …weiterlesen

Kleines Apple-Schnittpaket

Videomedia Nr. 138 (6-8/2010) - Das iLife09-Paket, erhältlich für 79 Euro bzw. kostenlos beim Kauf eines Mac dabei, beinhaltet fünf Programme. IMovie zum Bearbeiten von Videos, iDVD zum Gestalten von DVD-Menüs und zum Brennen, iPhoto zur Bildbearbeitung, iWeb zur Webgestaltung und GarageBand zur Erlernung eines Musikinstrumentes. …weiterlesen

iMovie & iDVD '09

MAC easy 2/2009 - iMovie '09 ist ein Friedensangebot an all jene, die iMovie HD noch nachtrauern: Ein Präzisions-Editor für bildgenaues Arbeiten, ein Bildstabilisator, frische Themen und animierte Weltkarten bietet iMovie '09 - da sollte für alle Anwender etwas dabei sein. …weiterlesen

Videoschnitt aus einer Hand

Videomedia Nr. 133 (3-5/2009) - Apple nimmt auf dem Computersektor eine weltweit einmalige Position ein. Hardware und Software stammen aus einer Hand und arbeiten dementsprechend optimiert und absturzsicher. Mit dem Update der Software iLife '09 präsentiert Apple das deutlich aufgewertete Videoschnittprogramm iMovie '09. …weiterlesen