Alcatel One Touch Pixi 4 (3.5) Test

(Barren-Handy)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
40 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Einsteigerklasse
  • Displaygröße: 3,5"
  • Auflösung Hauptkamera: 2 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Dual-SIM: Ja
  • Akkukapazität: 1300 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Alcatel One Touch Pixi 4 (3.5)

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 8/2016
    • Erschienen: 07/2016
    • 35 Produkte im Test
    • Seiten: 18
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: Erweiterbarer Speicher und Dual-SIM; Beherrscht die grundlegendsten Funktionen.
    Minus: Schwacher Prozessor; Kleines, grob auflösendes Display.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Alcatel One Touch Pixi 4 (3.5)

  • Alcatel 5V 32GB Blau Dual-SIM

    Display: 6, 2 Zoll | Auflösung: 1500 x 720 px | Hauptkamera: 12 MP | Interner Spiecher: 32 GB | Akku: 4000 mAh

Kundenmeinungen (40) zu Alcatel One Touch Pixi 4 (3.5)

40 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
18
4 Sterne
5
3 Sterne
3
2 Sterne
8
1 Stern
6

Datenblatt zu Alcatel One Touch Pixi 4 (3.5)

Akkukapazität 1300 mAh
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Auflösung Frontkamera 0,3 MP
Ausgeliefert mit Version Android 5
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.0
Breite 62 mm
Displayauflösung (px) 480 x 320 (3:2 / HVGA)
Displaygröße 3,5"
Dual-SIM vorhanden
EDGE vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Erweiterbarer Speicher vorhanden
GPRS vorhanden
HSPA vorhanden
Höhe 116 mm
Interner Speicher 4 GB
Kamera vorhanden
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 0,5 GB
Maximal erhältlicher Speicher 4 GB
MP3-Player vorhanden
Prozessor-Leistung 1 GHz
Prozessor-Typ Dual Core
Radio vorhanden
Tiefe 9,95 mm
WLAN vorhanden
WLAN-Standards 802.11b, 802.11g, 802.11n

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Smartphone - Schnäppchen SFT-Magazin 8/2016 - Vor allem der extrem günstige Preis lockt Nutzer mit geringen Ansprüchen. Über die Kompromisse sollte man sich vor dem Kauf dennoch im Klaren sein: Zum halbwegs zügigen Öffnen von Apps reicht der verbaute Mediatek-Prozessor aus, 3D-Spiele lassen sich hingegen nur mit erheblichen Rucklern darstellen. Die Interaktion mit Multimediainhalten macht auf dem niedrig auflösenden 3,5-Zoll-Display insgesamt recht wenig Spaß, Texte im Browser werden sehr klein dargestellt. …weiterlesen


Businessklasse SFT-Magazin 3/2012 - Der Einsteiger-Blackberry Curve 9360 fällt in diese Kategorie, denn das kleine 2,4-Zoll-Display mit seiner Auflösung von 360 x 480 Pixeln ist nicht berührungsempfindlich. …weiterlesen


Die goldene Mitte Computer Bild 21/2010 - Umlauttasten. Auch das Display kann sich sehen lassen: Das Bild ist deutlich schärfer als auf den Bildschirmen der Smartphone-Konkurrenz in dieser Preisklasse. Die elegante Bedienung per Multitouch* ist allerdings nicht möglich. Foto und Video Das C6 nimmt Videos in VGA-Auflösung auf und schoss im Test die besten Fotos. Mit Top-Fotohandys konnten die etwas verrauschten Aufnahmen aber nicht mithalten. Internet Nokias Internet-Browser* ist nur Durchschnitt. …weiterlesen


Top-Models Computer Bild 12/2010 - Da sogar Flash-Videos laufen, klappt das insgesamt sogar besser als mit dem iPhone. Per UMTS* erreicht das Desire die höchste Datenrate* im Test (7205 kbps). Wenn möglich, wechselt es automatisch auf WLAN*-Verbindungen. Praktisch für Nutzer, die keinen Datentarif haben: Im Menü lässt sich Internet per Mobilfunk komplett abschalten, sodass Internet nur per WLAN läuft. Foto und Video Die Kamera ist nur Mittelmaß, nimmt aber auch Videos auf. …weiterlesen